Mauser? oder steckt was ernstes dahinter?

Diskutiere Mauser? oder steckt was ernstes dahinter? im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, Ich mache mir Sorgen um meine Yuki. Als ich heute morgen an den Käfig kam lagen 4 federn auf dem Boden und Yuki hatte an beiden...
disohlvejg

disohlvejg

Neuling
Beiträge
15
Hallo,

Ich mache mir Sorgen um meine Yuki. Als ich heute morgen an den Käfig kam lagen 4 federn auf dem Boden und Yuki hatte an beiden Flügelseiten Blut.
Ich weiß jetzt nicht ob sie sich die Federn selbst gerupft hat oder ihr Partner Chips es war. Oder sie einfach nur in der Mauser ist.. Aber ich weiss nicht ob es normal ist das sie dabei Bluten.
 

Anhänge

  • DSC_2269.JPG
    DSC_2269.JPG
    197,3 KB · Aufrufe: 17
  • DSC_2273.JPG
    DSC_2273.JPG
    174,4 KB · Aufrufe: 17
  • DSC_2268.JPG
    DSC_2268.JPG
    120,8 KB · Aufrufe: 16
hallo
das scheint mit eine angebissene feder zu sein...
oder noch, wäre es möglich sie hatte eine panikattacke bei der sie sich verletzt hätte???
frage ...da beide seiten verletzt sind, würde es mehr auf panik deuten?
Celine
 
Ich bin sicher, Celines zweite Vermutung stimmt:
Wenn man bei Nymphen morgens so etwas sieht, ist der Gedanke an eine nächtliche Panikattacke, einen "Night-fright" das Allernaheliegendste.
Kannst Du an den Flügeln sehen, ob es abgebrochene Blutkiele sind?.
Evt kann es Sinn machen, die dann ziehen zu lassen. Dass sie nicht nochmal bluten, wenn der Vogel blöd gegenkommt, und dass sie schneller nachwachsen.

Aber schau erstmal, wie es dem Vogel sonst geht.

Auch wenn es sonst immer ratsam ist, schnellstmöglich einen Doc aufzusuchen - nach einem Nightfright stehen sie oft so unter Schock, dass man ihnen den zusätzlichen Stress nicht gleich sofort noch antun muss. Zumal bei einem Fright ja mitunter noch eine Gehirnerschütterung mit bei sein kann. Im Kopfbereich ist nichts Blutiges? Bei vielen kommt ja noch ne Schmarre an der Wachshaut dazu.

Gute Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet:
richtig,
bei einem biss sieht man so ungefahr die druckstelle vom schnabel wo dann dunkleres blut ist.

Celine
 
Erst mal danke für die schnelle Antwort :)

Mehr wie nur das Blut kann ich nicht erkennen. Das Problem ist halt sie lässt sich nicht anfassen. Da sie neu ist und noch sehr scheu kann ich nichts genaueres an ihr gucken. Will auch nicht nach ihr greifen oder sie zu etwas zwingen. Das sollte man ja denke ich auch nicht.

So verhält sie sich normal wie immer. Sie frisst und trinkt. Und sieht auch sonst sehr munter aus.

Also sie hat ja an beiden Flügelseiten jeweils 2 federn verloren/ rausgerupft wie auch immer :+keinplan Und am Kopf kann ich nichts erkennen. Jedenfalls nichts auffälliges oder ungewöhnliches.
Sie hält ihren Kopf aber öfter mal gerne schief aber das war schon so als wir sie bekommen hatten.
 

Anhänge

  • DSC_2217.JPG
    DSC_2217.JPG
    219,5 KB · Aufrufe: 12
So sieht sie aus wenn sie sich putzt dann schüttelt sie sich und alles ist wieder normal.
Nur macht sie sich ständig sauber. Ich würde jetzt einfach mal sagen alle 5 min. :+shocked:
 

Anhänge

  • DSC_2298.JPG
    DSC_2298.JPG
    268,9 KB · Aufrufe: 6
  • DSC_2295.JPG
    DSC_2295.JPG
    276,9 KB · Aufrufe: 7
  • DSC_2292.JPG
    DSC_2292.JPG
    331,9 KB · Aufrufe: 6
Die verlorenen Flügelfedern (wenn sie sie in Panik wegwerfen, heisst das dann Schockmauser) werden relativ schnell wieder nachwachsen.
Bei den abgebrochenen wird das länger dauern.
Solange noch ein Kiel in der Haut steckt, werden diese Federn erst im ganz normalen Mauserzyklus ausgetauscht, egal , wie kaputt sie sind. Das könnte ein Tierarzt beschleunigen, indem er sie zieht. Dann können sie auch nicht noch einmal abbrechen und losbluten, wenn sie blöd damit irgendwo hängenbleibt.

Bei dem Bild mit dem schief gehaltenen Kopf kann ich nichts eindeutiges sagen - hält sie ihn so schief, wenn sie neugierig ist? Es gibt ja auch Kopfschiefstellungen, die neurologische Ursachen haben....
Wenn sie neu ist bei Dir, hast Du eine Aufnahmeuntersuchung machen lassen?
(Dann dürfte das Neurologische wegfallen und das Neugierige bleiben).
Wenn nicht, würde ich schon überlegen, nochmal zum vogelkundigen (!) Tierarzt mit ihr zu gehen, jetzt sowohl wegen der angebrochnen Federn als auch der Frage, ob da noch etwas ist.

Einerseits wird ein neuer Vogel in ungewohnter Umgebung nachts schneller erschrecken können, als einer, der sich auskennt (hast Du ein Nachtlicht bei den Vögeln an?)

Andrerseits können manche Erkrankungen auch vermehrt zu solchen Nightfrights führen.

Aber erstmal würde ich sie nach dem schreck noch einen Tag in Ruhe lassen, vorausgesetzt, am Schiefhalten des Kopfes hat sich nichts verstärkt.
 
Den Kopf hält sie oft schief wenn man etwas in der Hand hat das knistert oder wenn generell etwas gemacht wird in dem raum. Aber auch wenn abends der Fernseher läuft meistens kommt sie dann bis vorne ans gitter.

Ja ein Nachtlicht habe ich immer in der Steckdose stecken wenn wir schlafen gehen :)

Okay alles klar :)

Dankeschön :blume:
 
Achso zu der Aufnahmeuntersuchung. Nein das hatten wir nicht. :nene:
 
Hallo,

Zu dem häufigen Putzen drängt sich der Verdacht auf daß der Vogel viele Federmilben hat. Ich würde dazu vorschlagen daß Du zu einem vogelkundigen Fachtierarzt gehst und vorsichtshalber eine Milbenbehandlung durchziehst. Da man die Milben nicht sehen kann, sie sind zu klein, kann man nur auf Verdacht behandeln. Wenns keine Milben waren und das Putzen lediglich ein Tick ist dann ist das auch nicht weiter schlimm, man ist dann aber auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
 
Bei einem Hahn von mir ist ständig vorne der Flügel blutig. Als ich dann mal beim TA war, hat er gesagt, dass das bei ihm leider normal ist, weil die äußeren Schwungfedern bei ihm locker sind, weil er da mal eine Luxation hatte & dort, wo die Federn befestigt sind nicht mehr fest ist.
Aber mal zum vk (!) TA gehen, schadet nicht.
 
Mh möglich wäre es ich behalte es einfach mal im Auge und wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird muss ich Yuki irgendwie einfangen und zum Tierarzt bringen..
 
Ach das mit dem häufigen Putzen hatte ich ganz überlesen.
Soviel ich weiß, kann ein vogelkundiger Tierarzt Federmilben auch feststellen. Es könnten aber auch andre Parasiten sein, was u.U. auch eine nächtliche Unruhe, und dann einen Nightfright ausgelöst haben könnte (denn die Art des Federverlusts sieht mir sehr danach aus)
Einen Check beim vogelkundigen Tierarzt würde ich deshalb auch empfehlen.

Zumal Nymphen Krankheiten gut verbergen können. Wenn sie erst unübersehbar ausgebrochen sind, sind sie viel schwerer noch zu behandeln.
Und manchmal sind es Kleinigkeiten, die man als Halter nicht gleich sieht.
Bei einigen meiner Vögel sind beim Aufnahmecheck Dinge herausgekommen, die sonst später richtig Ärger gemacht hätten:
Bei meiner ersten Henne ein massiver Wurmbefall.
Und eine von mir zwischenzeitlich aufgenommene Henne hatte beginnende Sohlenballengeschwür bei gleichzeitigem Übergewicht.

Wichtig ist, dass der Tierarzt auch vogelkundig ist. Solche, die es nicht sind, können durch z.B. durch falsche Medikamentendosierungen Sachen schlimmer statt besser machen.

Hier findest Du eine Liste vogelkundiger Tierärzte nach Postleitzahlen sortiert:
Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker
 
Wir fahren jetzt sofort mit Yuki zum Tierarzt und lassen sie mal anschauen.
Heute geht es ihr schlechter. Sie scheint etwas am Flügel zu haben was sie keinesfalls fliegen lässt und sie schreit förmlich vor schmerzen.
Ich hoffe sie wird wieder vollständig gesund :(
 
So sieht ihr linker Flügel heute aus. Es muss ihr wirklich sehr weh tun. Sie kann nicht mehr fliegen und hat auch kein Gleichgewicht mehr richtig.
Mal abwarten was der Tierarzt meint :/

Danke Hennchen! :)
 

Anhänge

  • DSC_2301.JPG
    DSC_2301.JPG
    149,7 KB · Aufrufe: 9
Och Menno, die Arme.
Wenn es tatsächlich ein Nightfright gewesen sein sollte, kann es sein, dass sie sich dabei nicht nur die Federn , sondern auch den Flügel verletzt hat.....
Hoffentlich ist es nur eine Prellung und nichts Ernsteres.
(eigentlich müsste das ganze ins Krankenforum verschoben werden..........., Moderatoren?)
 
Wir hoffen das Beste für sie

Wie kann ich den Beitrag verschieben?(Bin ja neu hier) :)
 
Thema: Mauser? oder steckt was ernstes dahinter?

Ähnliche Themen

Z
Antworten
5
Aufrufe
749
zwinker
Z
M
Antworten
0
Aufrufe
182
Matthias F
M
JuliAzem
Antworten
2
Aufrufe
404
JuliAzem
JuliAzem
Vogelmädchen
Antworten
18
Aufrufe
897
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Zurück
Oben