Mauser??????

Diskutiere Mauser?????? im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo! Ich habe schon wieder ein Problem mit meinem Coco. Also, eher gesagt weiß ich gar nicht ob das ein Prblem ist oder ob ich mal wieder...
L

Lola

Guest
Hallo!

Ich habe schon wieder ein Problem mit meinem Coco. Also, eher gesagt weiß ich gar nicht ob das ein Prblem ist oder ob ich mal wieder hysterisch bin;-)

Das Problem ist, dass mein Coco sich seit ca. zwei Wochen mausert. Allerdings hat es den Anschein, als würde er seine ganzen Federn verlieren, da morgens immer ein ganzer Federhaufen auf dem Boden liegt. Noch dazu sind es viele kurze Federn, aber auch die ganz langen Schwanzfedern. Er sieht auch mittlerweile ganz zerrupft aus, aber verhält sich wie sonst auch immer. Ausrupfen tut er sich selbst die Federn aber nicht. Da das mein erster Vogel ist, der sich mausert habe ich keine Ahnung, wie das ganze abläuft. Allerdings meinte meine Mutter, die früher schon Vögel hatte, dass das nicht normal ist, das das ganz so lange dauert und dazu noch so viel ist.
An Vitaminmangel kann es aber auch nicht liegen, da ich ihn die lezten eineinhalb Wochen mit Äpfeln und Mohrrüben vollgestopft habe, bis der Schnabel schon ganz orange war.
Und gebadtet wird er auch einmal die Woche (oder ist das zu wenig?)

Wie gesagt, Coco verhält sich wie sonst auch immer, aber ich würde gerne wissen, wie so eine Mauser abläuft, da ich das schon komisch finde, dass er wirklich alle Federn verliert.

Meine Mutter meinte, wenn das nicht besser wird soll ich zum Tierarzt. Aber kann ich selbst auch etwas dagegen machen?

Tschüssi Yvonne
 
Hallo Lola,

Eine Behandlung durch den Tierarzt ist leider
notwendig.
Wahrscheinlich handelt es sich um Milben,Ernährungs-oder Hormonstörung.
Also bitte unbedingt gleich morgen zum Vogelarzt.
Und wenn Du nocheinmal so ein ähnliches Problem hast,schau doch bitte im Forum unter Vogelkrankheiten nach.
Liebe Grüße......Franz
 
Hallo Lola,
manche Vögel verlieren bei der Mauser sehr
viele Federn, einige fast gar keine. Ob es
die Mauser und/oder etwas anderes ist, wird
Dir der TA sicherlich sagen können.
Was bekommt Dein Vogel ausser Mohrrüben und Äpfeln sonst noch zu essen?
Bitte halte uns doch auf dem Laufenden.
Auf das es nichts Ernstes ist -
liebe Grüsse Wolfram
 
Hallo Lola,
Nymphen mausern bis zu acht Wochen (Lantermann), damit sie flugfähig bleiben, also sind bisher zwei Wochen völlig normal. Ist dein Vögelchen flugunfähig oder hat es kahle Stellen ? Das würde auf eine Erkrankung hinweisen. Ansonsten, wie Rainer schon sagte, manche verlieren ziemlich viele Federn auf einmal, gerade die Unterkleidfedern, wie du sie beschreibst, die kleinen, können ne ganze Menge sein. Bei meinen Wellis früher konnte ich nie glauben, dass soooo viele Federn auf einem Vogel sitzen können :D. Aber wie gesagt, sie haben dabei keine kahlen Stellen und bleiben flugfähig. Du sagst, die Schwanzfedern sind alle fort. Sind denn schon die neuen Federn in ihren Hülsen zu sehen ?


Gratuliere: Dies ist der 20.000 Beitrag bei Vogelforen.de! Liebe Grüße Der Vogelfreund
[Geändert von Vogelfreund am 24-04-2001 um 14:10]
 
!

Hi!

Erstmal danke, dass ihr so schnell geantwortet habt.

Heute morgen, als ich aufstand habe ich gleich nachgeschaut und habe mit Freude feststellen können, dass wesentlich weniger Federn auf dem Boden lagen, als die ganze Zeit! Heute Mittag lagen dann kaum noch neue Federn auf dem Boden. Ich glaube, ich warte am besten nochmal einen Tag ab und schaue dann, ob es wieder besser geworden ist. Wenn nicht werde ich natürlich gleich morgen zum Tierarzt gehen!

Zu Euren Fragen:
-Meine drei Nymphis haben immer Körnerfutter (das übliche: Sonnenblumenkerne, Hirse,...) zum Fressen. Alle zwei bis drei Tage noch verschiedenes Obst und Gemüse (das sind meistens Äpfel, Mohrrüben, grüner Salat oder Bananen). Ab und zu (das ist aber sehr selten) für jeden eine lange Nudel:-) Ja, das wars eigentlich.

-Flugunfähig ist Coco größter Wahrscheinlichkeit nach nicht (er düst grad mit den andren beiden durchs Zimmer:-)). Vorhin habe ich ihn auf kalte Stellen untersucht, habe aber keine gefunden. Mit den Schwanzfedern wurde ich wohl falschverstanden. Die sind nicht alle weg. Es sind nur einige ausgefallen und die allerlängsten sind weg. Schwanzfedern hat er noch, allerdings um ein bis zwei Zentimeter verkürzt. Ob neue Federkiele da sind, kann ich leider nicht sagen, da Coco sich nicht anfassen lässt. Gesehen habe ich allerdings auch keine.

Also, ich warte noch bis morgen und wenn es dann nicht noch besser ist, gehe ich zum Tierarzt.

Tschüss Yvonne
 
Coco mausert

Hallo Lola/ Yvonne,
das klingt ja erfreulich, was du (be)schreibst. Also für mich klingt das nach normaler Mauser. Noch ein Tipp zum Futter: halte dich mit Sonnenblumenkernen ein bisschen zurück, die machen ziemlich fett ;) . Viele füttern eine Mischung aus Wellifutter und Großsittichfutter 1:1. Dass deine Vögel Obst und Gemüse futtern, ist natürlich prima. In der Mauser benötigen sie auch Mineralien, gibt es als Pulver oder Steine (brauchen sie auch sonst). Hast du es schon mal mit frischen ungespritzten und gesäuberten Zweigen von Obstbäumen, Birke, Linde, Buche, Weide usw. probiert, mögen sie in der Regel auch gern ? In der Rinde sind auch viele wichtige Mineralstoffe enthalten und sie sind lange mit Nagen beschäftigt. Probier es auch damit, eine Scheibe grüner Gurke in die Stäbe einzuklemmen. Sie enthält Kieselsäure, die auch wichtig zur Federbildung ist.
Wie gesagt, die Mauser dauert noch ein Weilchen, bis auch alle Schwung- und Schwanzfedern ersetzt sind.
 
Thema: Mauser??????

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
113
Matthias F
M
JuliAzem
Antworten
2
Aufrufe
340
JuliAzem
JuliAzem
Vogelmädchen
Antworten
18
Aufrufe
788
SamantaJosefine
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Antworten
10
Aufrufe
633
esth3009
esth3009
V
Antworten
17
Aufrufe
700
swift_w
swift_w
Zurück
Oben