Mauserhilfe vom Tierarzt

Diskutiere Mauserhilfe vom Tierarzt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Welli (der jüngste von meinen sechsen) verliert alle Schwung- und Schwanzfedern, bzw. er hat sie bereits alle verloren. Er ist noch...

  1. #1 Meike123456, 18. November 2006
    Meike123456

    Meike123456 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Welli (der jüngste von meinen sechsen) verliert alle Schwung- und Schwanzfedern, bzw. er hat sie bereits alle verloren. Er ist noch sehr jung, gerade die Jugendmauser hinter sich. Fliegen konnte er mal, aber jetzt geht gar nix mehr. Ansonsten ist er gesund und munter, den Eindruck macht er zumindest.

    Es wachsen ständig welche nach, die aber sofort wieder ausfallen.
    Ständig liegen diese großen Federn überall rum. Das Kleingefieder ist normal.

    Ich war mit ihm beim Tierarzt. Der hat ihn sich angesehen.
    Dann hat er auf dem Vogel mit Tesafilm rumgefummelt, solange bis er eine Feder von dem kleinen Gefieder auf dem Tesastreifen kleben hatte. Die hat er sich dann unter so einem Ding angesehen. Darauf hin hat er gesagt, er kann nichts auffälliges feststellen. Wonach hat er gesucht? Nach irgendwelchem Ungeziefer?
    Woran es liegt, konnte er mir nicht sagen, er sagte nur, daß es nichts schlimmes oder ansteckendes ist. Aber irgendwie habe ich jetzt bei meiner anschließenden Recherche im Internet nach möglichen Ursachen auch Ursachen gelesen, die alles andere als nicht ansteckend und harmlos sind. Naja, er ist der Tierarzt (vogelkundig) , und er wird sich schon damit auskennen (hoffe ich doch mal sehr). Ich verlasse mich jetzt einfach mal dadrauf. Er ist ja der vk Tierarzt.

    Dann hat er mir so ein Pulver in eine kleine Flasche abgefüllt und handschriftlich Mauserhilfe draufgeschrieben.

    Habe schon gedacht, daß es genau die Mauserhilfe ist, die man für ein paar Cent im Laden kaufen kann (das Zeug vom Tierarzt ist nämlich sauteuer).
    Dann habe ich mir so eine Tüte bei Freßnapf gekauft, aber nein, es ist doch etwas anderes.

    Das sieht so aus:
    So ein feines gräuliches Pulver (nicht so fein wie Mehl,etwas grober), und dazwischen etwas grobere weißliche kleine Körner.

    Kann mir jemand sagen ,wie dieses Zeug heißt?
    Es hilft nämlich nicht.
    Jetzt habe ich was von Konv... (Name habe ich vergessen) gelesen, vielleicht ist es das ja.
    Aber falls es das nicht ist, könnte ich es ja nochmal damit versuchen.

    Also meine Frage: Kann jemand etwas mit meiner Beschreibung von diesem Pulver anfangen und mir den Namen sagen?

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 18. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Meike,
    es wird sich um Korvimin handeln. Ist ein gutes Präparat zum Federaufbau und nicht mit "Mauserhilfe" aus dem Zooladen zu vergleichen.
    Also wenn ich lese, dass das Großgefieder so massiv ausfällt und auch die nachgewachsenen Federn, dann hört sich das m. M . nach nicht gut an. Wonach der TA gesucht hat, kann ich mir nicht so richtig denken. Wenn Federn durch Parasiten zerstört werden, dann m. W. nach durch Federspulmilben, die zerfressen wie der Name sagt, die Federspule. Sind aber wohl eher selten. Federbalgmilben können zu örtlichem Federverlust führen. Federlinge kommen auch nicht in Betracht, die machen Löcher in die Federfahne.
    Also ich würde zu allererst an Französische Mauser (Polyoma-Viren) denken, evtl. auch an PBFD, wobei das Letztere schlimmer wäre und auch verschiedene Erscheinungsformen hat. Kannst mal bei birds-online.de lesen, da sind recht gute Beschreibungen der Krankheitsbilder.
    Ich hoffe ja trotzdem für den Kleinen, dass es sich mit dem Korvimin gibt, bestenfalls ist es nur eine Befiederungsstörung durch Mangel an bestimmten Mineralien und Aminosäuren, der durch das Korvimin ausgeglichen wird.
     
  4. #3 Meike123456, 18. November 2006
    Meike123456

    Meike123456 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für deine Antwort.

    Dieses Pulver hilft nicht.
    Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, daß er davon viel abbekommt.
    Dieses Pulver versackt ja sofort unter dem Futter und liegt dann ganz unten auf dem Boden unter dem Futter.
    Ich fütter ihn jetzt schon immer aus der Hand. Aber das funktioniert auch nicht. Erst ein paar Körner auf die Hand, und dann das Pulver oben drüber gestreut. Aber sobald er nur einmal pickt dann verschwindet das Pulver schon wieder nach unten. Dann frißt er die Körner und zum Schluß liegt nur noch das Pulver da. Und alleine das frißt er auch nicht.

    Vielleicht kann man das auch ins Wasser kippen?

    LG
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Korvimin ist wohl nicht so gut wasserlöslich und lagert sich dann am Boden ab. Ich selbst verwende es nicht.
    Solche Pulver füttern sich immer am besten über feuchtes Futter oder Obst. Also einfach die Körner anfeuchten oder 4-6 Stunden quellen lassen, ist noch besser. Man kann das Körnerfutter auch ca. 10 min köcheln lassen und als Kochfutter füttern. Dann evtl. geriebene Möhren dazu, das Pulver drunter und eine schöne "Pampe" machen. So bekommt man solche Mittel ganz gut in die Vögel, meine fressen das nasse Futter gerne. Sie sind aber auch daran gewöhnt. Wenn Deine Vögel es nicht kennen, kann es sein, dass sie es nicht fressen. Müsstest Du ausprobieren, vlt. klappts auch, indem Du es auf Obst steust.
     
  6. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ich würde den Vogel auf jeden Fall auf Polyoma und PBFD testen lassen. Die Krankheit ist sehr ansteckend und alleine deswegen ist es wichtig, da Gewissheit zu haben.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Wollte ich auch grad vorschlagen :zustimm:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Kioko

    Kioko Guest

    Hi,

    hab dir ne PN geschickt.
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Meike,

    von der Beschreibung des Pulvers könnte es auch AviConcept sein, gibt es aber auch nur beim TA und ist, vergleichbar mit Korvimin. Also nix, was im normalen Handel an Mauserhilfen ist, kann bei den medizinischen Produkten auch nur annähernd mithalten.

    Um das Pulver besser mit den Körnern zu verbinden, kann man die Körner fein mit Wasser einsprühen und dann das Pulver drüber sprühen.

    Bzgl. dem vkTA kann ich nur sagen, nicht jeder TA, der in "unserer" Liste aufgeführt ist, ist wirklich vk und nicht jeder TA der nicht in unserer Liste aufgeführt ist hat keine Ahnung von Vögeln.

    Wenn sämtliche Schwung- und Schwanzfedern fehlen, so muß er auf Polyoma- und PBFD-Viren getestet werden, auch zum Schutz von anderen Wellis (z.B. Urlaubswellis o.ä.).
     
Thema: Mauserhilfe vom Tierarzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierarzt mauserhilfe

Die Seite wird geladen...

Mauserhilfe vom Tierarzt - Ähnliche Themen

  1. Mauserhilfe bei Fichtenkreuzschnabel

    Mauserhilfe bei Fichtenkreuzschnabel: Hallo zusammen.Kann mir jemand einen Rat geben ob es Mittel zur richtigen Mauser gibt ?
  2. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  3. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...
  4. Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?

    Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?: Hallo, ich habe gestern mal wieder einen Anruf beim Tierarzt mitbekommen, wo jemand einen kranken Vogel hatte, aber der Meinung war er könnte...
  5. Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker

    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker: Da ich zur Zeit die TA Tabelle nicht bearbeiten kann, hier ein weiterer vk TA, Rüdiger Mauhs und Partner, Lindenstraße 12, 01640 Coswig, Telefon...