Mausernachwirkungen oder gestresst??

Diskutiere Mausernachwirkungen oder gestresst?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, seit ein paar Tagen sitze meine Henne nur noch rum und schläft fast den ganzen Tag vor sich hin. :traurig::traurig: Sie hatte...

  1. Petry

    Petry Guest

    Hallo zusammen,

    seit ein paar Tagen sitze meine Henne nur noch rum und schläft fast den ganzen Tag vor sich hin. :traurig::traurig:
    Sie hatte sich gerade gemausert, aber das ist vorbei und nun wachsen die Federn wieder nach. Können das Nachwirkungen der Mauser sein?
    Oder ist einfach gestresst, weil sie seit etwas 3 Wochen in einem großen Käfig (B85xT55xH155) mit dem Hahn schläft?
    Es ist so, dass wir die Henne ca. 7 Jahre als Einzelvogel hatten und seit Februar ein 3 Jahre altes Männchen hinzugesetzt haben. Seit 3 Wochen haben wir sie beide in einem Käfig. Vorher hatte sie ihren kleineren Käfig und er saß immer in dem großen. Sie haben beide den ganzen Tag Freiflug und müssen nur zum Schlafen in den Käfig. Jeder hat eigentlich seinen festen Schlafplatz im großen Käfig, auch wenn sie sich mal streiten, wenn doch der andere auf dem Platz sitzt. Aber das, denke ich, ist doch normal. Besonders mögen tun sie sich nicht, wohl aber akzeptieren sie sich gegenseitig.
    Fressen tut meine Henne normal und ich habe schon Vitamintropfen (Vitacombex) oder Mineralzusätze (Pro-feda von Vitakraft) ins Trinkwasser getan. Aber irgendwie macht sie trotzdem so einen müden Eindruck. (Ich glaube, beim Mensch würde man so was Burn-out-Syndrom oder chronische Erschöpfung oder so nennen ;) ) Jedenfalls macht sie genau so einen Eindruck. Sie ist auch irgendwie schreckhafter geworden und beäugt alles ganz genau. Wobei man nicht sagen kann, dass sie teilnhamslos ist, sie beschäftigt sich schon mit was. Knabbert hier und da mal am Vogelbaum oder ähnlichen rum, aber nicht so, wie sie es sonst tut.:+keinplan
    Habt Ihr irgendeine Idee, was ich machen kann? Ich würde ihr so gern helfen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    schwer zu sagen, was mit ihr los ist. Ich würde sie ganz genau beobachten und falls sie weiter so träge ist, mit ihr zum Tierarzt gehen. Von der Mauser sollte meiner Meinung nach keine Müdigkeit mehr kommen. Aber es kann schon auch Stress sein, die neue Situation ist für die Kleine vielleicht doch noch zu ungewohnt. Trotzdem, ständiges Schlafbedürfnis spricht oft für eine Erkrankung.
     
  4. Motte

    Motte Guest

    Hallo

    sitzt sie den "krumm/buckelig"(Schwanzfedern nachunten gebogen)? Ist sie augeplustert?
     
  5. #4 Stefan R., 25. Juli 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Wie die Vorrednerinnen schon schrieben, schwer zu sagen, was die Kleine hat. Ich kann nur raten, sie weiter genau zu beobachten und ggf. mit ihr zum TA zu gehen.
     
  6. #5 kellimette, 25. Juli 2005
    kellimette

    kellimette Guest

    genauso ist es bei meinem Halsbandsittich momentan auch ...
    er steckt auch gerade mitten in der Mauser und seit gestern ist "Kampfschlafen" angesagt. Er frißt und erfreut sich über Salat und Möhren, doch irgendwie ist er völlig "out of order".....
    ich gebe zu, momentan mache ich mir auch ein wenig Gedanken :?

    Eigentlich schläft er aber auf einem Bein und ab und zu ärgert er sein Lieblingsspielzeug "Glocke". Er schläft auch ganz normal, zwar mit Köpfchen im Nacken, hängt aber nicht merkwürdig auf der Stange.....

    vielleicht braucht er doch ein wenig mehr Ruhe als sonst......ist schließlich auch 14 Jahre alt und mit den Jahren steckt man die Mauser vielleicht nicht mehr zu gut weg....

    gruß
    kellimette
     
  7. Motte

    Motte Guest

    Die Mauser ist natürlich eine Kräftezehrende Angelegenheit und da sind die Pieper nunmal etwas ruhiger.

    Wenn aber auffällt das der Vogel trotz Mauser ungewöhnlich ruhig ist, sollte man da ein Auge drauf haben und mit dem TA nicht zu lange warten.

    Keine Ahnung wie das Wetter so bei Euch ist. Bei uns ist es seit ein paar Tagen recht duster und im Moment regnet es Bindfäden. Da sind die Tiere auch meist etwas ruhiger und wenn dann noch die Mauser hinzukommt, ist mit denen nicht viel los
     
  8. #7 Alfred Klein, 25. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Natürlich streßt die Mauser immer sehr.

    Helfen kann man dann mit Zusatzstoffen.
    Allerdings, Romy
    das Pro-Feda kannst Du in die Tonne trampeln. Da ist nur sehr wenig hilfreiches drin. Außerdem ist es vergleichsweise teuer wenn ich sehe wie viel da drin ist.
    Empfehlenswerter wäre da was wie z.B. Nekton Bio. Das ist höherwertig und wirkt besser. Natürlich bekommt man das selten im normalen Handel. Es ist aber über das Web erhältlich. Ich glaube die Bird-Box hat das auch.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Petry

    Petry Guest

    Hallo Alfred,
    vielen Dank für den Hinweis. Werde mir das mal besorgen.
     
  11. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wie geht es der Henne mittlerweile?
     
Thema:

Mausernachwirkungen oder gestresst??