Mausi weiterhin täglich frei fliegen lassen ?

Diskutiere Mausi weiterhin täglich frei fliegen lassen ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo und guten Morgen, habe da mal eine Frage, die mich gestern Abend und auch heute Morgen beschäftigt. Gestern musste ich nach sehr...

  1. #1 Monika.Hamburg, 23. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo und guten Morgen,

    habe da mal eine Frage, die mich gestern Abend und auch heute Morgen beschäftigt.

    Gestern musste ich nach sehr großem Theater Mausi packen und den Käfig setzen und nun faucht sie mich ständigt an und ist meiner Meinung nach wieder ängstlicher geworden. :traurig:

    Das Gefauche hatte sie schon fast eingestellt , wenn ich mich ihrem Käfig und ihr näherte ! :(

    Soll ich sie jetzt erst einmal im Käfig lassen oder lieber nicht ?

    Danke und Gruß
    Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. StephanB

    StephanB Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Warum sollte sie denn jetzt nicht frei fliegen? Sofern da jetzt nicht noch irgendwas großartiges passiert ist, klingt das für mich einfach so, dass sie beleidigt oder verängstigt ist, weil du sie gepackt hast, und wenn sie das nicht gewohnt ist bzw. das nicht mag, ist so ne Reaktion doch ganz normal.

    Früher als sie noch nicht zahm war mussten wir unsere auch manchmal morgens im dunkeln mit ner Decke einfangen, weil sie anders partout nicht rein wollte. Und mit der Zeit hat sie dann gelernt, dass es für sie einfacher ist freiwillig reinzugehen ;)
     
  4. Utchen

    Utchen Guest

    Hallo Monika,

    unser kleiner Paul faucht auch mich als an wenn wenn er in den Käfig muss und ist ja erst 14 Wo alt und handzahm, aber ich denke das es normal ist bei denen die wollen nur nicht eingesperrt werden.Aber lasse Mausi weiterhin aus dem Käfig finde ich mal so.

    LG Ute
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Monika

    Wenn du in bestimmten Situationen immer die gleichen Worte verwendest, dann merken sich das die Papageien irgendwann. Die Mausi wird also früher oder später wissen, was sie tun muss, damit du sie NICHT greifen musst ;)
    Also immer schön dasselbe plappern (ganz nach Papageimanier :D).
    Ich denke auch, dass du sie unbedingt wieder rauslassen solltest. Irgendwann wird sie gelernt haben, dass sie jeden Tag aufs Neue raus darf. Dann wird sie auch gerner in den Käfig zurückgehen.
    Hilfreich ist evtl. auch ein regelmäßiger Tagesablauf. Z.B. das Licht immer langsam runterdimmen, wenn es an der Zeit ist, in den Käfig zu gehen. Eine Regelmäßigkeit hilft ihr, das ganze schneller zu lernen, der Ablauf sollte natürlich dann auch immer derselbe sein.
    Dazu während des Freiflugs keine Leckerchen verteilen. Abends dann ein lecker Futter in den Käfig legen, und Mausi dann unglaublich doll loben, wenn sie freiwillig reingeht. (Am besten immer noch ein extra-Leckerli geben, wenn sie von sich aus rein ist - wenn sie es noch nicht aus der Hand nimmt, dann zwischen die Käfigstäbe klemmen).

    Falls alles (noch) gar nichts hilft, und du nicht drum herum kommst, sie dennoch mal einfangen zu müssen: Schau wo sie sitzt, Licht ausmachen, greifen und ohne etwas zu sagen in den Käfig setzen. Wenn du Glück hast, wird sie diese Prozedur dann nicht so sehr mit DIR verknüpfen, denn sie sieht und hört dich in diesem Moment nicht.


    Viel Erfolg
    Alpha
     
  6. #5 Monika.Hamburg, 23. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Natürlich sollte es auch nicht heissen, dass ich Mausi nicht mehr rauslassen möchte, doch gestern ging es hier wirklich zur Sache .

    Trotz fast dunklem Zimmer, flog Mausi wie eine Irre hin und her und wie ich schon schrieb, habe ich sie dann gepackt und auch mit den selben Worten in den Käfig gesetzt.(Habe mich ja schlau gelesen und den Ratschlag befolgt, immer die gleichen Worte für die selben Handlungen zu benutzen.)

    Heute Verhält sie sich wie am 1. Tag ihres Einzuges.

    Habe ein total schlechtes Gewissen obwohl ich ihr gestern nicht weh getan habe, zeigt sie mir den ganzen Tag schon die kalte Schulter und faucht und schreit. :gefahr

    Naja, habe dann ja wohl gestern nichts falsch gemacht und werde dann so mit ihr weiterverfahren. Mache mir vielleicht auch zu viele Gedanken !

    Gruß
    Monika
     
  7. StephanB

    StephanB Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Hm, dann ist sie wirklich ordentlich beleidigt. Also ich würd schon versuchen sie jetzt irgendwie zu bestechen oder so. "Entschuldige" dich bei ihr, und mit etwas Glück beruhigt sie sich bald wieder.
     
  8. #7 Monika.Hamburg, 23. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Stephan,

    alles schon versucht! :zustimm:

    :meld
    Es gab heute Kochfutter, es gab Korkenzieherzweige, die restlichen Kätzchenzweige, Obst und Gemüse und ein bisschen hartgekochtes Ei!

    Also was kann man noch machen ????

    Habe die ganze Zeit leise auf sie eingeredet, ihr versucht zu erklären warum sie abends in den Käfig muss usw.

    Null Chance ! :nene:

    Mausi ist sturr und hartnäckig und will mir einfach zeigen, wer die Henne im Haus ist. :D

    Gruß
    Monika
     
  9. #8 Rudi und Rita, 24. März 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Monika,
    ich denke mal, dass das Vertrauen deines Grauen dir gegenüber erst mal hin ist. Das musst du dir jetzt wieder in ganz kleinen Schritten zurückerobern. Einen Grauen jagen und einfangen würde ich persönlich nicht, da sind sie ganz empfindlich. Habe bei unserem Züchter damals eine entflogene, zahme, junge Graupapageiendame gesehen, die der Züchter aus einem Baum einfangen musste. Kaum hat der Mann den Raum betreten, hat sie geknurrt wie verrückt. Die Frau des Züchters hat sie aber an sich rangelassen, die durfte sie sogar kraulend trösten.
    Der Züchter hat dazu gesagt, dass die Grauen Damen so was von zickig sind, was ich bei meiner nur bestätigen kann.
    Meine Zicke läßt sich z. B. nur von mir in den Käfig setzen.

    Ich gebe meinen Grauen die letzten ca. 3 Freiflugstunden nichts mehr zu fressen. Auch nehme ich alle Näpfe aus dem Käfig zur Reinigung und Futtererneuerung. Ihr Futterplatz ist sowieso nur im Käfig bzw. in der AV. Mit irgendwas positivem müssen sie den Käfig ja schon verbinden. Wenn scheue Vögel draußen ausreichend Futter bekommen gibt es ja überhaupt keinen Grund in dieses Gefängnis zu gehen.

    Dann ist wie alpha schon geschrieben hat, eine Regelmäßigkeit sehr wichtig. Unsere Grauen sitzen z. B. abends, wenn wir kurz bevor sie in den Käfig müssen noch einmal saugen, auf ihrem Kletterbaum oder auf uns und machen Kaugeräusche (als wenn Mensch eine Nuss isst) und sagen laufend "mmmhhhh". Sie wissen nämlich genau, was dann kommt. Dann kommen die Näpfe mit dem frischen Futter. Da klettert der Hahn schon von ganz allein in den Käfig. Er geht aber noch nicht an die Futternäpfe, sondern wundert immer noch rum "mmmhhh". Der Henne zeige ich bloß das Leckerlie und sie kommt auf meine Hand und läßt sich freiwillig reinsetzen. Dann bekommen beide ihr Leckerlie (eine mit bunter süßer Lasur überzogene Erdnuss, weiß jetzt nicht wie die heißen. Das Kaugeräusch können sie durch uns, weil die Geier immer so eine Nuss bekommen und wir auch.)
    Das hat sich schon so eingebürgert, dass es schon passiert ist, als beide Geier von allein in den Käfig gegangen sind und wir das Leckerlie vergessen haben, beide uns nur erwartend ansahen. Wir wußten natürlich sofort Bescheid, was fehlte.

    So weit ist deine graue Dame aber noch nicht. Sie muss erst wieder Vertrauen bekommen. Zwinge sie zu nichts mehr, warte, bis sie wieder Vertrauen hat und von allein auf dich zugeht. Zeige ihr, dass von nun an, durch deine Hand keine Gefahr droht oder die Hand etwas Böses ist. Die Hand darf jetzt nur noch (wenn es die Dame erlaubt) Leckerlies geben, kraulen.
    Musst nur ganz viel Geduld haben, das wird schon wieder.

    Und wie gesagt, jagen zum Einfangen würde ich sie persönlich nicht mehr. Wenn das Einfangen dann wirklich mal sein muss, dann allerhöchstens so, wie es alpha beschrieben hat.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Hallo Monika,

    da hast du ja was "feines" angerichtet :+schimpf
    Nun hast du erstmal viel Arbeit vor dir, um das wieder zu richten;)
    Lass sie immer wieder raus und versuche, sie mehrmals am Tag wieder in den Käfig zu bekommen - Tür schließen und nach 2-3 Minuten wieder öffnen, so dass sie merkt: sie darf auch wieder raus.
    Sprich dabei mit ihr, was sie tun soll (z.B. "Geh rein" )
    Mit meinen habe ich diesbezüglich überhaupt keine Probleme mehr, ich kann sie z.B. nach langer Zeit in der Voliere zum kackern rauslassen und dann sofort wieder reinschicken. Es macht ihnen nichts aus, da sie wissen, wenn ihre Zeit gekommen ist, dürfen sie auch länger draußen bleiben.

    Versuche, nachdem Mausi ca. 30 min. draußen war, sie wieder in den Käfig zu bekommen (ohne Gewalt). Hat es geklappt, sie nach kurzer Zeit wieder rauslassen und das Spiel wieder von vorne beginnen: 30 min draußen....
    Und immer schön loben:D
     
  11. #10 Monika.Hamburg, 25. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich wollte nur noch mal kurz sagen, ich habe sie nicht gejagt beim einfangen, sondern ruhig im Zimmer gestanden und sie aufgefordert in den Käfig zu gehen.

    Diese zig Runden Flug hat sich die Dame alleine und ohne Grund gegönnt.

    Das einzige was ich nach langer Wartezeit :bier: machte, war einfach nach ihrer Bauchlandung ( ca. 1 Stunde Flugzeit - HH -Frankfurt) sie zu greifen und in den Käfig zu setzen.

    Muss aber berichten, dass sie schon wieder ruhiger und friedlicher ist. Hört mir auch wieder zu, wenn ich mit ihr rede.
    Danke , danke :D

    Heute bekommen sie hoffentlich ihren neuen Freisitz, muss nur noch mit meinem Nachbarn seinen Korkenzieherbaum fällen !

    So, werde weiterhin berichten und versuchen Eure Ratschläge zu befolgen ! :zustimm:

    Gruß
    Monika
     
  12. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Im Käfig füttern

    Hallo Monika,

    ich füttere auch abends in der Voliere und alle gehen von allein rein oder sitzen schon drin und warten. Wenn Du immer den selben Rythmus beibehälts, merken die Geierlein sich das irgendwann,
    Also Kopf hoch: Das wird sich bald wieder einrenken. ;)
     
  13. #12 Monika.Hamburg, 25. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    Futter bekommen meine auch immer erst abends, auch ihre Leckerlis usw.,
    sonst würde auch Nemo mir was husten ! ;)

    Nemo ist kein Problem, dem zu sagen : "Ab in Deinen Käfig !"
    Ist ja frisches Futter im Käfig, Leckerlis und Obst !

    Doch wie bereits geschrieben, die Mausi ist erst seit 2-3 Wochen hier, eine Naturbrut und kannte nur eine Aussenvoli mit anderen Grauen !
    Kaum Menschenkontakt !

    Da werde ich noch Wochen meinen Spass haben, bis sie endlich alleine in den Käfig geht. Bei ihr kann ich auch nicht mal 30 Minuten raus, dann wieder rein usw.- leider nicht !

    Wann sie eventuell reingeht, das entscheidet Mausi und nicht ich hier ! :+party:


    Alles andere kann ich hier zur Zeit knicken ! Da ich kein Vogelzimmer habe, kann ich sie auch nicht die ganze Nacht draussen lassen !

    Gruß
    Monika
     
  14. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Monika,

    > Habe die ganze Zeit leise auf sie eingeredet, ihr versucht zu erklären warum sie abends in den Käfig muss usw.

    Zwecklos. Die Grauen reagieren da nicht auf Zureden, sondern auf Autorität - du versuchst ja (hoffentlich ;-) einem dreijährigen Kind auch nicht zu erklären, warum es den Müll runter tragen soll, statt ihn so lustig in der Wohnung zu verstreuen :-)

    > Mausi ist sturr und hartnäckig und will mir einfach zeigen, wer die Henne im Haus ist.

    Tja, dann hilft alles nichts: du musst Mausi zeigen, dass _du_ die dominante Henne im Haus bist ;-)

    Ich würde den Vogel bei Bedarf auch einfach bei völliger Dunkelheit kurz mit dem Handtuch greifen / keschern und reinsetzen. Das lernt er sehr schnell und geht dann bald von allein rein, wenn du mit Handtuch / Kescher winkst.

    Ob der Vogel dir sowas übel nimmt, ist bei Grauen nach meiner Erfahrung extrem unterschiedlich. Manche sind nach einmal Fangen (kommt ja auch sonst mal vor, z.B. für Tierarztbesuch) eine glatte Woche lang beleidigt und schlecht gelaunt - andere stecken sowas innerhalb von Stunden weg, ohne nachtragend zu sein.

    Viele Grüße, Stefan
     
  15. #14 Monika.Hamburg, 25. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Stefan,

    ich habe Mausi mit der Hand gegriffen , hatte kein Handtuch im Zimmer !

    Sie hat auch nicht versucht mich zu beissen ! :freude:

    Aber eben hat alles super geklappt, denn sie ist aus Neugier in Nemo's Käfig und ich also mit viel " Loben" die Tür zugemacht! Feierabend !

    Zwar noch ein wenig früh aber was soll's - tausenmal besser so!

    Die Beiden tauschen öfters den Käfig und glaube , sie hatte gestern gesehen, dass Nemo neues Spielzeug bekommen hat und das wollte sie sich ansehen.

    Diese neugierigen Hennen ! ;)

    Gruß
    Monika
     
  16. Penelope

    Penelope Guest

    ich hoffe der Nachbar weiß, dass du kommst und ihm einen Baum fällst :dance: :zwinker: ;)
     
  17. #16 Monika.Hamburg, 25. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    der Nachbar wollte es mit mir zusammen machen ! :prima:

    Doch leider war auch er gestern beim Osterfeuer - findet eines seit Jahren hier immer am Gründonnerstag statt- und ihm schmeckte dort das Bier sooooo
    gut.
    Also mußte die Aktion auf Morgen verschoben werden ! :D

    Gruß
    Monika
     
  18. laura

    laura Guest

    laß sie zusammen,wenn sie sich nicht beißen.du weisst hugo war auch vom ersten tag an drinnen,vielleicht beschäftigen sie sich dann mehr miteinander!!!
     
  19. #18 Monika.Hamburg, 26. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Laura,

    Mausi ist zwar in Nemo's Käfig aber Nemo war nicht in seinem Käfig , sondern noch auf dem Freisitz ! ;)

    Aber heute ist sie ganz freiwillig in ihren Käfig rein ! :dance: :dance:

    Super ohne Stress ! :beifall: :beifall: :beifall:

    Nemo brauchst Du nur das Futter zu zeigen und schon geht er in den Käfig !
    Hört sich an, als wenn ich ihn hier verhungern lasse aber Nemo könnte 24 Stunden am Tag essen !

    Gruß
    Monika

    PS: Bin heute Oma von zwei Welli's geworden , die sind ja winzig klein und auch ein wenig häßlich ! :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. laura

    laura Guest

    hallo!!
    wie süüüß,wenn die nicht mehr ganz so klein sind,dann bitte ich um fotos!!
    ich glaub vögel sind immer hässlich,wenn sie noch ganz jung sind :( !
    schön,dass dein vogel keine probleme macht.
    emmy hat seit gestern durchfall 8( ,und ich hab sie heut auch noch nicht fressen sehen(waren allerdings 5stunden unterwegs)!putzen und so das tut sie sich normal,vielleicht ist sie kein obst gewöhnt.gab ziemlich weiche birnen.
    der ta hat gesagt,ds kann noch von der futterumstellung kommen,naja wir warten mal bis morgen,muss nur mal abpassen ob sie frisst und trinkt!!
     
  22. #20 Monika.Hamburg, 26. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Laura,

    was bekam Emmy denn vorher für ein Futter ???

    Du schreibst Futterumstellung -?

    Gruß
    Monika
     
Thema:

Mausi weiterhin täglich frei fliegen lassen ?

Die Seite wird geladen...

Mausi weiterhin täglich frei fliegen lassen ? - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...
  4. Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen

    Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen: Hallo, ich habe ein Problem. Wir haben von unseren verstorbenen Eltern einen Graupapagei vererbt bekommen. Finden aber die Papiere dazu nicht...
  5. Kleinen Spatz gefunden, der fliegen, aber nicht stehen kann

    Kleinen Spatz gefunden, der fliegen, aber nicht stehen kann: Hallo, ich habe einen kleinen Spatz gefunden (also ein Jungtier), der scheinbar gegen eine Scheibe geflogen ist. Er kann nicht stehen, nicht...