Max geht es schlechter

Diskutiere Max geht es schlechter im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, unserem 18 1/2 jährigem Liebling Max (Rosenköpfchen) geht es seit ein paar Tagen schlechter. Er ist jetzt wahrscheinlich ganz blind...

  1. atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    unserem 18 1/2 jährigem Liebling Max (Rosenköpfchen) geht es seit ein paar Tagen schlechter. Er ist jetzt wahrscheinlich ganz blind geworden (hat seit ca. 4 Jahren grauen Star auf beiden Augen) und reagiert nur noch wenn man ihn direkt anspricht bzw. antippt. Vorher hatte er wohl noch durch eine Art "Grauschleier" ein Rest-Seh-Vermögen. Fliegen hat er natürlich von selber schon lange eingestellt. Essen, Trinken, Kot, Schmusen, Schlafen...alles sonst war die ganze Zeit aber in Ordnung.

    Schlimmer jedoch ist die Tatsache, daß er jetzt auch innerhalb von 2 Tagen keine Kraft mehr in den Krallen/Beinen bekommen hat....nicht mehr klettern kann bzw. sich nicht mehr festkrallen/-halten oder auf einer Stange sitzen kann.
    Waren dann bei einer Tierärztin, die kaum glauben konnte das unser Schatz schon so alt ist, ...Sie meinte es liegt an den Nieren die irgendwie auch auf die Beine drücken. Sie hat ein Spritze mit Schmerzmittel uns mitgegeben. Sollen ihm täglich ein Tropfen auf ein Stück Apfel oder so geben. Ansonsten darauf achten, daß er viel frist und trinkt und natürlich auch auf den Kot achten. (inkl. Bananen, Trauben, Ei, Aufzuchtfutter ect.)

    Hat noch jemand eine Idee/Anmerkung was eventl. sonst noch mit Max sein kann? (Schlaganfall, Tumor, Arthritis, ..)

    Wahrscheinlich müssen wir uns doch langsam mit einem endgültigen Abschied auseinander setzen;-(?!

    Danke für Eure Kommentare.
    LG
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo klaus,

    das sind ja keine schönen neuigkeiten von max. :traurig:

    ferndiagnosen sind fast unmöglich und auch manchmal gefährlich. wie hat die tierärztin max denn untersucht? ist sie vogelkundig? falls du dir nicht sicher bist kannst du hier nach einem vogelkundigen tierarzt suchen:

    http://www.vogeldoktor.de/

    wenn es wirklich die nieren sind kannst du mit diesem pflanzlichen mittel mäxchen unterstützen:

    http://www.fuetternundfit.de/Nach-Marke-Hersteller/Vetoquinol/Phytorenal-F-250ml.html?listtype=search&searchparam=Phytorenal&listtype=search&searchparam=Phytorenal

    das hat meine berta jahrelang für ihre leber bekommen (1 teelöffel auf einen 50 ml wassernapf), aber das ünterstützt ja auch die nieren.

    zur stärkung der allgemeinen konstitution kannst du max korvimin über das futter streuen.

    http://www.fuetternundfit.de/Nach-Marke-Hersteller/WDT/KORVIMIN-ZVT-Reptil-200g.html?listtype=search&searchparam=Korvimin&listtype=search&searchparam=Korvimin

    mit diesen beiden futterzusätzen kannst du auf jeden fall nichts falsch machen.

    ich hoffe es meldet sich noch jemand. sonst frage bitte auch noch mal im krankheitsforum. dort kann man dich vielleicht noch gezielter beraten.

    alles gute für mäxchen!
    ich sehe ihn doch mit seinem biblischen alter als ein kleines vorbild für meinen ernie! ich drücke euch die daumen!

    liebe grüße,
    claudia
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Klaus,

    es tut mir sehr leid, dass es Max nicht mehr so gut geht. Aber er hat ein wirklich stattliches Alter und wie das nun mal so ist, im Alter kommen meist leider auch verschiedene gesundheitliche Probleme, ob nun bei Mensch oder Tier.

    Wenn Ihr sicher seid, dass Max keine Schmerzen hat, dann lasst ihm seinen Lebensabend in Ruhe bei Euch verbringen.
    Ihr könnt es ihm erleichtern, indem Ihr ihm Bretter, möglichst gepolstert anbietet (Zewa z.B.), vielleicht auch mit einer kleinen Kante, damit er nicht abrutscht.
    Hier findet Ihr eine Seite mit Anregungen für gehandicapte Vögel.

    Wenn er nicht im Käfig ist, dann gibt es doch z.B. solche Weidekörbe, einen solchen auch auspolstern und was zu futtern und trinken reinstellen. So könnte er dann bei Euch sein, Ihr ihn besser herum tragen und ihn zumindest ein wenig an Eurem Leben teilhaben lassen. Frag mal Petra (*Vivi&Lucy*), sie hatte auch ein kleines blindes Federbällchen und er hat sich auf diese Art sehr wohl gefühlt.

    Ansonsten kann ich Claudia nur zustimmen, unterstützt seinen Zustand mit den empfohlenen Mitteln, das tut ihm auf jeden Fall gut. Zusätzlich könnt Ihr in der Apotheke Vitamin B-Komplex von Ratiopharm besorgen, das sind Kapseln mit Pulver drin. Die kann man in der Mitte öffnen und davon dann eine halbe auf ca. 200-250 ml ins Trinkwasser verrühren. Das schadet auch auf keine Fall und wäre gut, falls er doch einen Schlaganfall gehabt hat und für die Nerven und den Kopf.

    Falls Max, wegen seines Alters auch vom Kreislauf her mal schwächeln sollte, würde ich mir an Eurer Stelle vorsorglich Effortil-Tropfen aus der Apotheke besorgen. Ist auch von einem vogelkundigen TA empfohlen und ich habe damit schon einigen meiner Agas wieder auf die Beine geholfen (genaue Dosierung bei Bedarf per PN).

    Ich wünsche Euch alles Liebe und trotz allem noch viele schöne Momente mit Eurem kleinen Max, die Ihr ihm mit Eurer Liebe immer noch geben könnt und die die Kleinen auch spüren!
     
  5. atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Claudia, liebe Gabi,

    vielen Dank, daß Ihr so schnell und so lieb geantwortet habt. Leider muß ich Euch heute mitteilen, daß unser aller geliebter kleiner Max heute nacht für immer eingeschlafen ist;-(
    Wir sind unsagbar traurig und ich vermisse ihn jetzt schon ganz, ganz dolle!!! Er war zwar schon im biblischen Aga-Alter...aber es fällt trotzdem sehr schwer Abschlied zu nehmen.
    Seine Kräfte haben innerhalb einer Woche rapide abgenommen ......gestern hat er auch kaum noch was gefressen und getrunken...aber ich glaube bzw. hoffe dass er ohne großes
    Leiden und Schmerzen in seinem gemütlichen Nestchen aus Decken gestorben ist...

    Er war knapp 18 1/2 Jahre bei uns. Wir haben Ihn damals von einem privaten Züchter bekommen. Er war gerade mal ein paar Wochen alt und ist so zahm und anhänglich gewesen,
    man könnte ein ganzes Buch über ihn schreiben. Je älter, desto ruhiger wurde er allerdings...aber dafür auch verschmuster;-).....er hat sogar mit uns im Bett geschlafen....zwar nicht die ganze Nacht
    aber doch fast;-).....das glaubt mir sowieso keiner;-)....bin froh, daß wir in den letzten Jahren viele tolle Fotos gemacht und mit dem Camcorder gefilmt haben....aber die meisten schönen Momente
    kann man eh nie mit der Kamera oder so einfangen und bleiben hoffentlich lange bzw. für immer in unserer Erinnerung! ....Er hat immer ganz viel Liebe von uns bekommen ...ich denke, daß hat er auch
    immer gespürt...sonst wäre er wahrscheinlich auch nicht so alt geworden.......und doch zu immer früh........oh mein kleiner Liebling...ich hoffe wir sehen uns in der anderen Welt wieder!!!
    ...wie und wo auch immer das sein wird..

    Danke für Eure Anteilnahme.
    Liebe Grüße.....Klaus
     
  6. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    lieber klaus,

    da fehlen mir immer die worte ...

    das tut mir so leid. alles hört sich immer so nach floskel an und nichts kann wirklich trösten. nur die zeit hilft. aber eins steht fest, nur aus deinen erzählungen war max für mich schon ein ganz besonderer aga.

    ich kannte ihn gar nicht persönlich, habe aber trotzdem einen kloß im hals.


    ... die zeit hilft ... wirklich ...

    ganz lieben gruß,
    claudia
     
  7. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Lieber Klaus,

    mir geht es wie Claudia, die Worte fehlen und deine letzten Zeilen habe ich mit Tränen gelesen, obwohl ich euer Mäxchen gar nicht kannte. Es tut mir unendlich leid und ich kann euren Schmerz gut nachvollziehen. Meine allererster Aga Mäx war auch so zutraulich wie euer Max und was habe ich gelitten, als er eingeschlafen war.... :traurig:

    Aber es ist wirklich so, die Zeit hilft und vielleicht neue Aufgaben, in eurem Herzen wird der kleine Zwerg trotzdem immer sein. Und irgendwann werdet ihr bei den Erinnerungen an ihn auch wieder lächeln können, weil ihr all das mit ihm erleben und ihr ihn so lange begleiten durftet.

    Und natürlich hat er eure Liebe gespürt und mit dieser ist er bestimmt ganz ruhig eingeschlafen. Ich glaube nicht, dass er irgendwie noch gelitten hat, seine Uhr war wohl einfach abgelaufen, auch wenn man es nicht wahrhaben möchte.....

    Lasst euch ganz lieb drücken..... :trost:

    Viele liebe Grüße,
    Gabi
     
  8. atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    In loving memory...."lovely Mäxchen".....er war was ganz besonderes....wir hatten viel spass und freude mit dir.....wir werden dich niemals vergessen!
     

    Anhänge:

  9. atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für eure lieben worte....wir sind unsagbar traurig....nach so langer zeit und verbundenheit fällt der abschied einfach sehr schwer und tut weh!!! ....auch wenn es nur ein kleiner tierischer freund war...
    wir hatten eine wunderbare zeit zusammen...mit viel liebe, spass und freude...
    es tut gut verstanden zu werden und die trauer "teilen" zu können......danke für euer mitgefühl....ich wünschte ihr hättet mäxchen gekannt....er hätte euch gefallen;-)
    miss you kleiner freund!
     
  10. atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    und noch ein ganz besonderer schnappschuss;-)
     

    Anhänge:

  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    was für schöne fotos, klaus ... ganz tolle momentaufnahmen. mäxchen muss grenzenloses vertrauen zu dir gehabt haben.
    er hat sich pudelwohl bei dir gefühlt. das sprechen die bilder.

    als mein bertchen letztes jahr gestorben ist - das können nur die agaleute nachvollziehen wie mein herz an ihr hing, und heute noch an ernie hängt - saß der schmerz so tief, dass ich es erst gar nicht erzählen wollte. aber die reaktionen hier durch das forum haben mir doch trost gegeben. das hätte ich auch nicht gedacht. mir war klar, dass es hart wird wenn ihre lebensuhr mal abläuft, aber dass so ein kleines wesen so eine große lücke hinterlässt, hätte ich auch nicht gedacht. ich muss heute noch schlucken, wenn ich an sie denke ... aber irgendwann tut es nicht mehr so weh.

    ich hoffe mein ernie erreicht so ein stolzes alter wie dein mäxchen.

    liebe grüße,
    claudia
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Lieber Klaus,

    euer Mäxchen war wirklich etwas ganz besonderes und ein wunderschönes kleines Federbällchen. Wenn man die Bilder sieht, dann kann man euren Schmerz noch mehr verstehen. Auch wenn es noch eine ganze Weile weh tun wird, aber es ist schön, dass es diese Erinnerungen gibt...... :trost:

    Mein Mäx damals war ja ähnlich und als er eingeschlafen war, wollte ich nie wieder einen solchen engen Bezug zu einem Tier haben, weil es einfach zu weh tat. Aber dann habe ich so viel Elend gesehen und auch wenn diese Agas ganz anders und nicht zutraulich waren, da musste ich weitermachen und konnte nicht anders, damit diese Agas wenigstens auch noch ein bisschen Liebe und Geborgenheit in diesem Leben bekommen......und es war zugleich eine Aufgabe, die mir geholfen hat. Inzwischen sind es 38, aber weh tut es immer, wenn einer geht. :traurig:

    Bewahrt euch diese schönen Erinnerungen......so wird Max auch immer weiter bei euch sein.
     
  13. #12 watzmann279, 4. Oktober 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :trost:
    Hallo Klaus
    ich möchte mich Gabi und Klaudia anschließen, sie haben schon ausgedrückt was auch ich empfand als ich deinen Beitrag gelesen habe,
    behalte deinen Max so in Erinnerung wie er war, ihr hattet bestimmt eine schöne und lange Zeit miteinander, und er hat ein hohes Alter für einen AGA erreicht:trost:
    LG Ingrid
     
  14. #13 atlantius01, 3. November 2010
    atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    Heute vor einem Monat haben wir unseren kleinen Papagei Max beerdigt. Wir sind
    immer noch sehr traurig darüber und er fehlt uns nach wie vor sehr.

    Vielen Dank für Eure Anteilnahme, für alle lieben Zeilen, tröstenden Worte
    und Euer Mitfühlen. Es tat gut, zu erfahren, daß wir auch diesen traurigen
    Einschnitt in unserem Leben mit anderen teilen konnten.
    Es ist schwer zu vermitteln, was dieser kleine gefiederte Freund für uns bedeutet hat
    und es ist nicht leicht wieder zum Alltag überzugehen……auch wenn dieser uns
    schon längst wieder eingeholt hat……Mäxchen du fehlst uns, wir vermissen dich sehr!

    Liebe Grüße auch von meiner Mutter.

    Euer Klaus


    Und ich glaube, dass die Liebe, die in uns gewachsen ist, nicht verloren geht.
    Ich glaube an ein Finden und Begegnen - wie immer es dann geschehen sollte -
    wie hier, so in der anderen Welt.
    (Jörg Zink)
     
  15. #14 atlantius01, 3. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2010
    atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Mäxchen

    noch ein kleiner gruss von mäxchen......
     

    Anhänge:

  16. #15 atlantius01, 3. November 2010
    atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Mäxchen

    noch ein kleiner gruss von meinem mäxchen....;-)
     

    Anhänge:

  17. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Klaus,
    auch wenn ich Graupapageienbesitzerin bin, haben mich deine Erzählungen und vor allem die Bilder sehr betroffen gemacht.
    Es tut mir sehr leid, dass ihr diesen süßen Schatz verloren habt. Er muss es bei euch sehr gut gehabt haben, sonst wäre er nicht so alt geworden.
    Es ist sehr schmerzhaft so ein liebes Tier zu verlieren. Ich hoffe, dass die Zeit ein wenig die Wunden heilt.
    Ganz liebe Grüße Uschi
     
  18. #17 Agaernährerin, 3. November 2010
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Klaus,

    beim Lesen bekommt man einen richtig dicken Klos im Hals.
    Ihr werden sicher auch noch in einem Jahr mit einer Träne im Auge an euren Max denken und das ist auch gut so. Bei solch grenzenlosem Vertrauen, was der kleine euch entgegen gebracht hat, wird er gewusst haben warum er euch so vertraut. Ihr habt ihm sicher all eure Liebe gegeben, die er nur bekommen konnte.
    Mein ältester Rosenhahn wird jetzt bald 16 Jahre alt und auch ich fange so langsam an zu bangen. Auch wenn es ihm noch sehr gut geht und er fit ist, weiß ich aber auch wie schnell sich das ändern kann und ich hoffe von Herzen, dass er noch einige Jahre bei uns bleibt.

    Vielleicht mögt ihr euch ja nochmal ein Pärchen holen, die euch dann von den derzeit traurigen Gedanken ablenken.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  19. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo klaus,

    danke für die kleinen grüße von mäxchen. so eine enge bindung ist wirklich einzigartig. diese erinnerungen kann euch keiner nehmen.
    heute kann ich auch schon wieder lächeln, wenn ich mir alte fotos von bertchen angucke.

    lieben gruß,
    claudia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 atlantius01, 13. Oktober 2011
    atlantius01

    atlantius01 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    GELIEBT UND UNVERGESSEN !
    IN LOVING MEMORY
    of my little friend
    M A X
    passed away on the 30th September 2010.
    (18 years)
    You will always be in the heart of those who love you.
    We are thankful to knew you and for the time we could
    spent together. Thanks for all joy and happinies you
    brought in our life. We still miss you little parrot!!! Den Anhang IMG_1331_600x600_100KB.jpg betrachten Den Anhang Dez08-Jan09_Mama Geb 036_600x600_100KB.jpg betrachten Den Anhang Dez08-Jan09_Mama Geb 038_600x600_100KB.jpg betrachten Den Anhang IMG_1435_600x600_100KB.jpg betrachten Den Anhang IMG_1555_600x600_100KB.jpg betrachten Den Anhang Max_Digital_Mai2008 009_600x600_100KB.jpg betrachten
     
  22. #20 atlantius01, 13. Oktober 2011
Thema:

Max geht es schlechter

Die Seite wird geladen...

Max geht es schlechter - Ähnliche Themen

  1. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  2. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  3. Partner verstorben, wie geht es weiter?

    Partner verstorben, wie geht es weiter?: Meine lieben Vogelfreunde. Wie ich hier Gebilde am Vorderrücken schon geschrieben habe ist heute unsere 8 jährige Paula verstorben. Ich habe...
  4. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...
  5. Eidottersack geht nicht weg...?

    Eidottersack geht nicht weg...?: Hallo, unser Kanarien-Pärchen hat drei Junge bekommen. An dem größten (geboren am 08.05.) scheint jedoch noch ein Eidottersack am Hals zu sein?...