Maximilianpapageien und die Balzzeit

Diskutiere Maximilianpapageien und die Balzzeit im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ihr Lieben, ich habe da mal eine Frage an alle Maxi-Besitzer - aus aktuellem Anlass, wie ihr vielleicht wisst, wenn ihr meinen "Die...

  1. Denea

    Denea Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38100 Braunschweig
    Hallo, ihr Lieben,

    ich habe da mal eine Frage an alle Maxi-Besitzer - aus aktuellem Anlass, wie ihr vielleicht wisst, wenn ihr meinen "Die Neue"-Thread gelesen habt. Ich meine, mal gelesen zu haben, je nach Unterart dauert die Balzzeit von Anfang November bis Ende März. Aber genauer hab ich es leider nirgends gefunden und so GANZ genau weiß ich auch nicht, welche Unterart mein Cora(lino) ist.

    Deshalb gebe ich die Frage jetzt mal an euch weiter, denn ihr könnt aus eigener Erfahrung sprechen:
    Wie lange dauert bei euren Maxis die Balzzeit?

    Zwar habe ich meine(n) Cora(lino) schon seit über 10 Jahren, musste aber bislang nie wirklich darauf achten, wann das losgeht und wann es wieder aufhört, weil "sie" sich in dieser Zeit im Grunde nie verändert hatte mir gegenüber (außer, daß "sie" am liebsten stundenlang meine Hand begatten und meinen Daumennagel füttern wollte! :D).

    Derzeit hängt ja ein bißchen mehr dran und deshalb wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr eure Antworten auf meine Frage hier posten würdet.
    Auf den Tag genau muss ich es natürlich nicht wissen, Monatsangaben genügen mir dann schon... ;)

    DANKE an euch im Voraus!

    Denea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich habe zwar keine Maxis ,dafür aber Weißkopfpapageien .Im Moment sind sie voll in der Familienplanung. Der Hahn läuft wie ein Halbstarker über die Sitzstange und beglückt seine Herzensdame sobald er sich unbeobachtet fühlt.Außerdem sind sie lauter als sonst(es sind sonst ziemlich ruhige Tiere).Der Hahn füttert seine Henne mit Hingabe ,der Nistkasten wird immer öfter besucht.
     
  4. Denea

    Denea Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38100 Braunschweig
    Diese Hähner...

    Hallo, Abbraxas,

    ja, das klingt wie bei meinem Hahn... :D
    Henne füttern und beglücken ist so 'ne Sache: Mein kleines Hühnchen ist leider derzeit noch zu jung, um zu wissen, wie "es" geht, von daher würden Bemühungen solcher Art aus Richtung meines Hähnchens wohl vergeblich sein - im Zweifelsfall aber sogar "bissig" enden, denn man weiß ja, WIE hartnäckig Papageienmänner sein können!!! ;) Von daher kommen sie momentan nur getrennt raus (die Lütte habe ich erst seit 4 Wochen, der Hahn ist bereits über 10 Jahre bei mir - ich weiß, äußerst ungünstig, aber ist nun mal so gekommen und ich möchte gern das Beste für alle daraus machen). Das Füttern findet derzeit nur durch Gitterstäbe hindurch statt (aber immerhin!!).

    Wie benimmt sich denn Dein Hahn Dir selbst gegenüber? Das ist nämlich mein Problem: So lange diese (blöde! Sorry!) Balzzeit anhält, faucht Cora(lino) mich an und droht und beisst auch zu, ohne zu zögern, so daß ich es kaum wagen kann, mich ihm auf weniger als 10 cm zu nähern. Ich hoffe ein wenig, daß es besser wird, wenn die Paarungszeit vorüber ist, deshalb ja auch die Frage...

    Weißt Du, wie lange das bei Deinen kleinen "Zauseln" dauert bzw. wie lange das noch geht? Sie sind ja doch vergleichbar mit den Maxis.

    Und vielleicht fühlen sich ja die anderen (Ex-)Maxi-Halter auch noch angesprochen... gell, Olli, Andrea, Christine, Tina... ??? :) Wäre echt nett von euch, wenn ich Antworten bekäme!
     
  5. #4 111tina111, 2. März 2008
    111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Also,ich kann das nicht genau sagen,ich glaube bei ihm mal eher nicht.

    Er verteidigt zwar seinen Käfig extrem,aber zu allem anderen ist er wohl zu faul oder es kommt noch!!!!!!!!!!!!! ;)

    Charly hat dagegen schon 2 Windeier gelegt.

    Aber da sie ihn nicht zurück krault
    wird sie von ihm verscheucht.

    Mehr kann ich gar nicht dazu sagen.

    Ich wünsche einen schönen Wochenanfang.

    Grüße von Tina :):):)
     
  6. #5 Geierhirte, 2. März 2008
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hi Martina.

    Über persönliche Erfahrungen über die Dauer der Balzzeit verfüge ich leider nicht. Aber ich wurde schon sagen, dass sie sich durchaus über 2-3 Monate zieht. Variieren wird es sicherlich von Vogel zu Vogel...aber nimm diese 3 Monate mal als Richtwert.

    LG, Olli
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Martina!

    Ist schwer, was dazu zu sagen, da ich bei meinen eigentlich noch keine zeitlich abgegrenzte Balzzeit erlebt habe. Meine Großen spinnen immer :D und die Kleinen sind ja noch nicht so weit.

    Die Großen sind jetzt fast 4 Jahre alt, müssten also theoretisch schon geschlechtsreif sein. Ich kann zwar immer mal wieder sowas wie "pupertäres" Verhalten bei Ihnen feststellen. Aber das kommt und geht das ganze Jahr über.

    Ich würde ja dazu tendieren, deine beiden trotzdem mal gemeinsam rauszulassen (kennst ja meine Meinung dazu :zwinker:). Ich glaube nämlich nicht, dass sich sonst was an dem Verhalten von Cora ändern wird, Balzzeit hin oder her. Wenn er die Kleene zu sehr bedrängt, kannst du ja immer noch eingreifen (Licht aus, Handtuch drüber). Wobei ich denke, sie kann sich durchaus wehren. Meine Kleine hackt dem Großen durchaus mal heftig auf den Kopf :p

    Ausführlichere Antwort kommt demnächst (bin im Büro *g*)
     
  9. Denea

    Denea Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38100 Braunschweig
    Licht aus - na, und? ;)

    Bin auch im Büro derzeit, deshalb nur ganz kurz:
    Licht aus bringt bei Cora so gut wie nix, die hat keine Angst im Dunkeln und lässt sich auch davon überhaupt nicht beeindrucken. Sie krabbelt durchaus auch bei schwacher Beleuchtung durch die Gegend - ein echter "Nachtvogel", könnte man denken... :D

    Letzte Woche wollte sie partout nicht in ihren Käfig gehen zum Schlafen. Ich also Licht soweit fast komplett aus, nur eine kleine LIchterkette war noch an und das auch nur gedimmt. War Cora völlig schnuppe. Wenn ich sie vorsichtig in Richtung ihres Käfigs drängen wollte (mit Handtuch oder Sofakissen), hat sie sich elegant darum geschlängelt - und ist natürlich sitzen geblieben bzw. wieder an die Stelle zurückgekehrt, an der sie saß. An Reingehen war nicht zu denken. Sie schlief schon halb, deshalb dachte ich, es wäre noch möglich gewesen, sie zum Reingehen zu bewegen (was sie sonst im übrigen IMMER freiwillig tut!!), aber Pustekuchen. Diese Nacht musste ich dann leider auf der Wohnzimmer-Couch verbringen! :D

    Und Handtuch drüber... ich habe das noch nie getan, habe auch ein wenig Angst, daß das Vertrauensverhältnis, das derzeit eh schon leidet wegen des Konkurrenzdenkens mir gegenüber, einen Knacks bekommt. Ich wüsste auch gar nicht, wie fest ich sie halten darf, ohne daß es ihr wehtut, und wie fest ich sie halten müsste, damit sie nicht doch wieder entkommt. Denn das wäre ja dann ganz blöd - Maxis sind ja verdammt intelligent, wenn ein Trick nur ein Mal daneben geht, haste ja schon verspielt. Beim nächsten Mal fallen sie nicht wieder darauf rein! ;)

    Okay, ich muss wieder... bis später und dennoch danke schon mal für Eure Antworten. Ich hoffe, Ende März ist es zumindest mit der Balzerei erstmal wieder vorbei und es kehrt vielleicht mal etwas mehr Ruhe ein bei uns... *seufzel*
     
Thema:

Maximilianpapageien und die Balzzeit

Die Seite wird geladen...

Maximilianpapageien und die Balzzeit - Ähnliche Themen

  1. Maximilianpapagei verpartnern

    Maximilianpapagei verpartnern: Hallo ihr Lieben Habe einen 1 jährigen Maximilianspapagei der min endlich in ein paar Wochen eine Partnerin bekommt. Kurz erwähnt mein kleiner...
  2. mein maximilianpapagei susi ist krank!!!

    mein maximilianpapagei susi ist krank!!!: das geht jetzt schon seit 2 Wochen so. Susi mein Papagei spielt nicht mit ihrem Papagei freund strolch sie ist immer aufgeplußtert und ist immer...
  3. Balzzeit in Deutschland

    Balzzeit in Deutschland: Hallo Zusammen, weiß Jemand, ob eine Seite (bzw. Buch) gibt, wo ich Balzzeit verschiedener Arten (Stand - und Zugvögel) in Deutschland erfahren...
  4. Balzzeit

    Balzzeit: Hallo ich hab da mal ne Frage, weiss irgend jemand ob es ein medikament gibt um die Balz etwas runterzufahren? Zur Zeit ist es echt schlimm mit...
  5. ZÜCHTER von Rotsteißpapageien bzw. Maximilianpapageien!!!

    ZÜCHTER von Rotsteißpapageien bzw. Maximilianpapageien!!!: HeyHo Vogelfreunde, in diesem Thread kann jeder der Rotsteißpapageien bzw. Maximilianpapageien züchtet rein schreiben: Was für eine Art...