Medizin für eine Venezuela Amazone mit Leberunterfunktion

Diskutiere Medizin für eine Venezuela Amazone mit Leberunterfunktion im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wie in meinen anderen Thread schon beschrieben,hier nun mal die aktuelle Behandlung von Rico,aufgelistet die Medizin. 1.Ins Trinkwasser jeden...

  1. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Wie in meinen anderen Thread schon beschrieben,hier nun mal die aktuelle Behandlung von Rico,aufgelistet die Medizin.

    1.Ins Trinkwasser jeden Tag Napfgrösse 200ml,davon mit hinzu Phytorenal-F 1ml.

    2.In Joghurt verabreicht Baytril 2 mal täglich 0,1ml,1 Woche lang.

    3.In Joghurt verabreicht (Name kaum Lesbar) Strafungol wenn ich richtig Lese,1 mal täglich 0,3ml,10 Tage lang.

    4.Ins Futter Sylimarin AL,eine halbe Kapsel übers Futter streuen, (das sind Mariendistelfrüchte Trockenextrakt) Lebertherapeutikum.

    Alles anordnung von einem Fachkundigen Vogelarzt nach Klinikaufenthalt von Rico.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 27. September 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Markus,

    hört sich alles schlüssig an. Übrigens wird das nicht Strafungol sein sondern Itrafungol. Ist denn eine Aspergillose oder Hefepilze festgestellt worden? Bei Apsergillose frag doch mal nach Inhalieren. Das ist eine gute Ergänzung zu der Behandlung und hat den Vorteil, dass das Medikament was dort reinkommt in den Vernebler kaum verstoffwechselt wird, also den Körper so gut wie nicht belastet.

    Das Phytorenal ist zur Unterstützung der Nieren- und Leberfunktion. Das verwende ich auch.
    Das Baytril ist ein Breitbandantibiotikum. Das Itrafungol ist ein Pilzmittel, u.a. wirksam gegen Hefepilze und Apergillus spp..
    Das Silymarin AL hab ich früher mal verwandt, jetzt nehme ich Silymarin CT. Aber das dürfte bei den Kapseln keinen Unterschied machen. Ist auch zur Leberunterstützung gedacht.

    Jetzt wünsche ich Deinem Schätzchen erstmal gute Besserung, wie gehts ihm denn soweit?
     
  4. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Charly,Ok die Arztschrift ist undeutlich aber das kennt man ja,ja es ist ein Hefepilz soweit ich das Verstanden habe,und dem Rico gehts soweit erst mal gut,er Schläft im Augenblick viel aber das ist Ok,zumindest isst er wieder gut und Trinkt auch wieder Normal,ich habe Rico heute den ganzen Tag mit mir auf der Schulter oder Brust gehabt,musste öfter mal das T-Shirt wechseln,momentan ist er noch ein wenig Ruhig,ich denke es wird sich wieder Normalisieren,ich muss ihm gleich wieder sein Medikament fertig machen.
    Lg. Markus
     
  5. #4 charly18blue, 27. September 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    :D :D :D Das kenne ich.

    Hefepilze lassen sich gut behandeln, das sollte bald Vergangenheit sein. Und dass er noch angeschlagen ist, ist auch klar.
     
  6. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Der einzige Unterschied besteht darin, dass AL ( Aliud Pharma ) und CT ( Chemische Tempelhof Berlin ) zwei verschiedene Pharmaunternehmen sind.
     
  7. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Nicht ganz bei CT ist die Dosierung höher laut Apotheker
     
  8. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hab nachgeschaut, bei CT gibt es neben dem "normalen" auch forte, das ist in der Regel stärker.
     
  9. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Er hat für heute seine Medizin bekommen,aber ich glaube langsam will er keinen Joghurt mehr,hat jemand eine andere Idee,...Antworten gerne angenommen,und ich habe mir überlegt ihn morgen mal Babybrei oder Haferflocken zu machen damit er weiter seine Medizin bekommt,danke.

    Lg.Markus
     
  10. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Vielleicht auf so einen kleinen Mini-Butterkeks die Medizin träufeln?! Ja, oder auch Babybrei, mögen unsere auch gern. Vielleicht auch in eine Weintraube spritzen?
     
  11. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Butterkeks soll er nicht bekommen wegen der Butter darin,er taucht ihn dann eh in sein Wasser,aber mit der weintraube ist gut,werde ich mal Versuchen.
    Morgen gibts dann mal Babybrei,das isst er gerne und in der Klinik hat er das auch wohl auch bekommen.Danke.
    Lg. Markus
     
  12. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Oder auf einem Stück Gurke oder Salat?
     
  13. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mit Brei und Weintrauben funktioniert es gut,heute ist er wieder ein wenig Mobiler,und beim Kochen in der Küche ist es ja
    Immer schön durch die Luftfeuchtigkeit,na und Wäsche aufhängen ist ja auch immer Spannend,nun ist er wieder Müde und hat sich zur Ruhe gesetzt der kleine Racker und sein Kot ist auch seit Tagen Top...

    lg. Markus mal vom Handy geschrieben.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Super, er wird hoffentlich ganz schnell ganz gesund. Daumen sind gedrückt.
     
  16. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Dank Sittie...
    lg. Markus...
     
Thema:

Medizin für eine Venezuela Amazone mit Leberunterfunktion