Meerschweinchen Beute für Greifvögel??

Diskutiere Meerschweinchen Beute für Greifvögel?? im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo. Ich wollte mal gerne wissen ob Greifvögel Meerschweinchen fressen. Ich lasse meine Merlis tagsüber im Garten frei herum laufen und bis...

  1. #1 MissPink, 14.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich wollte mal gerne wissen ob Greifvögel Meerschweinchen fressen. Ich lasse meine Merlis tagsüber im Garten frei herum laufen und bis jetzt ist noch nie etwas passiert. Also ich habe schon meine früheren Merlis immer frei laufen lassen und es ist nie etwas passiert, wollte jetzt aber doch mal nachfragen. Eigentlich kommen Greifvögel ja nicht in die Gärten, sondern leben im Wald und Wiesen. Ich habe jedoch heute 2 Greifvögel weit oben in der Nähe von Häusern fliegen sehen. Ich kann leider nicht sagen was für Greifvögel es sind, vielleicht Falke, sie sind jedenfalls schon ziemlich groß. Meine Merlis haben viele Versteckmöglichkeiten die sie auch nutzen und ich denke daher, dass die Vögel sie, falls sie wirklich über den Garten fliegen sollten, sie nicht mal sehen würden, aber ich kenn mich da nicht aus. Also wollte ich mal gerne wissen ob es für die Merlis gefährlich ist oder die Merlis zu große Beute sind. Danka Gruß tanja
     
  2. Sagany

    Sagany Guest

    Wenn das Gehege oben offen ist kommt der Habicht oder Sperber...macht schwupp und deine Haustierchen sind wech...
     
  3. #3 Mauer--segler, 14.04.2007
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    es kommen auch auf jeden fall nicht nur greife in wäldern vor, z.b. turmfalken, die sind des öfteren gäste in gärten und "vergreifen" sich auch schon mal haustieren wie meerschweinchen oder auch mäusen.

    LG
    Josef
     
  4. #4 MissPink, 14.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hmm....ok danke. Ich habe schon ein abgedecktes Freigehege, aber jetzt am Wochenende, wenn ich zu Hause bin, lasse ich sie auch so frei im Garten laufen. Nagut, dann werde ich sie nur außerhalb des Geheges laufen lassen, wenn ich da bin und im Garten bei ihnen bin. Hatte nur gedacht, dass Meerschweinchen vielleicht zu große Beute sind, habe Bekannte, bei denen laufen die Merlis den ganzen Tag und die Nacht frei im Garten herum, also ohne Gehege und es ist noch nie was passiert. Wahrscheinlich hatten sie bis jetzt eben Glück..... also nochmal vielen Dank
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.441
    Zustimmungen:
    1.402
    Ort:
    Mittelfranken
    ich halte es für sehr gefährlich die meerschweinchen frei im garten laufen zu lassen.
    hier im ort ist es mehrfach passiert, dass hunde in die gärten eingedrangen und die merlis getötet haben.
    auch von katzen wurde berichtet, die es auf die kleinen abgesehen hatten.
     
  6. #6 MissPink, 14.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Also Hunde kommen 100% nicht in unseren Garten, dafür ist unsere Mauer viel zu hoch und zu dick. Katzen gibt es auch so gut wie keine in unserer Umgebung und auch die kommen schlecht wenn nicht sogar garnicht in den Garten. War halt nur der Gedanke an die Greifvögel. Habe schon mein erstes Merli Jahre lang frei im Garten laufen lassen und es ist nichts passiert, aber man kann ja nicht vorsichtig genug sein
     
  7. Balu

    Balu Guest

    turmfalke ist eig. zu klein für meerschweichen,
    sperber schlägt normal nichts am boden;) habicht schon eher,mäusebussard, eventuell wenn es kleine meerschweinchen sind auch rot und schwarzmilan.
    greifvögel können aus sehr großer höhe ihre beute perfekt erkennen,sie haben ein viel schärferes auge als menschen.deshalb fände ich ja ein überdachtes gehege am besten bzw eingezäunt,denn auch katze oder evtl. ein hund kann ihnen gefährlich werden.
     
  8. #8 MissPink, 14.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Also wie gesagt Hunde kommen auf keinen Fall in den Garten und Katzen habe ich auch noch nie im Garten gesehen und auch die kommen wahrschlich nicht mal rein. Früher habe ich eben Jahre lang meine Merlis im Garten frei laufen lassen, an Greifvöel habe ich damals noch garnicht gedacht.:idee:
    Ich lasse sie dann lieber im Gehege und wenn ich draußen bei ihenen im Garten bin, dann können sie ja im ganzen Garten laufen. Vielen Dank noch mal für die vielen Antworten
     
  9. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Miss Pink,
    sei bitte einfach vorsichtig....und trotz aller Erfahrung, ich halte die Gefahr durch Katzen in Deinem Fall doch für recht groß........eher noch als da? Gefahr von einem Habicht ausgeht.
    Unterschätze das nicht.
    liebe Grüße,buteo
     
  10. #10 MissPink, 14.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ja ich bin natürlich vorsichtig, habe noch 3 Hasen, die laufen auch immer im Garten, ich gucke regelmäßig nach ihnen, biete ihnen viel Unterstand und Vesteckmöglichkeiten, den auch wenn das Laufen im Garten Gefahren mit sich bringt, ist es doch besser, als sie immer eingesperrt zu lassen, sie brauchen ja Auslauf. Aber ich bin wie gesagt vorsichtig und die Gefahr einer Katze ist wirklich sehr gering. Noch mals Danke
     
  11. eric

    eric Guest

    Nicht zu vergessen die Füchse (können auch klettern).
    Hatte bei mir aber auch einen Merschweinchenhalter bei dem der Uhu ein paar mal zu Besuch kam.
    Andererseits aber auch ein Grossgehege (so 20 x 50m) mit Kaninchen und Meerschweinchen am Waldrand ohne jegliche Verluste.
     
  12. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    6
    Naja.....aber das nenn ich schon grob fahrlässig oder auch einfach Glück.
    Katzen und anderes Haarraubwild freuen sich doch über den gedeckten Tisch, oder nicht.
    Meine Eltern hatten unsere Meerschweinchen auch in so einem Freigehege. Da waren es weder Katzen noch Uhus sondern Nachbarn, die den Bestand dezimiert haben.
    Das darf man auch nicht vergessen! Bei uns im Wildpark verschwinden in aller Regelmäßigkeit Kaninchen und Meerschweinchen in den Taschen der Besucher.
    liebe Grüße,buteo
     
  13. Waschi

    Waschi Guest

    Hallo

    Also die Hitliste der Freßfeinde von Meerschweinchen im Garten führt glaube ich unbestritten vor allem anderen der Steinmarder an. Da gabs in anderen Foren schon vielfach Tränen.8)
    Vom Mäusebussard weiß ich bisher auch mindestens ein verbrieftes Opfer.
    Für den Marder ist die Mauer kein Problem. Und wenn er kommt, dann triffts auch meistens gleich mehr als ein Meeri, das dann mit dem Leben dafür bezahlt.
    Waschbärenübergriffe auch nicht zu vergessen, aber wenn die vorort irgendwo hausen, ist selbst das verschlossene Gehege nicht sicher und vermutlich gibts bei Euch einfach noch keine.

    Marder sind aber nachts so ziemlich überall unterwegs, selbst manchmal mitten in Städten und dass noch keiner an Deinen Meerschweichen dran war, ist wirklich nur Glückssache.

    Viele Grüße, Waschi
     
  14. #14 MissPink, 15.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    natürlich gibt es Gefahren, wahrscheinlich gibt es noch ein paar Dutzend mehr Raubtiere, aber ich denke ein gewissese Risiko besteht immer.
    Sobald es anfängt dunkel zu werden, setzte ich sie immer rein oder sie gehen von alleine rein, da ich weiss das Marder nachtaktiv sind.
    Ich lasse sie ja wie gesagt nur im Garten, mit vielen Unterständen, laufen wenn ich dabei bin, ansonsten sind sie in dem abgedeckten Gehege.
    Unsere Bekannten lassen wie schon geschrieben, die Käfigtür ihres Merlikäfigs immer offen und die Merlis laufen Tag und Nacht frei auf dem Grundstück herum und das schon seit Jahren, also ich finde, dass das fahrlässig ist.
    Naja ich passe wie gesagt gut auf und lasse sie nur im ganzen Garten laufen, wenn ich dabei bin. Danke
     
  15. Waschi

    Waschi Guest

    Hallo

    Och, das muss halt jeder selber wissen. Das ist ähnlich wie bei den Geflügelhaltern. Nur im Ernstfall halt dann bitte nicht die "Schuld" auf Beutegreifer schieben.:idee:
    Es kommt auch immer mit drauf an, WOFÜR man seine Meerschweinchen hat. Bei heißgeliebten Kindertieren würde ich das so nie riskieren, aber wenn es sowieso, z.B. in einem Wildpark oder so, Futtertiere sind, und viel Platz da, ist ein größeres Frei-Gehege sicher schöner für sie und das wiederum ist wieder schwerer abzusichern.

    Viele Grüße, Waschi
     
  16. #16 colchicus, 16.04.2007
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Das sehe ich genauso. Möglich ist alles, wie buteo schon gesagt hat. Ich habe so mit meinem 12. Lebensjahr die ersten eigenenn Tiere bekommen. In "Spitzenzeiten" hatte ich 250 Stück über alle Arten. Vieles davon im Freilauf, Wildkaninchen, Enten, Rebhühner, Fasane, Zwerghühner. Im Vergleich zu den Schäden durch Katzen waren die Schäden durch Greife zu vernachlässigen. Sogar junge Truthühner (goldfasanengroß) wurden von einer Katze gerissen. Bei seitdem bekennender Freigängerkatzenhasser. Also ich würde Meerschweinchen nicht ohne Dach in einen Auslauf lassen.
     
  17. #17 colchicus, 16.04.2007
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Sorry gegen Katzen helfen keine Versteckmöglichkeiten. Da hast Du bisher eben nur Glück gehabt. Ich hab mit 12 Jahren (Vater im Krankenhaus) meinen schneeweißen Lieblingshasen notschlachten müssen, weil ihm eine Katze (Augenzeuge!) das Kreuz gebrochen hat (gelähmt ab Körpermitte). Das prägt.
     
  18. #18 MissPink, 16.04.2007
    MissPink

    MissPink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weis, dass es Katzen und ähnliche Raubtiere gibt, ganz so doof bin ich auch nicht... :))
    Katzen habe ich aber wie gesagt seit Jahren nicht in unserem Garten gesehen, was wohl daran liegt, dass die Mauer und der Zaun einfach zu groß und dick sind, sodass sie dort wohl nicht rüber kommen. Aber ich lasse sie wie schon geschrieben, immer in dem Freigehege mit Netz drüber, außer ich sitze auch im Garten, dass lasse ich sie frei laufen(ich bin ja dann bei ihnen). Trozdem noch mal Danka für die vielen Antworten. tanja
     
Thema: Meerschweinchen Beute für Greifvögel??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen greifvogel

    ,
  2. können adler Meerschweinchen mitnehmen

    ,
  3. Fressen Falken Meerschweinchen

    ,
  4. greifen elstern meerschweinchen an,
  5. milan meerschweinchen,
  6. busert Vogel beute meerschweinchen,
  7. mäusebussard meerschweinchen,
  8. welche greifvoegel schlagen meerschweinchen,
  9. greifvogel und meerschweinchen,
  10. jagen Milane Meerschweinchen,
  11. sperber frisst meerschweinchen,
  12. turmfalke meerschweinchen,
  13. habicht frisst er meerschweinchen,
  14. sperber meerschweinchen,
  15. welche vögel fressen meerschweinchen,
  16. bussard Meerschweinchen,
  17. frißt milan meerschweinchen,
  18. raubvogel meerschweinchen,
  19. greifen mäuse meerschweinchen an,
  20. Essen Falken auch Meerschweine?,
  21. meetschweinchen im garten freilaufen,
  22. greifvogel Meerschweinchen,
  23. welcher einheimische vogel holt sich meerschweinchen aus dem gehege,
  24. greifvogel holt meerschweinchen,
  25. welches raubvogel meerschweinchen
Die Seite wird geladen...

Meerschweinchen Beute für Greifvögel?? - Ähnliche Themen

  1. Wachteln über Winter zu den Meerschweinchen??

    Wachteln über Winter zu den Meerschweinchen??: Hallo ihr Lieben, So langsam kommt der Winter und mein Vorhaben die Außenvoliere winterfest zu machen ist durch eine Liegendschwangerschaft mit...
  2. Neues meerschweinchen ?

    Neues meerschweinchen ?: Hallo mein meerschweinchen ist leider vor kurzem gestorben, sie ist 6 jahre geworden. mein anderes meerschweinchen ist erst 1 einhalb jahre...
  3. Meerschweinchen Kekse

    Meerschweinchen Kekse: Da hier im Forum nicht wirklich viel los ist und aus dem Herbst noch Mais überig ist wollte ich jetzt einmal mein Rezept für Maisplätzchen...
  4. meerschweinchen nimmt ab

    meerschweinchen nimmt ab: ich mache mir sorgen um meinen kleinen renner draußen ist es ja sehr kalt und man würde meinen dass die meerschweinchen dann zunehmen meiner wird...
  5. Meerschweinchen im Winter draußen

    Meerschweinchen im Winter draußen: Hallo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden