Megabakterien

Diskutiere Megabakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben! Danke an Euch, dass Ihr Euch so viel Mühe macht, meiner kleinen Lucy zu helfen. Der Dr. Harrison-Brei wäre mal eine...

  1. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!

    Danke an Euch, dass Ihr Euch so viel Mühe macht, meiner kleinen Lucy zu helfen.

    Der Dr. Harrison-Brei wäre mal eine Alternative. Hab bis vor kurzem immer nur das Kaytee-Handaufzuchtsfutter genommen und bin nunmehr auf Nutribird-Handaufzuchtsfutter umgestiegen, weil es das einzigste Handaufzuchtfutter ist, welches Enzyme und Lactobazillen gleich mit enthält.

    Hirse futtert Lucy, auch Haferkörner. Sie verdaut es auch sehr gut, zumindest würgt sie weder, noch hat sie Körner im Kot. Mit Reis/Nudeln und Quellfutter brauch ich ihr nicht zu kommen, ebenso mit halbreifer Hirse - sie futtert lieber die reife Hirse. Im Moment kann ich mir auch keine zu großen Experimente erlauben, denn sie muss erst mal zunehmen und das mit aller Kraft.

    Speedy dagegen futtert und trinkt alles - sie nimmt sogar die Medizin freiwillig, ebenso das Handaufzuchtsfutter - ich halte die Spritze nur hin, sie macht das Schnäbelchen auf und schwups ist der Brei drin - wenn nur alle Patienten so einfach wären!!! Nudeln, Reis, Kartoffeln, Obst, Gemüse, halbreife Hirse ... - nur Obst darf sie ja nicht mehr, was mir bei ihr besonders weh tut. Nur Speedy hat den Nachteil, dass sie am Tag mehrmals die Körner wieder auswürgt, aber im Kot sind keine. Außerdem ist der kot manchmal durch das "Magenblut" schwärzlich verfärbt und durchfallmäßig.

    Die Pellets von Harrison, vermute ich mal, werden wohl nicht gefuttert werden. Ich hab mal von Nutribird welche gehabt und im Versele Laga sind ja auch solche "Pellets" mit drin, aber die werden allesamt verschmäht.

    Stimmt, Rote Hirse und auch die Silberhirserispen werden gemocht und bekommen bei mir sowieso alle meine Sittiche als Betthupferle. Gelbe Hirse hingegen wird, warum auch immer, verschmäht. Auch wenn die Rote Hirse schon alle ist, die Gelbe bleibt liegen.

    Bei mir bekommen die Vögel eigentlich alles - Obst, Gemüse, halbreife Hirse, frische Gräser, Quell- und Keimfutter, Eifutter, Aufzuchtsbrei, Babyobstbrei, Babysaft (der große Renner bei den Südamerikanern), Nudeln, Kartoffeln, Reis, Reiswaffeln... - nur wer in meiner Gemeinschaftshaltung nun was davon ist, kann ich Euch nicht sagen. Zumindest ist am Abend immer alles leer.

    Das mit den gequollenen Haferflocken wäre auch nochmals eine Option, ebenso die eingeweichten Dr. Harrison-Pellets. Auch wenn die etwas teurer sind, einen Versuch ist es wert, Hauptsache Speedy und vor allen Dingen Lucy nehmen wieder zu. Speedy ist trotz des sehr häufigen Erbrechens immer noch sehr sehr gut drauf, sie ist fit, munter, aktiv und den ganzen Tag am Futtern. ABER mit fast 10 g Untergewicht gegenüber den anderen Schönsittichen auch ein Wackelkandidat. Nur brauch ich mir bei ihr nicht zu große Sorgen zu machen, weil sie halt ALLES futtert, was ihr vor den Schnabel kommt.

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das hört sich doch gar nicht sooo schlecht an....und immer schön wiegen und Buch führen, damit Veränderungen sofort auffallen. :zustimm:
     
  4. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lapingi!

    Ja, natürlich wird gewogen und das täglich. Einmal früh beim Aufstehen. Einmal abends beim Bettchen gehen und dann nochmals, nachdem ich den Brei gefüttert habe.

    Liebe Grüße
    Kathrin

    PS: Habe gerade diverse Dr. Harrison-Aufzuchtsfuttersorten (3 Stück, die ich dann mit dem Nutribird täglich wechsle) und "Pelletfuttersorten" (Zucht- und Erhaltungsfutter) bestellt.
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Du hast ne Mail.....( keine PN :zwinker:)
     
  6. #125 charly18blue, 24. Juni 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kathrin,

    Kaytee und auch Nutribird ist von meinen auch verschmäht worden. An die Harrison Pellets gehen sie inzwischen ran. Ich habe die Pellets wie ein Leckerchen als Extrateller mit ein wenig Eifutter hingestellt. Inzwischen findet man da nur noch etwas Staub :freude:. Und ich hatte momentan nur noch die Fine und nicht die Super Fine Pellets.

    Weiterhin gute Besserung für Lucy und Speedy :trost:.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    @Kathrin

    leider doch nicht....Deine Mailbox ist voll - bitte leeren.....:D
     
  8. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    @Wölkchen

    Ja, genau die nehme ich auch :D. Habe bis jetzt aber auch nur die von Dr. Harrison genommen. Aufgrund der fehlenden Langzeitstudien und der Gesichte mit dem Muskelmagen, sehe ich aber davon ab die Pellets als Alleinfutter anzubieten. Deshalb wechsele ich immer wieder zwischen mehreren Futtervarianten. Wenn es aber nicht anders gehen würde, bleibt einem ja leider kaum was anderes übrig. Aber es freut mich für Chico, dass er die Pellets so gut angenommen hat und es ihm soweit wieder gut geht :D!

    Liebe Grüße
    lutino80

    @Kathrin72

    Gute Besserung weiterhin natürlich auch an Speedy!!!
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Gut geht? Chico lebt seit 2 Jahren nicht mehr... bei Leberschaden gibt es oft einen Ammoniaküberschuss... erst bekam er Ticks (wie bei Senioren) und später einen Schlaganfall. Danach war er so neben der Spur, dass er vom Umfeld nichts mehr mitbekommen hat. Der Kopf ließ Trinken/Essen nicht mehr zu. Er wäre jämmerlich verhungert

    :(:(:(:(:(:(:(
     
  10. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lapingi!

    Was wolltest Du mir denn für eine "große" Mail schicken? Ich hab noch 3 MB Platz. Wenn das nicht ausreicht, schick ich Dir noch meine "Ersatzmailadresse" für die größeren Sachen.

    und auch an alle anderen!!!

    Das Harrison-Aufzuchtfutter ist unterwegs, wird aber leider mit DPD geschickt, so dass es wohl diese Woche nicht mehr ankommt. Da gibt es ja 3 verschiedene und ich nehme an, die haben unterschiedliche Fettgehalte. Genaueres schaue ich dann, wenn sie da sind.

    Werde jetzt auch umsteigen - Schönsittich Speedy bekommt nicht nur zur Nacht Brei, sondern jetzt 3 x täglich 3 ml und mehr, wenn sie möchte. Sie ist nämlich nur noch am Futtern, um anschließend alles gleich wieder hochzuwürgen. Sie tut mir so leid. Wie "gut" hat es da die kleine Lucy, die nur mit ihrer Magerheit zu tun hat, aber Speedy wog gestern Abend auch nur noch 31,5 g, während Lucy sogar schon 30 g auf die Waage brachte.

    Noch eine andere Frage: Im Moment hat ich das Problem, dass Speedy ständig würgt. Wenn sie unmittelbar nach dem Ampho würgt, würdet Ihr ihr das Ampho dann nochmals geben? Alles wird sie sicherlich nicht rausbringen, aber auch nicht die genaue Dosis mehr in sich haben. Viel Spielraum ist ja bei 0,03 ml eh nicht.

    Bei Speedy scheint das Mittel auch schnell durch den Körper zu huschen, denn ca. 1/2 Stunde nach der Gabe macht sie 2 orange Häufchen. Normal so? Bei Lucy sind die Kotbällchen farblich nämlich nicht verändert. Ich muss allerdings anmerken, dass der Kot von Schönsittichen wesentlich flüssiger ist, als das der Wellis.

    Könnte ich Speedy wegen dem Brechreiz auch 1 Tropfen MCP-Tropfen mit in den Brei einrühren?

    Liebe, aber auch ein paar besorgte Grüße
    Kathrin

    PS: Hoffentlich schlägt das Ampho bald an, damit Speedy nicht den ganzen Tag erbrechen muss.
     
  11. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    wie "viel" Ampho gibst Du denn ins Schnäbelchen?

    Bitte kein Obst mehr anbieten - das mögen die Megas..die gedeien nur so.
     
  12. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    @Kathrin

    hast Du denn gestern Abend zwei Mails bekommen ? Die, die ich gegen 23:00 verschickte, sind nicht zurückgekommen.....

    Mag Speedy keine KoHi´s ? Wenn doch, hänge jeden Tag welche in seinen Käfig.

    Ich weiss gar nicht mehr genau die Dosis, die Lari bekommen hat....entweder 0,1 ml oder die Hälfte....
     
  13. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andi!

    Ich hab von Dir gestern gar keine Mail bekommen, nicht eine einzige!

    Speedy schreddert immerzu an Hirse, aber kaum ist sie im Kropf verschwunden, kommt sie auch schon wieder raus. Grünzeug, Gurke, Brei behält sie meistens drin, aber alles, was mit Körnern zu tun hat, kommt leider postwendend wieder raus. Sch...-Gekotze.

    Meinst Du mit 0,1 die MCP-Tropfen? Dann würden sich die MCP-Tropfen mit den Ampho vertragen? Ich würde davon 1 Tropfen in jede Breimahlzeit geben wollen, wobei sie dann aber nicht den ganzen Brei futtert, weil man ja eh immer mehr anrührt.

    Kannst Du Dir einen Reim drauf machen mit dem Kot?

    Und wie sieht es mit einer "Ersatz-Ampho-Gabe" aus, wenn sie nach der Medigabe erbrochen hat?

    Liebe Grüße
    Kathrin

    So, ich meld mich für heute schon mal ab - muss jetzt Speedy füttern und dann die Käfige für die Nacht vorbereiten... - bin heute sehr sehr spät dran, da ich heute Morgen beim Arzt war und alles liegen geblieben ist und dann ging es mir auch nicht sonderlich, so dass ich erst mal ein wenig geschlafen habe, aber nun muss ich ran. Lesen tu ich hier aber zwischendurch nochmals. Wollte das nur schreiben, damit hier keiner, auch Du lieber Andi, nicht noch auf Antwort heute von mir wartest.
     
  14. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Einen guten Tropfen Ampho!!!! Mehr schluckt das Tier eh nicht.
     
  15. #134 charly18blue, 25. Juni 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kathrin,

    hast du wegen Speedys Brechreiz in letzter Zeit mal eine Abstrich untersuchen lassen? Das gleiche Problem hatte ich ja bei meinem inzwischen verstorbenen Bubi. E hatte auch immer wieder Brecheiz und dans stellte mein TA fest, dass er zusätzlich zu den Megas noch eine Staphylokokkeninfektion hatte.

    Liebe Grüße Susanne
     
  16. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  17. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    Ups, kaum geantwortet und schon wieder 2 Antworten da!

    Wölkchen, da kennst Du meine Speedy aber schlecht - sie geht sogar freiwillig an die Spritze und schluckt! Mit Lucy muss ich jetzt immer kämpfen, aber auch beim Brei - sie hat gemerkt, wenn sie ganz ganz fest den Schnabel zumacht, dann habe ich fast keine Chance - schlau sind die kleinen Kerlchen schon!!!

    Susanne, ich muss mich unbedingt bei Dir melden!!! Bitte nicht böse sein, ich weiß nur nicht, wann und wo ich im Moment anfangen soll. Eine Staphylococcen-Infektion - das fehlte jetzt noch. Ich dachte, das kommt von den Megas? Vielleicht sollte ich doch nochmals einen Abstrich machen lassen? Soll ich den explizit auf Staphys untersuchen lassen oder ganz allgemein auf Bakterien, Pilze, Viren... oder auf was?

    Liebe Grüße an alle
    Kathrin, die sich nun endlich an die Arbeit macht
     
  18. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Kathrin, ich meinte das Ampho. Ein "guter" Tropfen, wie Kathi sagt, müßte ca. 0,1 ml sein.

    Wenn Speedy das Ampho direkt wieder ausspuckt, kannst Du nochmal, aber etwas weniger, nachlegen....also so´n halben Tropfen.

    Das Vögel direkt nach der Amphogabe spucken, ist aber normal. Bei uns war die ganze Tapete orange gespenkelt....

    und was mach ich jetzt mit den Mails ? :D

    wg. des Kot´s: Mit Schönsittichen kenne ich mich nicht aus. Der Kot von Lari war während der ganzen Krankheit - also ca. 5 Wochen am Stück, verändert: Es fehlte immer der weiße Anteil. Die Haufen waren dunkel, also der Kotanteil, und nass ( der Harnanteil ). Erst als er wieder gesund war, kam der weiße Anteil sichtbar zurück.
     
  19. #138 charly18blue, 25. Juni 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo kathrin,

    mach Dir keinen Kopf, meld Dich wenn Du Zeit hast. Bei Bubi wurde auf Megas untersucht und gleichzeitig auf Bakterien und Pilze.

    Liebe Grüße Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Wölkchen - Du hast Dich schon wieder dazwischen gemogelt!

    Hab den MCP-Text mal schnell überflogen, aber so richtig stand da auch nichts drin, ob man das parallel zum Ampho geben kann.

    Speedy bekommt Rote Kolbenhirse und Silberhirserispen. Gelbe Hirse habe ich "abgeschafft" - die bleibt liegen. Ich kann jetzt höchstens versuchen, sie ausschließlich mit halbreifer, roter Kolbenhirse zu füttern.

    Kann natürlich auch sein, dass sie auch von dem normalen Sittichfutter bricht, denn Kolbenhirse bekommt sie nur zur Nacht und da bricht sie abends, wenn sie futtert, nachts und morgens nach dem Aufstehen, wenn sie gefuttert hat. Tagsüber bricht sie allerdings auch, also Blödsinn was ich geschrieben habe - sie muss also auch von dem normalen Sittichfutter erbrechen, aber da sind ja auch verschiedene Hirsekörner drin.

    Liebe Grüße
    Kathrin !

    PS: Nun ist aber endlich Speedy dran.
     
  22. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    auf ALLES :D Theoretisch könnte es auch zusätzlich eine Kropfentzündung sein. Echt blöd, daß Du keinen richtigen vkTA hast. Hast Du gar nicht mal die Möglichkeit, die 75 km zum Facharzt zu fahren ? Oder telefoniere DU wenigstens mit ihm und frage ihn, in welche Richtung Deine TÄ untersuchen sollen, was alles im Labor angezüchtet werden soll.
     
Thema: Megabakterien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megabakterien tagebuch

    ,
  2. spirulina megabakterien

    ,
  3. megabakteriose nystatin

    ,
  4. megabakterien zweiter schub,
  5. phytorenal renes viscum,
  6. korvimin bei megabakterien
Die Seite wird geladen...

Megabakterien - Ähnliche Themen

  1. Duisburg, älteren Welli-Hahn mit Megabakterien gesucht

    Duisburg, älteren Welli-Hahn mit Megabakterien gesucht: Hallo, für meine 8 Jährige Wellensittich-Henne Funny suche ich einen Partner bei dem Megabakterien nachgewiesen wurden oder er schon mit...
  2. Zebrafink Megabakterien

    Zebrafink Megabakterien: Hallo Leute, wir suchen für unseren Vogel mit Megabakterien einen Resetenten neuen Partner! Unser Vogel gilt als Überträger und hat selbst keine...
  3. Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome)

    Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome): Leider haben wir Vögel durch Megabakterien (Macrorhabdus ornithogaster) verloren. Zurückgeblieben sind ein Ziegensittich- und ein...
  4. Gleichgewichtsstörungen

    Gleichgewichtsstörungen: Hallo zusammen, ich bin schon seit einiger Zeit stiller Mitleser, doch heute hab ich mich in meiner Verzweiflung doch mal angemeldet. Ich hab...
  5. Megabakterien

    Megabakterien: Ich bins mal wieder... ich hätte ein paar Fragen zu den Megabakterien. Ich erzähl mal kurz was passiert ist, bis wir zu dieser Diagnose kamen....