Megabakteriose

Diskutiere Megabakteriose im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Leider ist Zickchen am Sonntag gestorben:traurig: Sie ist friedlich eingeschlafen. Habe noch nie so sehr an einem Wellensittich...

  1. Zickchen

    Zickchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Leider ist Zickchen am Sonntag gestorben:traurig:
    Sie ist friedlich eingeschlafen.
    Habe noch nie so sehr an einem Wellensittich gehangen....schnief....
    Ich hatte echt gehofft, dass es noch ein kleines Wunder gibt und habe hoffentlich alles erdenklich Mögliche für sie getan.
    Mein anderer Vogel (Küken) trauert ganz schön.
    Morgen werde ich von ihm erstmal Kotproben nach Giessen zum VK-Tierarzt
    bringen und hoffen, dass der Befund negativ ist. Will das auf jeden Fall testen lassen, bevor ich ihm eine neue Dame präsentiere.
    Was meint denn ihr? Gesetz dem Fall, dass er gesund ist, wie lange ich warten sollte mit dem Kauf eines neuen Welli? Sollte es auf jeden Fall wieder eine Henne sein?
    Liebe und traurige Grüße
    Gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 charly18blue, 6. Oktober 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ach Mensch, das tut mir leid :trost::trost: . Ich habe auch schon einige Wellis an dieser heimtückischen Krankheit verloren und es ist jedesmal wieder schlimm, wenn so ein kleiner Federball nicht mehr da ist.

    Wenn Dein Kleiner gesund ist, würde ich nicht allzu lange mit einem neuen Partnervogel warten. Du kannst wieder eine Henne dazusetzen, aber auch ein Hahn ist möglich. Laß aber auf jeden Fall einen Tierarztcheck beim neuen Vogel machen, bevor Du die zwei zusammensetzt, damit Du sicher sein kanst, dass auch der oder die Neue gesund ist.
     
  4. Zickchen

    Zickchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Drücker, Susanne.
    Morgen bin ich erstmal schlauer und werde berichten.
     
  5. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Zickchen,

    es tut mir sehr leid, dass die Kleine es nicht geshafft hat. :trost:

    Traurige Grüsse
     
  6. Zickchen

    Zickchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke Mariama. Sie hatte ja zu den Megabakterien noch einen Tumor. Wäre also nur eine Frage der Zeit gewesen.:traurig:

    War heute in der Uniklinik Giessen und habe von Küken den Kot auf Megabakterien untersuchen lassen. Zumindest da gute Nachrichten. Ergebnis war negativ.
    Jetzt werde ich mich in nächster Zeit nach einem passenden "Gegenstück" für ihn
    umschauen und die neue "Dame" oder "Herrn" vorher auf jeden Fall auch untersuchen lassen.
     
  7. #46 Green Joker, 9. Oktober 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Wenn die jetzige Kotprobe negativ ist, musst du noch mindestens 6, besser 8 Wochen warten. Dann den Kot erneut untersuchen lassen.
    Wenn zwischenzeitlich Anzeichen einer Erkrankung sind, natürlich vorher.

    Der Neuzugang kann dann nach den 8 Wochen einziehen. Aber dann muss auch er erstmal vier bis sechs Wochen räumlich getrennt werden. Danach auch von ihm eine Kotprobe untersuchen lassen. Wenn diese ok ist, kannst du sie langsam aneinader gewöhnen.
    Während der Quarantänezeit musst du auch die Hygiene gut einhalten, d.h. nach jedem Kontakt mit dem neuen Tier Hände waschen etc.

    Alle andere ist eindeutig überstürzt und damit setzt du dein Tier (oder das Neue) einer unnötig großen Gefahr aus! Kein Vogel (auch kein Wellensittich!) wird Schaden davon tragen, wenn er die paar Wochen alleine ist!
    Wenn dein Vogel jetzt negativ getestet wurde, kann er trotzdem krank sein und die Krankheit bricht erst später aus. Stell dir doch mal vor, dann sitzt schon ein neuer Vogel dabei (dieser hat vielleicht andere Krankheiten, die bei der Kotuntersuchung, wenn sie denn sofort erfolgt, nicht nachweisbar sind). Beide werden schwer krank, du lässt mehrere Hundert Euro beim Tierarzt, musst beide zwei Mal täglich mit Medikamenten behandeln, nur dass sie dann im Endeffekt vielleicht doch sterben. Das will doch wohl keiner.
    Und jetzt sag nicht, das wäre doch Blödsinn: ich habe genau den Fall in meinem Bekanntenkreis gerade erst erlebt. Ich selber habe auch Tiere, die nach Wochen Quarantäne plötzlich doch ein anderes Kotergebnis zeigten und daraufhin erkrankten.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Megabakteriose
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mgan erreger

    ,
  2. enddarmentzündung wellensittich

    ,
  3. silymarin bei megabakterien

    ,
  4. prognose bei megabakterien,
  5. sittich kotpfropfen,
  6. prognose megabakterien
Die Seite wird geladen...

Megabakteriose - Ähnliche Themen

  1. Kanarien mit Megabakteriose (und Beinamputation) in den gesunden Bestand lassen?

    Kanarien mit Megabakteriose (und Beinamputation) in den gesunden Bestand lassen?: Hallo ihr lieben! Ich bin noch völlig fertig.... Heute hat sich eines meiner an Megabakteriose den Fuss gebrochen beim Freiflug, so schlimm,...
  2. Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

    Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen: Hallo liebe Vogel-Freunde! Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage: Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und...
  3. ausgeprägte Megabakteriose- suche Erfahrungsaustausch

    ausgeprägte Megabakteriose- suche Erfahrungsaustausch: Hallo liebe Vogel Foren Mitglieder:0- Ich weis, es gibt schon viele Beiträge zu den berüchtigten Megabakterien, aber ich suche noch mal ganz...
  4. Pärchen Nymphensittiche mit Macrorhabdiose (Megabakteriose) 90537 Feucht

    Pärchen Nymphensittiche mit Macrorhabdiose (Megabakteriose) 90537 Feucht: Im Auftrag des Tierheims Feucht 90537 suche ich nach einem Platz für ein Pärchen Nymphensittiche unbekannten Alters, bei dem auf jeden Fall beim...
  5. Macrorhabdus bei Sperlingshenne!

    Macrorhabdus bei Sperlingshenne!: Bitte um Rat! Ich hänge sehr an meiner 14-Jahre-alten Sperlingshenne. Sie ist mir sehr zutraulich und begleitet mich im und ums Haus überall...