Megas? Bitte Nicht!

Diskutiere Megas? Bitte Nicht! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Vor kurzem zog Mojito ein und wieder aus, hatte den kleinen Kerl von 34g der gleichzetig noch flugunfähig war in gute Händer vermittelt. Sie Sache...

  1. #1 Rabenfreund, 18. Dezember 2008
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Vor kurzem zog Mojito ein und wieder aus, hatte den kleinen Kerl von 34g der gleichzetig noch flugunfähig war in gute Händer vermittelt. Sie Sache ist jetzt etwa einen Monat her nun habe ich gestern per eMail erfahren das der gute Megas hat. Problem ist natürlich das negas hochgradig ansteckend sind und er neben T@lip(hat glaube ich noch den Partnervogel) auch bei mir war.
    Jetzt ist die angst groß das meine Geier auch Megas haben. Frage ist wann kann ich sie testen lassen? Mein TA sagte mir heute ich könnte die Sammelkotprobe erst abschicken wenn auch wirklich Symptome auftauchen?

    Suche dringend Rat auch zum Umgang mit der Krankheit...
    Sind diese Megas eig auch auf Tauben übertragbar?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Rabenfreund,
    Du weist bestimmt dass megas nicht immer ausgeschieden werden? . Von daher ist es ratsam immer mal wieder eine sammelkotprobe einzuschicken, wenn verdacht besteht.

    Die sypmtome kennst du ja?
    Hatte der vermittlungsvogel irgendwelche symptome gezeigt? Übergeben...übermässiges Fressen?

    Falls du noch nicht darüber gelesen hast,hier der link noch mal.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rabenfreund, schau doch dazu mal im Krankheitsforum oder hier. Megas sind wohl garnicht so sehr ansteckend, wie manchmal berichtet wird, sondern werden nur durch Partnerfütterung und direkten Kontakt zum Kot übertragen.
    Testen lassen kannst Du immer, aber auch wenn vorhanden werden sie nicht immer ausgeschieden >> werden also nicht immer im Kot nachgewiesen. Also nur ein positives (= schlechtes) Ergebnis ist auch ein definitives.
    So lange die Krankheit nicht ausbricht unternimmt man aber sowieso nichts. Wäre höchstens ein Aspekt, wenn Du neue Vögel aufnehmen oder welche abgeben willst.
    Viele Grüsse,
    Sandra

    Scotty war natürlich schneller... (-;
     
  5. #4 Rabenfreund, 18. Dezember 2008
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Der Vermittelte hatte gar keine Anzeichen zwar sah er manchmal etwas müde aus aber das wars auch schon. Das es Phasenweise ausgescheiden wird ist mir klar sobald Syptome auftauschen würde ich auch untersuchen lassen.
    Symptome habe ich mir gestern nach der eMail sofort eingelesen und achte auch verstärkt darauf.
     
  6. Sonic

    Sonic Mitglied

    Dabei seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Das ganze hier zu lesen schockt mich richtig. Denn mein Hahn frisst auch übermäßig viel, aber macht ansonsten alles wie früher. Er ist meist aufgeplustert. Beim TA war ich bis jetzt noch nicht, was ich aber dringenst vor hab. Ich will nicht das er stirbt. Er ist so ein aufgeweckter Vogel, wie zuvor noch nie einen hatte. Kann jemand sonst irgendwie Tipps geben was man für den Kleinen machen kann???
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    War der Vermittlungsvogel direkt mit deinen Vögeln zusammen, Patricia?

    Nur so viel: Passiert sein muss gar nichts.
    Nicht in Panik verfallen, beobachte die Tiere einfach und lass einige frische Kotbällchen vom TA unter dem Mikroskop untersuchen.
     
  8. #7 Rabenfreund, 18. Dezember 2008
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Ja sie waren vom ersten Tag an zusammen, Die Quarantäne hatte er im Vorschwarm schon einzeln abgesessen...

    Kann der Ta den Megas unterm Mikroskop sehen? Mir sagt er sowas muss ins Labor:?
     
  9. #8 Modellbauer, 18. Dezember 2008
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Entschuldigung aber was ist megas?Ein Parasit?
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    Mein TA schaut sich dazu ein frisches Kotbällchen unter dem Mikroskop an. Ob die Dinger auch ein in einer Sammelkotprobe vorhanden sind, entzieht sich jetzt meiner Kenntnis...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Da nicht einmal sicher ist, was dein Vogel denn nun hat, wird dir niemand einen Pauschalantwort auf deine Frage geben können. Wichtig ist, dass du den Kleinen von einem vk TA durchchecken lässt. Denn erst, wenn ihr wisst, was der Vogel hat, könnt ihr ihn gezielt behandelt. Gehe am besten noch heute zum TA, da viele Vogelkundler ab nächste Woche im Weihnachtsurlaub sind.
     
  13. Wodehouse

    Wodehouse Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Sogenannte "Megabakterien" sind pilzähnliche Organismen, mehr dazu siehe hier.
     
Thema:

Megas? Bitte Nicht!

Die Seite wird geladen...

Megas? Bitte Nicht! - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...