Mehlschwalben-Ansiedlung 2

Diskutiere Mehlschwalben-Ansiedlung 2 im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Apropo Mehlschwalben... Die kleine Kolonie (3 Paare) 4 Häuser entfernt ist nun auch "ausgestorben". Auch hier wurde der Stuhl an den Eßtisch...

  1. #61 Gast 20000, 17.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    Apropo Mehlschwalben...
    Die kleine Kolonie (3 Paare) 4 Häuser entfernt ist nun auch "ausgestorben".
    Auch hier wurde der Stuhl an den Eßtisch gestellt.
    An der B55 Köln-Weiden befinden sich auf einer Strecke von 300 Metern sicher 50 Mehlschwalbennester an der Ostseite der Häuser. Dort fliegt nun keine Schwalbe mehr.
    Das Gleiche wie 2 Sätze zuvor...die Populationsdichte der Elstern und Krähen ist dort erschreckend gut.
    Gruß
     
  2. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Vogelfreunde,
    hier ein grober Überblick über unsere Schwalbennester mit schlechten Aufnahmen, es ist nicht
    meine Stärke, Bilder im Gegenlicht unter die dunkle Dachrinne zu machen.
    Aber sollten die Schwalben doch noch dieses Jahr bauen und brüten, dann habe ich wenigstens
    einen Vorher/Nachher-Vergleich für den 2. Teil nach der Saison. Zudem habe ich mal die Nester gezählt.

    Ich bin eh gespannt, wer hier die beste Erklärung für das seltsame Schwalbenjahr hat, die Elstern und
    den Falken hatten wir auch die letzten zwei Jahre schon hier, länger bin ich noch nicht hier am Ort.
    Meine persönliche erste Theorie:
    Die Schwalben kommen verspätet an, und finden brütende und auch angriffslustige Spatzen an.
    Vielleicht wussten die Spatzen im Januar schon dass der Winter länger dauert und nahmen die
    Nester in Beschlag (jetzt nur aus Sicht der Spatzen)
    Die Natur der Schwalbe scheint zu sein, 2-3 Bruten pro Saison zu machen, zumal späte Bruten auch
    einfach zurück gelassen werden, also nur auf "Produktion" aus. Ich glaube die Schwalben haben
    dieses Jahr einfach nur "keinen Bock" auf viel produzieren.
    Auch interessant, das Nest mit der Schwalbe die schon seit 2 Wochen brütet und ich am WE eine
    leere Eierschale darunter gefunden habe, UND heute das fiepen aus dem Nest hörte ist
    wohl alleinerziehend, ich kappiers nicht ganz.

    Aber vielleicht wendet sich das Blatt, es bleibt jedenfalls spannend.

    Grüße
    Feder



     
    swift_w gefällt das.
  3. #63 Gast 20000, 18.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    Hier können doch die Elstern durch das eingezogene Brett wunderbar an die Nester.
    Ich denke nicht das die Sperlinge die Nester in denen sie brüten wollen ,zerstören.
    Wozu überhaupt ein Brett als Nisthilfe?
    Hier sind alle Mehlschwalbennester frei unter Dachüberhängen gebaut und nicht zerstört, da die Elstern sie nicht anfliegen können.
    Lediglich die mit den Kotbrettern sind betroffen.
    Ich wettere doch schon seit Jahren gegen die unsinnigen Nisthilfen, wo der Stuhl an den Eßtisch geschoben wird! Ohne hätten wir auch mehr erfolgreiche Bruten.
    Gruß
     
  4. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    97
    Was für ein eingezogenes Brett, das ist ein großer Stahlträger an dem die Schwalben bauen.
    Wir haben beim Schnee räumen immer nur Spatzen bemerkt, die sich an die Schwalbennester
    ran gemacht haben, die Elstern haben wir nie an den Nestern gesehen.

    Hier noch zwei Beispiele wie schön sich die Spatzen die fremden Nester herrichten.

    Grüße
    Feder
    Den Anhang Spatzennest1.jpg betrachten

    Den Anhang Spatzennest2.jpg betrachten
     
  5. #65 Gast 20000, 18.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    Mal logisch betrachtet..wie soll den ein Sperling mit dem kleinen Schnabel große Löcher in Mehlschwalbennester brechen? Zumal er ja darin brüten möchte?
    Für eine Elster sind das 2 Schnabelhiebe und der Einflug ist erweitert und die JV oder Eier werden herausgezogen. Ich habe Plünderungen schon selbst beobachtet und zwar in den frühen Morgenstunden.
    Selbst Verfolgungsjagden von jungen ausgeflogenen Mehlschwalben durch Elstern habe ich gesehen.
    Dohlen, die ja bekanntlich wesentlich fluggewandter sind, würden sie erwischen und der Eicherhäher erst recht.
    Hier gab es vor 30 Jahren an die 100 Mehlschwalben, nun keine mehr.
    Und alle verwaisten Kolonien haben die sogenannten Kotbretter.
    Da bekanntermaßen nur 80% der JV die Geschlechtsreife erreichen, betrifft das natürlich auch die Brutvögel. Also bricht so eine Kolonie binnen 2 Jahren zusammen.
    Ich behaupte mal das min. 50% der Mehlschwalbenverluste von Menschen herbei geführt werden.
    Ist wie bei meinem Nachbarn, der ärgerte sich über Kotflecken auf der vorstehenden Fensterbank, die er nun nicht mehr hat, aber auch keine Schwalben am Haus.
    2 Straßen weiter vor 15 Jahren (Marienburg) an die 15 Brutpaare...das Gleiche in grün...auch hier brach die Kolonie binnen zweier Jahre zusammen, ohne das hier ein HS beteiligt war.
    Wobei ich ja schon erwähnt habe, das es hier wesentlich mehr MS gibt, als HS.
    Gruß
    PS Auf dem Eingangsfotos konnte man den Träger nicht erkennen, aber hier wird die Kolonie nicht lange bestehen und das nicht durch die Haussperlinge, die man zu Unrecht beschuldigt nur weil sie mal ein Schwalbennest als Brutnest besetzen. Mehlschwalben können überall neue Nester innerhalb einer Woche produzieren und daher steht auch dem Bruterfolg nichts im Wege, schon gar nicht der HS.
     
  6. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    97
    Lieber Gast20000,

    selbst unsere Wellensittiche hätten damals so ein Nest in Einzelteile zerlegt. Und warum soll
    eine Elster im Januar/Februar die Nester zerlegen? Mal logisch betrachtet...

    und vor 40 Jahren hatten wir in meinem Geburtsort (Unterallgäu) noch 60 Bauern, heute
    sind es noch 6 Bauern, bitte die Kirche im Dorf lassen, damals war jeder Stall offen, nicht nur
    wegen der Hitze sondern auch wegen dem beißenden Kuhmist in der Nase

    ja die Kotbretter, werden immer viel zu dicht unter das Nest angebracht. Die Schwalbe mag sehen
    was unten "abgeht" wenn sie aus dem Nest schaut, wenn das Kotbrett die Sicht verdeckt gehen
    die Schwalben nicht mehr in das Nest.
    Hier steht wie man es machen "sollte" (auf Seite 27), wenn das auch wirklich funktionieren soll?

    Grüße
    Feder
     
    swift_w gefällt das.
  7. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    97
    hier noch das Nest mit der eingezeichneten Linie von der ursprünglichen Einflugschneise von
    den Schwalben, es wäre schon Zufall wenn die Elster so eine saubere Spatzen-gerechte Öffnung
    herauspickt.

    Den Anhang NestVergrößert1.jpg betrachten
     
  8. #68 Gast 20000, 19.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    Hast du schon HS in Mehlschwalbennestern brüten gesehen?
    Ich schon oft, der Einflug ist überhaupt nicht verändert, sie kommen wunderbar mit dem Einflug der Mehlschwalben zurecht und tragen lediglich viele Federn ein und wie gesagt, die Mehlschwalben bauen binnen einer Woche ein neues Nest, wenn ihr altes Brutnest besetzt ist und vielleicht sogar neben dem "Hausbesetzer". Sie brüten trotzdem erfolgreich. Und auf dem Video sieht man in der 2. Einstellung das die ganze Seitenwand des Nestes herausgebrochen ist und darin wollten die HS brüten?
    Und wenn wie bei bei meinem Nachbarn und auch in der beschriebenen Kolonie mit den 15 Paaren überhaupt keine HS nisteten, dann kann natürlich trotzdem nur der HS schuld sein.
    Ihr macht es euch eben zu einfach.
    Gruß
     
  9. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Schwalbenfreunde,
    also bei uns tut sich wieder was, wie ist es bei Euch mit den Schwalben?

    Die kaputten Nester die wir haben, die ursprünglich von Rauchschwalben erbaut wurden,
    sind immer noch kaputt, nur ein Nest wurde wieder hergerichtet von den Mehlschwalben (Bild)
    Ich hoffe, da werden noch mehr Nester hergerichtet.
    Die 5 Nester die nicht kaputt gemacht worden sind, sind belegt mit Mehlschwalben.
    Anflüge von nicht brüteten Pärchen erfolgen regelmäßig und "turteln" nur in den kaputten
    Nestern.
    Hier noch das Vergleichsbild vom hergerichteten Nest
    erstes Bild: der letzte Spatzen-Nestling verlässt das Nest am 16. Juni (Videos gemacht)
    zweites Bild: das Nest wurde heute von den Mehlschwalben hergerichtet, gestern war es noch offen.

    Grüße
    Feder

    Den Anhang NestVergrößert1.jpg betrachten

    Den Anhang NestZugebaut.jpg betrachten
     
    Reuam Relges und swift_w gefällt das.
  10. Feder

    Feder Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    97
    Die erste Brut nach ca. 15 Tagen, die leere Eierschale unter dem Nest habe ich am 12.Juni gefunden.

    Den Anhang Brut.jpg betrachten
     
    Reuam Relges und swift_w gefällt das.
  11. #71 Reuam Relges, 28.06.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Kolibrix und swift_w gefällt das.
  12. #72 Reuam Relges, 01.07.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Kolibrix und swift_w gefällt das.
  13. #73 Reuam Relges, 03.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Kolibrix und swift_w gefällt das.
  14. #74 Reuam Relges, 27.07.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Kolibrix und swift_w gefällt das.
  15. Lampe

    Lampe Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2021
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    97
    Kolibrix, kdb, Reuam Relges und einer weiteren Person gefällt das.
  16. Lampe

    Lampe Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2021
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    97
    Reuam Relges, Kolibrix und swift_w gefällt das.
  17. #77 Reuam Relges, 09.08.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Hallo Georg,

    Besonders imposant ...scrollen bis:
    Munteres Treiben am Schwalbenhaus in Hausen
    (Kurzer Film von Erwin Staiger, 25. August 2016)

    Danke fürs Reinstellen :gimmefive
    VG
    R.R.
     
    Kolibrix gefällt das.
  18. #78 swift_w, 15.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.336
    Zustimmungen:
    3.452
    Ort:
    bei Gießen
    Mehlschwalbenturm 2021 mit über 40 Kunstnestern

    Hallo zusammen,

    dieser Mehlschwalbenturm mit jetzt insgesamt 43 Kunstnestern an Außen- u. Innenseiten
    wurde in 2002 im Hof meines Vereinsvorsitzenden aufgestellt.
    Als Ersatzbrutmöglichkeit für die "von den Hauswänden Vertriebenen".
    Einige Mehlschwalben-Naturnester gab und gibt es in der Nachbarschaft und im gesamten 250-Einwohner-Dorf.
    Zunächst mal 3 Jahre Frust ohne Ansiedlung der Mehli's am Turm.
    In 2005 endlich die ersten 2 Brutpaare; im nächsten Jahr dann 5 BP.
    Das blieb einige Jahre so; dann Zuwachs auf ca. 10 BP
    Habe dann noch 20 Kunstnester an den geschützt liegenden Innenseiten angebracht.
    Danach Zunahme der BP auf 15 bis 17.
    In 2021 endlich auf insgesamt 23 Nester mit Bruten :freude:
    u. ca. die Hälfte mit Zweitbruten trotz der späten Ankunft und dem kühlen nassen Mai und des mäßigen Sommer.

    In den letzten Jahren wird vorrangig/hauptsächlich in den innenliegenden Nester gebrütet; Einflüge schräg von unten.

    Den Anhang P1060603.JPG betrachten

    Den Anhang P1110895.JPG betrachten

    Den Anhang P1110900.JPG betrachten

    https://bilderupload.org/image/91c715062-p1060603.jpg
    https://bilderupload.org/image/30a215223-p1110895.jpg
    https://bilderupload.org/image/86b115268-p1110900.jpg

    Auf dem 1. Foto ist auch der seit 2009 von Mauerseglern besiedelte einsehbare Seglerkasten am Fachwerkhaus/Wohnzimmerfenster zu sehen.

    Auch das von Reuam Relges selbst hergestellte und geschenkte graublaue Kunstnest links an der Innenseite ist wieder besiedelt, mit Brut ! :)

    Sowie endlich ein sogenanntes Fertigbau-Kunstnest an der Vorderseite - 3. von rechts.
    Das gekaufte nur 3/4 geschlossene Kunstnest soll die Mehlis zum Fertigbau animieren.
    Und endlich haben sie es fertig "zugetöpfert" und darin Junge aufgezogen. :freude:

    VG
    Swift_w :0-
     
    finchNoa@Barbie, Kolibrix, Reuam Relges und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #79 Reuam Relges, 15.09.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Hallo swift_w,
    Das erfreut mein altes Seglerherz natürlich ungemein :freude:.
    Für einen Bekannten habe ich dieses Jahr, für 2022 auch Schwalbennester gefertigt. Diesmal für Rauchschwalben in einem Pferdestall. Alles mit der alten Silikon-Gussform.
    Gießmasse = Gips, Sägespäne, Lebensmittelfarbe und Wasser.

    [​IMG]

    Mal schauen wie die angenommen werden.

    VG
    R.R.
     
    Lampe, finchNoa@Barbie, Luzi und 3 anderen gefällt das.
  20. #80 swift_w, 18.09.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.336
    Zustimmungen:
    3.452
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Reuam Relges,

    schöne geräumige Rauchschwalben-Kunstnester. :zustimm:

    Einzelne könnten auch als sogenannte "Fertigbau-Nester" für Mehlschwalben verwendet werden.
    Ähnl. wie in meinem Beitrag Nr. 78; 2. Foto; 5. Nest von links.

    Im 3. Foto haben die Mehlis am ockerfarbene Kunstnest von dir (neben deinem taubengrau angestrichenen besiedelten)
    den etwas großen Einflugschlitz mit Lehm verkleinert.
    Ob darin eine Brut stattgefunden hat weiß ich leider nicht.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Reuam Relges gefällt das.
Thema: Mehlschwalben-Ansiedlung 2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Klangattrappe Mehlschwalbe

    ,
  2. mehlschwalbe ansiedeln

    ,
  3. attrappe mehlschwalbe

Die Seite wird geladen...

Mehlschwalben-Ansiedlung 2 - Ähnliche Themen

  1. Mehlschwalben-Ansiedlung

    Mehlschwalben-Ansiedlung: Es gibt zwar schon einige Beiträge zu diesem Thema hier im Forum, die sind aber wohl im Mauersegler Thread untergegangen. Vielleicht kann man die...
  2. Mehlschwalben Nest abgestürzt

    Mehlschwalben Nest abgestürzt: Guten Tag, gestern saßen wir abends draußen, als ich plötzlich was fallen sah n der Hauswand vom Nachbarn. Zuerst dachte ich, es sei ein Küken...
  3. Spatzen besetzen Mehlschwalben Nest

    Spatzen besetzen Mehlschwalben Nest: Ich habe ein Problem mit Spatzen ich habe Mehlschwalben Nester aufgehängt, aber die Spatzen besetzen die Nester. Was soll ich tun? Ich möchte ja,...
  4. Mehlschwalben jetzt schon da??

    Mehlschwalben jetzt schon da??: Hallole in die Vogelbeobachtungsrunde, seit Montag, 16.3. sind bei uns die Hausrotschwänze wieder da, die Stare schon länger und heute hab ich...
  5. Mehlschwalben ?

    Mehlschwalben ?: Hallo, ich habe einige Schwalben Fotos gemacht, nur bei denen habe ich meine Zweifel. Lieg ich mit Mehlschwalben richtig ?? Gesehen in...