Mehlschwalben-Ansiedlung

Diskutiere Mehlschwalben-Ansiedlung im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es gibt zwar schon einige Beiträge zu diesem Thema hier im Forum, die sind aber wohl im Mauersegler Thread untergegangen. Vielleicht kann man die...

  1. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt zwar schon einige Beiträge zu diesem Thema hier im Forum, die sind aber wohl im Mauersegler Thread untergegangen. Vielleicht kann man die ja hierher bei Bedarf verschieben.

    Ich wohne im Raum Dortmund und meine Eltern haben vor 20 Jahren nach einer Dachrenovierung ein Doppelkunstnest unter unserem damals neuen Dachvorsprung angebracht. Damals ohne jeden Gedanken in Sachen Schwalbenschutz, einfach nur, weil es gut dorthin passte und "was her" machte. Schwalben hatten wir bis dato nie am Haus.

    In diesem Jahr war auf einmal ein Paar da und ist zur Zeit bereits fleißig am Füttern. Auch das zweite Nest wurde im vergangenen Monat ein paar Mal angeflogen, aber nicht besiedelt. Jetzt sind wir Feuer und Flamme für die schönen Vögel und haben uns bereits reichlich in das Thema Mehlschwalben eingelesen. Es ist bereits beschlossen, dass wir im Herbst vier weitere Doppelkunstnester unter dem Dachvorsprung montieren und versuchen (auch mittels Anlock-CD) in den nächsten Jahren eine Kolonie aufzubauen.

    Eine Anlock-CD habe ich auch beireits bestellt, um vielleicht zur zweiten Brut das zweite Nest auch noch zu besiedeln. Allerdings habe ich im Internet schon gelesen, dass die Firma, die diese CDs vertreibt, nicht gerade schnell im versenden der CDs sein soll. Na ja. Mal abwarten. Ist gerade zwei Tage her.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mehlschwalben-Lockruf

    Habe im Internet unter http://www.lbv.de/service/vogelstimmen/mehlschwalbe.html eine Datei mit Mehlschwalben-Rufen gefunden. Kennt sich jemand so gut damit aus um zu sagen, dass es sich nicht um Angstrufe handelt und diese somit zum Anlocken verwendet werden können?
     
  4. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn ich mich recht erinnere (ein paar Jahre her) scheinen mir das ganz entspannte "Partner-Lockrufe" aus dem Nest heraus zu sein. Rufe also, die an den verpaarten Artgenossen gerichtet sind. Ob so auch unverpaarte Tiere bzw. neue Paare angelockt werden, kann ich nicht sagen, kann es mir aber vorstellen.

    Nur (!), wenn sich jetzt ein Paar bei Euch etabliert hat, würde ich (zur Zeit) überhaupt nichts verändern!!! Im schlimmsten Falle wird nämlich Dank der Irritation das besetzte Nest verlassen.

    Bei geringer "Schwalbendichte" sind übrigens gerade Mehlschwalben äußerst aggressiv und zerstören die hinzugekommenen und halbfertigen Nester neuer Paare effektiv und zielgerichtet; ziehen auch die Neuansiedler aus den halbfertigen Nistschalen heraus bzw. herunter... Beobachtet vor 2 oder 3 Jahren an der Hauswand im dritten Stock gegenüber.

    Also: Nix mit harmonischem Koloniebrüter! Es geht auch anders.

    Gruß, Rudi

    PS.: Schwalben wechseln ihre Niststandorte aber auch regelmäßig (Schwalbenlausfliegen etc.), hier bei mir in der Umgebung jedenfalls, und das allein sollte Dir Hoffnung genug geben - in Kombinantion mit den neuen Nestern in der nächsten Saison :)
     
  5. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Die Datei habe ich ausprobiert. Lasse es nach deinem Post erstmal wieder sein. Zumindest hat sich das fütternde Schwalbenpaar nicht stören lassen. Einige in Hörweite vorbeiziehende Mehlschwalben nahmen von dem Gesang aber keinerlei Notiz. Ist entweder der falsche Gesang (wie du sagst) oder die falsche Zeit, denke ich. Die haben eben alle selbst Junge zu versorgen.


    Ich werde die Nester natürlich jährlich reinigen. Keine Frage. Aber wenn du Erfahrung mit der Ansiedlung von Schwalben hast, dann brennen mir natürlich einige Fragen auf der Zunge:

    Man sagt ja, Schwalben kommen immer wieder zur alten Kolonie zurück. Gilt das auch für die Jungvögel? Und mit welchen Steigerungsraten kann man beim Ausbau einer Kolonie bis zum Erreichen der Sollstärke wohl jährlich rechnen (entsprechende Schwalbendichte vorausgesetzt bzw. deine persönliche Erfahrung)?
     
  6. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Nein, habe ich nicht; da sind andere hier viel kompetenter!
     
  7. #6 Milvus, 26. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2009
    Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Zu der Frage empfehle ich diese grafik, vor allem die gelben Balken im rechten Bildteil. Ist leider nicht mehr so brandaktuell. Mittlerweile sind wir im Schwalbenhaus seit einigen Jahren bei über 70 Brutpaaren.

    Wichtig ist einfach auch Geduld. Wenn schon ein Nest besetzt ist, dann ist das schonmal ein guter Schritt. Gibt ja auch Nester, die jahrelang keine Mieter finden. Und wenn in einem Ort ohnehin nur wenige Schwalben brüten, dann werden neue Nester auch deutlich langsamer besetzt als in Orten mit hoher Dichte - da ist halt die Nachfrage nach Nistplätzen auch höher.
     
  8. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Die Grafik zeigt aber auch eindrucksvoll, dass da wo zusätzliche Nistmöglichkeiten hergestellt werden, sich der Bestand auf jeden Fall positiv entwickelt - also entgegen dem eigentlichen Trend der Schwalbenpopulation.

    Letztlich bin ich mit meinem einen Schalbenpärchen ja auch ganz zufrieden, zumal ich ja zur Zeit nur ein Doppelkunstnest habe, das zudem zwanzig Jahre lang unbesetzt blieb.

    Heute morgen inspizierte mit lautem Gezirpe ein zweites Schwalbenpaar das freie Nest und hielt sich auch für eine gute halbe Stunde am Haus auf, war danach aber wieder verschwunden. Mal sehen. Jedenfalls spricht sich meine "Kolonie" (die noch keine ist) in Schwalbenkreisen schon mal rum.

    Der Schwalbenbestand scheint bei uns im Ort ganz gut zu sein. Eigentlich immer wenn man seinen Blick in den Himmel richtet, sieht man einige Mehlschwalben ihre Kreise ziehn. Obwohl mir schleierhaft ist, wo die Nisten. Ich gehe seit Wochen offenen Auges durch den Ort. Habe aber nicht ein einziges Nest gesehen. Schon komisch. Bin jedenfalls guter Dinge, meine Kolonie im kommenden Jahr ausbauen zu können.

    Hier mal ein Bild von meiner (noch) Minikolonie:

    [​IMG]
     
  9. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Ist ja auch einleuchtend, denn der limitierende Faktor ist weniger der Mangel an Futter sondern eben an Brutplätzen und/oder Baumaterial. Die Mehlschwalben sind nun mal (leider) auf das Wohlwollen der Hauseigentümer/bewohner angewiesen.
     
  10. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Drei der Jüngvögel sind ausgeflogen. Mindestens ein Jungvogel wird noch im Nest gefüttert. Die kleinen versuchen immer wieder eine Pause einzulegen und zum Nest zurückzukehren. Der Eingang wird aber dann von einem Altvogel versperrt, worauf sich die Vögel am freien Nachbarnest festhalten. Dann saßen sie alle auf Nachbars Dach und wurden dort ebenfalls aufgeschäucht. "Macht ihr wohl, dass ihr in die Luft kommt"!, schien ein Altvogel ihnen vermitteln zu wollen.
     
  11. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen sind alle Jungvögel ausgeflogen und halten sich in der näheren Umgebung auf. Schöne Flugshow, die hier bei uns abgeht, denn auch Schwalben aus der Nachbarschaft kreisen augenscheinlich mit "unseren" am Himmel.

    Die Altvögel sind nach wie vor am und im Nest, so können wir vermutlich auf eine Zweitbrut hoffen, was wiederum unsere Chancen erhöht, die Kolonie im nächsten Jahr ausbauen zu können.
     
  12. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hi Malle_99,

    Gratulation. :prima:

    Du bist der "geborene Koloniebesitzer." :beifall:

    VG
    Swift_w
     
  13. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Meine Mehlschwalben verwirren mich. Die Jungen sind seit einer Woche ausgeflogen. Aber noch immer sitzt ein Vogel im Nest und wird gefüttert (dem Anschein nach von jung und alt). Ist es eher wahrscheinlich, dass es sich um einen sehr späten Nachzügler handelt oder brütet "die alte" schon wieder und lässt sich dabei füttern damit sie nicht das Nest verlassen muss.
     
  14. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
  15. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Martin,

    gut gelungen, Deine Mehlschwalben-Seite. :prima:

    Die 5 Mehlschwalben-Erstbruten am "Schwalbenturm" meines Vereinsvorsitzenden sind vor ca. 1 Woche ausgeflogen;
    verspätet; fraglich ob es da noch zu Zweitbruten kommt.

    VG
    Swift_w
     
  16. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Lob. Eine Zweitbrut kann ich mir wohl auch abschminken. die drei Jungvögel kehren immer seltener ins elterliche Nest zurück. Die Eltern machen allerdings keinerlei Anstalten für einen zweiten Anlauf. Sei's drum. Hoffe nur, sie kommen gut über den Winter und kommen nächstes Jahr in voller Stärke wieder. Das ist viel wichtiger.
     
  17. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Unverhofft kommt oft

    Heute war das Nest erstaunlicher Weise den ganzen Tag durch einen Vogel besetzt. Habe die leise Hoffnung, dass wir uns doch noch über eine späte Zweitbrut freuen können. Wird zwar verdammt knapp bis Ende September, aber was solls. Die Vögels werden das schon machen.:freude:
     
  18. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Malle_99,

    prima, dass bei Dir eine Mehlschwalben-Zweitbrut gegonnen wird.

    Am Schwalbenturm meines Vereinsvorsitzenden sind ca. nach Mitte Juli 2009
    5 Bruten aus allen 5 besetzten Mehlschwalbennestern ausgeflogen; verspätet angefangen.

    Leider keine weitere Nestannahme;
    auch kein Weiterbau von einem angefangenen Schlammnest zwischen den Kunstnestern.

    [​IMG]

    Wenigstens in einem Nest läuft vermutlich eine Zweitbrut.

    Rechts oben am Fachwerkhaus befinden sich die beiden Mauerseglerkästen;
    davon einer besiedelt; Brut Ende Juli erfolgreich ausgeflogen.

    VG
    Swift_w
     
  19. malle_99

    malle_99 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Na ja. Am Schwalbenturm sind ja noch reichlich Nester frei, die in den kommenden Jahren ganz sicher nach und nach auch besetzt werden. Gleiches gilt für den freien Seglerkasten, den die Einjährigen ganz sicher sehen werden, denke ich. Wie lange (oder kurz) steht der Schwalbenturm denn schon?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Malle_99,

    der Mehlschwalbenturm steht seit ca. 2002 für die "von den Hauswänden Vertriebenen".
    Einige Mehlschwalbennaturnester befinden sich an mehreren benachbarten Häusern und sowieso im 250-Einwohner-Dorf.
    Wurden aber leider manchmal heimlich und verbotenerweise heruntergestochert.

    Nach 3 Jahren Warterei und Frust wurden endlich 1 - 2 Kunstnester am Turm besiedelt; danach 5 -6; dieser Stand ist leider seit 3 Jahren so geblieben.

    Vielleicht besog ich mal später eine Mehlschwalben-Lockruf-CD.

    Wir hoffen auf weitere Schwalben-u. Segler-Ansiedlungen.
    Auch am noch freien Mauerseglerkasten.
    Dort einige dichte Vorbeiflüge; vor allem bei laufender Segler-Lockruf-CD.

    VG
    Swift_w
     
  22. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Moin,
    Wie das mit allen Nisthilfen ist - man muss Geduld haben. Zum Glück gibts für die Segler und Schwalben ja die Tricks mit der Rufattrappe. Aber da das SchwalbenHAUS (der mir bestens bekannte "Erfinder" wehrt sich vehement gegen die Bezeichnung "Turm" :+klugsche :D ) schon angenommen ist, wird eine Rufattrappe hier nicht helfen. Die Bewohner werden schon noch weitere Schwalben anlocken und ggf. muss der Bestand erst allmählich wachsen, um die leeren NEster aufzufüllen. Und solange ja auch anderswo noch Nester verfügbar sind, werden die ortstreuen Mehlschwalben erstmal weiterhin ihre angestammten Plätze nutzen.
     
Thema: Mehlschwalben-Ansiedlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mehlschwalben anlocken

    ,
  2. schwalben anlocken

    ,
  3. Mehlschwalben ansiedeln

    ,
  4. schwalbenhaus erfahrungen,
  5. mehlschwalbe gesang,
  6. Geb?udesanierung Ausleben,
  7. schwalben ansiedeln,
  8. wie kann man schwalben ansiedeln,
  9. mehlschwalben cd,
  10. mehlschwalben lockruf,
  11. schwalben anlocken füttern,
  12. mehlschwalbe ansiedeln,
  13. Mehlschwalbenkolonie am See you tube,
  14. aggressive schwalben am haus,
  15. aggressive mehlschwalbe,
  16. aggressive schwalben,
  17. schwalben aggresiv,
  18. rauchschwalben ansiedeln,
  19. mehlschwalbe lautstärke,
  20. kommen mehlschwalben auf einmal,
  21. Schwalbenvater von Illerkirchberg,
  22. mehlschwalbe anlocken,
  23. mehlschwalben cd erfahrungen,
  24. schwalben ignorieren kunstnester ,
  25. schwalben anlocken cd
Die Seite wird geladen...

Mehlschwalben-Ansiedlung - Ähnliche Themen

  1. Felsen- oder Mehlschwalbe

    Felsen- oder Mehlschwalbe: Hallo, am Samstag auf der Raxalpe auf ca 1.800m vielleicht 50 Schalben - ist das eine Felsen oder Mehlschwalbe. Schanz sprechen für mich für...
  2. Mehlschwalbe Kaputtes Bein/ Nervenkrankheit ??? Bitte HILFEEEE!!!

    Mehlschwalbe Kaputtes Bein/ Nervenkrankheit ??? Bitte HILFEEEE!!!: Hallo ihr Lieben, wir haben ein Schwalbenbaby gefunden mitten in der Nacht vor ca. 6 Tagen.Er hat sich gut gemacht, frisst und trinkt sehr sehr...
  3. Junge Mehlschwalbe aufgenommen

    Junge Mehlschwalbe aufgenommen: Hallo liebe Forengemeinde, ich habe heute auf der Straße in der Sonne eine junge Mehlschwalbe aufgelesen. Der Jungvogel ist nicht verletzt, ich...
  4. mehlschwalbe

    mehlschwalbe: Hallo, ist das eine Mehlschwalbe, war leider sehr weit weg nach Regenschauer. Dort gibt es auch Rauchschwalben, diese flog aber gleichmäßiger...
  5. Mehlschwalbe mit geschwollenem Auge

    Mehlschwalbe mit geschwollenem Auge: Hallo Ich wurde gestern Abend von einer Dame angerufen , sie hatte eine Mehlschwalbe an der Straße gefunden.Es könnte sein daß das Tier einen...