Mehr Bourkes ?!?

Diskutiere Mehr Bourkes ?!? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute, meine Freundin und ich haben uns vor gut einem Jahr ein süßes Bourkesittichpärchen zugelegt. In der selbstgebauten Zimmervoliere...

  1. subriem

    subriem Guest

    Hi Leute,

    meine Freundin und ich haben uns vor gut einem Jahr ein süßes Bourkesittichpärchen zugelegt. In der selbstgebauten Zimmervoliere (1,2m x 1,0m x 1,6m) ist noch jede Menge Platz für mehr als nur die zwei ! Und reizt es halt doch, noch ein weiteres Pärchen dazu zu kaufen. Wir haben im Forum jetzt schon oft gelesen, dass sich Burx mit ziemlich vielen anderen Vertragen. Aber wie ist das mit Revierbildung oder ähnlichem ?
    Haben die zwei neuen eine Chance in das Revier der "Alteingesessenen" zu kommen oder gibt das nur Stress ?
    Bin für jede Antwort dankbar !

    Viele Grüße

    Jo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Kommt darauf an. Je nachdem wie Deine jetzigen so vom Charakter her sind.

    Ich hatte zuerst zwei 9 Wochen alte Hennen und nach 3 Monaten kam eine weitere gleichaltrige Henne, allerdings eine Handaufzucht dazu. Es gab gar keinen Streß, da meine bisherigen Hennen lebende Statuen waren.

    Dann nach 3 Monaten kam ein junger Hahn dazu, sehr jung. Die beiden ersten Hennen waren noch immer Statuen und die Handaufzucht war eifersüchtig und ich mußte sie von dem Hahn getrennt halten, da sie ihn angegriffen hat und er zu jung war und nicht geflüchtet ist. Er hat sich widerstandslos auf den Kopf hacken lassen :( Nach 2-3 Monaten konnte ich alle zusammen in der Voliere halten, der junge Hahn hatte etwas an Selbstbewußtsein gewonnen und gelernt wegzufliegen, wenn die Henne ihn verjagen will. Es kamen noch zwei Küken (Hähne) dazu, die ich auch einige Zeit ganz getrennt hielt, dann nach einigen Wochen Quarantäne konnten sie zu den anderen, aber ich mußte wieder die handaufgezogene Henne rausnehmen, da sie die jungen Vögel verjagen will, diese aber nicht flüchten. Der Fluchtinstinkt unter ihresgleichen kommt wohl erst sehr spät.

    Mir sind 2 Vögel gestorben, eine der ersten Hennen und eins der letzten beiden Junghähne.

    Mittlerweile sind die restlichen 4 zusammen und die handaufgezogene ist nur hin und wieder noch zickig. Sie hat sich von dem ersten Junghahn sogar schon treten lassen. Allerdings würde ich sie immer wieder für eine Zeit rausnehmen, wenn ich neue Jungtiere anschaffen würde. Keine Ahnung wie sie sich verhalten würde, wenn sie selber Küken hätte.

    Die anderen Verhalten sich normal und ruhig und ich glaube nicht, daß sie Neuzugänge bekämpfen würden.

    Aber man weiß es nie. Ich kannte z.B. einen Hahn, der hat seine eigenen Küken regelmäßig 3-4 Tage vorm Ausfliegen aus dem Kasten getötet oder gerupft. War nicht meiner, dann wäre das nämlich nur einmal passiert :( Er hätte bei mir keine zweite Chance mehr zum Brüten bekommen.

    Sonst war er total verträglich mit allen.

    Bourken sind manchmal sehr seltsam und nicht zu ergründen...

    Ich würde schon ein zweites Paar holen, aber sie eben eine Zeit getrennt aber sichtbar für die anderen halten. Sie gewöhnen sich dann daran und den ersten Kontakt würde ich dann irgendwann abends beim Freiflug gestatten.
     
  4. subriem

    subriem Guest

    Vielen Dank für die schnelle Antwort !
    Bei uns sieht es leider so aus, dass wir aus Platz-(und Geld-)gründen keine zweite Voliere zur Verfügung haben ! Unsere beiden sind sehr friedlich im Umgang miteinander. Dazu kommt, dass unsere zwei und die potentiellen neuen aus der gleichen Aufzuchtstation in Loro Parque/Teneriffa kommen. Somit sollten zumindest besonders negative "Kindheitserlebnisse" ausgeschlossen sein. Ich meine damit, dass keiner der alten oder "potentiellen" neuen wirklich schlechte Erfahrungen gemacht hat.
    Was bleibt ist der Altersunterschied ! Unsere beiden sind 20 Monate alt und die neuen wären ca. 2-3 Monate alt.

    Noch ne Idee oder Meinung ?

    Gruß
    Jo
     
  5. Monia

    Monia Guest

    Bourkesittich in Gemeinschaftsvoliere...

    Hallo zusammen!
    Bei mir leben ein Bourkesittichpärchen mit vier Nymphen in einer Voliere zusammen. Ohne Probleme! Die Bourkis sind nun schon bei der dritten Brut. Ich kann sie nicht stoppen....

    Bevor du die Neuen dazutust, würde ich die Voliere komplett neu einrichten und alle Vögel gleichzeitig einsetzen. Somit herrschen für alle die gleichen Bedingungen. Keiner hat schon ein Revier zu verteidigen. Diese Methode klappt immer bei mir.

    Ich kenne die Bourkesittiche als sehr friedliche Vögel.
     
  6. subriem

    subriem Guest

    Hallo Monia,

    das ist ja eine super Idee, die wir bei Gelegenheit vielleicht doch noch in die Tat umsetzen werden.

    Vielen Dank für den Tipp:0-

    Grüße aus Leinfelden
     
Thema:

Mehr Bourkes ?!?

Die Seite wird geladen...

Mehr Bourkes ?!? - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...