Meiers Papagei in großer Not!!!!!!!!!!!!

Diskutiere Meiers Papagei in großer Not!!!!!!!!!!!! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe ein riesiges Problem mit meinem Meiers Papagei (Langflügler,wie Mohrenkopf). Er hat einen Tumor neben der Kloake und wird am Dienstag...

  1. isa12

    isa12 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe ein riesiges Problem mit meinem Meiers Papagei (Langflügler,wie Mohrenkopf). Er hat einen Tumor neben der Kloake und wird am Dienstag in einer D'dorfer Tierklinik operiert. Wenn er wieder gesund ist, möchte ich ihn eigentlich verpaaren.
    Ich habe ihn erstmals im Alter von 3 Wochen gesehen, bin dann fast jeden Abend zur Züchterin und habe ihn gefüttert. Mit 5 Wochen habe ich ihn mit nach Hause bekommen. Er ist so auf mich fixiert, dass er sofort schreit,wenn ich gehe. was tun???? Der Kleine ist jetzt 8 Jahre alt und wirklich trennen möchte ich mich von ihm nicht. Deshalb wäre ein Partner für ihn-oder sie???- sicher nicht schlecht! Oder?? Wer hat Erfahrung mit Verpaarung von Meierlies, oder kennt vielleicht jemanden, der das gleiche Problem hat wie wir?


    In der Hoffnung, dass uns jemand helfen kann

    viele Grüsse
    Isabella
    :nene::nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd und Geier, 11. Februar 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    die Verpartnerung wird bei dieser extremen Bindung an Dich sicher ein schwieriger und auch langer Weg, aber dass solte kein Grund sein es nicht zu versuchen.

    Wenn Du den kleinen eh morgen in der Klinik und unter Narkose hast, dann lasse auch gleich das Geschlecht bestimmen. Zur Verpartnerung solltest Du dann einen gegengeschlechtlichen Vogel suchen, vom Alter her ähnlich wie Deiner.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  4. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    ach, das ist wieder so ein trauriger Fall, wo der Halter von Anfang an alles falsch gemacht hat und nun wird um Hilfe geschrien.:nene:

    Für die OP alles Gute und wenn Ihr das Geschlecht wisst, ist langer Atem gefragt, bis der passende Partner gefunden ist und vor allem ein Züchter/Halter, der Dir den Vogel auf Probe mitgibt und zurücknimmt.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Isabelle,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.
    Ich sehe das genauso, auch wenn es sicher wirklich nicht ganz einfach werden dürfte, ihn wieder auf einen Artgenossen umzupolen.

    Ich würde auch erst mal das Geschlecht bestimmen lassen und dann nach einem entsprechenden Partner ausschau halten.
    Vielleicht wäre es speziell in Deinem Fall auch sinnvoller, den Vogel zur Verpaarung vorübergehend in gute Hände zu geben, wo schon ein entsprechender Partnervogel vorhanden ist, der abgegeben werden kann, damit sich Dein Vogel auf neutralem Boden und ohne Deine Gegenwart neu orientieren kann.

    Wenn die Verpaarung bei Dir stattfinden soll, musst Du selbst versuchen, Deinen Vogel langsam von Dir abzunabeln, sprich nach und nach den Kontakt zu ihm aufs Nötigste runterzureduzieren.
    Nur wenn er merkt, dass Du als Partner nicht (mehr) in Betracht kommst, besteht eine Chance darauf, das er sich umorientiert.
    Möglich ist das, nur musst Du Dir bewußt sein, dass es durchaus Monate oder auch länger dauern kann, bis sich erste Fortschritte zeigen :trost:.
     
  6. isa12

    isa12 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Meiers Papa in großer Not

    Hallo,zusammen erst einmal vielen Dank. Aber ich habe noch ein weiteres Problem. Wenn ich, oder auch mein Mann eine Tupper-oder Lättadose schliessen, oder eine Zeitung aufschlagen etc. dann beisst er...und wie!!!!!!!Das hat er schon gemacht, als er noch ganz jung war:+schimpf:+schimpf. Und wenn Grisu beisst, dann b e i s s t er, und lässt nicht mehr los .:nene: Wir wissen gar nicht wie wir ihm das abgewöhnen können. Hat vielleicht jemand von Euch einen guten Rat???? Unsere Hände sind schon ganz lädiert!!!!! Viele Grüsse Isabella
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. isa12

    isa12 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Meierspapa in grosser Not

    Ach, ehe ich es vergesse, Grisu hat die OP gut überstanden,ist seit gestern abend wieder zu Hause, und hat uns wieder voll im Griff:+klugsche Nochmals viele Grüsse Isabella
     
  9. #7 Tierfreak, 13. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Kommt er dann extra zu Euch geflogen und reagiert so über, oder beißt er eher, wenn er eh schon gerade zufällig bei Euch sitzt, während Ihr mit den Dosen oder der Zeitung hantiert ?

    Wie reagiert Ihr selbst, wenn er dann beißt ? Mit Schimpfen.... ?

    Vielleicht hatte er ja mal irgendein Schlüsselerlebnis mit diesen Dingen, bzw. mit dem Geräusch, was sie beim Benutzen produzieren und reagiert daher so, könnte ich mir zumindest evtl. vorstellen :~.

    Oder kann es vielleicht sein, dass Ihr diese Übergriffe anfangs, als er noch klein war, eher noch ulkig fand und darüber gelacht habt ?
    Sowas kann manchmal unbewußt solch ein Verhalten verstärken, da der Vogel die Aufmerksamkeit auf sich lenkt und so im Mittelpunkt steht, was Papageien meist gefällt.

    Oder macht er das auch in anderen Situationen, in denen ihr Euch halt nicht mit ihm, sondern mit anderen Dingen beschäftigt (mal abgesehen von Tuppa/Lettadose und Zeitung) ?

    Ich würde mal folgendes probieren:

    Wenn er es nur macht, wenn er eh schon bei Euch sitzt, würde ich ihn vorher einfach von Euch wegsetzen.

    Greift er aber auch aus der Ferne an, würde ich Handschuhe überziehen damit die Hände vor Bissen geschützt sind und sein Verhalten dann erst mal völlig ignorieren. Oft verliert die Situation dann nach einiger Zeit für den Vogel den Reiz, wenn überhaupt keine Reaktion folgt ;).

    Wenn er gar nicht locker läßt, würde ich ihn vorm Essen einfach in den Käfig setzen und erst danach wieder rauslassen, wenn die "bösen" Dosen verschwunden sind.

    Das ist ja super und freut mich ganz doll :zustimm:.
     
Thema:

Meiers Papagei in großer Not!!!!!!!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Meiers Papagei in großer Not!!!!!!!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...