Mein Agaweibchen ist gestoren...

Diskutiere Mein Agaweibchen ist gestoren... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Mein Agaweibchen ist gestorben. :( Gerade vor 5 Minuten... Sie war draussen vom Käfig auf freiflug. Ist schon mit gesenkten Flügeln...

  1. genab.de

    genab.de Guest

    Mein Agaweibchen ist gestorben.
    :(

    Gerade vor 5 Minuten...


    Sie war draussen vom Käfig auf freiflug.

    Ist schon mit gesenkten Flügeln rumgesessen,

    ist ganz schwach geflogen, ich bin dann zu Ihr hin, sie ist dann halb abgestürtzt.

    Bin ihr dann nach... Hab sie aufgehoben, hat sich nicht gewehrt...


    Und ist dan eingeschlafen... offenen Schnabel...

    weis nicht was ich nun machen soll.

    Sein agamänchen hat das alles gesehen...


    hab das weibchen nun in den Käfig gelegt.

    Das mänchen ist auch drin, sitzt da, wo er nie sitzt und rührt sich nicht


    was soll ich nun tun, das weibchen raus tun?

    oder erst mal drinnen lassen


    hab angst das mein mänchen aus stirbt...

    oder begreifen das die vögel so schnell und machen trauer..

    soll ich gleich zum Tierarzt...


    ich hab eine vermutung,


    hab einen neue Blume in Zimmer, aber da gehen die nicht ran...

    aber nicht das die daran genagt haben?

    Oh - was soll ich tun?

    :( :( :( :( :( :( :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo!

    Fühl dich mal ganz doll gedrückt:trost::trost::traurig:!

    Ich würd die Kleine, von meinem Bauchgefühl her, erstmal drinlassen, da mit er Abschied nehmen kann. Ist halt so, wie ich es machen würde.

    Was ist das den für eine Pflanze? Kannst du Knabberspuren dran sehn oder das sie in der Erde(Dünger) gewühlt hat?
    Falls du unsicher bist, stell die Pflanze doch erstmal raus.
    Und wenn es deine Vermutung ist ruf bei einem vogelkundigen Tierarzt an. Sicher ist sicher!
     
  4. genab.de

    genab.de Guest

    ja, hab alles rausgetan....

    Mein Mänchen frist wenigstens...

    Hab gesehen, das einer der Vögel eine grünliche nicht festen Kot "abgeladen" hatte... ist das ein anzeichen? das ist sonst nicht?

    lege nun das verstorbene weibchen neben den Käfig, so das das mänchen sieht, das es tod ist.

    nicht das mein mänchen es sonst nicht kapiert, und lange Zeit nach ihm ruft?

    Ich fühle mich so schuldig, nicht gut genug für die kleinen gesorgt zu haben....

    Wie verhalte ich mich nun am besten?

    Soll ich gleich mit dem Vogel zu einer Züchterin?

    Mein Instinkt sagt mir, da zu warten...
    Nicht das ich es unmoralisch finde, das mein Aga gleich wieder ein neues Weibchän hätte,

    aber wenn doch die Unzertrennlichen so eine "enge Partnerschaft" hatten, dann will mein Aga doch nicht gleich wieder ein neues Weibchen oder?
     
  5. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo,
    bitte nicht dich schuldig fühlen. Ich schließe mich Sandras (wsummy) Worten an.
    Es tut mir so leid.:trost::trost:

    Du kannst mich sofort oder auch später, bis 24 Uhr anrufen, wenn du magst. Meine Tel: bekommst du sofort per PN.

    LG
    Christine
     
  6. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin mit dir traurig, Alles Liebe:trost:

    mfg Jana
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 watzmann279, 24. Januar 2009
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :trost: ich kann dich verstehen, aber rufe christine an, so wie sie geschrieben hat, christine weis meistens Rat,
    tut mir leid für die kleine, aber meistens kann man selbst nichts dafür:trost:

    Alles Gute
    Ingrid
     
  9. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo genab.de,
    wenn du mich angerufen hättest, hätte ich dir geraten deinem Han so schnell wie möglich eine neue Henne zu besorgen.

    Das ist das einzige was ihm jetzt hilft und fehlt.

    Vieleicht hast du Glück und er bekommt eine mit der es in allen Richtungen gut klappt.

    Das schlimmste für ihn ist es nun keine Partnerin mehr zu haben und ich drücke dir die Daumen das du schnell eine für ihn findest.
    Auch dir wird es helfen den plötzichen Tod und den Schrecken den du bekommen hast zu überwinden.

    Tiere habe eine andere Zeitrechnung und jeder Tag ohne Partner ist für sie unendlich lange.:traurig:

    Wenn du wissen möchtest woran die Kleine gestorben ist, dann müsstest du sie nun kühl lagern und dann zum Untersuchen wegbringen.

    Wäre auch wichtig für, deinen Hahn, zu wissen ob es etwas ansteckendes gewesen sein könnte.

    Beobachte gut deinen Hahn, ob er gut frisst und er es nicht war der den Durchfall hatte. Achte darauf, ob sich unverdaute Körner in dem Kot befinden.

    Eine Untersuchung auf Innenpapasiten, Vieren oder Bakterien wäre auch nicht schlecht.
    Ein so plötzlicher Tot kann aber auch ein Organversagen gewesen sein.

    LG
    Christine
     
Thema:

Mein Agaweibchen ist gestoren...