Mein Augenring-Weibchen ist krank.

Diskutiere Mein Augenring-Weibchen ist krank. im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Mitglieder vom Sperlingspapageien-Forum Mein Name ist Rolf Schindler und ich komme aus Zürich in der Schweiz. Ich brauche Euren Rat,...

  1. #1 Unregistered, 28. Mai 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Liebe Mitglieder vom Sperlingspapageien-Forum

    Mein Name ist Rolf Schindler und ich komme aus
    Zürich in der Schweiz.
    Ich brauche Euren Rat, denn das Weibchen
    meines Augenring-Sperlingspapageien-Paares
    ist krank und ich weiss nicht so recht wie weiter.

    Ich pflege die beiden schon seit gut 10 Jahren
    und ihr Alter dürfte etwa 12-13 sein.
    Sie leben bei mir im Freiflug in einem Zimmer.
    Mit dem Weibchen muss ich seit ein paar Jahren
    alle 2 Monate zum Schneiden des Oberschnabels
    und auch ihr Gefieder wirkt schon länger immer
    etwas zerzaust und sie hat gelbliche Federn im Nacken.

    Seit etwa 10 Tagen kratzt und putzt sie sich
    manchmal wie wild, vor 1 Woche war ich des-
    halb mit den beiden beim Tierarzt(kennt sich
    recht gut mit Papageien aus), der sie mit
    Tropfen auf den Kopf gegen Ungeziefer behandelt
    hat. Ihr ruheloses Kratzen blieb jedoch bestehen
    und da sie dem Männchen vermehrt den
    Kopf zum Kraulen hinstreckt, hat sie bald
    keine Federn mehr auf dem Kopf. Auch hat sie
    über dem Flügel am Rücken eine kleine Wunde
    (auch dort hat sie keine Federn mehr), an der
    sie auch ab und zu herumpickt, auch das Männ-
    chen macht leider mit (eine schrecklich schmek-
    kende Wundsalbe scheint die beiden aber davon
    abzuhalten).
    Nun weiss ich nicht so recht was ich mit meiner
    Patientin machen soll.
    Das Einfangen, der Transport und die Behandlung
    beim Tierarzt bedeutet sicher jedesmal grossen Stress
    für sie, und ich bin mir nicht so ganz sicher ob der
    Tierarzt ihr wirklich helfen kann.
    Vielleicht ist es ja wirklich das Alter...?
    Nichts mehr zu unternehmen fällt mir aber auch
    irgendwie schwer, da der früher lebhafte Vogel
    nur noch schläft, ab und zu etwas frisst oder
    dem Männchen den Kopf zum Kraulen hinhält.
    Die beiden trennen und das Weibchen in einen
    Krankenkäfig setzen möchte ich eigentlich auch
    nicht, da sie wirklich ein Herz und eine Seele
    sind und meist beieinander sitzen.
    Ich weiss, Ihr könnt mir die Entscheidung
    nicht abnehmen, was ich weiter tun soll, doch
    vielleicht könnet Ihr mir mit Eurer Erfahrung
    weiterhelfen.

    Vielen Dank im Voraus
    Rolf
    (email: rschindler@nimmersatt.ch)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Rolf,

    herzlich Willkommen in unserem Sperlieforum.

    Leider kann ich Dir auch überhaupt nicht weiterhelfen. Meiner Ansicht nach hört es sich schon so an, als hätte das Mädel irgendwelche Parasiten. Eigenartig ist nur, dass es mit den Mitteln vom Tierarzt nicht besser wird. Sicherlich kennen sich hier im Forum viele viel besser mit Sperliekrankheiten aus, wie ich. Daher hoffe ich mal, dass Dir hier möglichst schnell jemand schreibt. Es gibt auch noch ein Forum hier über Vogelkrankheiten. Vielleicht kannst Du dort ja auch mal schreiben.....

    Halte uns doch auf dem Laufenden, was aus Deiner alten Sperliedame geworden ist.

    Liebe Grüße und gute Besserung für die Kleine
     
  4. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rolf und auch von mir herzlich Willkommen im Sperli-Forum :)!

    Du hast ja schon ein richtig altes Ehepärchen bei Dir, das ist ja toll.

    Der Juckreiz bei Deinem Weibchen kann viele Ursachen haben. Sie könnte natürlich Parasiten haben (was ja aber ausgeschlossen wurde), aber auch eine Pilzerkrankung oder bakterielle Infektion der Haut kann vorliegen. Außerdem gibt es Stoffwechselkrankheiten, bei denen als Symptome ebenfalls Juckreiz auftritt, z.B. bei Nierenfunktionsstörungen, Gicht oder Leber-Erkrankungen. Letzteres scheint mir gar nicht so unwahrscheinlich zu sein, da bei Leber-Erkrankungen auch Depigmentierungen (gelbe Federn) auftreten können, was bei Deinem Weibchen ja auch der Fall ist.
    Was fütterst Du denn? Wenn das Futter z.B. zu viel Sonnenblumenkerne enthält kann das auf Dauer zu einer Fettleber führen (auch wenn der Vogel äußerlich nicht zu fett ist!).
    Du solltest dann auf jeden Fall versuchen, die Sonnenblumenkerne zu reduzieren. Aber natürlich aufpassen, daß sie trotzdem genug fressen. Die beiden sind ja schon relativ alt, ich weiß nicht, wie gut sie mit Futterumstellungen zurecht kommen.
    Außerdem solltest Du auf keinen Fall irgendwelche Salben auf die Vogelhaut schmieren, weil das den Juckreiz noch verstärken kann. Du kannst die Wunde mit einer Jod-Lösung desinfizieren und Deinen Rackern vorübergehend täglich zusätzliche Vitamine (vor allem Vitamin A und B) verabreichen.
    Aber am allerbesten wäre es, wenn Du doch noch mal einen guten (Vogel-)Tierarzt aufsuchen könntest, der die Kleine mal ganz genau untersucht!

    Trennen würde ich die zwei auf keinen Fall, das ist nur noch mehr Streß für sie. Ich drück die Daumen, daß es der Kleinen bald wieder besser geht.

    Achso, ich kopier den Thread mal ins Krankheiten-Forum, vielleicht hat dort noch jemand einen Tipp für Dich :)!
     
  5. RolfS

    RolfS Guest

    Hallo Ute und Nicole

    Vielen Dank für Eure Antworten und Eure Hilfe.
    Habe mich entschlossen am Montag nochmals zum Tierarzt zu gehen mit dem Weibchen, vielleicht kann er ihr doch noch irgendwie helfen.

    P.S.: Habe mich als "RolfS" im Vogelforum registriert :-)

    Nochmals vielen Dank und liebe Grüsse
    Rolf
     
  6. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rolf,

    und hat der TA was neues herausgefunden? Geht es der Kleinen schon besser?

    p.s. schön, daß Du Dich registriert hast :)
     
Thema:

Mein Augenring-Weibchen ist krank.

Die Seite wird geladen...

Mein Augenring-Weibchen ist krank. - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen

    Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen: [ATTACH] Hallo wisst ihr vielleicht was das für ein Vogel ist und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Schon mal danke voraus:zustimm:
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...