Mein Beby "Lilo" ist gestern nacht verstorben und "Stitch" schreit und sucht nac

Diskutiere Mein Beby "Lilo" ist gestern nacht verstorben und "Stitch" schreit und sucht nac im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Vogelfreunde, kann mir jemand helfen, .... bitte. Am 4.4.04 habe ich mir zwei Rosenköpfchen "Lilo und Stitch" (geb. Aug.2003)...

  1. _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Vogelfreunde,

    kann mir jemand helfen, .... bitte.

    Am 4.4.04 habe ich mir zwei Rosenköpfchen "Lilo und Stitch" (geb. Aug.2003) angeschafft, jedoch stellte sich schnell heraus, das mit Lilo was nicht stimmte.

    Ich bin zur Vogelärztin und nach zwei Tagen entdeckten Sie einen bakteriellen Pilz im Kot. Zwei Tage haben die Sie darauf behandelt, doch in der zweiten Nacht verstarb meine Kleine und mir kullern nur noch unkontrolliert die Tränen.

    Wer hat Erfahrung mit diesem bakteriellen Pilz? Warum ist dieser tödlich?????

    Sie war viel zu dünn und saß aphatisch neben Stitch und schlief nur noch auf zwei Beinchen. Hinzu kommt noch, dass sie von Geburt an ein verfettete Leber hat.

    Habe ich etwas in den zwei Wochen falsch gemacht .... frage ich mch.

    Der Züchter sagte, Vögel nehmen Spritzen nicht so gut auf und hinzu kommt noch, das die Tierärztin nicht wollte, dass ich meine Lilo besuche, da es sich negativ auswirken könnte, wenn ich zu ihr komme, sie jedoch nicht mit nach Hause nehme.
    Ihren Partner habe ich bei der Tierärztin zusammen mit ihr gelassen, die die beiden ein Herz und eine Seele sind.

    .......... doch jetzt.....jetzt ist sie tot, und Stitch schreit nach ihr, sucht sie und rennt die ganze Zeit gegen die Gitterstäbe und beruhigt sich nicht mehr. Er ist die ganze Nacht nicht von ihrem toten Körperchen gewichen, hat versucht sie zu wärmen und sie zu schützen. Er hat Panik und es bricht mir das Herz. Gestern abend hat "Apagorniden in Not" Stitch abgeholt, damit er nicht allein ist. Jedoch werden wir ihn nicht weggeben. Wird er eine neue Partnerin suchen und sie akzeptieren?...... oder schreit und sucht er weiter nach Lilo? Ich habe solche Angst und finde keine Ruhe mehr.

    Was soll ich nur machen.......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anette T., 22. April 2004
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Flitzi,
    das tut mir wirklich sehr leid. Ich habe das letztes Jahr bei mir auch gehabt. Unser Pfirsichköpfchen Mikel starb an einem Sonntagmorgen. Ihr Partner Henry saß solange neben ihr bis sie es geschafft hatte. Ich habe auch daneben gestanden und nur geweint. Es war sehr schlimm. Habe dann meinen Henry auch zur Neuverpaarung nach AIN gebracht. Heute ist er wieder ein sehr sehr glücklicher Vogel mit seiner Leonie. Auf jeden Fall finde ich es gut, das dein Aga jetzt bei AIn ist. Dort ist er nicht mehr alleine und er wird ganz bestimmt eine neue Liebe finden. Bei manchen geht es schnell und bei anderen kann es schon ein bissel länger dauern, aber ich denke mal, das ist egal, hauptsache der kleine wird wieder glücklich.
    Du hast nichts falsch gemacht. Ich denke mal, du hast den Aga schon krank bekommen und da war die Krankheit schon zu weit fortgeschritten.Mach dir keine Vorwürfe. Ich wünsche dir, das dein Aga schnell eine neue Liebe findet und du die beiden schnell wiederholen kannst.
    Viele liebe Grüße
    Annette:0-
     
  4. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Flitzi,

    mache Dir keine Vorwürfe, Du Arme. Jeder hat seine Lebensuhr. Bein einen läuft sie früher, beim anderen später ab. Die kleine war sicher schon sehr krank.
    Du schreibst, daß er so aufgeregt ist: Es war sicher so schlimm für ihn, weil er die ganze Zeit bei ihr war und er sie noch gewärmt hat und sie aufwecken wollte. Armes Kerlchen...
    Mache Dir keine Sorgen. Dein Kleiner wird sich bestimmt bei AiN eine Partnerin ausgucken. Er ist jetzt nicht alleine und unter seinesgleichen und das ist sehr gut für ihn. Jetzt kann er langsam über die Trauer und das Erlebte hinwegkommen. Er muß das auch erst einmal verarbeiten.
    Auf jeden Fall, hast Du das sehr gut gemacht, daß er nun bei AiN selbst wählen kann und nicht erst einmal alleine zurück blieb....

    Liebe Grüße und Kopf hoch
     
  5. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    mir kullern auch gerade die Tränen runter !

    Der Arme hat bestimmt einen "Schock" bekommen als er gesehen hat daß seine Liebe gestorben ist und alle Versuche sie aufzuwecken nicht`s mehr gebracht haben.

    Die Kleine hat es geschafft, anders kann ich es nicht ausdrücken, den ich glaube auch daß sie schon sehr krank war und ihr Kämpferherz einfach dann doch zu schwach war den kranken Körper am Leben zu erhalten. Aber tröste dich dort wo sie jetzt ist da geht es ihr gut, da fliegt sie mit den anderen von uns herum und vermisst den kleinen Stitch genauso wie er sie vermisst.

    Aber glaube mir bei AIN wird er bestimmt eine neue Liebe finden.

    Ich nehme dich mal ganz dolle in den Arm

    Liebe Grüße

    Petra
    :( :(
     
  6. _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke für euren Beistand. Es tut gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Die wenigsten aus meinem Umfeld können verstehen, was einem die kleinen Knirpse nach so kurzer Zeit bedeuten können. Ich fühlte mich bis vor euren Kommentaren richtig leer, alleingelassen mit meinen Ängsten und Schmerzen. Die meisten sagen, dass es ja nicht so schlimm ist, da ich die beiden noch nicht so lange hatte oder aber Aussagen, wie "So ist die Natur eben".
    Schön, ......das es euch gibt! Jetzt bin ich nich mehr allein.

    Ich habe eben bei "Apagorniden in Not" angerufen und die Dame hat mir Mut gemacht. Sie hat z. B. sechs gelbe Rosenköpfchen (ca. 9 Monate) und allgmein ca. 25 Rosenköpfchen, in die Stitch sich vielleicht verlieben könnte.

    Ich hoffe das Beste und das meine kleine Maus bald mit Partnerin nach Hause kommt. Stitch sitzt und käckert immer so gerne aus das Foto von meinem Lebenspartner.... das muss Vogelliebe sein, denn Stitch schäkert gerne mit meinem Lebenspartner.

    Herzliche Grüße von eurer traurigen flitzi
     
  7. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo flitzi, ich habe am Sonntag auch tieftraurig neben meinem Ricky gesessen bis er starb. Ich habe ihn beruhigt und ihm immer wieder geflüstert, dass er keine Angst haben soll. So, wie ich ihn immer beruhigt habe, wenn er mal abgestürzt war oder gebissen wurde. Es hat fast 3 Stunden gedauert und ich wusste, dass ihm kein Arzt mehr helfen kann. Das kleine Herz ist gerast, bis es keine Kraft mehr hatte. Aber ich bin jede Minute bei ihm gewesen und habe für Ruhe gesorgt und etwas abgedunkelt und mit ihm gewartet. Ich habe anschliessend nur noch stunden geheult. Nachts hat die kleine Henne gesucht, ist hin und her getrippelt und hat kläglich gerufen. Ich bin immer wieder aufgestanden und habe im Dunkeln mit leisen Worten getröstet. Geschlafen hat keiner hier bei uns. Letzte Nacht bin ich nicht mehr so oft aufgestanden, es war etwas besser. Jetzt ist sie auf der Dringlichkeitsliste bei AiN und nach nur 4 Monaten wird sie jetzt schon den 3. Partner bekommen.....Aber die anderen 4 in der Volie lenken sie etwas ab, obwohl ich höllisch aufpassen muss, das die anderen hennen sie nicht zu sehr jagen. Heute auf Freiflug dachte ich dann, mich trifft der Schlag 8o der andere Pfirsischhahn balzte um seine henne herum, die war nicht in Stimmung....Aber Knöpfchen wars!!!!! Ja, da war sie halt die Glückliche! Danach war der Hahn wieder bei seiner Henne, aber ich glaube, mein verwitwetes Knöpfchen war erst mal getröstet. Ja, und ich war restlos platt! Vielleicht machen wir uns zuviele Gedanken, aber die Tiere lösen die Probleme oft einfach. Jetzt muss ich die Kleene nur im Auge behalten, damit sie nicht zu sehr mit den Hennen um die Hähne kämpft. Und es stimmt schon, viele Menschen können wirklich nicht verstehen, das man sich an sein Tier gewöhnt und es liebgewinnt. Es sind so faszinierende unterschiedliche Charaktere in so einem kleinen Vogelschwarm. Aber sehen und wahrnehmen muss man es, und viele nehmen sich einfach nicht mehr die Zeit für intensive Beobachtung, und nur so lernt man die kleinen Wesen kennen. Dann wachsen sie einem feste ans Herz und dann tut es auch verdammt weh, wenn man sie verliert. Alleine die Botschaft, die sie uns hinterlassen ist die -Gib einem anderen Aga ein schönes Zuhause, es gibt so viele von uns, die weggegeben werden und rein gar nix dafür können, das sie die falschen Erwartungen der Menschen nicht erfüllen, die schlecht informiert waren über das Abenteuer AGA-
    Und so hat jeder Aga, der gehen muss, wieder Platz gemacht für ein anderes Abgabetier, so werde ich es nun auch halten. Ganz liebe Grüsse von Andra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 _flitzi_, 7. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2004
    _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Andra,
    lieb von Dir deine Anteilnahme. Ich kann Dich auch nur allzugut verstehen. Es bricht einem förmlich das Herz, wenn man sieht, wie so ein kleines Dingelchen nach dem Partner sucht. :heul:
    Meine Lilo und mein kleiner Stitch waren die Größte freude für mich überhaupt, da ich meine Mohrenköpfchen schon bei meiner Familie bei Auszug lassen musste.
    Lilo ist ja leider verstorben und Stitch ist ein kleiner Frechdachs; der ist schon seit bald 3 Wochen bei AIN in Großziehten und hat sich noch immer keine neue Partnerin oder Partner ausgeguckt. Er hat zwar schon mit einer :gott: gebaggert, aber dann wollten die Beiden doch nicht mehr. :bahnhof: Mir tut Stitchi leid, denn ich weiß aus Erfahrung, das er eine totale Schmusebacke ist, aber die drei Wochen bei AIN ohne mit einem anderen Piper zu kuscheln alleine schläft (obwohl bestimmt so um die 40 oder 45 anderen Rosenköpfchen in der Voliere mit sind).
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Glück und drück Dir die Daumen, dass dein kleiner Racker einen Platz bei AIN bekommt und sich schnell verliebt.
    Ich würde mich freuen, wenn Du einen Kommentar schreibst, sowie es geklappt hat bzw. auch dann, wenn sich dein Racker jemanden ausgesucht hat.

    Ganz Ganz liebe Grüße und Kopf hoch, denn dein Ricky hat im Himmel Gesellschaft von meiner kleinen Lilo.
    Herliche Grüße :0-
    Flitzi
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo flitzi, ja so ist das mit unseren kleinen Herzensbrechern, man ist glücklich und den ganzen Tag gut drauf, wenn es den Kleenen gutgeht. Ich habe die letzten Tage Stress mit meinen 5 Agas, vorgestern als ich nach Hause kam, habe ich nichts bemerkt, aber am nächsten Morgen! Alles blutig, überall Blutspritzer in 3 Richtungen und es lief sogar am Fenster runter! Unser Knöpfchen scheut keinen Konflikt, aber gegen 2 wütende Hennen wird es zusehens schwerer sie zu schützen. Ich kriege echt die Kriese :heul: Heute wollte ich sie nach dem ausgibigen Freiflug in einem separaten Käfig von den anderen trennen. Also eingekäschert und ab ins neue Heim. 5 Minuten später hörte ich einen wütenden Agapfiff :? Ja unser Knöpfchen hatte in nur 5 Minuten das Schloss geknackt und war total wütend 0l als ich reinkam, war sie ausser reichweite unter der Decke im Korb schauckeln 0l Also wird es wohl so lange blutige Szenen geben, bis AiN Platz hat, oder das Knöpfchen kein Blut mehr 8o Also habe ich eben nach dem Ausbruch die andere Volie mit einer leichten Decke abgedeckt, damit sie freifliegt und wenn sie darauf landet, nicht von unten gebissen wird. Einige Minuten später schaute ich vorsichtig nach, sah einen sich bewegenden Hügel :baetsch: unter der Decke, es war Knöpfchen, die keine Angst um ihre Füsse hatte und ihre Kumpels sehen wollte! Egal wie, ich kann nix machen, sie ist ein totales Energiebündel und hat ihren eigenen KOPP! Guido würde seine helle Freude dran haben. Ich kann sie nicht schützen. Wats ab, Dein Stitch wird sich bald kurzerhand ein Agamädchen mit nach Hause bringen und dann knuddelt und spielt er wieder, ich weiss genau, wie totenstill einem die Wohnung vorkommt, wenn man nicht von der Rasselbande begrüsst wird. Als meine beiden Hähnchen zum Verpaaren weg waren, das war schlimm für uns, AGA-ENTZUG ist grässlich. Aber es klappt dann ganz plötzlich und dann ist wieder jeden Tag was los, wenn Du heimkommst. Ich drück Dir und dem Stitch die Daumen und lasse hier alle Krallen mitdrücken. Ich halte Dich auf dem laufenden. Liebe Grüsse von Andra
     
Thema:

Mein Beby "Lilo" ist gestern nacht verstorben und "Stitch" schreit und sucht nac

Die Seite wird geladen...

Mein Beby "Lilo" ist gestern nacht verstorben und "Stitch" schreit und sucht nac - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  5. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...