Mein Erlebnis mit Maxis Vermittlung.

Diskutiere Mein Erlebnis mit Maxis Vermittlung. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Cosima, es tut mir wirklich sehr leid, dass Du Maxi jetzt doch abgeben mußt. Ich habe hier in meiner Voliere mittlerweile 6 Graue und...

  1. Odinessa

    Odinessa Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46242 Bottrop
    Hallo Cosima,

    es tut mir wirklich sehr leid, dass Du Maxi jetzt doch abgeben mußt. Ich habe hier in meiner Voliere mittlerweile 6 Graue und einige Vorbesitzer kommen ihre ehemaligen Tiere auch besuchen.
    Manche scheint es aber gar nicht zu interessieren, was aus den Tieren wird. Ich bekomme sie in die Hand gedrückt und tschüss auf Nimmerwiedersehen. Schade.
    Deine Anforderungen halte ich für mehr als Gerechtfertigt, leider komme ich aus dem Ruhrpott, sonst hätte ich Dich gerne auf einen Kaffee eingeladen und Du hättest dich bei mir mal umschauen können.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.:trost:

    Liebe Grüße,
    Heike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Kongolady, 5. März 2009
    Kongolady

    Kongolady gegen Papageienelend

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    Mich interessiert es schon was aus den Papageien wird die abgegeben werden, lese gerade das Momo bei dir eingezogen ist. Ich hoffe nur für ihn, dass er nicht zum Wanderpokal wird, wäre sonst sehr schade für diesen Vogel, hier bei mir lebt einer seiner Brüder seit fünf Jahren.

    Wo sind eigentlich die Aras geblieben die du mal hattest ?
     
  4. Odinessa

    Odinessa Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46242 Bottrop
    Hallo Kongolady,

    das mit meinen Aras ist eine traurige Geschichte.:( Ein einziger Nachbar hat sich über die gelegentlichen Schreie furchtbar aufgeregt. Ich muss ja zugeben, dass so ein Ara schon mal richtig loslegen kann. Mit Grauen ist das absolut nicht zu vergleichen. Ich hatte 5 x das Ordnungsamt auf der Matte stehen und die waren auch wirklich nett und wollten mir helfen. Wir haben hin und her überlegt, was zu machen sei, aber mein Nachbar war zu keinem Kompromiss bereit.8(
    Jetzt leben meine Lieblinge bei einem Bekannten von mir. Er ist Unternehmer und wohnt nur ca. 10 Autominuten entfernt. Er hat ein riesiges Gelände in einem Industriegebiet. Sein Wohnhaus steht auch auf dem Gelände und dahinter hält er in einer riesigen Voliere seine Aras. Ein Traum von einer Voliere und ich kann meine Lieblinge jederzeit besuchen.

    Liebe Grüße,
    Heike
     
  5. #24 cacatua-goffini, 6. März 2009
    cacatua-goffini

    cacatua-goffini federlose Geiersklavin

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66271 Kleinblittersdorf
    frag doch mal über familie backes in quierschied
    die züchten aras und haben auch graue evtl wissen die etwas

    zu den bedingungen die finde ich ok
    vor allem mit dem rauchen bin zwar selbst auch süchtig rauche aber nur bei meiner mutter in der wohnung unten oder im sommer im garten (wegen den geiern) ehrlich!!! hätt auch keinen grund zum schwindeln da ein graupi zu den kakadus nicht in frage kommt;)
     
  6. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Saskia!

    Meinst du den Züchter Backes?
    Maxi soll nicht zu einem Züchter und schon garnicht zu einem Mann.

    Steht aber auch in ihrer Vorgeschichte in ihrem Album (Profil).

    Trotzdem danke für den Tipp.

    Angebote Maxi aufzunehmen habe ich genug, ich muss jetzt erst einmal aussortieren und überlegen, wo die Kleine es am besten hat.

    Trotzdem bin ich natürlich offen für weitere Ratschläge oder Plätze.
     
  7. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Heike!

    Die Entfernung soll(te) kein Kriterium für mich sein, wenn Maxi in der Ferne einen tollen Platz findet, dann soll es eben so sein.

    Lieber wäre es mir natürlich, ich würde den super-tollen Platz um die Ecke finden, aber diese Hoffnung habe ich schon aufgegeben.

    Trotzdem Danke ich dir für dein Angebot, aber ich muss ablehnen.
    Du schreibst von Problemen mit einem Nachbar wegen der Lautstärke und dass du die Aras deswegen abgeben musstest.
    Sorry, aber das ist mir zu unsicher, es wäre für Maxi schlimm, wenn sie nach der Eingewöhnung den Pplatz wieder wechseln müsste, weil der Nachbar sich wieder beschwert. 6 bzw. dann 7 Graue, können auch einen Heidenlärm machen.
     
  8. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Danke für deinen Zuspruch!

    Meinetwegen können die Leute ja Raucher sein, dass ist mir egal, ich habe früher auch mal geraucht (17 Jahre lang) aber dann nicht bei den Tieren.
     
  9. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Eine weitere Frau zieht im Sommer ins Saarland und möchte ihren Graupapagei mit Maxi gerne bei Kentara verpaaren lassen - auch eine Überlegung wert. Die Nähe gefällt mir, ich würde Maxi besuchen können. Nur das Hin und her gefällt mir nicht, Maxi braucht auch Menschenkontakt. Auch hier muss noch telefoniert werden.

    Meine Freundin, die ich seit 32 Jahren kenne, will ihren Grauen nicht bei mir verpaaren lassen, sondern ihn zu mir bringen, sie kennt mich halt und kommt mich öfters besuchen und für sie käme überhaupt niemand anderes in Frage. Sie kann ihn nicht behalten, weil ihr Freund allergisch gegen den Federstaub ist. Es ging hier nicht um Verpaarung, ich dachte es wäre eine gute Idee, wenn gleich zwei Neulinge zu den anderen beiden kommen. Der Graue kommt nächste Woche, leider habe ich keine Partnerin. Meine beiden sind aber superlieb, für mich war der Gedanke, meine beiden raus, neue Äste usw, alle vier wieder rein, somit kein Heimvorteil.
    Das hätte man alles planen müssen. Jetzt habe ich schon angestrichen, das wollte ich eigentlich vor einem Einzug machen.
    Nun, es gibt da kein Hin und Her, weil der Graue zu mir kommt und er geht auch nicht wieder zurück. Da meine Freundin noch eine 45 jährige Amazone hat, auch schon seit vielen Jahren, die aber Gott sei Dank nicht so staubt, darf sie weiterhin dort wohnen. Bisher gab es immer das Problem, entweder darf der eine oder der andere raus. Beide zusammen geht nicht. Insgesamt wird sie Situation mit Sicherheit besser, wenn das Grauchen hier zu den anderen kommt. Ich hatte Dir, Cosima, direkt die Adresse von A.S. gegeben. Sie sagte mir daraufhin, Du hättest ein Problem damit, das sich die beiden verpaaren könnten und dann könntest Du ihn nicht mehr holen.
    Da muß ich aber auch sagen, so etwas möchte ich auch nicht. Wenn diese beiden sich nun gut verstehen würden, wäre es für mich unmöglich sie wieder zu trennen. Mit Sicherheit werde ich so ein älteres Fräulein finden, dauert vielleicht etwas, doch alles was dauert wird schon werden.
    Mir ging es um das Alter, hätte halt gepaßt und ich las das eben grade ein paar Tage nachdem feststand, das der Graue zu mir kommt. Ich habe weder eine Verpaarungsstation, noch eine Auffangstation, habe aber auch jetzt Henry, der alleine ist. Ich werde alles tun, damit hier kein Tier alleine ist. Einmal verpaart ist dann aber auch für immer verpaart. Ich wäre auch bereit Henry zu einer Henne zu geben, mit schwerem Herzen, er hat mich immer betüdelt, als es mir nicht gut ging. Mit Rücksprache der Vorbesitzer wäre das durchaus möglich, da ich auch im Moment keinen Partner für ihn habe, es gibt auch keine Gruppe mehr, so schlimm wie es auch sein mag!
    Mir wäre es aber lieber, wenn ich auch für ihn eine Partnerin finden würde. Gelbstirn sind aber auch nicht so einfach und oft zu bekommen und Henry ist ja noch sehr jung. Habe schon einige Anzeigenmärkte durch und Hennen in dem Alter kaum zu bekommen.
    Egal, wünsche mir für Maxi, das er letztendlich ein Dauerzuhause findet mit einem Partner, bei dem er auch bleiben kann und darf. Das sollte bei einer Abgabe, auch bei einem Dauerpflegeplatz Voraussetzung sein.
    lg
    Anita
     
  10. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken


    Hallo Anita!

    So ein Schmarrn! Jetzt bin ich aber echt sauer.

    So etwas habe ich nie gesagt - definitiv nicht!
    Ich suche für Maxi einen Dauerpflegeplatz wo sie für immer bleiben kann, keine vorübergehende Unterbringung!

    Ich hatte eigentlich einen guten Eindruck von deiner Freundin am Telefon gewonnen, aber wenn sie mir jetzt Dinge unterstellt, die ich weder meine noch gesagt habe, finde ich das nicht in Ordung.

    Deine Freundin hat mir erzählt, dass sie eine Henne für ihren Hahn sucht.
    Da sie im Sommer ins Saarland zieht, würde sie gerne vorher ihren Hahn zu dir bringen (und ich soll Maxi auch zu dir bringen), damit sich die beiden bei dir anfreunden können.
    Und wenn sie dann irgendwann verpaart sind, dann würde sie beide (!!!) zu sich holen.
    Sie hat mir noch erklärt, dass sie lieber dir die Verpaarung überlassen würde, weil du in solchen Sachen mehr Ahnung wie sie hast.
    Ausserdem erzählte sie mir noch, dass die angestrebte Verpaarung, in einer Voliere stattfinden soll, wo deine 2 Grauen auch sitzen.
    Falls es dann mal zum Streit zwischen den Geiern kommen würde, könnte dein älterer Grauhahn, der sehr ruhig und ein 'Streitschlichter' ist, dazwischen gehen.
    Ich habe deiner Freundin nur gesagt, dass ich ein Hin und Her nicht gut heisse und es mir lieber ist, wenn Maxi sofort in ihr endgültiges Zuhause zieht, ohne Zwischenstation bei dir.
    Das hat nichts mit dir zu tun, ich möchte Maxi nur einen erneuten Wechsel ersparen.
    Zu Bedenken gab ich auch noch, dass ich es nicht gut finde, wenn ihr Grauer und Maxi sich in Gesellschaft zwei weiterer Grauen die ein Paar sind, 'finden' sollen.
    Was wäre wenn, Maxi sich in einen von deinen Graupapageien vergucken würde, dann wäre die Verpparung mit ihrem Hahn gescheitert?
    Das war es im Wesentlichen, niemals habe ich gesagt, dass ich Maxi irgendwann zurück haben möchte.

    Gestern am Telefon war auch nicht eine Sekunde die Rede davon, dass sie ihren Grauen ganz abgeben möchte oder das ihr Freund allergisch ist und deshalb der graue weg muss.
    Auch von einer Amazone war nicht die Rede, was ich seltsam finde.

    Ziemlich dubios das Ganze. Aber was solls, glaube du ruhig deiner Freundin, die du ja schon viele Jahre kennst, ich glaube so langsam niemanden mehr etwas.
     
  11. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    je skeptischer und vorsichtiger du bist umso besser.
     
  12. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    ACHTUNG *****

    dubios ist ein gutes wort !!!!!!
    +
    PASST GUT AUF EUERE GEIERLEINS AUF
    NETTEN gruss:?:?:?:?
    romana
     
  13. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Leidet muss ich mich nun doch endgültig von meinen Grauen trennen.
    Gründe die ich nicht erörtern möchte, zwingen mich dazu.
    Für Willi habe ich einen guten Platz, für Maxi leider nicht.
    Wenn alle Stricke reißen, kann Maxi mit Willi in ihr neues Zuhause ziehen, wegen Platzmangel aber nur vorrübergehend.
    Mir ist ganz Angst und bange, ich hoffe, ich werden einen richtig guten Platz für mein dickes Mädchen finden.
    Auch wenn ich etwas unter Zeitdruck stehe, gelten (fast) noch die gleichen Bedingungen, wie im Eingangsposting.

    Ich suche für Maxi, eine Graupapageienhenne (leichte Rupferin) ein neues Zuhause. Maxi ist im Mai 24 Jahre alt geworden und eine Handaufzucht ab dem Brutkasten.
    Sie sehr anhänglich, aber nur bei Frauen - alle (!!!) Männer werden gnadenlos gebissen. Da sie Männer nicht mag und sich in deren Gegenwart auch nicht wohl fühlt, wird sie nicht an einem Mann abgegeben!
    Sie wird auch nicht an Raucher abgegeben.
    Ich suche für sie eine Unterbringung in einem Vogelzimmer, da sie das gewohnt ist oder in einer entsprechend großen Voliere.
    Eine reine Aussenvolierenhaltung ohne Menschenkontakt ist nicht erwünscht. Maxi braucht als fehlgeprägte Handaufzucht unbedingt auch weiterhin Kontakt zum Menschen.
    Abgabe nur in eine Gruppe Graupapageien und auch nur an jemanden, der Erfahrung in der Papageienhaltung hat.
    Abgabe erfolgt kostenlos, aber mit Schutzvertrag.
    Alle zukünftigen Tierarztkosten werden übernommen und vor der Abgabe wird Maxi noch einmal gründlich durchgecheckt.
     
  14. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. #34 Rena, 3. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juni 2010
    Rena

    Rena Guest

    mein rudi ist 10 jahre alt......aber mir ist klar,mehr brauch ich wohl nicht dazu sagen...:zwinker: viel glück´weiterhin für mäxi.

    [​IMG]
     
  16. #35 kleiner-kongo, 3. Juni 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    man cosima,
    du hattest doch schon so tolle angebote, ich hoffe und wünsche das du das richtige findest..

    lg. kleiner-kongo
     
  17. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    EIne langwierige Geschichte und traurig das du dich nun doch von deinem Liebling trennen musst. Ja es gibt schon merkwürdige Leute im Netz. Ich selbst schaue ab und wann ob jemand einen Graupapagei (oder zwei) abgeben muss, denn ich würde mir gerne einen (bzw eben dann zwei, weil alleine ist nicht) zu mir nehmen und ich muss keinen 'nagelneuen' haben. Gerne einen älteren oder nicht perfekten (rupfer etc). Da steht dann sowas wie 'gegen Schutzvertrag' und wenn man dann anruft, liegt die Summe bei 700-1000€. Da frag ich mich was das soll. Suchen die nun einen guten Platz für ihren Liebling oder wollen die nur Geld?

    Deine Ansprüche waren bzw sind jedenfalls nicht zu hoch! Und rauchen bei Tieren geht gar nicht (bin aber eh nichtraucher)! Ich würd mir den neuen Wohnplatz auch vorher anschaun wollen. Find das normal.


    Drück dir die Daumen das du erfolg hast! Ich suche auch weiter, vll findet sich jemand der sich in meiner Region trennen muss.
     
  18. #37 hamsterbacke, 3. Juni 2010
    hamsterbacke

    hamsterbacke Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    Hier in Wien ist immer noch Platz Für Zwei.
    Ich bin ur traurig. Da sitz ich hier, und will ein Männchen, oder Päärchen zu meinen zwei Mädels setzen, und ihr in Deutschland wißt nicht wohin mit Euren.:traurig::traurig::traurig:
    Lucy ist bei mir in Langzeitpflege- wenn ihre Besitzerin sich denkt, daß sie sie wieder haben will kann ich garnichts machen. Aber wenn sie das nicht tut, bleiben die zwei bei mir bis zum Ende.:prima::prima::prima:
    LG Natascha
     
  19. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken

    Hallo Irmgard!

    Das ist nicht wahr, ich fand die Angebote nicht 'toll', sonst hätte ich doch eins davon wahrgenommen. Es war immer etwas, was nicht passte, manchmal auch nur die Entfernung. Die Entfernung ist jetzt nicht mehr so ausschlaggebend wie vorher, solange ich nicht weiter wie 350 - 400 Kilometer fahren muss.
    Ich bin bei der Vermittlung von Maxi nicht kompromissbereit, zu viel hat die Maus schon mitgemacht, sie soll sich auf keinen Fall verschlechtern, nur verbessern.

    Manchmal ändern sich die Umstände im Leben schlagartig und man hat keine Wahl. Glaube mir, meine beiden Vögel abzugeben bricht mir das Herz. Das einzige was ich für sie noch tun kann, ist, sie bestmöglich unterzubringen.
    Für Willi habe ich einen Paltz, in einer Timnehgruppe bei einer ganz tollen Frau, die ich auch persönlich kenne und der ich total vertraue. Willi wird dort die 5te im Bunde sein.
    Für Maxi suche ich noch und wenn ich nichts finde was mir 100% zusagt, geht Maxi mit Willi und wird dann von Willis neuer Besitzerin weitervermittel.

    LG Cosima
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich habe eine Bitte. Ich kann und will hier nicht disskutieren, warum ich meine Papageien abgebe. Bitte auch keine Nachfragen per PN.
    Ich weiss, dass es schwer zu verstehen ist und manche nur aus Sorge nachfragen, aber ich möchte nichts über meine Gründe sagen. Vielleicht ändert sich das, im Moment kann ich aber nicht anders.

    Und nicht böse sein, dass ich nicht jeden Beitrag beantworte, ich habe im Moment nicht viel zu sagen.

    Es grüßet euch Cosima
     
  22. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo cosima,

    nun habe ich so lange nichts mehr von dir gelesen und dann kommen solche nachrichten :traurig:.

    es tut mir sehr leid das du dich jetzt entgültig von deinen beiden trennen mußt und ich hoffe das du für maxi ein gaaaaanz tolles zuhause findest !!!
     
Thema:

Mein Erlebnis mit Maxis Vermittlung.

Die Seite wird geladen...

Mein Erlebnis mit Maxis Vermittlung. - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

    Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners: Hallo zusammen, momentan suche ich für mein Singsittichmädel ein neues Zuhause bei einem Singsittichhähnchen, da vor ca. 1 Woche ihr Partner...
  4. AT-2421 Kittsee - junge Glanzsittiche suchen zuhause

    AT-2421 Kittsee - junge Glanzsittiche suchen zuhause: Schweren Herzens muss ich meine beiden jungen Glanzsittiche abgeben. Sie sind Geschwister und haben die Namen Zeus und Goliath. Ich vermute Zeus...
  5. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...