Mein erster Eintrag nach wochenlangem durchstöbern

Diskutiere Mein erster Eintrag nach wochenlangem durchstöbern im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben Vogelfreunde! Mein Freund und ich haben uns letztes Jahr im Oktober auch einen Grauen zugelegt: unseren Jago! Im Vorfeld habe...

  1. Jago211012

    Jago211012 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26871 Papenburg
    Hallo ihr lieben Vogelfreunde!

    Mein Freund und ich haben uns letztes Jahr im Oktober auch einen Grauen zugelegt: unseren Jago!
    Im Vorfeld habe ich natürlich viel gelesen, worauf man sich einstellen muss, wenn man sich einen Graupapagei ins Haus holt, und auch, worauf man beim Kauf achten muss.
    Wir haben bei eBay Kleinanzeigen geguckt, seine Anzeige gefunden, dann hab ich angerufen und schon waren wir auf dem Weg zu ihm.

    Er musste vorher des Öfteren umziehen. Erst hatte ihn wohl eine Züchterin geholt, da er sich aber wohl gar nicht mit den anderen Grauen verstand, haben ihn dann Bekannte von ihr genommen. Da hatte er dann auch nur zwei Monate, weil die Tochter eine Allergie hat. Dann kamen wir auch schon ins Spiel. Bei meinem Freund ging er auch sofort auf die Hand -> männerbezogen, war ja klar :zwinker:

    Die Autofahrt verlief ohne Probleme, als könnte es nichts schöneres für ihn geben.
    Zu Hause angekommen haben wir seinen Transportkäfig auf sein neues zu Hause gestellt und ihm so die Möglichkeit gegeben, selbst zu bestimmen wann er dort rein klettert.
    Ich muss vielleicht noch erwähnen, dass Jago acht Jahre alt ist und wohl immer allein gehalten wurde, lediglich die Züchterin wollte ihn mit mehreren zusammen halten, was dann ja aber doch nicht so klappte.

    Die erste Nacht ist Jago auch in der Transportbox geblieben. Erst als ich am Morgen unten an dem Käfig etwas nach geguckt habe, ist er dann auch in den Käfig gegangen, um zu gucken, was ich da denn wohl anstelle :)
    Einen Tag später sagte er dann auch schon "Hallo" und "Jago"

    Die ersten fünf Tage hab ich den Käfig zu gelassen, weil ich ja auch nicht wusste, was der Kleine so anstellt, und ob ich ihn überhaupt wieder in den Käfig bekomme, wenn ich zur Arbeit muss. Bis dato war er mir gegenüber ja abweisend, was mich aber nicht davon abgehalten hat, immer wieder den Kontakt zu suchen. Ich hab ihm meine Hand hingehalten und viel mit ihm gesprochen.

    Mittlerweile akzeptiert Jago mich genauso wie meinen Freund, schließlich bin ich in der Woche alleine bei ihm (geb ihm Futter, Obst und frisches Wasser), weil mein Freund auswärts arbeitet.
    Es ist auch wirklich schön, wenn ich morgens wach bin oder abends von der Arbeit komme und ihn auf meine Schulter nehme und dann ein bisschen Fernseh gucke oder einfach ein bisschen Zeit mit ihm verbringe!

    Der Käfig ist auch immer offen...ich will nämlich auch nicht durch Gitter gucken.
    In unserem Urlaub haben wir dann aus Naturästen einen Freisitz zum klettern für ihn gebaut...und dann kam noch ein kleiner für die Küche dazu.

    Fliegen kann Jago auch nicht richtig...lediglich macht er hin und wieder einen Landeanflug um auf den Boden zu kommen. Aber er bevorzugt oft auch das klettern. Uns ist auch aufgefallen, dass einige Schwungfedern abgebissen sind. Ich meine, ich hab schon viele Bilder von gerupften Papageien gesehen und unser Jago sieht bei weitem nicht so schlimm aus, eigentlich finde ich, dass wir einen hübschen Grauen haben (würd ja ein Bild hochladen, hab aber keine Ahnung wie das geht :nene:), es sind halt nur ein paar Schwungfedern die fehlen. Waren letztens auch bei einer vogelkundigen Tierärztin in Oldenburg, die hat ihn geröntgt und gesagt, dass der Jago etwas krumm ist, was aber nicht schlimm ist, solange er vernünftig klettern kann...und das kann der wirklich gut :D
    Haben von der Tierärztin Alamin bekommen, und hinterher direkt Nekton S und Nekton Bio bestellt, so wie es die Tierärztin empfohlen hat. Habt ihr noch einen Tipp? Ich mein, man bekommt ja auch so ein Spray, das dem Vogel das Rupfen ganz schnell abgewöhnen soll, was ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen kann...das ist wie ein Regenmantel für Hunde, nämlich total überflüssig 0l

    Was ich nur so traurig finde, ist das er so alleine ist und wenn ich dann zur Arbeit muss, sitzt er oben auf dem Käfig und macht den Anschein, als ob er mit will. Ich hab auch einen vernünftigen Transportkäfig bestellt, einmal für Tierarztbesuche und damit wir ihn mitnehmen können, wenn wir nachmittags Verwandte besuchen wollen. Oder wäre das eine schlechte Idee??? Auto fahren mag der echt wohl, der ist dann echt entspannt und pfeift vor sich hin...außerdem wird er dann ja auch beschäftigt und muss nicht unnötig alleine sein.

    Er kann sich auch gar nicht alleine beschäftigen...wir haben Spielzeug gekauft, ihm das in den Käfig und an den Freisitz gehängt...keine Reaktion...wir haben noch mehr Spielzeug gekauft und das alte gewechselt...keine Reaktion! Als wenn er es nicht kennt und nicht versteht.

    Wie können wir ihm am Besten eine Dame suchen, mit der er sich auch versteht? Ich habe hier im Forum gelesen, dass einige mit ihrem Grauen zum Züchter gehen, und dann den mit nehmen, bei dem man sieht, dass die beiden sich sympathisch sind! Aber, Züchter haben ja Jungtiere, wenn die Geschlechtsreif werden kann's ja auch nach hinten los gehen und hinterher hat man da zwei Graue sitzen, die sich gar nicht mehr sympatisch sind...:huh:
    Auf jeden Fall soll unser Jago eine Dame bekommen, die er kraulen kann und die ihn krault, das würde mich sehr glücklich machen!!!

    So, für's erste genug!

    Wünsche allen einen schönen Abend,
    Marion
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Nur kurz. Wenn auch total off topic. Ein regenmantel für hunde kann durchaus sinnvoll sein. Ein hund kann krank sein. Keine unterwolle besitzen. Oder sonstiges.

    Ansonsten wünsche ich dir viel glück auf der suche nach einen kameraden für deinen jago.
    Du wirst ihr bestimmt tolle ratschläge bekommen
     
  4. Jago211012

    Jago211012 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26871 Papenburg
    ok, es war auch mehr auf die Leute bezogen, die ihrem Hund einen Pulli anziehen, weil's so süß aussieht. Aus Krankheitsgründen würde ich es auch machen, aber als modisches Accessoire find ich es echt sch****!
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Marion,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Was genau meinte sie denn mit krumm ? Hat er eine ungewöhnliche Korperhaltung oder krumme Beinchen oder wie äußert sich das ?
    Auf jeden Fall würde ich in dem Fall ganz besonders auf gute Calciumversorgung achten, da solche Dinge auf eine frühere Rachitis hindeuten könnten. Da der Vogel geröngt wurde, scheint diese wohl nicht mehr aktuell zu sein, ansonsten hätte die Tierärztin sie sicher anhand der Knochendichte auf dem Röntgenbild erkannt. Trotzdem sollte man gerade bei solchen Vögel, was das Calcium anbelangt, besonders acht geben.

    Dann scheint er ein Federbeißer zu sein, eine gewisse Form des Rupfens :trost:.
    Wie lange macht er dies schon ? Ist er evtl. irgendwann mal gestutzt worden ?
    Bitte schaut mal hier alle Punkte durch, ob es bei euch evtl. noch einiges zu optimieren gibt, da Rupfen und Federbeißen neben gesundheitlichen Gründen oft vor allem in der Haltung begründet sind. Wenn du verbesserungswürdige Punkte finden solltest, helfen wir dir natürlich gern mit Ratschlägen weiter, was man dann machen kann.

    Solche Spray bringen oft wirklich rein gar nichts, lass sowas daher besser gleich im Laden.

    Dafür gibt es eine viel bessere Lösung: Eine abwechslungsreich eingerichtete, ausreichend große Voliere und einen gegengeschlechtlichen Artgenossen, den ihr ja glücklicherweise schon in Betracht zieht :zustimm:.

    Wenn das geboten wird, wäre er ja nicht mehr allein und die beiden könnten sich wunderbar untereinander die Zeit vertreiben, während ihr nicht da seid.
    Jago hingegen nun überall mit hin zu schleppen, könnte nur eine zu große Fixierung auf den Menschen bewirken, was für das Sozialverhalten nie gut ist.
    Dann sollte man auch bedenken, dass der Vogel sich bei Bedarf nicht mehr so gut zurückziehen oder einfach mal machen kann, was er möchte, wenn er mitgeschleppt wird (z.B. in ein Nickerchen machen usw.).
    Oft ist es ja doch so, dass das Tier dann im Mittelpunkt steht und evtl. zu sehr unbewußt bedrängt wird.
    Dann stellt sich auch die Frage, wie die Besuchten dazu stehen, wenn Jago in ihrer Wohnung kotet oder gar etwas annagt. Viele sind über sowas eher weniger erfreut.

    Stimmt, ein ebenfalls geschlechtsreifer Grauer vom Gegengeschlecht wäre in eurem Fall zu empfehlen und ein Jungtier würde daher nicht wirklich passen.
    Ich würde daher mal die Kleinanzeigen durchforsten oder evtl. bei einer Auffangstation nachfragen, welche auch schon mal Partnervermittlungen anbieten.
    Was man generelll beim Verkuppeln beachten sollte, hatte ich mal hier grob zusammen gefasst.
    Ist das Geschlecht von Jago denn schon sicher bestimmt worden (DNA-Test/Endoskopie)?
    Wie groß ist seine jetzige Behausung ?
    Ich frage deshalb, weil dieser Punkt sowohl für das Federbeißen, als auch für eine Verpaarung von sehr großer Bedeutung ist ;).

    Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach immer her damit :zwinker:.
     
  6. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Ach, wie toll. Noch eine Marion. So häufig höre ich meinen Namen eigentlich nicht.

    Manuela hat dich ja schon gut mit Antworten versorgt. Ich habe früher meinen 1.Grauen auch viel mit mir mitgeschleppt. Sie fuhr gerne Auto und schaute dabei hinaus. Allerlei Freunde fanden es toll, wenn ich sie mitbrachte. Dann bekam sie endlich ihren Partnervogel und hatte nun Abwechslung genug.
    Ich hatte dabei immer meine Bedenken. Wir Menschen haben auch so unsere Krankheiten und Keime. Es lauern Krankheiten. Ich würde es nicht mehr machen, obwohl sie nach wie vor gerne Auto fährt und auch bei der Tierärztin immer der kleine Kobold ist.

    Sie ist in Haus und Garten besser aufgehoben, wenn wirklich mal Keiner hier daheim ist. Sorge für ausreichend große und abwechslungsreiche Unterkunft. Egal, ob Zimmervoliere oder ganzes VZ. Die Größe (kann nicht groß genug sein) und die abwechslungsreiche Gestaltung sind das wichtigste darin. Am Allerwichtigsten jedoch ist ein Partnervogel. Den kannst du auch nicht ersetzen, auch wenn du vielleicht den Eindruck hast.
    MfG
    die Namensgleiche
    Marion L.
     
  7. Jago211012

    Jago211012 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26871 Papenburg
    Erstmal besten Dank für die guten Ratschläge!
    Also, Jago ist männlich, wurde schon bevor wir ihn geholt hatten durch einen DNA-Test festgestellt. Ob er vorher mal gestutzt wurde weiß ich nicht. Die Familie bei denen er vorher war, haben es nicht gemacht.
    Die Tierärztin sagte bereits, dass das krumm sein der Wirbelsäule und an dem einen Flügel, schon durch falsche Ernährung entstanden sein kann, als er in der Wachstumsphase steckte. Heute bekommt er immer Mineral Mix über sein Futter.
    Zum Rupfen bzw. Feder beißen habe ich hier schon viel gelesen...habe schon einen Luftbefeuchter bestellt und halte die Luftfeuchtigkeit bis dahin mit einem nassen Handtuch über der Heizung etwas höher. Ich muss auch dazu sagen, dass wir schon lange keine Federn mehr auf dem Boden liegen gehabt haben....es war ziemlich am Anfang, wo er zu uns kam, dass wir Federn "sammeln" konnten. Die Tierärztin sagte auch, dass die Federn die er hat schon recht alt aussehen und er bald in die Mauser kommen müsste.
    Sein zu Hause ist eigentlich das ganze Wohnzimmer. Er hat eine Volliere, in der er sein Futter und Wasser sowie Obst und Gemüse bekommt, die ist aber immer offen. Daneben steht ein selbstgebauter Freisitz, zum Klettern. Nur nachts kommt er in seine Volliere und wird mit einem Bettbezug übergedeckt, da er sich in einer Nacht wohl mal tierisch erschrocken hat, wovon weiß ich nicht, ich wurde nur von dem Flügelschlagen wach und bin sofort zu ihm gegangen. Seit dem achten mein Freund und ich darauf, dass die Volliere abgedeckt ist. Morgens führt dann der erste Gang zu Jago, Decke ab, duschen (das mag der gar nicht :nene:) und dann gibts frisches Futter und Wasser und die Volliere wird geöffnet. Gehen wir in die Küche um einen Kaffee zu trinken, kommt Jago mit. Sollte er mal im Wohnzimmer bleiben müssen, fängt er direkt an schrill zu pfeifen...naja, irgendwo ersetzten wir ihm ja schon sein Rudel, solange er noch keine Partnerin hat. Zum Thema Partnerin kann ich noch hinzufügen, dass ich heute mit der Züchterin telefoniert habe, bei der Jago geschlüpft ist. Sie wollte sich mal bei ihren Kollegen umhören ob jemand eine Henne im selben Alter hat. Also, Daumen drücken, dass Jago bald eine Partnerin bekommt, die er auch mag und die ihn auch mag :zustimm: Nach einer großen Volliere haben wir auch schon geguckt. Voliere-182x101x180cm-NEU-Gigant-G6432-/251187579404?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item3a7bf24a0c#ht_4181wt_1037"]http://www.ebay.de/itm/Papageienkafig-Voliere-182x101x180cm-NEU-Gigant-G6432-/251187579404?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item3a7bf24a0c#ht_4181wt_1037[/URL] und das wäre dann auch nur für die Nacht und als Futterplatz gedacht. Was haltet ihr davon? Habe auch schon drüber nachgedacht, eventuell selber eine Voliere zu bauen, aber ich denke, dass die gekauften schon stabiler sind! Eine Außenvolliere haben wir nicht. Wohnen zur Zeit in einer relativ großen Mietwohnung, gucken aber auch immer wieder nach einem Häuschen...

    Die Tierärztin sagte auch, dass man bei dem Papageienschutzzentrum in Bremen anrufen könnte, wegen einer Dame für Jago. Hat da schon jemand Erfahrungen mit? Die Tierärztin hat gesagt, dass die Dame am Telefon etwas speziell wäre :zwinker:

    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe
     
  8. Jago211012

    Jago211012 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26871 Papenburg
    Marion ist doch ein klasse Name, mir fallen jetzt so spontan noch zwei weitere ein ;)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Marion,

    wenn eh noch eine Volierenanschaffung ansteht, würde ich versuchen auch gleich eine mit den gesetzlichen Mindestmaßen 2 x 1m Grundfläche zu nehmen. Schau mal Voliere-Vogelkafig-NEU-/261121308656?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item3ccc0af7f0"]hier[/URL], vielleicht wäre das ja eine Alternative zu der von dir genannten :zwinker:.
     
  11. Jago211012

    Jago211012 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26871 Papenburg
    Ja super, danke. Ist gleich bei mir gespeichert :)
     
Thema:

Mein erster Eintrag nach wochenlangem durchstöbern

Die Seite wird geladen...

Mein erster Eintrag nach wochenlangem durchstöbern - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  3. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...