Mein Fritzi ist letzte Nacht gestorben

Diskutiere Mein Fritzi ist letzte Nacht gestorben im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Mopa Fritzi ist letzte Nach qualvoll in meinen Händen gestorben :heul: Ich bin total fertig und einfach fassungslos. Als ich nach Hause...

  1. bruce

    bruce Guest

    Mein Mopa Fritzi ist letzte Nach qualvoll in meinen Händen gestorben :heul: Ich bin total fertig und einfach fassungslos.

    Als ich nach Hause kam, saß er im Dunkeln auf dem Boden im Käfig und sein Partner Mäxchen oben. Als er mich kommen sah, kletterte er mühsam nach oben und ich konnte die pfeifenden Atemgeräusche hören. Mäxchen zwackte ihn noch in den Flügel, weil er auf der Stange etwas drängelte. Ich rief sofort die Vogelärztin an, aber da war nur der Anrufbeantworter. Er quälte sich richtig auf die andere Seite des Käfig und fiel dann rückwärts, krallte sich noch fest. Ich hielt ihn in den Händen und bemerkte, daß er extreme Mühe beim Atmen hatte. Er bäumte sich ein paar Mal auf und dann war nichts mehr. Keine Hilfe. Er schaute mich nur an.

    Dabei war ich vor wenigen Tage bei der Vogelärztin, weil er sich immer soviel geputzt hat und weiße Krümel hinterliess. Die Ärztin rönchte ihn und bis auf eine leicht vergrößerte Leber (unbedenklich) und vermehrter Federwuchs, der beim Wachsen der Kiele sehr juckt war der Vogel gesund. Sie gar für beide Mopas ein Vitamin-/Nahrungsergänzungspräparat und für Fritzi ein Mittel für die Leber, damit sie wieder auf Normalgröße schrumpft. Und nun das.

    Ich habe in letzter Zeit festgestellt, daß Fritzi nicht mehr so lebenslustig war. Normalerweise hat er jeden Bilderrahmen angefressen und flog von einem Schrank zum anderen. Und neuerdings flog er nicht mehr soviel und stürzte sogar mal ab. Und trotzdem hat die Ärztin nichts bei ihm gefunden. Er war doch erst um die 16 Jahre alt.

    Mein Mäxchen pfiff die ganze Zeit nach ihm und suchte ihn überall auf dem Boden. Als er zum Schlafen im Käfig saß, war er auf einmal ganz still und gab nur noch ganz ganz leise Ruftöne von sich. Und heute morgen knurrte er mich sogar an und pfeift jetzt gar nicht mehr. Er war seit über 16 Jahren nicht alleine. Brauche dringend eine Partnerin.

    Da er älter ist, muß ich da auch einen älteren Partner hinzunehmen? Und ist es eine gute Idee, wenn ich zur Station "Vögel in Not" gehe? :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo bruce,

    wie traurig für euch :hmmm:! Lass dich mal trösten *drück*.
    Ihr hattet bestimmt eine sehr schöne Zeit und ich wünsche dir, dass Fritzi dir so fidel, wie du sie beschreibst, in Erinnerung bleiben wird.

    Ein "neuer" MoPaPartner halte ich für eine gute und richtige Idee.
    Vielleicht kannst du in den für dich erreichbaren Tierheimen auch anrufen und nach MoPas fragen.
    Oder bei Ajnar, die hier im VF vielen Geiern ein neues Zuhause vermittelt, direkt anfragen.

    Alles Gute für Mäxchen!!!!!!!
     
  4. #3 Gonzotier, 13. Juli 2004
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Hallo Bruce

    Möchte Dir sagen, wie leid mir das für Dich tut!
    Weiß wie schlimm das ist, einen gefiederten Freund zu verlieren!
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit, und daß Du Deinen Süßen ganz fest in Deinem Herzen hälst!

    Auch hoffe ich, daß Du schnell einen neuen Partner für Mäxchen findest und ihm den Verlust so ein wenig erleichterst.

    Fühl Dich ganz lieb gedrückt
    Kati
     
  5. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Arme(r) Fritzi, ich hab das erst im April erlebt, als meine Mopa-Dame Jakoline vom Tierarzt erlöst werden mußte. :heul: Unser Boni verstand die Welt auch nicht mehr. Ajnar ist auf alle Fälle eine gute Adresse, auch wenn Boni's neue Flamme dann doch vom Züchter kam, weil es dem Abgabeweibchen nicht klappte.
    Versuche was in seinem Alter zu finden, Ist besser.

    Viel Glück!
     
  6. bruce

    bruce Guest

    Vielen Dank für die Anteilnahme. Habe gestern noch das Resultat vom Arzt bekommen. Er hatte Wasser in der Lunge durch seine vergrößerte Leber und sein kleines Herz konnte es nicht mehr "rauspumpen". Er ist also in meinen Händen regelrecht ertrunken. Man hätte meinen Schatz nicht mehr retten können.

    Mache jetzt eine DNA-Analyse, um den richtigen Partner für Mäxchen zu wählen. Habe ihn gestern noch überall mit hingenommen, damit er zu Hause nicht alleine ist. So eine Analyse dauert 5 Tage und so lange muß ich noch warten. Brauche einen älteren Partner, da Maxilette schon 21 Jahre alt ist. Wie alt können solche Vögel denn nun wirklich werden, da ich etwas von 10-14 Jahre gelesen habe?
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Bruce,

    oh je. Was für eine traurige Nachricht wein. Vor fast einem Jahr ist auch "mein" Loranga von uns gegangen. Trost habe ich bisher kaum gefunden.
    Fritzi war solch ein liebenswerter kleiner Knopfi! Ich bin sehr traurig mit Dir. Aber jeder muß seinen Weg alleine gehen und daran ist leider nichts zu ändern. 21 Jahre ist schon ein beachtliches Alter, da stand er so in der späteren Mitte seines Lebens.

    So viel ich weiß, kommt in den nächsten Tagen ein Mohrenkopfpapagei zu uns in die Vermittlung. Das Geschlecht und das Alter sind noch nicht bekannt. Ich maile Dir gleich mal die Telefonnummer, vielleicht paßt das ja zu Deinem Mäxchen...

    Liebe Grüße und laß Dich mal drücken
     
  8. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich habe was von 30 Jahren gehört. Mir ist aber auf der Suche nach einem Ersatz-Mopa auch schon was von 40 Jahren erzählt worden. Ich denke, dass kommt auf den einzelnen Mopa und die Haltungsbedingungen an.

    Unsere Jakoline hat fast 20 Jahre bei uns gelebt, davor war sie für ca. 1 Jahr beim Vorbesitzer. Boni kam 1988 als Wildfang zu uns, da weiß ich auch nicht genau wie alt er ist. Maya ist von 1980, was sie aber auch nicht weiter stört. Ich hoffe hoffe jedenfalls, dass sie mich noch recht lange "ärgern".
     
  9. bruce

    bruce Guest

    Mäxchen ist tatsächlich ein Männchen. Wir haben die Aussicht, eine ältere Mohrenkopf-Dame zu bekommen, aber sie ist immer noch nicht da. Mein Mäxchen ist zwar morgens sehr lustig und spielt viel, aber seine Pfiffe haben sich vollkommen verändert - es ist oftmals ein Rufen mit dabei. Und abends sitzt er aphatisch auf einer Stelle. Er frißt neuerdings sogar die Schale von Nüssen und Papier was er findet, obwohl er das früher nur zerschreddert hat. Er ist jetzt schon 10 Tage alleine und ich weiß einfach nicht, wann seine neue Partnerin kommt. Jetzt nehme ich ihn schon jeden 2. Tag überall mit, damit er nicht vollkommen gelangweilt zu Hause rumsitzt. Können solche Papageienarten den Partnerverlust verkraften? Neuerdings ist er auch etwas agressiver geworden. Ich hoffe nicht, daß er, wenn die Neue da ist, sie angreift um sein Revier zu verteidigen.
     
  10. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wir hatten Boni für die 10 Tage wo er alleine war, ein Radio ins Zimmer gestellt, was dann lief, wenn wir arbeiten waren. Abends habe ich ihn dann die Ohren voll gesappelt. Muss dazu sagen, er ist nicht zahm, deshalb war da nicht so viel mit gemeinsamem Spielen.
    Aggressiv (ich nenne es mal lieber stinkig) wurde er erst, als er merkte das es mit dem ersten Weibchen nicht klappte, weil sie total menschenbezogen und er ihr im Weg war. Hat sich aber sofort gelegt, als Maya kam. Hast Du denn schon eine 2. Voli parat, damit sie sich in Ruhe beschnuppern können?
    Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen, das es mit ihr klappt.
     
  11. bruce

    bruce Guest

    Das Weibchen ist immer noch nicht da. Mäxchens Verhalten hat sich jetzt etwas geändert - er spiel ganz viel und beschäftigt uns abends alle paar Minuten, indem er sein Lieblingshölzchen oder einen großen trockenen Pfirsichkern runterschmeißt, dann nach vorne zu uns rennt, uns anquietscht und uns mit Blicken nach unten auffordert, ihn sein Spielzeug wieder hochzureichen. Er weckt uns morgens sogar auf, das hat er früher nicht gemacht. Er spielt jetzt non-stop. Und quietscht sogar ganz fröhlich. Vielleicht war Fritzi doch ein Männchen und hat ihn vorher ein bischen unterdrückt, obwohl er doppelt so schwer ist.

    Ich muß also beide erst einmal längere Zeit getrennt halten? Habe einen kleinen Käfig, aber da hat der Vogel nicht weit genug Auslauf. Wann sollte man sie zusammensetzen? Wenn sie anfangen sich gegenseitig zu füttern oder darf man das schon früher?
     
  12. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte meine in getrennten Volieren und nach einer Woche einen gemeinsamen Ausflug gewagt. Dabei dürfte sie auf seiner Voli rumturnen, während er völlig aus dem Häuschen drinnen hinterher folgte ohne in ihre Füße zu hacken. Wohl gemerkt, seine Voli-Tür stand sperrangelweit offen!
    Er machte schon einen verliebten Eindruck. Vorsichtshalber habe ich aber die Einrichtung der Voli verändert, damit es für beide Neuland war und auch er keinen angestammten Schlafplatz hat. Ich habe sie noch beim ersten Versuch zusammengesetzt. Hat auch funktioniert. Es wird geschnäbelt und gegenseitig gekrault. Aber das muß nicht die Regel sein.
    Wenn nicht läßt Du das Weibchen erstmal alleine raus, damit sie sich in Ruhe alles anschauen kann. Du siehst ja dann, wie Mäxchen reagiert.
    Irgendwie halte ich mich manchmal immer noch für total unwissend, was die Mopa-Haltung angeht und das nach fast 20 Jahren. Man lernt noch immer dazu und sie verblüffen mich immer noch.
     
  13. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    wie läuft es denn mit der Verpaarung? Die Mopadame schon bei Euch eingezogen?

    ciao
     
  14. _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mopa Mäxchen wartet noch immer auf eine neue Partnerin und ist auch noch erkrankt

    Hallo PC-Bella,
    ich bin die Schwester von Bruce.
    Leider konnten wir bisher noch keine Partnerin für Mäxchen bekommen. Bei AIN wartet Frau Ohnhäuser momentan vergeblich auf Mopas. :+keinplan
    Hinzu kommt noch, dass unser Mäxchen krank geworden ist. Sein Stimmchen ist auf einmal weggeblieben und er konnte nicht mehr kreischen. Wir sind daraufhin zum TA und ließen ihn untersuchen.
    Fazit: Er hat einen Pilz (warscheinlich von Nussschalen) bekommen und leidet unter einem Schnupfen. Hals, Rachen etc. verschleimt und geschwollen.
    Er bekommt jetzt eine Pilzkur und noch weitere Tropfen gegen die Erkältung. Wir pflegen ihn erst ein mal gesund.
    Vorher sollten wir ihm auch keine Mopa-Dame reinsetzen. Es ist momentan auch nicht einfach, eine ca. 20 Jahre alte Mopa-Dame zu finden.
    Heute kommt Mäxchen zur Pflege zu mir, und solange er krank ist und Medikamente nehmen muss, werde ich mich um ihn kümmern und im Auge behalten.
    Bei mir ist er nicht alleine, da ich noch ein Pärchen Rosenköpfchen habe.
    Ich muss Sie nur stark trennen, damit niemand angesteckt wird.
    Was mich aber freut ist der Anruf eben, Mäxchen seine Stimme kommt schon etwas wieder und er ist quiet-fidel und frech.
    Das ist ein gutes Zeichen.

    Herzliche Grüße
    flitzi
     
  15. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Flitzi,

    Gute Besserung für Mäxchen!

    Das Problem mit der älteren Mopahenne kenne, auch wenn es bei uns dann doch recht flott ging. Unsere Maya kam im Mai von einem Züchter. Er hat sie uns so gegeben, weil er eh ihren Partner neu verpaaren wollte. Er war aber auch der Einzige, von den angemailten, die geantwortet hatten. Überhaupt scheinen die Mopadamen Mangelware zu sein.

    Viel Glück bei der Suche!
     
  16. _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo PC-Bella,

    Du hast recht, Mopa-Damen sind tatsächlich Mangelware.
    Wir sind noch immer am suchen. Es ist zum verzweifeln.
    Mäxchen sitzt manchmal total traurig und abgeschieden in der Ecke, als würde er trauern, was verständlich ist.

    Ich habe jetzt über die Sparte "Tierschutz" eine Anfrage gestellt und hoffe auf Hilfe bzw. Tips, wie/wo wir eine Mopa-Dame finden. Ansonsten bin ich mit meinem "Latein" am Ende.... ich weiß einfach nicht mehr weiter.

    Liebe Grüße
    flitzi
     
  17. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Flitzi,

    ich habe damals das halbe Internet in Bewegung gesetzt, Tierheime und Züchter angemailt, Kleinanzeigen geschaltet. Eine gute Woche passierte gar nichts und dann hatte ich die Wahl zwischen 3 Mopa-Damen. Ein letzter Anruf erwischte mich dann noch Wochen später in Südtirol (Urlaub).

    Du hast von mir auch eine PN erhalten. Ich halte die Augen offen. Vielleicht läuft mir ja was für Euren Kleinen über den Weg.

    Ciao
     
  18. _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ein Bild von Mäxchen und Fritzi (t)

    Liebe PC-Bella,

    noch mal einen ganz herzlichen Dank für die PN.
    Wir sind noch mächtig am ackern, was die Kontaktierung deiner Nummern/Adressen betrifft.

    Damit Du auch mal sehen kannst, für wen die Hilfe sein soll, habe ich ein Foto (wenn auch klein) beigeüft.

    Fritzchen (der leider verstorben ist) siehst Du im Vordergrund.
    Mein Mäxchen ist im Hintergrund sichtbar.

    Liebe Grüße
    flitzi
     

    Anhänge:

  19. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Flitzi,

    wenn jetzt nichts bei ist, schau ich nächsten Monat wieder rein. Habe die Papageien ja im Abo. Ich kann Euch auch das Bestellformular für die Kleinanzeigen zu kommen lassen, wenn Ihr da selber was schalten wollt. Wir sind alle fest am Krallen/Daumen drücken. Für so einen süßen Fratz muß man doch einfach alle Hebel in Bewegung setzen.

    Ciao
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. _flitzi_

    _flitzi_ Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mopa-Dame gefunden!!!

    Hallo PC-Bella,
    wir haben einen Züchter gefunden, von dem wir eine Mopa-Dame bekommen.
    Meine Schwester hatte mit "Herrn Frank" telefoniert.
    Leider hat er die Fragen meiner Schwester noch nicht ihre allgem. Fragen zum Zustand (ob Rupfer, ob schon mal Eier gelegt, ob schon mal untersucht, ob handzahm oder wild etc. etc) der Dame beantwortet. Darüber mache ich mir jedoch etwas sorgen.
    Morgen rufe ich dort nochmal an, und frage ihn danach (habe heute nur seine Ehefrau erreicht und sie konnte mir keine Fragen beantworten).

    Kennst Du vielleicht den Züchter "Herrn Frank aus Thürigen" vom Namen her bzw. hast Du schon mal vom ihm gehört?

    Auf folgende Anzeige hatte sich meine Schwester gemeldet:

    Kategorie: Sonstige Papageien
    Anzeigenart: Biete
    Datum: 14.09.2004 10:51
    Anzeige: Mohrenkopfpapageien gut hamonierende Paare sowie einzelne Hennen und Hähne ,bei Mehrabnahme sehr günstig tausche auch gegen Papageien ,Loris und Großsittichen.Versand ist möglich.
    Name: Frank
    Email: papageien-frank@gmx.de
    Telefon: 03622/66723
    Ort: Hörselgau
    Land: Deutschland
    Bundesland: Thueringen


    Liebe Grüße :0-
     
  22. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Flitzi,

    nein leider nicht. Unsere Maya ist aus Kleinmachnow von Hrn. Freitag. Ich würde da auf alle Fälle noch mal nachhaken, man möchte ja schließlich schon wissen, was da auf einen zu kommt. Schaut Euch das alles auch in Ruhe an, wenn Ihr hinfahren solltet. Bei uns war das kein Problem, Hr. Freitag hatte von sich aus alles von Maya erzählt, konnten uns auch erst einmal in Ruhe alle Vögel anschauen. Da gab es keine Beanstandungen.

    Vielleicht gibt er auch nur seine Mohrenkopfzucht auf, weil er den Nachwuchs nicht mehr los wird oder sich einfach mit anderen Arten beschäftigen will.

    Ich drücke Euch auf alle Fälle die Daumen, dass die Kleine gesund und munter ist und die 2 glücklich werden. Klärt auch ab was ist, wenn die zwei nicht mit einander harmonisieren.

    Toi, toi, toi!!!!!!!!
     
Thema:

Mein Fritzi ist letzte Nacht gestorben

Die Seite wird geladen...

Mein Fritzi ist letzte Nacht gestorben - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Was so an Patienten in letzter Zeit da war

    Was so an Patienten in letzter Zeit da war: Ein paar Bilder zu den letzten paar Patienten im August / September [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  3. Taube ist gestorben..

    Taube ist gestorben..: Hallo, ich bin Caro,22 & hab zwei Hunde & 2 Kinder & Katzen & Welli & Fische. Kommen aus Bawü. Dass ich gleich zur Sache komme Gestern hat mein...
  4. Geräusch in der Nacht

    Geräusch in der Nacht: Hier in der Großstadt singen manche Vögel (z.B. Amseln) in der zweiten Nachthälfte, weil am Tag so viel Lärm ist. Aber jetzt im August singt fast...
  5. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...