mein grauer erbricht wasser

Diskutiere mein grauer erbricht wasser im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammer, bin zuzusagen ein newbie hier im forum. bin auf dieses forum gestoßen weil ich etwas rat brauche. alles angefangen hat es...

  1. roger

    roger Guest

    hallo zusammer,

    bin zuzusagen ein newbie hier im forum.
    bin auf dieses forum gestoßen weil ich etwas rat brauche.

    alles angefangen hat es am donnerstag abend als ich nach hause kam.
    das saß charly ( mein grauer ) da und wollte mich begrüßen , erbrach aber wasser....
    er sah auch schon ganz faltig aus. habe ihm direkt was frisches wasser zum trinken gegeben . was er auch direkt trank. nach ca. 60 minuten spuckte er es wieder aus. das ging dann den ganzen abend so weiter.
    zwischenzeitlich hatte ich das wasser mit kamillen tee ausgetauscht.
    ein blick in den futternapf zeigte mir das er den ganzen tag nichts gegessen hatte :traurig: .
    auch am abend aß er nichts.
    am freitag sah es dann aber anfangs wieder besser aus.
    aber essen wollte er immer noch nichts.
    selbst seine leckerchen verschmähte er. 2 trauben , ein bisschen bananne hatt er gegessen sonst nichts-
    samstag morgen hatte er sich dann wieder übergeben, wieder wasser...
    daraufhin sind wir dann zu einem tierarzt. in eschweiler ( in unserer nähe ) sollte laut dem wp-magazin ein vogelkundiger arzt sein.
    dieser hatte auch samstags morgen dienst.
    wir sind da hin ( war nicht leicht charly aus dem käfig zu kriegen) . charly sah auch nicht wirklich gut aus. man konnte ihm schon ansehen das er stark geschwächt war.

    der arzt fragte nach was nicht stimmen würde. und wir erzählten im von den letzten beiden tagen.
    er warf einen flüchtigen blick über charly und sagte es sei eine kropfentzündung und gab mir antibiotika und vitamine.
    die sollten wir ihm 6 tage verabreichen.

    heute stellt sich aber immernoch keine verbesserung ein. eher im gegenteil.
    er ist schon sehr stark abgemagert. und wir machen uns richtig sorgen.
    meine freundin und ich habe heute nacht die ganze zeit neben ihm auf der couch gelegen...
    die rotlicht lampe haben wir seit gestern morgen nicht mehr ausgeschaltet.
    in der hoffnung es hält ihn warm.

    bei der diagnose kommen mir aber zweifel.
    habe irgendwie den eindruck das er uns ziemlich schnell abgefertigt hat.
    in den foren lese ich immer wieder das man bei kropfenentzündungen einen abstrich macht um die genau zusehen welche bakterien oder viren schuld sind.

    zudem weiss ich nicht was ich tun soll damit er endlich was ist.
    trinken tut er ab und zu . ( antibiotika 5ml , vitamine 5ml mit wasser 50 ml vermischt).

    kann mir jemand von euch was dazu sagen??

    gruß
    roger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 11. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roger

    Das sieht sehr bedenklich aus.
    Nach meiner Meinung kann es keine Kropfentzündung sein da das getrunkene Wasser sofort in den Magen läuft.
    Ich habe da eine Befürchtung auf die ich aber weiter nicht eingehen möchte, sollte es das sein was ich denke wäre das sehr schlimm.

    Den Tierarzt kannst Du wohl in die Tonne trampeln, das war keine Diagnose, das war Mist was der gebaut hat.

    Unsere Tierarztliste für Deinen Bereich findest Du hier: http://www.vogeldoktor.de/eintrag.php3?plz=52

    Der Dr. Kiel hat eine gute Beurteilung, scheint erfahren zu sein.

    Auf jeden Fall würde ich denken daß zur Diagnose Deines Grauen eine Röntgenaufnahme nötig und wichtig ist. Besondere Aufmerksamkeit sollten auf Drüsenmagen und Darm gelegt werden.

    Dabei erscheint es mir sehr wichtig daß er momentan was frißt bzw. trinkt. Versuche mal ob Du heute noch Säuglingsheilnahrung und 10ml Einwegspritzen bekommen kannst. Die Heilnahrung dünnflüssig und lauwarm in die Spritze aufziehen und langsam in den Schnabel geben. Wird eigentlich gerne genommen und enthält auch das benötigte Wasser.
    Eine Apotheke mit Notdienst sollte Dir das gewünschte verkaufen können, es sollte dringend noch heute sein.

    Noch dringender ist es morgen sofort zum vogelkundigen Tierarzt zu gehen, keinen Termin abwarten, als Notfall sofort hin !!!
    Wie erwähnt Röntgen, eventuell Kropfabstrich, Kot untersuchen.

    Wie sieht übrigens der Kot aus? Ist er normal, dünner? verfärbt? wenn ja wie?
    Vielleicht bringt uns das einen Aufschluß.
     
  4. roger

    roger Guest

    danke erstmal für deine schnelle antwort.

    zum kot:

    der kot war am donnerstag sehr flüssig weisslich und ein wenig hell grün dabei.
    am freitag war er sehr fest und dunkel grün.
    am samstag war er wieder etwas flüssiger , aber immernoch eher fester.

    erbrechen tut er sich jetzt eigentlich nicht.
    gestern abend hat er es nochmal gemacht.
    aber ich glaube das er mich füttern wollte , macht immer wenn er mich sieht.

    wegen dem arzt, den werde ich auch in die tonne treten....
    hatte gerade ein gespräch mit einem tierärzt , hier aus der gegend.
    der TA hatte keine gute meinung zum herrn kiel und kann sich auch nicht erklärern warum er als greifvogel experte gilt.
    zudem ist er leider nicht anwesend, wollte gestern zu ihm. scheint verreist zu sein...

    werde morgen auf jeden fall zu dem TA gehen, er meinte das man den vogel auf jedenfall klinisch behandeln müsste. da er schon sehr geschwächt sei.
    bin ja schon froh das er überhaupt etwas trinkt...

    aber ich bin ja hart im nehmen was hast du denn für eine befürchtung?

    gruß
    roger
     
  5. #4 Alfred Klein, 11. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roger
    Naja, wenn Du so fragst - nun, ich habe die Befürchtung auf PDD.
    Mir ist vor kurzem ein Vogel daran gestorben und der konnte zum Schluß auch noch nicht mal Wasser bei sich behalten.
    Ich kann Dir nur wünschen daß es was harmloseres ist als diese Krankheit, alles andere was es gibt ist harmloser bzw. behandelbar, es gibt dann immer noch Hoffnung egal wie schlimm es ist.
     
  6. roger

    roger Guest

    ja danke scheint ja eine sehr schwere krankheit zu sein.
    hoffen wir mal das es bei meinem nicht so schwerwiegend ist.

    gruß
    roger
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Roger,
    bitte keine Panik!
    Es gibt 100 andere Möglichkeiten als PDD!
    Und der Kot spricht eher nicht dafür, weil er keine unverdauten Körner enthält.
    Die bisherige Behandlung (Antibiotikum auf Verdacht) war dummes Zeug.
    Es sollte eine Kotuntersuchung und die Untersuchung eines Präparates aus einer Kropfspülung erfolgen - auf Endoparasiten, Bakterien und Pilze.
    LG
    Thomas
     
  8. roger

    roger Guest

    meine grauer hat heute nacht wieder angefangen zu fressen:freude:
    auch gibt er wieder erste töne von sich, fällt ihm zwar noch schwer bzw. ihm fehlt wohl noch was luft, aber das wird bestimmt noch.

    war aber heute trotzdem nochmal beim tierarzt ( nicht der von samstag ) sondern bei einer 3 ecken bekannten, die mir auch gestern noch mut zugesprochen hatte.
    sieht soweit ganz gut aus, jetzt müssen wir mal abwarten wie schnell er sich erholt.

    das antibiotika nehme ich jetzt mal solange wie es der arzt von samstag verordnet hat (will ja doch nichts riskieren).

    und dann suche ich mir einen wirklich vogelkundigen arzt in aachen und umgebung. bisher (27 jahre) hatten wir nie einen arzt gebraucht...:beifall:

    danke
    roger
     
  9. #8 Sittichmama, 12. Dezember 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Roger,

    entweder Dr. Kiel in Aachen oder Frau Köhnen in Düsseldorf.
     
  10. roger

    roger Guest

    hallo sittichmama,

    von herrn kiel habe ich nichts gutes gehört. kannst du ihn denn wirklich empfehlen?

    @thomas und andere ..

    heute sieht er zwar wesentlich besser aus und ist auch agiler aber ...
    er hatte heute 2 mal (mittag und heute abend) einen krampf in der linken kralle. das hat mich wirklich geschockt wie da saß und die kralle hing krampfartig an der stange vorbei.
    die ärztin meinte dass es davon kommen könnte das er noch geschwächt ist.
    was ich auch glauben mag, weil er ja ansonsten wirklich auf dem weg der besserung ist.
    habt ihr da erfahrungen?

    gruß
    roger
     
  11. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Roger

    Keine Ahnung, aber die Krämpfe könnten evtl. die Folge von zu wenig Mineralien im Körper sein (welche durch das häufige Erbrechen nun vielleicht vermehrt ausgeschieden, bzw. erst gar nicht aufgenommen wurden) :?

    Hast du ein Mineralstoffgemisch zu Haus? Oder wenigstens ein stilles Mineralwasser, welches du dem Vogel zu trinken geben kannst?


    Gute Besserung!!
    Alpha
     
  12. roger

    roger Guest

    er bekommt sein wasser zur zeit von volvic:)
    ansonsten bekommt er zur zeit ein vitamin preparat zusätzlich zum antibiotikum.
    zusätzlich bekommt er noch zwieback , babybrei und gekochten reis.
     
  13. #12 charly18blue, 12. Dezember 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Roger,

    Kalzium- und/oder Vitamin-B-Mangel können auch Krämpfe verursachen.

    Ich wünsche Deinem Schätzchen gute Besserung :trost: und hoffe, dass er bald wieder gesund ist.

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. #13 Alfred Klein, 12. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roger

    Das mit der Kralle hört sich nicht so gut an.
    Daß dies mit Schwäche zusammenhängen könnte kann ich nicht so ganz glauben.
    Für mich sind es neurologische Ausfallerscheinungen. Du könntest mit dem Tierarzt reden damit dieser dem Vogel Vitamin B12 verabreicht.
    Weiter wäre eine Gabe von Calcium in Verbindung mit Vitamin D3 zur besseren Verwertung sicher nicht schlecht und kann nicht schaden.
    Leider lassen auch diese Ausfälle mich fürchten daß ich doch richtig liegen könnte mit meiner Vermutung. Auch andere Möglichkeiten kann man in Betracht ziehen, es gibt auch bakterielle Infektionen welche das Nervensystem angreifen.
    Insgesamt besorgt mich das mit der Kralle schon sehr.
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Roger,
    das mit der Schwäche ist allein keine befriedigende Erklärung. Schwäche verursacht keine Krämpfe, jedenfalls nicht als alleinige Ursache. Natürlich führt eine Schwächung der Lebenskraft zum Ausbruch allerlei anderer, bisher larvierter Erkrankungen. Wie Alfred, Susanne und Alpha schon vorgeschlagen haben: Erstmal Vit. B 12 (hochdosiert) und Calcium geben. Wenn das nichts nützt, melde Dich nochmal. Im Falle von Resorptionsstörungen, die auch vorkommen, kann man soviel reinpumpen, bis es wieder rauskommt und es wird doch nichts aufgenommen. Das kann man aber sehr gut homöopathisch behandeln. Zuerst mach jedoch den Versuch mit der Substitution - das wäre das einfachste. Ansonsten gibt es, wie Alfred schon schrieb, zahlreiche durch Pilze, manche Bakterien oder auch Viren produzierte Toxine, die zentralnervöse Ausfälle verursachen könnn.
    LG
    Thomas
     
  16. roger

    roger Guest

    wo bekomme ich vitamin b12 her ? habe vitasprint ist ein b12 präparat für menschen...
    und calcium? habe ich nur als brausetabletten..
     
  17. #16 charly18blue, 13. Dezember 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Roger,

    Calcium als Brausetablette ist okay, sollte aber geschmacklos sein. Das kannst Du auf jeden Fall ins Wasser geben. Vitamin-B-Komplex kannst Du kaufen als Pulver, ich habs von der Bird-Box.

    Ich würde aber schnellstens zum TA gehen und das mit den Krämpfen in der Kralle abklären lassen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Roger,

    ich rate Dir dringend einen TA aufzusuchen. Sehr empfehlen kann ich Dir Dr. Pieper aus Leverkusen.

    Dr. med. vet. Kai Pieper
    Pützdelle 32
    51371 Leverkusen ( Rheindorf )
    Telefon 0214 - 22281
    Fax0214 - 21548
    Homepage: www.docpieper.de

    Ich gehe dort auch mit meinen Grauen hin (mein Grauer hatte unter anderem ein ähnliches Problem wie Deiner) und habe mit ihm nur die allerbesten Erfahrungen gemacht.

    Der Vogel sollte gründlichst untersucht werden!! Bitte verliere keine Zeit. Bei deratigen Symptomen ist es wichtig sofort zu einem vogelkundigen TA zu gehen, denn jede vergeudete Minute kann dem Grauen zum Verhängnis werden.

    Gruß Alex
     
  20. roger

    roger Guest

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich nochmal für die ganzen netten antworten bedanken.
    meinem grauen geht es wieder gut.
    er futtert wieder was das zeug hält:beifall: und ist ansonsten auch ganz der alte.:dance:
    der kot sieht wieder (fast) ganz normal aus, man könnte ihn noch etwas flüssig nennen aber nur etwas.
    wir haben ihm die ganze woche fleissig babybrei gefüttert , was er auch sehr gern angenommen hat. ende der woche haben wir wieder etwas körner futter dazu getan.

    zum thema ärzte hat mir die Papageien Hilfe Aachen e.V. 2 Tierärzte empfohlen.
    zum einem wie schon von Alex empfohlen:

    Dr. med. vet. Kai Pieper
    Pützdelle 32
    51371 Leverkusen ( Rheindorf )
    Telefon 0214 - 22281
    Fax0214 - 21548
    Homepage: www.docpieper.de

    zum anderen und vom e.V. empfohlen:

    Dr. Vandersanden
    Lanaken (Belgien). Tel.: 0032 89 721776


    Gruß
    Roger
     
Thema: mein grauer erbricht wasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vogel spuckt

    ,
  2. papagei spuckt wasser wieder aus

    ,
  3. wellensittch erbricht getrunkenes Wasser

    ,
  4. papagei erbricht wasser,
  5. papageien spuckt die ganze Wasser wieder raus,
  6. papagei hat erbrochen wasser
Die Seite wird geladen...

mein grauer erbricht wasser - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...