Mein Grauer fällt immer von der Stange??

Diskutiere Mein Grauer fällt immer von der Stange?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Schönen sonnigen Tag an Alle, vielleicht kann mir jemand helfen. Mein Grauer sitzt auf seiner Stange, fällt dann aus heiterem Himmel runter.:?...

  1. Schappy

    Schappy Guest

    Schönen sonnigen Tag an Alle,
    vielleicht kann mir jemand helfen. Mein Grauer sitzt auf seiner Stange, fällt dann aus heiterem Himmel runter.:? Das macht rumms, er sagt dann HuHu und klettert wieder rauf. Und das 3-4 Mal am Tag. Ansonsten hat er nichts. Was kann das sein?? Weiß das jemand??
    Danke und LG Holger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Hallo Schnappi
    Bitte sofort zum Tierarzt! Nur ein fachkundiger Arzt, kann erkennen, ob sich eine Erkrankung verbirgt. Papageien haben die Gabe ernste Krankheiten zu verbergen. Meist ist es zu spät, wenn man zu lange wartet
    . Bis dann
     
  4. #3 Curly Sue, 12. Juni 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Holger,
    ich würde UMGEHEND zu einem VOGELKUNDIGEN TA fahren!
    Das ist auf jeden Fall nicht normal. Dein Geier kann krank sein, ohne dass man ihm äußerlich etwas ansieht.
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Bitte stell den Grauen schnell einem TA vor,der auch was von Papageien versteht.
    Meine Amigo plumpste auch öfters wo runter, sagt huch und kraxelte wieder hoch -- sie hatte Durchblutungsstörungen in den Beinen und konnte sich manchmal für einen Moment nicht halten, ohne TA wäre das so nie aufgefallen.
     
  6. Schappy

    Schappy Guest

    Hallo @all,
    vielen Dank für die Hinweise.:zustimm:
    Werde gleich mal telefonieren, ob ich einen fachkundigen TA auftreiben kann. Oder kennt jemand einen in Hamburg und Umgebung??
    Liebe Grüße
    Holger
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo holger,
    schau mal oben in die adressen (blaue leiste) dort sind vogelkundige tierärzte - auch aus hamburg - eingetragen.
     
  8. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Tierarzt HH

    Hallo! Dr. Veit Kostka gehört in Hamburg zu den vogelkundigen Tierärzten
    Viel Glück für den Kleinen!
     
  9. fisch

    fisch Guest

    Du wurdest ja schon auf die dringende Untersuchung durch einen papageienkundigen TA hingewiesen - daher verschiebe ich jetzt noch in die Vogelkrankheiten.

    Drücke dem Geierchen alle Krallen :zustimm:
     
  10. #9 cuxgirl8633, 12. Juni 2006
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Bitte bitte fahr sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt..
    Mein charlie hatte sowas auch hab ich mir nix bei gedacht...im februar ist er gestorben...

    Bitte bitte fahr sofort hin und lass ihn röntgen ultraschall blutabnahme alles amchen...
     
  11. Schappy

    Schappy Guest

    Guten Morgen,
    erst einmal vielen Dank für die guten Ratschläge.:beifall:
    Scheint ja ernster zu sein, als ich gedacht habe.
    Heute abend um 17.30 Uhr ist daher der Termin bei der Vogelklinik Dr. Erhorn.
    Mal sehen, was da rauskommt. Werde morgen früh dann mal berichten.
    Danke und einen sonnigen Tag.
    Holger
     
  12. #11 Curly Sue, 13. Juni 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Holger, hier sind alle Daumen und Krallen gedrückt, dass dein Kleiner nix Schlimmes hat bzw. das es gut behandelbar ist!
     
  13. Schappy

    Schappy Guest

    So, schönen guten Morgen,
    gestern war ja nun Untersuchung meines Lieblings und dabei wurde festgestellt:
    1. der Ring saß zu stramm - ist abgemacht.
    2. hat sich irgendwann mal eine Kralle verstaucht, dadurch ist ein Fußglied verwachsen und er kann diese Zehe nicht mehr richtig benutzen.
    3. Röntgen: Herz und Niere sind etwas zu groß. Jetzt gibt es Herz-, Vitamin- und Aufbautropfen.
    Bis Freitag ist jetzt beobachten angesagt, ob die Fallsucht weiter anhält. Wenn ja ist Blutabnahme angesagt. Der TA hofft aber, dass nur der zu stramme Ring diese Probleme verursacht hat. Läßt sich jedenfalls gut an, gestern abend blieb er oben.
    Schaun wir mal.
    Liebe Grüße
    Holger
     
  14. #13 Reginsche, 14. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Schön, daß du mit ihm gleich hin bist.

    Was mir aber Sorgen machen würde ist die vergrößerte Niere.

    Ich würde an Deiner Stelle doch mal Blut abnehmen lassen und das untersuchen.

    Ganz wichtig! Kein salziges Essen vom Tisch wie z.B. Kartoffeln, Nudeln, Reis.
    Diese Speisen lieber für ihn separat kochen ohne Salz.

    Auch weniger Sonnenblumenkerne füttern.

    Hast du denn nicht gesehen, daß der Ring zu fest war?

    Laß Dir bitte vom Arzt schriftlich bestätigen, daß der Ring aus medizinischen Gründen entfernt werden mußte.
    Und hebe den Ring zusammen mit den Unterlagen auf.
    Den darfst du auf keinen Fall wegschmeißen.
     
  15. #14 Reginsche, 14. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Da fällt mir noch was zu dem vergrößertem Herz.

    Kann es sein, daß er flugfaul ist.
    Du solltest ihn zum fliegen anregen.
    Er braucht Bewegung damit das Herz besser durchblutet wird.

    Wie alt ist er eigentlich? Hab das gerade nicht im Kopf.
     
  16. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Reginsche-ich muß dir mal eben widersprechen.
    Mein Ara hat auch ein vergrößertes Herz und da heißt es bei der Hitze "langsam angehn lassen".:zwinker: Momentan gibt es viel Schredderzeug an einer Stelle,damit er nicht so viel fliegt denn das Herz hat mit der Wärme und dem damit verbundenen Kreislaufproblemen genug zu tun.
    Somit bitte mit dem Training erst anfangen,wenn das Wetter wieder etwas kühler ist.:+klugsche
    Liebe Grüße und gute Besserung,BEA
     
  17. #16 Reginsche, 14. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Bea, du hast recht.

    Ich hatte natürlich nicht an das Wetter gedacht.

    Selbstverständlich nicht bei der Wärme trainieren.

    Da haben ja wir als Menschen schon genug Probleme mit dem Kreislauf.

    Da hab ich mich wohl ein klein wenig falsch ausgedrückt.:o

    Also bitte warten bis es wieder kühler geworden ist.


    Sorry:o :o
     
  18. Schappy

    Schappy Guest

    Hallo,
    also, wie alt der Graue ist, weiß ich leider nicht. Ich habe ihn vor 30 Jahren im Zoohandel gekauft und der TA fragte mich nun gestern, ob er da schwarze Iris hatte. Kann ich mich beim besten Willen nicht dran erinnern. Der TA meinte nun gestern, er wäre über 33 Jahre alt.
    Tja, und nun die Sache mit dem Fliegen. Ich habe ihn in den ganzen 30 Jahren nicht einmal freiwillig fliegen sehen. Als ich ihn bekam, war er sehr scheu. Großes Geschrei, wenn man sich dem Kafig näherte und etwas rotes anhatte. Als er dann zahm wurde, durfte er aus seinem Käfig. Ist dann an den Beinen des Käfigs nach unten gerutscht und in der Wohnung rumgelaufen. Zum Fliegen hatte er nie Lust. Habe das zwar versucht, aber Ehrenrunde und rauf auf den Käfig und schnell rein. Auch Locken mit Leckerein halfen nicht. Übliches Prozedere: An den Käfigbeinen runterrutschen und zu Fuß kommen.
    Ob es jetzt noch Zweck hat, zu versuchen, ihm das fliegen beizubringen, wage ich zu bezweifeln, zumal der TA gestern sagte, dass die Brustmuskulatur schwach ausgeprägt ist. Aber ich lass mich gerne etwas besseren belehren.
    Grüße
    Holger
     
  19. #18 Reginsche, 14. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Holger,

    na klar wird er eine sehr schwache Brustmuskulatur haben.

    Wenn er schon 30 Jahre nicht mehr geflogen ist wird es schwer sein ihn zu animieren aber einen Versuch ( bei kühlerem Wetter ) ist es Wert.

    Wieso ist er denn nie geflogen?

    Sind ihm damals die Flügel gestutzt worden?

    Das der Tierarzt ihn auf über 33 Jahre geschätzt hat find ich schon lustig.
    Woran hat er denn die 3 Jahre erkannt.:~

    Na egal, hoffen wir mal, daß der Kleine sich wieder erholt und vielleicht kann man ja doch mit einem ganz leichten Training anfangen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schappy

    Schappy Guest

    Hey Reginsche,
    nee, der Tierarzt meinte, er wäre mindestens 33. Hab ich mich vorhin falsch ausgedrückt.
    Nein, die Flügel waren nie gestutzt. Er hatte einfach keine Lust zum Fliegen. Warum, weiß der Geier.
    Training kann ja nicht schaden. Kannst du mir denn auch einen Tip geben, wie ich das am besten mache.
    Ich kann ihn ja nicht einfach hochwerfen, nach dem Motto, nu flatter mal.
    Danke und LG
    Holger
     
  22. Mermaid

    Mermaid Guest

    Hallo Holger

    misch mich auch mal ein....
    Hab gerade wegen meinem kranken Fächer mit der Ärztin im Tierspital Zürich telefoniert und wir kamen so im Gespräch drauf, dass sie im Moment viele Graue sehen, die "Anfälle" haben.
    Sie sagte mir, dass das daran liegt, dass die Grauen viel zu gerne Sonnenblumenkerne fressen, die wenig Calcium haben. Ein akuter Calciummangel kann bei Grauen zu Anfällen führen.
    Da fiel mir Dein Posting hier ein und ich fragte die Ärztin, was man denn da machen kann. Sie sagte, im akuten Fall vom kundigen Tierarzt Calcium spritzen lassen und dann auf das Futter achten. 2 mal in der Woche Naturjoghurt (hat viel Calcium), jeden Tag Früchte und Gemüse, die Sonnenblumenkerne einschränken, Cacium Sandostol (gibts als Brausetablette) im Wasser auflösen und gegebenenfalls Sepiaschale (hat auch viel Clacium) zum Knabbern geben.
    Vielleicht hilft das ja auch weiter.
    Grussis
    Ulla
     
Thema: Mein Grauer fällt immer von der Stange??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufbautropfen fuer Papageien

Die Seite wird geladen...

Mein Grauer fällt immer von der Stange?? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...