mein grauer hat sooo viel angst

Diskutiere mein grauer hat sooo viel angst im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Ersteinmal möchte ich mich bei allen für ihre Antworten bedanken. Natürlich auch für die Kritiken, denn aus Fehlern lernt man. Aber wir...

  1. Thielyvi

    Thielyvi Guest

    Hallo.

    Ersteinmal möchte ich mich bei allen für ihre Antworten bedanken.
    Natürlich auch für die Kritiken, denn aus Fehlern lernt man. Aber wir sind ja alle nur Menschen und hoffentlich sei mir mein übereilter Kauf verziehen. Ich kann und will es nicht mehr rückgängig machen, denn mein " Dicker " liegt mir sehr am Herzen auch wenn er noch recht scheu und ängstlich ist.
    Nun zu einigen Fragen.
    Der Käfig ist kleiner als die Anforderungen es vorschreiben. Aber dazu muss noch etwas gesagt werden. Da ich Hausfrau bin und die meisste Zeit zu Hause, sollte der Vogel eh nur zum schlafen und fressen in den Käfig. Zweitens haben wir uns bereits nach einer Voliere umgesehen und den Kauf bereits beschlossen. Trotzdem wurde uns abgeraten den Vogel nun schon wieder umzusetzen. Das würde ihn wiederum verängstigen, also wollen wir noch en Weilchen damit warten. Auch ein Zweitvogel ist im Gespräch, der mit Sicherheit eine Nachzucht sein wird.
    Der Vogel hat einen geschlossen Ring , kann aber leider nicht sehen was darauf steht, dazu komme ich noch nicht dicht genug an ihn heran.
    In der Tat ist der schwanz knallrot, aber die Augen sind sehr hell. meiner meinung nach höchstens ein bißchen beige. aber in keinem falle gelb.
    wir haben auch schon ein paar fortschritte machen können. Ich sitze am tage oft bei ihm am Käfig in höchstens 40 cm Entfernung und rede mit ihm. Auch kann ich ihm schon ganz langsam und mit gutem zureden Obststückchen durchs Gitter schieben ohne das er mich anfaucht. Wobei seine Reaktion auch Tageszeitabhängig ist. Morgens würde er mich sehr wohl anschreien, hingegen er abends viel ruhiger und umgänglicher ist. Aber das ist dann wohl seine Eigenart.
    Eine sogenannte Cites habe ich für ihn nicht bekommen. Wobei ich gehört habe, das es diese als solches für den Kongograupapagein nicht mehr gibt. Da gibt es wohl ein neues Gesetz .
    Ich weiss das ich sehr viel Geduld mit ihm haben muss, habe ja auch vorher schon einige Erfahrungen mit Vögeln sammeln können. Hatte zuvor Nymphen und einen Halsbandsittig der auch erst nach einem Jahr etwas zutraulicher wurde. Bin ja schon stolz auf meine kleinen Fortschritte und die geben ja auch Mut zum weitermachen. Wie sagt man so schön.." mühsam ernährt sich das Eichhörnchen " :) ... und ich denke mal mit den Ratschlägen einiger " alter Hasen " hier, wird es schon gelingen das ich ihn zahm bekomme. Ich bin guter Dinge.
    Einen lieben Gruß an alle...
    Yvonne

    ach ja.... und er pfeifft schon einiges nach * freu *
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo!

    Das lässt sich ja scheinbar ganz gut an. Vielen Dank für den Update.

    Zum schonenderen Umsetzen kannst Du auch, wenn es geht, den alten Käfig mit geöffnetem Törchen in die Voliere setzen. Da kann er dann nach Behagen, nach und nach seinen "Umzug" gestalten.

    Er hat einen geschlossenen Ring? Bist Du DIr da ganz sicher? Das ist nämlcih bei WF sehr selten. Sie müssen ja noch sehr jung sei, um den Ring übers Füsschen streifen zu können. Ausser wenn er extrem lose ist.

    CItes Papiere gibt es nicht mehr, das ist richtig. Das sit mit den AZ-RIngen abgedeckt und gilt für ganz Europe. Das habe ich mal sehr gründlcih recherchiert als ich Lily bekam, da ich öfter mitsamt Vögeln verreise. Hector hat Papiere aufgrund der Tatsache, dass ich ihn bei meinem Umzug aus den USA mitgebracht habe. Deshalb, weiss ich auch recht viel über die offiziellen Anforderungen weil ich mich mit dem ganzen Kram ja herumschlagen musste.

    Mit dem an Dich gewöhnen/zähmen packst Du es schon ganz richtig an. Das schaffst Du bestimmt.

    Mehr zu den Themen, fall es Dich interessiert findest Du unter folgenden Links. Es sind zwar Agaporinden, aber das Prinzip ist haargenau das gleiche.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=10450

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8038

    Wenn wir Dir sonst noch bei Fragen oder sonstwie helfen können, dann melde Dich bitte.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    auch von mir ein herzliches Willkommen

    Hallo Inge
    aber natürlich,
    ich glaube, sehr viele von uns haben sich ganz spontan in einen Vogel verliebt (vor allem, wenn schon lange im Hinterkopf der Wunsch herumspukte). Mir ging es ja auch nicht anders.
    Zu den ersten Erfolgen herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spass mit deinem Dicken.
     

    Anhänge:

  5. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!

    Ich wollte auf gar keinen Fall dich verurteieln aber was Wilfänge angeht bin ich doch etwas ungehalten.
    Es freut mich allerdings sehr zu hören das du bereits Fortschritte machst und die ernsthafte Überlegung für eine Zimmervolier und einen Partnervogel find ich echt supper!
    Viele Grüße Sandra
     
  6. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Yvonne,

    Hat er wirklich eine geschlossen Ring oder einen offenen (der ist mir einem kleinen Stift) verschlossen.
    Es gibt auch Nachzuchten in Afrika, die nach Deutschland importiert werden.
    Nicht alles sind Wildfänge, aber leider der größere Teil.
    Aber vieleicht ist Dein Kleiner ja eine afrikanische Nachzucht ?

    Auf dem Ring kann ich das Einfuhr Jahr nicht erkennen.
    Mir teilte das die Naturschutzbehörde mit.
    Aber wenn irgendwo eine Nummer mit einem E auftaucht, da hinter müßte eigentlich das Importjahr stehen.
     
  7. Dicker

    Dicker Guest

    Hi Yvonne,

    natürlich kann auch ich Dir verzeihen. Wenn ich mich zu sehr aufgeregt habe, dann muß ich mich wohl entschuldigen. Aber.................!!! Naja, das hatten wir ja schon!! Regt mich halt auf.

    Es freut mich, das Du so gute Fortschritte machst. Weiter so!!!

    Ist der Ring wirklich geschlossen??? Das würde mich auch ziemlich wundern!! Wenn Du mal nah genug rankommst, dann schau nochmal hin. Wie Birgit schon sagte, es kann auch ein offener sein. Die werden mit ´nem kleinen Stift verschlossen. Den kann man aus einiger Entfernung nur sehr schwer erkennen.

    Ich wünsche noch viel Spass mit Deinem Geier und bitte, keinen WF mehr;)

    Nichts für ungut

    Liebe Grüße
    Bine
     
  8. Suzzi

    Suzzi Guest

    @ Bordesholm

    Hallo

    also das würde mich interessieren wie du das rausbekommen hast das deine Beiden WF´s sind...
    hast du einen Tip bekommen oder ist dir bei deinen beiden Geiern was aufgefallen??

    Zu dem Thema Rote Federn:

    Mein Rico ist am 14.10.2000 "geschlüpft" und hat nun nach seiner ersten "fast" Komplettmaueser nur noch EINE Feder mit Dunklem uder Grauen Rand. Die anderen sind leuchten ROT Knallrot ohne sonstige farben. Wenn ich ihn mal am "Bürzel" erwische fotografiere ich das :p

    Zur Frage von Thimney und Kongos würde ich hier gern fragen ob sich jemand da auskennt.
    Ichsuche ja nun schon seit mehr als ein halbes Jahr einen "Kollegen" für meinen Rico. Im Forum hier wurde mir damals gesagt mann kann es auch mit einem Thimney probieren??!!??

    Also ich habe einen Kongo und da ja die Thimneys günstiger sind
    wäre es finanziell mir schneller und eher möglich einen Partner für meinen Geier zu finden.

    Ist das möglich oder noch "schwerer" als mit einem Kongo??

    :? :? :?
     
  9. #28 hansklein, 19. Dezember 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Dezember 2001
    hansklein

    hansklein Guest

    Erfolge über Erfolge...

    Hallo Yyonne!!!

    Du bist schon auf dem richtigen Weg und dazu Herzlichen Glückwunsch!!!

    Das genau Kaufdatum von meiner süssen ist der 26.11. Also in ein paar Tagen Grund zum Feiern :p

    Da ich ja ähnliche Probleme hatte meld ich mich nochmal zu Wort...
    Also das mit dem Umsetzen ist gar nicht so schwer.... Geht auch ganz einfach und ohne Anwendung von "Hilfsmitteln" was ich auch verurteilen würde und das beginnende Vertrauen in die Menschen zerstören könnte...

    Also ich konnte das Elend sie in dem engen Käfig zu sehen wo sie sich kaum Bewegen konnte (und wollte...) schon nach 1 Woche nicht mehr sehen...

    Nach der Zweiten holte ich den Grossen. Dann kam die Überlegung... Wie kriegste se denn nu da rein???

    Greifen ist nicht, weil damit zerstörst du viel aufgebautes Vertrauen. Also paar mal die Höhenunterschiede ausgemessen und meine Möbel...

    Dabei bekam ich raus dass die Käfigöffnungen aneinanderpassten wenn ich den kleinen auf den Wohnzimmertisch stellte und die Voliere davor. Die Abstände müssen stimmen, such einfach was passendes und setz sie möglicht früh um. Sie wird sich freuen klettern und Flattern zu können. Würd ich nicht mit warten nach meinen Erfahrungen.

    Da ich Angst hatte dass sie mir aus dem Käfig entfloh setzte ich Käfig an Voliere, entfernte da komplett die Tür damit ich beide nah genug aneinanderstellen konnte und deckte auch meine Balkontür (Einziges Fenster Ohne Gardine) mit Katzengitter ab.Ist nicht teuer und dient der Sicherheit! Dann Käfigtür geöffnet und beides aneinandergeschoben... Zur Sicherheit sicherte ich Käfig und Voliere mit 2 Schlössern so dass sie auf gar keinen Fall auseinander gehen konnten.. Ganze Nacht schlecht geschlafen weil wusste nicht was passiert...

    Den Abend traute sie sich noch nicht... Aba auf den Abend folgt der Morgen: Ich kam rein im Raum und da war se in der Voliere... Naja war ja auch alles da... Wassernapf.... Futternapf.... Kalkstein... Spielzeug usw.

    Also vorsichtig die Schlösser entfernt, Käfig weggeschoben und Tür eingehängt... So einfach kann´s sein...

    Und als Ermunterung für dich: Also nach der Zeit darf ich sie schon sanft anpacken... An füsschen Streicheln und etwas höher... Dann greift sie sehr sanft und lieb meinen Finger... tut net weh... Und dann haut se erst ma bald ab... Versucht auch schon zu Sprechen und nachzupfeifen... Naja verstehen kanns noch keiner aba immerhin...

    Bevors ich´s versgesse... Also morgens ist Sie auch eher abgeneigt sich mit mir zu befassen... Da spielt Sie lieber mit allem Spielzeug was sie hat... Ab mittags werd ich dann interessanter...

    Und weil Erdnüsse nicht gesund mehr sind nehm ich vorläufig Kekse aus Weizen um sie zu belohnen... Die mag Sie und die bekommste im Zoofachhandel.

    Und Samstag kommt der erste Freiflug... Lass mich überraschen wie´s klappt und Infomier gerne weiter!

    Also gib nicht auf, es lohnt sich!!!

    Liebe Grüsse

    Hans
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Suzzi,

    Mir ist eigentlich selber nicht so viel aufgefallen.
    Das sie etwas scheu waren ...
    Aber damit rechnete ich, da ich als ich die Tiere bei dem Züchter aussuchte, schon wußte das es Naturbruten waren.
    Also keine Handaufzuchten.
    Sie wurden bis zum ausfliegen von den Eltern aufgezogen, sagte mir damals der Züchter.
    Ich glaubte dem also ...
    Als ich meine beiden neuen bekam, habe ich sie beim Naturschutzamt angemeldet.
    Und irgendwie kamen wir ins Gespräch über meine Alten.
    Und dann sagte mir der Beamte, das es Importierte Tiere seien.
    Irrtum vollkommen ausgeschlossen.
    Denn er kann in seinem Rechner sehen, wann sie nach Deutschland gekommen sind, anhand Ihrer Ringnummer.
    Und da war ich natürlich baff ...
    So habe ich das erst später, durch Zufall erfahren ...
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Erfolge über Erfolge...

    gröl, dann hast du also meinen Tip sofort in die Tat umgesetzt!
    Und Samstag kommt der erste Freiflug
    freu mich schon auf den Bericht :)
    Karin
     
Thema:

mein grauer hat sooo viel angst