Mein Graupapa hat ein Ei gelegt

Diskutiere Mein Graupapa hat ein Ei gelegt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Enya, wie sieht es bei euch aus? Hat dein Gockelchen noch ein Ei gelegt? :zwinker:

  1. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Enya,

    wie sieht es bei euch aus? Hat dein Gockelchen noch ein Ei gelegt? :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Enya ... Gibt es was Neues? Wie geht es Popo?
     
  4. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Koppi,
    ich seh gerade.daß du online bist! mein vogel sitzt jetzt schon seit dem 19.2.!!!! auf den eiern. das heißt,daß 2 schon kaputt gegangen sind und ich die entfernt habe! aber! von dem 3.ei kommt sie nicht runter. sie ist am bauch schon ganz kahl!!
    was kann ich machen???
    lg enya
     
  5. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Enja
    wann kam den das letzte Ei? Ab dann ca 32 Tage wenn die innere Uhr deiner Henne richtig geht ? Aber eventuell meldet sich ja noch wer zu wort die das wissen sollten.
     
  6. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Maxi hat gestern auch wieder mal ein Ei gelegt (jetzt insgesamt das 4. Gelege in 3 Jahren - und gottseidank waren alle Eier bisher unbefruchtet).
    Beim letzten Brutvorgang hat sie erst am 42. Tag aufgegeben! Ich hoffe sehr, dass es dieses Mal schneller vorbei ist. Ich bin auch jedesmal in Sorge, weil sie zum Ende hin sehr zerrupft (am Bauch rupft sie dann) und abgekämpft aussieht, die arme Maus.
    Aber ich lasse ihr immer die Eier und nehme sie erst heraus, wenn sie nicht mehr in die Nisthöhle geht.
    Lieben Gruß Elke
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn meine Dame länger als 35 Tage auf tauben Eiern brütet, nehme ich sie ihr weg.
    das schadet nicht und man hat fast den Eindruck, der Vogel ist erleichtert..
     
  8. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,
    kann man grundsätzlich davon ausgehen, das bis spät. 35 Tagen nach der letzten Ei-Ablage es sich auch wirklich um taube Eier handelt? Dann würde ich das nämlich auch so machen und ihr die Eier wegnehmen. Hatte aber Bedenken, dass sie gleich wieder anfängt zu legen und hab deshalb einfach abgewartet.
    In zwei Fällen war es so, dass die Eier kaputt waren (oder gingen) und dass das männliche Gegenstück die Eier genüsslich gefuttert hat.
    Lieben Gruß Elke
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn Du Zweifel hast, durchleuchte einfach.
    Nach 35 Tagen kam meine Dame noch nie auf die Idee, nachzulegen.
     
  10. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo elke,vielen dank für deine zeilen. ich denke mal,daß das ei ,auf dem sie jetzt sitzt,das 1.ei ist; denn sie ließ mal von der stange viel fallen und danach habe ich vorsichtig die eier abgewischt und da erschien mir dieses ei besonders kräftig. ob sie denn merkt,daß es das 1.ei ist???
    ich habe seit dem 19.2. auch nicht mehr richtig den käfig gesäubert,um sie nicht zu stören. mache nur jeden tag mit dem kosmetiktuch die körnerreste raus und was sie von oben 1x am tag fallen läßt,entferne ich immer gleich,wenn ich es sehe.
    wie oft kommt es denn zur eiablage? 1x im jahr? sie ist ja allein. ich habe sie auch erst seit juli und es ist bei mir das 1.mal. man hat sie mir ja als hahn verkauft. sie ist 16 jahre alt.
    lg enya
     
  11. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für deine nachricht. sie tut mir schon richtig leid,weil sie vielleicht noch hofft,daß sie was ausbrütet. die kahle stelle am bauch wird immer größer.
    wie schnell kann ich denn nach dem brutversuch mal mit ihr zum arzt,ohne sie zu sehr zu stressen? ich geh nämlich immer 1x im jahr zum check-up,nur um sicher zu sein,daß alles in ordnung ist. das ist hier immer in berlin die klinik für kleine haustiere de FU,die sind dort gut ausgerüstet und haben viele möglichkeiten,viel rechtzeitig zu erkennen.
    lg enya
     
  12. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo enya,
    ich habe wenig Erfahrung, was das Brüten bei Graupapageien betrifft. Bin aber der Meinung, dass die Eier so ziemlich gleich groß sind. Ich kann die Eier auch nicht anfassen; sie ist sofort in Habachtstellung, wenn man sich der Voliere nähert und schreckt nicht davor zurück energisch zu beißen.

    Ich lasse sie also ganz in Ruhe, gebe ihr ab und an Hüttenkäse mit Palmöl (hat mir ein Bekannte empfohlen, der früher gezüchtet hat). Das frißt sie auch mit Wonne. Und natürlich immer frisches Obst und mal Kochfutter von Ricos.

    Gerade hab ich gesehen, dass das 2. Ei in der Nisthöhle liegt. Hmmmm....
    Jetzt kann ich das mit der Reinigung zunächst auch vergessen!
    LG
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Meiner Dame darf ich Eier oder Babies problemlos unter dem Bauch wegnehmen.
    Siehe auch mein Avatar.
    Auf den Herrn muss ich dabei aber aufpassen.
     
  14. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo elke,wieder mal DANKE. also! ich habe die eier schon in der hand gehabt und auch abgewischt und ihr wieder hingelegt. habe ja auch schon 2 eier entfernt:das eine mit einer delle und das andere,welches kaputt war und sie einen nassen bauch hatte. bloß jetzt bei dem letzten-ich will nicht,daß sie sauer mit mir ist. ich darf immer mit der hand in den käfig und kraule ihr köpfchen und streichel sie-denn es gibt ja keinen partner für sie und sie braucht doch auch zuwendung-hatte sie vor ein paar tagen sogar kurz auf dem arm-hab sie dann aber schnell wieder zu dem ei gesetzt.
    jeder andere,der an den käfig kommt,da stellt sie alle federn auf und knurrt.
    schön,daß es euch gibt!!!!
    lg enya
     
  15. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo ingo,
    ich habe ja keinen hahn dazu-ich bin recht ängstlich! ich wüßte nicht,was ich machen sollte,wenn es denn ein küken geben würde!! bekommen die kleinen nur das ausgewürgte angedaute futter der eltern? oder?? muß man die,bzw.ab wann müßte man die füttern? das ist bestimmt recht schwierig??
    meine kleine henne mag ja keine männer!
    schönen abend für dich.
    lg enya
    wieviel küken hattest du denn schon?
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    seit der Umverpaarung vor sechs Jahren habe ich keine NZ mehr gehabt . Vorher gabs drei Bruten mit dem Resultat von Timneh Kongo Mischlingen. Dieses Jahr gab es erstmals Paarungen mit dem "neuen" Parnter, aber die drei Eier auf denen die Dame gerade sitzt, sind trotzdem unbefruchtet. Mal sehen, wie es nächstes Jahr wird.
    Schon kurz vor dem Schlupf habe ich immer Babybreie zugefüttert, jeden Tag Korvimin gegeben und nachdem es das gab, einen angerührten Nutribird A 19 high energy Brei gereicht. Vorher gab es stattdessen einen Mix aus Kanarienaufzuchtfutter, Eifutter und Milchbrei für Babies ab 4ten Monat in Karottensaft angerührt. Das bissken Lactose aus dem Milchbrei war nie ein Problem dabei.

    Alt:
    http://www.vogelfoto.de/fotos/show.php3?id=53
    http://www.vogelfoto.de/fotos/show.php3?id=52

    Aktuell:
    http://www.sonyuserforum.de/galerie/details.php?image_id=64248&mode=search&
     
  17. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Und heute ist das 3. Ei ist da. Maxi war gerade kurz aus der Nisthöhle, da konnte ich es sehen.
    Moritz - der werdende Vater - geht dann rein, schiebt die Eier hin und her und leckt sie ab. Ich glaube aber, er weiß nicht was er davon halten soll. Da hab ich noch ein Pärchen. Nun ja, Hauptsache die Eier sind unbefruchtet!!!
    Liebe Grüße
     
  18. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    meine kleine sitzt seit 2 wochen auf dem letzten ei (das letzte hat sie am 3.3. gelegt!!),es sieht aber eigentlich aus,als wenn es das 1.ei wäre,denn als sie mal was von oben fallen ließ,hatte ich alle eier vorsichtig abgewischt! und ich glaube zu erkennen,daß es das 1.ei sein könnte!? ob die kleine henne das auch weiß?? also-für morgen habe ich beschlossen,es ihr wegzunehmen und laut SYBILLE;es noch aufzuheben,um es ihr bei streß noch mal kurz zu geben.
    bin schon gespannt,wie sie sich verhalten wird.
    ein schönes wochenende für dich mit maxi und moritz.
    lg enya
     
  19. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo enya,
    wie geht es Deiner Kleinen. Hast Du ihr das Ei weggenommen?:p
    Schönen Sonntag noch.
    Lieben Gruß Elke
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. enya

    enya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hi elke,
    heute soll es passieren! habe schon den käfig ringsrum geputzt und versucht,sie wegzulocken! ich will es ihr nicht unter dem bauch einfach wegziehen;also warte ich drauf,bis sie sich mal erhebt,was sie ja jeden tag ein paar mal macht!
    wie geht es deinen? was machst du,wenn sie was ausbrütet? dann hast du 3? oder vielleicht4???
    schönen sonntag auch für dich.
    lg enya
     
  22. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hi Enya,
    ich gehe fest davon aus, das sich bei diesem Gelege wie immer um unbefruchtete Eier handelt. Ich hab nämlich einen Hahn, der scheinbar nicht weiß, dass er einer ist. Und ich hoffe sehr, dass das künftig auch so bleibt.
    LG
    Elke
     
Thema: Mein Graupapa hat ein Ei gelegt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien ei luftblase an der seite