Mein Hahn piepst so leise!!!

Diskutiere Mein Hahn piepst so leise!!! im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo ihr Lieben, wie ihr vielleicht wisst habe ich eine Kanarienhenne aus einem Altenheim zusammen mit einer Wellidame gerettet. Nun habe ich...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo ihr Lieben,

    wie ihr vielleicht wisst habe ich eine Kanarienhenne aus einem Altenheim zusammen mit einer Wellidame gerettet. Nun habe ich den beiden Piepsern je einen gleichgesinnten Partner besogt. Sie sollten ja nicht länger alleine bleiben. Nun leben die 4 in einer schönen großen Voli, mit einer Trennwand.
    Ich kenne mich mit dem Verhalten von Kanarien leider noch nicht so gut aus und muss deshalb immer mal wieder hier Fragen stellen! :D

    Also dies sind erstmal die beiden Kanarien:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      32,5 KB
      Aufrufe:
      161
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      161
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      33,1 KB
      Aufrufe:
      162
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      33,1 KB
      Aufrufe:
      163
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      32,1 KB
      Aufrufe:
      162
  2. Amizzu

    Amizzu Guest

    Nun meine Fragen: Der Hahn mit den dunklen Federn auf dem Kopf piest ganz häufig total leise vor sich hin. Komme ich dann mal nähe an die Voli, fängt er an etwas zu fliegen und dabei zu pfeifen. Tut er das aus Angst? Sonst ist der Mann total fit. Er frisst auch gut. Singen tut er noch nicht, denn solange ist er ja auch noch nicht bei mir. Ich habe ihn vor 6 Tagen zu mir geholt.

    Muss ich mir Sorgen um den Mann machen? Oder verhält er sich normal? Freue mich schon auf eure Antworten.

    Eure Amizzu
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      Dateigröße:
      32,9 KB
      Aufrufe:
      161
  3. #3 Jak&Pupsi, 03.08.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Amizzu,

    ich glaube nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Das er umher fliegt, wenn du näher an den Käfig kommst, ist normal. Er hat mit Sicherheit noch Angst vor dir. Kanarien bewahren immer eine gewisse Fluchtdistanz (wenn sie denn nicht gerade handzahm sind). Also wird er immer ab einer Gewissen Distanz vor dir wegfliegen. Das piepsen dabei könnten Warnrufe für die Henne sein, dass sie sich in Acht nehmen soll, da Gefahr drohen könnte. Und solange sich das andere piepsen von ihm normal anhört (er also nicht komisch krächzt oder sonstige Atemgeräusche macht) brauchst du dir da keine Sorgen machen.
     
  4. #4 Kanariefreundin, 03.08.2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Was ist denn mit der Henne passiert?! 8o
    Kommt sie aus dem Altenheim? :?

    Toll, dass du die beiden (Welli+Kani) gerettet hast!! :)

    :0-
     
  5. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hi,

    ja das ist die Henne, welche ich zusammen mit einer Wellidame aus dem Altenheim gerettet habe. Die Henne ist durch die Folgen der falschen Haltung gezeichnet. Ich war mit ihr auch schon bei einem normalen Tierarzt und danach in Flensburg bei einer vogelkundigen Tierärztin. Zuerst bekam ich für die Henne V 22 Tropfen. Diese bewirkten jedoch garnix. Nun habe ich vor ca. 2 Wochen von der vogelkundigen Tierärztin "AviConcept" bekommen. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht??? Ist es gut? Bisher ist aber auch damit noch keine sichtbare Verbesserung ihres Gefieders eingetreten. :( Auf dem Rücken hat sie zudem auch noch Federzysten. :heul: Nun hat sie seit fast 1 Woche einen Hahn. Klappt super zwischen den Beiden. :) Sie sind zwar kein Liebespaar, aber sie vertragen sich. Nur mit dem Fliegen und dem Abspringen von den Stangen tut sie sich sehr schwer. Ich weiß nicht ob sie überhaupt noch richtig fliegen kann. :? Mal sehen, manchmal kann auch ein gleichgesinnter Partner zur Genesung verhelfen.

    Eure Amizzu
     
  6. #6 Jak&Pupsi, 04.08.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Amizzu,

    die kleine Maus sieht schon ziemlich wüst aus, aber ich drück dir die Daumen, dass es besser wird und sie gesund wird und dann auch bleibt.

    Wie alt ist sie denn und weißt du, wie lange sie nicht fliegen durfte? Ich habe den Beitrag über die Rettung nicht gelesen glaube ich. Ich habe auch zwei Hähne aufgenommen, die ihr bisheriges Leben keinen Freiflug kannten (also ca. 2 1/2 - 3 Jahre). Mittlerweile fliegen sie auch bei mir und es klappt relativ gut. Das mit dem Landen klappt zwar auch noch nicht so richtig, aber das wird schon. Deine kann sich ja nun auch einiges von dem Hahn abgucken. Mit der Zeit kommt bestimmt die Koordination wieder. :jaaa:
     
  7. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hi,

    leider weiß ich rein garnix über die Kanarie. Weder wie alt oder wie sie heißt. Nun heißt sie bei mir Jade und ich tippe sie vielleicht 5 Jahre alt ist???? Keine Ahnung! Die vogelkundige Tieräztin bei der ich war meinte auch das sie noch nicht ganz so alt wäre. Würde mich freuen wenn sie wieder fit werden würde. Vielleicht kann sie ja noch von dem Männchen etwas lernen. FReiflug hatte sie defintiv seit 3 1/2 Jahren nicht mehr. Ich versuche ja im Heim noch etwas über sie herauszufinden. Und das ist alles was ich bisher weiß. Leider nicht mehr.
    Mir machen nur die Federzysten auf ihrem Rücken solche Sorgen. Die Tierärztin hat mir erklärt das man sie irgendwann auch mal entfernen könnte, falls sie dadurch Probleme hat. Nur hat sie mir auch mitgeteilt das sie dabei sterben könnte. Und das will ich ja nun nicht. Ich warte ab. Es kann ja nun nicht alles von heute auf morgen gehen.

    Eure Amizzu
     
  8. #8 Jak&Pupsi, 04.08.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Amizzu,

    ich habe gerade das Forum durchstöbert und bin hierauf http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=25230&highlight=Federzysten gestoßen. Demnach zu urteilen, halte ich es für ein bisschen übertrieben von der Ärztin zu sagen, dass die kleine sterben könnte. Zumindest solange sich die Zysten nicht am Kopf (wie in dem Beitrag geschrieben z.B. an den Augen) entwickeln. Und das mit dem entfernen, wenn sie die Zysten am Rücken meint, ist dann wohl auch nicht soooo ganz richtig, da sie wohl von alleine aufgehen und verschwinden. Es bilden sich dann wohl wieder neue, aber sie hat ja dadurch keine Schmerzen und wenn sie ansonsten fit ist, stellt das wohl kein großes Problem dar. Naja... lies dir den Beitrag am besten mal ganz durch. Danach sollten deine Sorgen schon ein bisschen geringer ausfallen. ;)
     
  9. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hi,

    danke für deine Antwort. Habe mir mal diesen Thread über Fedezysten durchgelsen. Meine Sorgen haben sich nun schon etwas gelegt. Ich weiß nicht ob Jade dadurch eingeschränkt ist????? :? Das kann sie mir ja leider nicht erzählen! Ich vermute es aber! Sowieso hat sie am ganzen Körper Federverlust. Vorallem auch am Bauch, doch noch ist der Bauch mit einer dünnen Schicht Federn bedeckt. Ich hoffe das bleibt so oder besser wäre es noch, wenn sich wieder mehr Federn bilden würden. :gott: Wie könnte ich Federbildung unterstützen? Wisst ihr da etwas?

    Mal sehen, ich denke das braucht nun auch alles viel Zeit und Geduld meinerseits.

    Eure Amizzu
     
  10. kikki

    kikki Guest

    hallo! :0-
    Schön das die kleine lebt. Mit der Federneubildung wird es bestimmt noch dauern.durch die Mauser muß sie ja erst die alten verloren haben damit neue schöne kommen können. Sind die Federzysten größer geworden, was hat der TA dagegen unternommen. Unser Mäuschen hat jetzt eine bekommen die nicht abgeschnürt werden kann und die wächst und wächst.Sie kann aber noch fliegen, stört sich auch nict daran.
    Deine Kleine hat echt große Augen ,schön!!!!!!

    esgrüßt kikki
     
  11. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hi,

    ja wird sicher noch dauern bis wieder neue Federn kommen. Wie Mauser? Woran kann ich bei Kanarien erkennen das sie in der Mauser stecken? Durch Federverlust? Dann müssten doch unten am Boden überall Federn liegen oder????
    Die Tierärztin hat Jade erstmal gut angeschaut. Abgehört und sich das komplette Gefieder angeschaut. Bei den Federzysten hat sie erstmal nichts gemacht, weil sie meint das sie Jade nicht beeinträchtigen dürften. Dann hat Jade auch immernoch eine Augenlidverletzung, weil sie sich immer damit an der Stange reibt. Diese hat sich sich beim Kratzen zugezogen. Wenn es nun beim Heilungsprozess zum typischen jucken kommt, so reibt sie es sich immer wieder kaputt. Ich muss wohl die Stange für sie preparieren. Vielleicht mit einer Verbandsbinde umwickeln. :s Für beides gab es natürlich auch Medizin. Für das Gefieder von Jade gab sie mir "AviConcept" mit. Bisher sehe ich aber noch keine Gefiederverbesserung bei ihr. Für die Augenlidverletzung gab sie mir die Augensalbe: "Gentamicin-POS" mit. Diese soll ich immer dann raufmachen wenn wieder Anzeichen der Verletzung auftreten sollten. Mit 2-3 Tagen abstand. Tu ich natürlich auch brav. :jaaa: So und dann soll ich Jade beobachten. Mache ich natürlich auch ganz brav. :jaaa:
     
  12. kikki

    kikki Guest

    hey, dann bist du ja eine ganz brave :jaaa: :cheesy:
    Wenn einer meiner krank ist renne ich auch morgens sofort zum Käfig um nachzusehen ob alles in Ordnung ist,dann erst kann der Tag begingen.
    Hast du schon mal Kamillentee ins Badewasser getan, das hat meinem echt geholfen. Die Augen waren ruck zuck wieder in Ordnung.

    es grüßt kikki :0-
     
  13. sushi

    sushi Guest

    Die Sitzstangen zu präparieren, wird wohl nicht so viel bringen. Aber Du solltest ganz pingelig darauf achten, dass die Stangen sauber sind, damit sie sich nicht dauernd Keime ins Auge reibt.
    Ja klar, Mauser ist, wenn das Federkleid sich erneuert - die alten fallen aus und es wachsen neue. Das passiert im Spätsommer, also jetzt. Du hast ja auch was erzählt von Federverlust. Wenn alles voller Federn ist in Deinem Zimmer, ist es die Mauser. Das Avikonzept wird bei den alten Federn keine Verbesserung bewirken, sondern erst, wenn die neuen wachsen. Aber Du musst es trotzdem jetzt schon geben, weil der Organismus manche wichtigen Mineralien etc. speichern kann. Wenn der Vogel früher einen Mangel an irgendetwas hatte, dann sind die Speicher leer und er braucht die ganzen guten Sachen erstmal für sofort. Wenn er über eine längere Zeit gut versorgt wird, kann er auch wieder "Vorräte" anlegen. Dann kommt er auch gut durch die Mauser, die ist nämlich sehr anstrengend.
     
Thema: Mein Hahn piepst so leise!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel piept leise

    ,
  2. nymphensittiche ganz leise piepsen

    ,
  3. nymphensittich männchen piept leise

    ,
  4. nymphensittich männchen piept,
  5. junger hahn pieps ,
  6. kanarienvogel piepst leise,
  7. Nymphensittiche fiept leise,
  8. hähne piepsen,
  9. nymphensittich hahn piept,
  10. Kanarienvogel piept leise und trinkt viel,
  11. alter kanarienvogel pfeift ganz leise,
  12. kanarienvogel piept leise beim essen,
  13. nymphensittich piept leise
Die Seite wird geladen...

Mein Hahn piepst so leise!!! - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung

    Vogelbestimmung: Bitte um Mithilfe für die Geschlechtsbestimmung eines Stieglitzes . Federn ausreisen für eine DNA Bestimmung bringe ich nicht übers Herz !
  2. 41468 Neuss: 1 Hahn, 2 Hennen, teilweise Jungvögel, auch Nichtflieger

    41468 Neuss: 1 Hahn, 2 Hennen, teilweise Jungvögel, auch Nichtflieger: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Hahn Fabio, gelb-grün, Alter unbekannt, aber erwachsen. Fabio kann...
  3. 41468 Neuss: 2 Hennen, 2 Hähne teilweise Jungvögel

    41468 Neuss: 2 Hennen, 2 Hähne teilweise Jungvögel: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: (Vermittelt) Henne Erna, normal dunkelblau, Alter unbekannt, aber...
  4. Kanarien Hahn und neue Henne

    Kanarien Hahn und neue Henne: Guten Tag, ich habe mal eine kurze Frage und zwar habe ich mir vorkurzem noch eine gelbe Henne zu meinem Hahn und Henne dazu geholt. Der Hahn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden