Mein Halsi ist tot ! Warum ???

Diskutiere Mein Halsi ist tot ! Warum ??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, nach über einem Jahr Ruhe ist es gerade vor 20 Minuten wieder passiert, das einer meiner Lieblinge gehen mußte. Meine Chica,...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    nach über einem Jahr Ruhe ist es gerade vor 20 Minuten wieder passiert, das einer meiner Lieblinge gehen mußte.

    Meine Chica, Halsbandsittich, ist leider nicht mehr da, ich kann es noch gar nicht fassen und kann auch noch nicht weinen, es ist noch zu unwirklich:+shocked: :+shocked: .

    Gut ich war ja öfters mit ihr beim TA, weil sie immer etwas schwerer geatmet hat, aber niemand konnte was finden und ihr ging es so ganz gut, hat auch kein Gewicht verloren und so.

    Es lief folgendermaßen ab:

    Ich wurde durch wildes rumgeflattere von meinen Lieblingen geweckt, ich natürlich gleich ins Vogelzimmer gerast. Chica kam mir gleich so komisch vor, sie hing halb an ihrem Schlafplatz und einer ihrer Flügel hing halb draußen, habe gedacht vielleicht klemmt sie nur fest und kann deshalb nicht wegfliegen, dann habe ich schon bemerkt, daß sie ihre Füße so komisch verkrampft hatte. Ich dann gleich in die Voliere rein und wie soll ich es beschreiben ihr Körper war wie gelähmt ?, sie konnte noch atmen (aber ziemlich laut) und hatte die Augen auf, aber sitzen etc. konnte sie nicht mehr. Ich dann gleich die Rescue-Tropfen geschnappt und ihr in den Nacken geträufelt und die Überlebenspunkte massiert. Plötzlich ging ein zucken mehrmals durch ihren Körper und sie riss den Schnabel auf, ich weiter massiert und das Fenster aufgerissen damit sie frische Luft bekommt und ihr immer wieder zugeflüstert: Chica bleib da. Nur leider konnte oder wollte sie nicht dableiben, den plötzlich fiel der Kof in den Nacken und die Augen schlossen sich halb, sie hatte es geschafft und ist in meinen Händen gestorben:traurig: :traurig: . Ihr Körper hatte sich auch schon kalt angefühlt als ich sie aus der Voliere rausholte.

    Jetzt Frage ich mich natürlich was den die Ursache war und vorallem warum die anderen wild rumgeflogen sind, haben sie was gespürt und wollten mich warnen ????

    Oder hat sie sich so erschrocken daß sie so eine Art Kreislaufzusammenbruch hatte ??? Obwohl das ja nicht das erste Mal war das sie mal nacht`s erschrecken und bis dato ist noch nie sowas passiert.

    Oder liegt es am Maiskolben wo ich verfüttert habe ? Den sonst fällt mir nicht`s anderes ein, den der ist neu in der Voliere gewesen und den habe ich von meinem Pap`s geschenkt bekommen und ich weiß nur das er vom Markt ist. Aber den anderen geht es gut und die haben auch davon gefressen.

    Naja bleibt mir wohl nicht`s anderes übrig als sie Untersuchen zu lassen, damit die Ursache festgestellt werden kann.

    Vielleicht hat trotzdem einer vorab schon mal eine Idee was Chica das Leben gekostet haben könnte.

    Traurige Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig:

    P.S.: Gings einem von euch auch schon mal so, daß er am Anfang gar nicht weinen konnte ? Es ist mir momentan echt nicht möglich obwohl ich will, aber ich denke mal der Schock sitzt zu tief und irgendwann kullern bestimmt die Tränen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Ohje,Petra,
    das tut mir sehr leid.
    Dass Du ihn untersuchen lassen willst, ist eine gute Idee, schon alleine zum Schutz für die anderen.
    Ich wünsche Dir, daß Du das bald verarbeiten kannst, und manchmal kann man eben erst später weinen.
    Ich denke, jeder der jemals ein Tier verloren hat, kann mitfühlen.:trost:
    buteo
     
  4. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    es tut mir sehr leid, was mit Deiner Chica passiert ist. Meine Olivia hatte sich auch so mit dem Flügel im Käfig verkantet. Sie wollte sich abstützen, weil sie drohte abzustürzen. Die anderen Vögel merken, dass einer stirbt. Unser Rico wusste es schon morgens, dass seine Freundin noch am selben Tag sterben wird. Wenn Du kannst, lass Sie obduzieren schon alleine wegen der anderen und Du hast dann auch Klarheit. Ich habe es damals nicht übers Herz gebracht und musste in Sorge leben, ob bei dem anderen noch irgendwelche Symptome auftauchen.
    Liebe Petra, ich konnte damals auch erst nicht weinen. Das ist wohl der erste Schock. Aber irgendwann kommen die Tränen von ganz allein und das erleichtert ein wenig diesen Schmerz. Du hast noch andere Schützlinge die Dich brauchen und die auf ihre Art sicher auch um Chica trauern.
    Alles Liebe:trost:
    Barbara
     
  5. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Petra :trost: :trost: :trost: ! Ich mußte ja schon zu heulen anfangen, wo ich deinen Bericht gelesen hab. Tut mir echt leid! Und sei froh, daß es doch relativ schnell mit ihr zu Ende ging und sie nicht noch stundenlang leiden mußte. Ich hab das genau heute vor 5 Monaten erlebt. Lucy ist auch in meiner Hand gestorben. Ich hab sie dann in ein Handtuch eingewickelt und bestimmt noch eine ganze Stunde auf meinem Schoß liegen gehabt und sie gestreichelt. Zeitweise war ich mir gar nicht sicher, ob sie überhaupt tot war, weil die Augen halb offen waren und sie noch so warm war. Und Fuzzel (ihr Witwer) saß auch auf meinem Schoß und hat sie an der Haube gezogen, so nach dem Motto: "Los, steh wieder auf... Was´n los?" Ab dem Zeitpunkt war es mit meiner Fassung vorbei und ich hab geheut wie ein Schloßhund. Auch den ganzen nächsten Tag auf der Arbeit hab ich geheult. Und mir kommen auch heute noch die Tränen, wenn ich an meine Süße denke. Ich wünsch dir viel Kraft - deiner Kleinen geht´s jetzt auf alle Fälle besser. Ein schwacher Trost, ich weiß....
    LG Christine
     
  6. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für die lieben Worte und heute Morgen konnte ich so richtig weinen, es brach alles aus mir raus. Dann mußte ich ins Geschäft und habe es mir verkniffen, den leider hat nicht jeder Verständnis dafür. Es war ganz komisch, den ganzen Tag habe ich gedacht es war nur ein böser Traum und sie knurrt wie immer die anderen an wenn sie ihr zu Nahe kommen und quitscht verknügt rum, leider kann sie das nicht mehr:traurig: :heul: .

    Was mir heute Nacht vor lauter Aufregung entgangen und erst im Laufe des Tages eingefallen ist ist folgender Sachverhalt:

    Als ich ins Zimmer kam weil ich ja geweckt wurde durch wildes rumgeflattere saß Chica schon vorne rübergebäugt auf ihrem Schlafplatz und oben auf ihr drauf klebte(anders kann ich es nicht beschreiben) mein Pfirsich-Schwarzkopfmix Bibi. Ich habe Bibi weggejagt und dann wunderte ich mich das Chica überhaupt nicht wegflog wie sonst.

    Das tut meine Theorie von einem Schock natürlich erhärten. Oh man das wäre ja echt schlimm, wenn sie "nur" durch so eine nächtliche Flugaktion ihr Leben lassen mußte. Sowas ist wirklich schon mehrfach passiert, aber das Bibi sich Chica als Landeplatz ausgesucht hat war das erste mal. Gut wenn es so gewesen ist ich mache Bibi keine Vorwürfe, den die hat sich ja auch erschrocken nacht`s, den sonst wäre sie ja nicht rumgeflogen.

    Morgen bringe ich Chica in das pathologische Institut nach Stuttgart. Ich habe heute Morgen zu meinem Freund gesagt, daß dieser Weg wohl schon zu meiner bekanntesten Route zählt:traurig: :traurig: , so oft wie ich schon da hin mußte.

    Traurige Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig:
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Petra

    mein herzliches Beileid :traurig:

    tut mir sehr leid, dass dein Halsi gestorben ist. Du musst eine sehr schlimme Nacht gehabt haben. Und wie's so ist, wenn einer unserer Lieblinge über die Regenbogenbrücke geflogen ist... es tut viel länger weh, als nur eine Nacht.

    Fühle ich dich in deiner Trauer und deinem Schmerz ganz lieb gedrückt :trost:

    traurige und mitfühlende Grüsse
    Sonja
     
  8. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Petra,
    meinst du wirklich, daß das daran lag? Du hast doch geschrieben, daß du mit der Kleinen schon öfters beim TA warst....
    Im Prinzip ist es ja auch egal, aber die Gedanken macht man sich halt. Ich hab mir im nachhinein Vorwürfe gemacht, Lucy nicht schon von meinem TA einschläfern zu lassen und daß sie durch meine Schuld und weil ich mich nicht von ihr trennen wollte hab leiden lassen. Bringt alles nix:+klugsche :+klugsche !
    Also, ich hab einen sehr verständnisvollen Chef! Er war zwar sehr erschrocken (weil er mich sonst ganz anders kennt und als nicht so "heulerisch"), aber e
    r hat mir wirklich die Arbeit vom Hals gehalten.
    Ach, es ist halt einfach was ganz Schlimmes, wenn man ein Tier verliert. Ich sagte ja schon, daß es heute bei mir genau 5 Monate sind. Zwischen 21.05 und 21.15 Uhr isses passiert.... :traurig: :traurig:
    Dann drück ich dir noch die Daumen, daß bei der Untersuchung der Kleinen nichts Schlimmes rauskommt. Kopf hoch!!!
    LG Christine
     
  9. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    bei uns hatte sich gegen Mittag am Tag von Olivias Tod etwas ganz ähnliches abgespielt, was wir damals aber falsch interpretiert hatten. Unser Rico hat versucht Olivia "vom Ast" zu schmeissen, indem er ihr immer und immer wieder in die Füsse biss. Sie sass auf einem der unteren Äste dabei. Heute glaube ich, dass er wollte, dass sie nicht von so weit oben herunterfällt. Die Vögel merken, glaube ich, viel mehr als wir uns vorstellen können. Vielleicht steckt ja auch soetwas in Deinem Fall dahinter. Ich glaube, dass die Ursache für den Tod Deines Vogels eine Erkrankung war und weniger ein Schock.
    Als meine Olivia gestorben war, bin ich auch in einem Fall auf völliges Unverständnis gestossen. "Wegen einem Vogel" sich so zu benehmen. Da musst Du drüberstehen. Ich freue mich hier auf soviele Menschen getroffen zu sein, die ein echtes Herz für Tiere haben und die verstehen, was in einem vorgeht, wenn man so einen Liebling verliert und einem mit Rat und Tat zur Seite stehen.
    Alles Liebe
    Barbara
     
  10. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Das ist eine absolute Vermenschlichung. Vögel spüren zwar sehr wohl, wenn Artgenossen krank sind, reagieren dann aber nicht, sondern meinst aggressiv, um den Schwarm vor den schwächsten Individuuen zu vefreien.
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Ja Julia, genau das Gegenteil ist der Fall, von dem, was hier immer so hineingedichtet wird.
     
  12. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    ok
    Gruss
    Barbara
     
  13. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    bitte nicht streiten, den das ist jetzt wirklich nicht fair:traurig: , jeder sieht die Dinge halt anders und man sollte verschiedene Meinungen akzeptieren und mir z.B. hilft es auch immer wenn ich menschliche Maßstäbe ansetze bei meinen Tieren und soll ich was sagen ? Es ist mir scheiß egal ob es der Warheit entspricht oder nicht, den mir hilft es in dem Moment :trost: :trost: .

    Heute abend habe ich meine Chica zu dem Institut geschafft, ich habe den Weg blind gefunden so oft war ich schon dort:nene: :nene: , leider. Es tut mir jedesmal weh wenn ich meine Lieblinge in diesem kalten unwirtlichen Raum zurücklassen muß, aber es hilft ja nicht`s, den 1. hat man Verantworung seinen anderen Schatzis gegenüber und 2. will man ja auch nicht sich weiter das Gehirn zermartern warum es so plötzlich zu Ende ging und momentan so sinnlos (vielleicht kommt ja was bei der Untersuchung raus).

    Es ist so schlimm, jedes Mal wenn ich irgendein Handgriff im Vogelzimmer mache denke ich an meine kleine Chica und das sie das nicht mehr miterleben darf, sei es so banale Dinge wie den Müllbeutel in den Eimer zu tun, den das hat sie immer ein bisschen gestört wenn es geraschelt hat, dann hat sie immer brrrrrr gemacht.

    Oder keine begeisterte Chica die zum Apfel stiefelt, weil das ihre Lieblingsmahlzeit war.

    Oder ihr verwaister Schlafplatz wo sie immer so gerne gesessen hat.

    Ach ich könnte noch tausend Dinge aufzählen.

    Leider kann sie das alles nicht mehr machen.


    @all die anderen

    nochmals vielen Dank für eure Worte des Trostes und ja jeder weiß wo ein geliebtes Tier verloren hat wie schmerzhaft das ist und leider gibt es halt die Menschen die mit solchen Gefühlen nicht`s anzufangen wissen, diese Menschen sind in meinen Augen arm wenn sie nicht mal ein Tier würdigen.

    Traurige Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig: :heul: :heul:

    P.S.: Ich werde natürlich berichten was herausgekommen ist, was meiner kleinen Chica das Leben gekostet hat.
     
  14. #13 Sittichmama, 2. August 2007
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ach Mensch Petra, das tut mir so leid.

    Ich weiß wie es tut wenn so gefiederter Schatz gehen muss.
     
  15. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    keine Angst, ich werde ganz bestimmt nicht streiten. Ich weiss doch wie es Dir geht und um was es in diesem Beitrag geht. Niemals würde ich deshalb hier eine Diskussion vom Stapel brechen, zumal das ja sowieso nichts bringt. Ich akzeptiere die Meinung anderer - bin aber noch lange deshalb nicht gezwungen, genauso zu denken. Ich bin stolz und glücklich, dass es hier soviele User gibt, die ein grosses Herz für ihre Tiere und für Menschen haben. Denn das eine schliesst das andere ja nicht aus. In diesem Sinne, ich denke an Dich und weiss genau, wie sehr Dir Dein Schatz fehlt.
    Gruss
    Barbara:trost:
     
  16. #15 Domi<3Laura, 2. August 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Mir ging es genauso wie dir :traurig: Auch mit dem Tod bei meinem Vogel war es so ähnlich wie bei dir. Es kam auch unerwartet.Meinem Vogel ging es einige Zeit sehr schlecht,doch nach einer Woche Aufenthalt beim vk TA war alles wieder super. Mein Coco war wieder fast der Alte.Bis sich dann an einem Tag von einer auf die andere Sekunde alles änderte- Da sieht man den Vogel leiden,un kann einfach nichts dagegen machen :traurig: Ich habe auch bei allen möglichen Alltagssituationen an meinen Coco gedacht. Zum Beispiel als ich sein Lieblingsspielzeug putzt habe und daran gedacht habe,wie er noch vor nicht all zu langer Zeit damit gespielt hat-schrecklich!
    :trost:
     
  17. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,

    @Barbara,
    ich meine ja auch gar nicht dich, den ich denke ja auch so wie du und setze menschliche Maßstäbe an auch wenn es wie man sieht hier von einigen nicht akzeptiert wird.

    @Sittichmama

    danke für deine lieben Worte, du hast ja auch schon ein paar deiner Lieblinge verloren und ja es tut immer weh, vor allem denke ich immer Mensch Vogels ihr seit doch nicht in der Natur zeigt doch mal früher das ihr was habt.:traurig: :traurig:

    @Laura

    auch um deinen Vogel tut es mir leid:traurig: :trost:.

    Es ist schrecklich einfach alles erinnert an den Verstorbenen, jeden Morgen schaue ich auf Chica`s Schlafplätzchen und sie fehlt und komischerweise hat den Schlafplatz noch niemand in Besitz genommen obwohl schon manche damit geliebäugelt haben, vorher schon, aber er ist immer noch frei für meine Chica, die ja leider nicht mehr kommen kann :heul: :heul:

    Liebe Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig:
     
  18. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Also ich glaube schon, was du, Petra und Barbara geschrieben haben. Warum denn auch nicht. Aber da hat wohl jeder seine eigene Meinung:+klugsche :+klugsche und das ist auch gut so.
    Lucy kam mir schon immer entgegen gerannt, wenn ich mit einem gekochten Ei das Zimmer betreten habe. Das war ihre Lieblingsspeise und da war sie immer ganz aufgeregt. Wenn ich schon nur gesagt habe: Lucy, wolllen wir heute lecker Ei essen....., da hat sie schon ganz aufgeregt gezwitschert. Sie fehlt mir auch noch nach 5 Monaten wie verrückt und mir dreht es heut schon den Magen rum, wenn ich nur dran denke, daß was mit Fuzzel wäre. Der ist ja mein Ein und Alles. Ich schreib hier nur wenig über ihn, weil er (GOTT SEI DANK) nie war großartiges hatte :prima: :prima: !
    Halt die Ohren steif, liebe Petra und berichte uns, was deine Kleine hatte!
    LG Christine
     
  19. #18 Ivdiekleene, 3. August 2007
    Ivdiekleene

    Ivdiekleene Guest

    Hallo Petra,
    es tut mir echt leid, was da passiert ist :traurig: auch wir haben Angst, das unser Chico eines Tages tod ist, er ist ja auch krank (Zinkvergiftung) und kann auch nicht mehr fliegen, ich kann dir nachfühlen wie es dir geht. Ich drücke dich und halte bitte die Ohren steif.
    Liebe Grüsse Eva
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,

    @Christine

    natürlich auch :trost: :trost: für deinen verstorbenen Liebling, es ist immer schlimm und in meinen Augen oft so sinnlos.

    @Eva

    Auch hier :trost: :trost: , woher hat er den die Zinkvergiftung ? Kann man da nicht`s machen ?

    @all

    Es ist echt schlimm, gestern z.B. habe ich einen neuen Futterjob durchgesucht um zu schauen ob ich mal wieder woanders bestelle und sofort ist mir der Gedanke durch den Kopf geschossen, das es meine Chica dann nicht mehr fressen kann:traurig: :traurig: .

    Oder gestern Abend stand ich im Laden und habe nach Obst und Gemüse umgeschaut und da war dann das gleiche, wenn ich das jetzt kaufe kann meine Chica nicht mehr davon kosten:traurig: :traurig: .

    Sie fehlt einfach an jeder Ecke und es tut mir unendlich leid das ich ihr nicht helfen konnte.

    Liebe Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig:
     
  22. #20 Ivdiekleene, 4. August 2007
    Ivdiekleene

    Ivdiekleene Guest

    Petra, wir wissen es nicht :traurig: wir haben alles durchgesucht, die Tierärzte meinen, es kann am Futter liegen, am Käfig, (jetzt haben wir einen Montana) gekauft, und und und , keine Ahnung. Chico hat nur immer den Türrahmen angeknabbert, und in der Farbe ist auch Zink, vieleicht hat er es sich da geholt. Heilen, im prinzip ..Ja oder nein... man weis es nicht, jedenfalls ist die Leber kaputt.

    Ich hoffe Du schafst die trauer *knuddels*
    Liebe Grüsse Eva
     
Thema:

Mein Halsi ist tot ! Warum ???

Die Seite wird geladen...

Mein Halsi ist tot ! Warum ??? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  5. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...