Mein kleiner Grauer schreit nur Hilfe?

Diskutiere Mein kleiner Grauer schreit nur Hilfe? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Habe mir vor drei wochen ein 5 wochen alten Graupapagei gekauft und er ist nur am schreien (lautes langes schreien) aber nur wenn man in der...

  1. qu4rtz1

    qu4rtz1 Guest

    Hi

    Habe mir vor drei wochen ein 5 wochen alten Graupapagei gekauft und er ist nur am schreien (lautes langes schreien) aber nur wenn man in der nähe seines käfigs kommt. Woran liegt das?Könnt ihr mir ein rat geben wie lange das noch dauert bis er aufhört zu schreien? Oder gefällt ihn das einfach nicht bei uns, er hat ein sehr großen käfig deshalb verstehe ich das nicht.Hilfe Hilfe Hilfe (Ich will das tier auch nicht abgeben, da muss man doch irgendwas machen können!!!!???

    :? :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo

    Dein Baby gehört nicht in einen grossen Käfig, sondern in eine abgedunkelte Box.Sie sollte ihm den Nistkasten ersetzen.Wenn er schreit, wenn ihr am Käfig vorbei kommt, nehme ich an, das er Angst hat.Ihr müsst ihn ja noch per Hand füttern.Ist da vielleicht was vorgefallen??? Oder er schreit einfach vor hunger, wenn er jemanden sieht.Wie oft füttert ihr ihn???? Aber eins wüsst ich gern, warum habt ihr Euch so einen jungen Vogel geholt, und nicht gewartet bis er Futterfest ist?Man sollte schon Erfahrung haben, wenn man sich so ein kleines Baby nach Hause holt. Schreib mal bitte, was ihr so macht mit ihm den ganzen Tag, und vorallem wie oft und wieviel ihr füttert.Und was ihr füttert.
     
  4. eaard

    eaard Guest

    Hallo

    Du hast ein viel zu junges Tier geholt. Hast Du schon mal einen Papagei mit der Hand aufgezogen? Wenn er sooo schreit ist was nicht in Ordnung. Ich vermute auch das er hunger hat. Normalerweise sind Papageienbabys recht ruhig. Ausser wenn was nicht stimmt.In dem Käfig fehlt ihm auch die Nestwärme. Graue kommen erst aus dem Kasten wenn sie ca 10 Wochen alt sind. Manche auch erst später. Wenn Du es allein nicht schaffst, solltest Du ihn zum Züchter zurückbringen, und ihn erst wieder holen, wenn er Futterfest ist. Ich hab meinen Kleinen mit 7 Wochen bekommen. Er wurde noch 3 mal am Tag gefüttert.Aber geschrien hat er in der ganzen zeit nie. Hier mal ein Bild von ihm.

    Jacko mit 7 wochen.
    [​IMG]


    Jacko heute mit 8 Monaten.
    [​IMG]
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Um Himmels Willen.
    Das wird ja scheinbar immer mehr zur Mode, dass schon Nestjunge, unselbstständige Papageien an jeden weiterverkauft werden 8o
    Soetwas sollte per Tierschutzgesetzt schlicht verboten werden!

    Dass der Kleine schreit ist (für mich) völlig nachvollziehbar. Ihm fehlt wahrscheinlich die Mutter, die Nestwärme, die Geschwister, das Gefüttertwerden und eine kuschlige Höhle.

    Wieviel wiegt der kleine denn? Wie oft und was fütterst du?
    Du kannst hier im Forum einiges nachlesen über die Handaufzucht. Die Sache ist nicht zu unterschätzen. Gerade bei der Aufzucht können viele Fehler entstehen, die (gleich oder auch erst etwas später) zu Krankheiten führen können (z.B. Rachitis, ...).
    Bitte lies dir alles was du finden kannst gut durch.
    Hat der Züchter noch weitere Graupapageienbabys? Vielleicht kannst du ihn ja wirklich nochmal zurückbringen, bis er richtig futterfest ist (und womöglich dann hinterher sogar gleich 2 Graue mitnehmen ;) Das wäre mitunter das Beste, was du für den Kleinen tun könntest).

    Ich wünsche dir und deinem Grauenbaby viel Erfolg!
    Alpha
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hi,
    fütterst du ihn mit der Hand (Löffel oder Spritze)? Ansonsten wird er dir, falls er wirklich 5 Wochen alt war - also jetzt 8 Wochen, schon lange verhungert sein......
     
  7. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Ich kann mich den anderen nur anschließen.
    Wie kann man ein 5 Wo. alten Grauen verkaufen 8( 0l 8(
    Eigentlich sollte man als zukünftiger Grauen-Besitzer sich informiert haben,und somit wissen,das das kleine ca. bis zur 15.Woche bei der Mama bleiben sollte.

    Nun ja,schreib uns mal wies dem kleinen.
     
  8. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo qu4rtz1,

    ist er wirklich erst 5 Wochen alt? Oder meintest Du 5 Monate? Ich denke, letzteres trifft eher zu.
    Wie verhält er sich denn sonst noch, wenn Du an den Käfig kommst? Wirkt er verschreckt, flattert er, verkriecht er sich in eine Ecke?

    Schreib doch mal ein bischen mehr über den Vogel. Was macht er sonst so, von wo hast Du ihn gekauft, wo steht der Käfig etc. Dann kann man vielleicht genaurer Angaben zur Lösung Deines Problems machen.

    Viele Grüße

    Sabine
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hoffentlich guckt der neue User auch bald mal hier rein, denn jetzt steht bei ihm noch:
    Letzte Aktivität: Heute 02:54, Offline
    :?
     
  10. #9 roterfuchs, 29. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Das sage ich auch...... :D
    Es kommt ganz drauf an hier, was Du unter schreien Deines Grauen so verstehst. :?
    Ein schon fast verhungertes Nestling schreit bzw. gibt mit Sicherheit keinen Ton mehr von sich. :D
    Das gequitsche bei den GP-Baby´s ist eigentlich vollkommen normal. :S

    Doch, wenn schon wieder mal so ein A....-Züchter Dir ein Nestling angedreht hat.

    Naja, ändern kann man es hier auch nicht mehr - FÜR ALLE die ,,Oh mein Gott" geschreie vonsichgeben.

    Eher solltest Du darauf dann nun achten, wie das Tier aufgezogen wird, täglich bis endlichmal Futterfest.

    Heute ist es 8Wochen alt.
    Na dann hast Du noch Gute 6 - 8Wochen nochmal "Zeit" ihn zu füttern.
    Die Übung wirst Du vielleicht schon auch wenn nur einwenig "drin" haben. Da ja schon seit 3Wochen Du fütterst.

    Beachte, daß es weder mit´m Schlauch an der Spritze, noch mit´m Löffel gefüttert wird.

    Ich ziehe sie, wenn es mal sein muss, wie folgt auf.

    - Handaufzuchtsfutter
    - Wasser kochen
    - Das pulverisierte Futter in eine Tasse
    - Gekochtes Wasser drüber
    - Dann amleichtesten mit einem Elektromixer statt Löffel umrühren
    - Es dürfen keine Klumpen "zu sehen" sein
    - Bis dahin ist das Zeug auch nicht mehr allzu sehr heiß
    - Nun kommt die Spritze (bei GP) 50ml oder leichter dann zu "drücken" 20ml
    - Das Futter ziehst da rein und gibst es dem Kücken in den Mund
    - Jedenfalls sollte es nicht bis in die Gurgel geschoben werden
    - Bei 50ml reicht eine Spritze
    - Bei 20ml musst Du schon 3mal gleich füttern
    - Jemehr das Baby das Futter auf seine Art kauen tut, desso schneller auch wird´s futterfest
    - Unmittelbar alsbald der Hals dann wieder leer ist das selbe nochmal
    - Das müssten am Tag schon gute 7 - 9male sein mit seine 8Wochen
    - Später hat man es schon im richtig Gefühl
    - Wichtig ist noch, dass Du ihm nach jedem füttern auch den Schnabel mit feuchtem Tuch abputzt
    - Ebenso auch den (Schnabeloberseite von Innen) Gaumen
    - In ein zwei Wochen dürfte es sogar schon Gut rumflattern und fliegen
    - Zur gleichen Zeit kannst Du ihm alles mögliche nebenan hinstellen zum füttern, nur Kolbenhirse bitte erst wenn futterfest. Mit gekochte Maiskolbenstange kannst Du ihm nebem Apfel auch immer anbieten
    - Zu allerletzt, dass Warmhalten => SEHR WICHTIG !..

    -----------------------

    Lieber gleich zu viel von dem HAZ-Futter bestellt haben, als später Futterlos dazustehen :mukke: Ich denke 2mal 3kg-Pack könnten grad noch reichen :D
     
  11. qu4rtz1

    qu4rtz1 Guest

    Hallo


    Sorry meinte 5 monate alten graupapagei!!!!

    0l 0l 0l 0l 0l 0l Sorry Sorry
     
  12. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Mai´o mai => Das hätt ich aba nicht erwartet :D

    Dann ist wurscht => Weil auch n o r m a l
     
  13. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Schmarn, da musst Du zum Vogel a aweng mehr erzählen.
    z.B. Herkunft ???
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also wenn dein junger wirklich den ganzen Tag nur am schreien ist, dann ist das nicht normal.
    Man mußte jetzt natürlich etwas mehr wissen, ist er zahm , eine Hndaufzucht oder scheu?
    Wie groß ist de rKäfig, wie oft bekommt er Freiflug oder wird sich mit ihm beschäftigt?
    Graue sind wie alle Papageien laut und haben mehrmals am Tag sogenannte Schreiphasen, wie lange diese ausfallen ist von Tier zu Tier verschieden.
    Dazwischen sind sie aber meistens eher ruhig oder feifen in angenehmer Lautstärke .
    Permanentes schreien kann mehrere Ursachen haben, ein Grund für einen neurotischen Dauerschreier wäre die Einzelhaltung.
    Inzwischen ist bekannt das alle Papageienvögel immer nur Paarweise oder in
    kleinen Gruppen gehalten werden sollten und Einzelhaltung masive Verhaltensstörungen ,bereits bei sehr jungen Tieren auslösen kann.
    Darum rate ich dir dringend einen geeiegneten artgleichen am besten gegengeschlechtlichen Grauen als Gesselschaft zu besorgen.
    Sind die Schreiphasen allerdings vorwiegend in den Morgen und Abendstunden, dann ist das ein absulut normales Verhalten, auch bei jungen spielenden Grauen kann es sein das die vor Übermut mal lauthals Schreien, auch das ist normal und muß berücksichtigt werden bevor man sich ein sollches Tier ins Haus holt.
    Alle Papageienvögel sind von Haus aus nicht leise!
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo qu4rtz1
    was, das ist alles? Da schreiben sich hier die Leute die Finger wund und du reagierst nicht auf die diversen Fragen? 8(
    Verrate uns auch bitte noch deinen Namen, denn bei qu4rtz1 verknoten sich einem fast die Finger, lässt sich kaum aussprechen bzw. schreiben ;)
     
Thema: Mein kleiner Grauer schreit nur Hilfe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.degraupapageien77420-kleiner-grauer-schreit-nur-hilfe-2.html

    ,
  2. graupapagei. 10 Wochen. schreit