Mein Mützenkanarie ist tot

Diskutiere Mein Mützenkanarie ist tot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Leute, Vorab: Ich habe eine ZV mit 2,0 Gouldamadinen, 1,2 Amaranten, 1,1 "normalen" Kanaris und 1,1 Glosters, von denen einer, der...

  1. cwilli

    cwilli Spilleriger Shrimp.

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Hildesheim inner Pampa
    Hallo liebe Leute,

    Vorab: Ich habe eine ZV mit 2,0 Gouldamadinen, 1,2 Amaranten, 1,1 "normalen" Kanaris und 1,1 Glosters, von denen einer, der Hahn, heute morgen tot im Käfig lag.
    Aber der Reihe nach: Vor ca. drei Wochen fiel mir morgens auf, dass der Gloserhahn ein bisschen "geniest" hat und beim Atmen so eine Art schnelles Knacken hatte.
    Ich habe bei meinem TA angerufen (ein Vogelspezi aus Hamburg), habe ihm die Lage geschildert und mit ihm die Entscheidung getroffen, dass wir vorerst nichts machen und abwarten. Ein paar Wochen zuvor nämlich war ich mit einem meiner Finken mit dem Verdacht auf Milben zu ihm gekommen, er hat aber keine gefunden. Dennoch habe ich die ganze Voli sauber gemacht (mit einem Pyretrum-haltigen Mittel) habe alle Vögel mit Ivomec behandelt und das ganze nach vier Wochen wiederholt. Somit war eigentlich auszuschließen, dass er LSM hat! Nun lag er heute morgen tot in der Voli. :traurig: Seine verwitwetee Frau ist nun ganz traurig... Können es trotz der behandlung LSM gewesen sein, oder was kann es sonst gewesen sein?!?!? Alle anderen Pieze sind quitschfidel.
    PS: Ich hatte den Glosten erst ca. drei Monate und weiß nicht, wie alt er war.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo cwilli,
    hast Du denn 3x im Abstand von einer Woche Ivomec gegeben? Wenn nicht, dann hat die Behandlung gegen LSM nichts genützt.
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Ivomec mindestens 3 mal innerhalb von 3 Wochen!!!!
    Alter kann man am Ring feststellen.
     
  5. #4 Alfred Klein, 19. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo CWilli

    Also, ich weiß nicht in welchem Maße Dein Tierarzt vogelkundig ist, sehe jedoch da einige Versäumnisse.
    Ich frage mich ernsthaft warum bei deutlichen Atemgräuschen abgewartet wurde. Hättest Du solche Atemgeräusche und Dein Humanmediziner würde absolut nichts unternehmen würdest Du doch auch den Arzt sehr schnell wechseln.
    Die Behandlung die dann irgendwann stattgefunden hat war unzureichend.
    Eine Milbenbehandlung, welcher Milben auch immer, soll dreimal in wöchentlichem Abstand erfolgen. Nur damit ist sichergestellt daß auch keine Milbeneier mehr vorhanden sind aus denen neue Milben schlüpfen.
    Weiter hast Du mit Pyrethrum die Volieren behandelt.
    Wie Du da vorgegangen bist ist mir nicht bekannt, ich kann Dir jedoch sagen daß Pyrethroide starke Nervengifte sind und vor allem Vögel stark darauf reagieren.
    Das bekannte Ardap- Spray ist dabei höher konzentriert als Paral - Insektenspray und zusätzlich erheblich länger giftig.
    Zudem erscheint eine Insektizid- Aktion in den Volieren weniger sinnvoll da die Milben mit Ausnahme der roten und der nordischen Milbe am und im Vogel sitzen. Da bringt es nichts die Voliere zu behandeln, dort sind die Milben nicht.
    Insgesamt gesehen denke ich daß der Vogel wohl tatsächlich Luftsackmilben hatte und dieser durch das Warten, die unzureichende Behandlung und eventuell durch die Pyrethroide es nicht geschafft hat.
     
  6. cwilli

    cwilli Spilleriger Shrimp.

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Hildesheim inner Pampa
    Hallo und danke für die Antworten!

    Ich habe heute nachmittag den Kleinen zum TA gebracht, damit er ihn obduziert. Dann weiß ich endgültig mehr... zum Thema Pyretroide sind die Meinungen wie bei fast allem sehr geteilt. Ich habe ihn nochmal gefragt und ihm die Meinungen aus dem Forum erzählt, aber er meinte weiterhin, dass es das Mittel der Wahl sei, wenn man Milben die nicht am Körper sitzen, behandeln will. Außerdem habe ich die Piepser einen Tag in provisorischen Käfigen untergebracht und die Voli auf dem Balkon gehabt, damit sie auslüften kann. Das ist zudem über drei Monate her, so dass es daran wohl nicht gelegen haben kann... Meinen anderen geht es immernoch gut, sie hatten und haben überhaupt keine Symptome.
    Wie schnell sind denn, angenommen es sind tatsächlich LSM, die ersten Symptome nach einer Ansteckung sichtbar?
    Ach so, und Mützi hatte keinen Ring, sonst hätte ich nicht nach dem Alter gefragt...........
     
  7. sonne69

    sonne69 Guest

    Hallo Cwilli,

    laut unserem TA kann ein Vogel Luftsackmilben sehr lange mit sich tragen ohne Kranheitsanzeichen. Meistens tauchen die Probleme erst auf wenn der Vogel geschwächt ist, z.B. Mauser oder weil er schon alt ist.

    Hat die Obduktion schon was ergeben? Würde mich sehr interessieren, da wir mit unserem Birdy ähnliche Probleme haben.

    LG
    Petra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mein Mützenkanarie ist tot

Die Seite wird geladen...

Mein Mützenkanarie ist tot - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...