Mein Nympf hat Durchfall

Diskutiere Mein Nympf hat Durchfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hilfe, meine Henne hat Durchfall. Hab schon alle Pflanzen aus dem Zimer entfernt, Futter gewechselt, schwarzen Tee zum Trinken gegeben - Alles...

  1. Sander

    Sander Guest

    Hilfe, meine Henne hat Durchfall. Hab schon alle Pflanzen aus dem Zimer entfernt, Futter gewechselt, schwarzen Tee zum Trinken gegeben - Alles vergebens. Sie kotet ziemlich wässrich ab. Was soll ich machen. Tierarzt ist momentan nicht drin. Bitte helft uns!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Wieso ist Tierarzt nicht drin ?
    Ferndiagnosen sind immer problematisch und wenn Dein vogel krank ist , mußt Du mit ihm zum TA gehen
     
  4. #3 Federmaus, 4. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Was soll das heißen !!!!!!!!! 8o 8(
    Wenn ich mir ein Tier anschaffe muß ich immer mit Arztkosten rechenen. Und kann dan nicht am kranken Lebewesen sparen :k .
    Denn der TA ist der einzige der helfen kann. Wir hier können nicht sagen was der Kleinen fehlt. Welche Medizin sie braucht.

    Aber schwarzer Tee sollte nur in Ausnahmefällen gegeben werden. Besser ist verdünter Kamillentee.
     
  5. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Sander!

    ich verschiebe den Beitrag mal ins Krankheitsforum.

    Schwarzer Tee ist nicht gut, erstens wegen dem Teein, und zweitens, weil schwarzer Tee den Körper noch mehr entwässert, da das Wasser abgekocht ist und Mineralien entzieht.

    Wenn Tee, dann würde ich Kamillentee geben, und zwar den gekochten Tee mit normalem Wasser wieder verdünnen, dann kannst Du ihn geben. Das PRoblem ist aber oft, daß Nymphen Sachen, sie sie nicht kennen, auch nicht zu sich nehmen, so daß es vermehrt zu Wasserentzug kommen kann.

    Wie lange besteht der Durchfall schon, wie ist sonst der Zustand des Vogels? Ruhig, aufgeplustert, teilnahmslos?

    Auch muß ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen, wenn man ein Tier hat, muß man stets mit TA-Kosten rechnen, die Verantwortung muß man einfach übernehmen, sonst lieber kein Tier anschaffen!
     
  6. Sander

    Sander Guest

    TA ist nicht drin, weil ich keinen Freien Tag in der Fa. bekomme, erst am 9.03 kann ich in die Nachbarstadt fahren, und die aus unserer Gegend TA will nicht später empfangen, kennt sich auch nicht besonders gut mit Vögeln aus. Einen anderen Haben wir hier leider nicht. Geld ist nicht gerade das wichtigste Problem. Für meine Nympfen verkaufe ich mein Leben, damit das klar ist.
    Ich bin vom Züchter entteuscht, die TA ist 'ne Nummer für sich, der einzige, der mir halbwegs zur Seite steht, ist der Zoohändler, selbst ein Nympf-Papa.
    Schwarzer Tee waren nur ein Paar Körner auf 'ne Tasse und dazu verdünnt mit normalem abgestandenem Wasser. Kammillentee - gleiche Geschichte, ebenso wie Reiswasser. Kennt denn niemand Kräuter oder ähnliches. Sie benimmt sich ganz normal, flattert ganz normal rum, neugierig wie immer, (darum auch die Pflanzen weggenommen). Die einzige Veränderung: sucht abends dunkle Ecken und tut so, als ob sie brüten würde. Verteidigt auch fleißig das ausgewählte Plätzchen, sogar vor ihrem Hahn (sie sind kein Pärchen, obwohl sie um ihn balzt).
     
  7. #6 Federmaus, 4. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sander :0-

    Die meisten TA'S haben Abendsprechstunde oder machen Termine nach Feierabend aus. Ruf dort doch einfach mal an. Den wenn mit Deiner kleinen was ist wirst Du es immer bereuen.

    Auch wenn der schwarze Tee noch so dünn ist las ihn weg. Er wirkt auf die Kleine sehr Kreislaufanregend. Koche Kamillentee ganz normall und dann verdünne ihn mindestens mit der gleichen Menge an Wasser, damit gleichst Du die verlorengegangenen Mineralstoffe wieder aus.

    Die Geschichte hört sich für mich sehr nach brutiger Henne an.
    Bzw bist Du sicher das sie eine Henne ist den balzen tun nur Hähne. Oder was meinst Du mit dem Satz "obwohl sie um ihn balzt" ?
     
  8. Sander

    Sander Guest

    Den Abend-Termin habe ic nicht bekommen. Und mit balzen meine ich, dass sie sich Kopf unter hängt und flügel spreizt, oder sich vor ihm hinsetzt und leise piepst und leicht geduckt tänzelt. Sobald aber etwas dunkler wird, geht sie halt, meistens auf Sand, in dunkle Ecke, plustert sich auf und "brütet". Sie ist sehr blass im Gesicht und untere Schwanzfedern sind gemustert. Sie ist eine sehr hübsche gleichmäßiggefärbte Zimtene. Die TA und der ZOO-Händler meinten, es wäre ein Weibchen. Aber wenn Sie ein Mänchen ist, verstehe ich warum mein Ricki da nicht mitspielt, obwohl er für "Sie" fleißig singt.
     
  9. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Natürlich solltest du in erster Linie zum TA gehen, aber ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwierig dass ist wenn man nichts gescheites in der Nähe hat. Bei mir ist auch nur mein Züchter da der mir zur Seite steht.

    Also auch wenn ich jetzt bestimmt gleich eins auf den Deckel bekomm (wegen Selbstdiagnose uns so) aber wenn mein Sammy Durchfall hat und es ihm ansonst nicht merklich schlecht geht dann geb ich ihm ein bißchen Tierkohle. Gibt es in jedem Geschäft mit Tierbedarf zu kaufen. Alles in allem kann es glaub ich nicht schaden, da man es wohl auch ab und zu ins Futter tun kann (mach ich aber nicht, nur bei Durchfall). Komischerweise ist Sammy total scharf auf das Zeug. Ich nehm dann ein paar Körner auf den Finger und halt es ihm hin und er flippt fast aus und frießt es total gierig. Wie gesagt Ausnahmefall !!! Aber es hilft !
     
  10. #9 Federmaus, 4. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Also nach der Beschreibung ist sie eine Henne, wenn sie älter als 9 Monate ist. Blasses Gesicht und das Fischgrätmuster auf der Schwanzunterseite.


    Frage mal den TA ob Du nicht wenigstens eine Kotprobe vorbei bringen kannst das er ihn auf Bakterien untersuchen kann.

    Das einzige was Du noch machen kannst ist etwas Tierkohle und rotlicht geben. Aber das heilt auch nicht die Grunderkrankung.
     
  11. Sander

    Sander Guest

    Danke, versuch ich.
    Sie wird im April 1 Jahr alt.
    Es ist so deprimierend, dass ich nicht helfen kann.
     
  12. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bestimmt möchte ich hier keinen auf eine falsche Färte bringen, doch das ganze erinnert mich an eine Massenkotabgabe vor der Eiablage. "Normaler" Nymphenkot stinkt nicht, aber der dünnflüssige Massenkot den ich meine, stinkt penetrant und ist vor der Eiablage kennzeichnend ( und normal).

    Unter anderen lese ich das sie sich vor dem Hahn duckt, pipst und tänzelnd Laute von sich gibt ( um den Hahn die Arbeit zu erleichtern spreizt sie sicher auch ein wenig die Flügel ab?!). Ich glaube das sie damit den Hahn zum "treten" auffordert. So was kenne ich von meinen Nympfen und denke das Deine Henne sich an den Käfigbode zurückzieht um dort Eier zu legen. Eine andere Nistmöglichkeit wird sie sicher nicht haben im Käfig. Du schreibst sie ist erst ein Jahr? Hat sie schon mal Eier gelegt?

    Viele Grüße aus Dresden
     
  13. #12 Federmaus, 4. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Der Massenkot war aber bei keiner meiner Hennen dünnflüssig. Sondern ein riesen "weiß-grüner Pflatschn" :p
     
  14. Lindi

    Lindi Guest

    vor allem taucht dieser erst dann auf, wenn die Henne die ganze Nacht auf dem Gelege gehockt hat und sich morgens entleeren muß. Aber VOR der Eiablage habe ich das noch nie erlebt. Auch nach Abgabe des Riesenflatschens ist der Kot sofort wieder normal groß und konsistent
     
  15. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Heidi, hallo Linda;

    wenn ich nicht selbst (bei meiner Henne auch vor der Eiablage) die uns bekannten "Flatschen" von Wand und Fußboden wischen mußte, hätte ich hier nicht von meinen Erfahrungen geschrieben.

    Meine damals junge Henne hatte sich anfangs "aufgeführt" als hätte sie Schwierigkeiten zu "kacken". Mittlerweile weiß ich das es die ersten Auspressversuche gewesen sind. Und dabei kam es regelmäßig vor das sie auch vor dem ersten Ei und bis das Gelege vollständig war, auch zwischendurch Massenkot abgegeben hat.

    Es grüßt Euch herzlichst Rainer


    Hallo Sander,

    da es so aussieht als ob es evtl. Mißverständnisse gibt,:

    wir können uns hier nur über unsere Erfahrungen austauschen.
    Einen Ersatz für einen Tierarztbesuch ist das auf keinen Fall!

    Viele Grüße aus Dresden
     
  16. Lindi

    Lindi Guest

    Hey Rainer!

    ich wollte Dich doch nicht angreifen oder Dir Unwissenheit unterstellen :p

    Ich hätte hinzufügen sollen, daß es MEINER Erfahrung nach so ist, wie ich beschrieben habe. Kenne es halt nur so, daß der Kot völlig normal ist, wenn die Henne brütet, bis auf den allmorgendlichen stinkenden Riesenfladen :) *
    Das heißt aber nicht, daß es auch anders sein kann, ok ;)


    *Ein Allmostirie sozusagen :D
     
  17. Sander

    Sander Guest

    Hallo, Dresdner

    nein, Nistmöglichkeiten hat sie keine. Denn an Eierlegen habe ich nicht nachgedacht. Sie ist doch noch ein Baby für mich. Allerdings hat sie diese Nacht wirklich auf dem Boden verbracht und erst am Morgen hochgekommen, dann aber nach kurzer Pause sich wieder verkrochen. Ich habe im Handbuch gelesen, man soll keine Nistmöglichkeiten bieten, wenn man kein Nachkommen wünscht. Und der Ricky ist ja auch strickt gegen Körperkontakt, also kann Jenny doch keine befruchtete Eier legen, also ... jetzt bin ich durcheinander.
    Und der Durchfall ist weg. Ich habe nur Kamille mit lauwarmen Wasser zum Brei angerührt, und ihr vorgesetzt. Sie ist draufgestürzt, als ob sie mindestens drei Tage nichts zu fressen bekommen hätte. (War Tipp von meinem ZOO-Händler). Aber zum TA gehen wir trotzdem am Dienstag.
    Zurück zum Nest. Meint ihr, ich soll ihr einen Nistkasten kaufen?
     
  18. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Deine Henn ist eigentlich noch zu jung um Eier schadlos zu überstehen. wenn Du ihr einen kasten kaufst , animierst Du sie erst recht zum "eiern".
    Meine Krümel hat auch im zarten Alter von 11 Monaten eier gelegt , da hatte sie noch nichtmal einen Hahn ....:~ die Eier hat sie fallen lassen und sich nicht weiter drum gekümmert und nach 3 Eiern war Schluß.
    versuch mal eine Futterumstellung auf "Magerkost" und gib ihr keine Gelegnheit zu brüten...d.h. alle dunklen Ecken zustopfen....
     
  19. #18 Federmaus, 5. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Und zu Kathrins Rat noch versuchen die Tageszeit auf max. 10h ohne Birdlamp zu verkürzen.

    Wenn Du am Dienstag zum TA gehst. Nimm von der Nacht eine Kotprobe mit. Am besten legst Du unter den Schlafplatz eine Folie. Denn der Kot darf nicht verunreinigt mit Sand oder so sein und auch nicht eingetrocknet auf Zeitung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sander

    Sander Guest

    Was versteht Frau unter "Magerkost"? Sie muss doch nicth hungern?!!!!!
     
  22. #20 Federmaus, 5. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Nein, Deine Kleine muß nicht hungern. Magerkost heißt fettarme Saaten. Ohne z.B. Sonnenblumen, Kardisaat, Kolbenhirse, Gemüse, Obst,Saaten die sehr Ölhaltig sind.

    Lies mal das durch. . Da gehts um ungewollte Eier beim Nymphen.
     
Thema:

Mein Nympf hat Durchfall

Die Seite wird geladen...

Mein Nympf hat Durchfall - Ähnliche Themen

  1. begabte nympfen

    begabte nympfen: wirklich musikalisch begabt und was fur ein gedachtnis [MEDIA] Celine
  2. Durchfall bei Kanarien Vögel

    Durchfall bei Kanarien Vögel: Hey Leute, ich habe vor kurzem zwei Kanarien Vögel gekauft und ich habe verstanden, dass wenn man den Vögel Salat zum essen gib, dass die danach...
  3. Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:

    Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:: Hallo an alle Welli-Besitzer da draußen, Seit Anfang Juni bin ich glückliche Besitzerin zweier junger Wellensittichhähne. Bis gestern waren beide...
  4. Durchfall bei Kanarienhenne, Darmvorfall

    Durchfall bei Kanarienhenne, Darmvorfall: Hallo zusammen Habe gerade gesehen dass meine Kanarienhenne, die gerade stark mausert, Durchfall hat. Beim Tierarzt hab ich gerade schon...
  5. Kanarie Durchfall oder Polyurie, brauche eure Meinung vkTA im Urlaub

    Kanarie Durchfall oder Polyurie, brauche eure Meinung vkTA im Urlaub: Hallo Leute, würde mal gerne die Meinung von erfahrenen Züchtern hören, da unsere Tierärztin im Urlaub ist. Habe letzte Woche einen Kanarienvogel...