Mein nymphensittich btütet nicht weiter. Hilfe

Diskutiere Mein nymphensittich btütet nicht weiter. Hilfe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo ich habe eine Nymphen-dame sie heißt coco. auch meine coco hat immer gelegt und auch ich habe ihr die eier immer weggenommen bis sie 7...

  1. Anny22j

    Anny22j Guest

    hallo
    ich habe eine Nymphen-dame sie heißt coco.
    auch meine coco hat immer gelegt und auch ich habe ihr die eier immer weggenommen bis sie 7 stück gelegt hatte.
    dann hat meine mama mir gesagt das ihre Nymphen auch eier legen und ich habe meiner coco eins untergeschoben sie hat es auch super angenommen und jetzt nach 4tagen brütet sie nicht weiter ich bin todunglücklich darüber!
    meine coco lebt in einzelhaltung weil sie leider keinen anderen Nymphenen duldet sie beißt ihn weg und läßt den anderen auch nicht fressen ich habe gedacht das nur der eine ihr nicht gefällt aber sie lehnt konseqent JEDEN andren vogel ab.
    und ich dachte wenn sie selber dieses eine ei ausbrütet dann akzeptiert sie diesen Nymphen und sie wäre nicht mehr allein.
    ich weiß leider keinen rat und hoffe das ihr mir helfen könnt.
    das ei scheint auch befruchtet.
    bin für jeden rat danbar vieleicht könnt ihr mir auch sagen was ich tun kann um einen anderen vogel dazu zu setzten (das mit den käfigen aneinanderstellen und zusammen fliegen lassen hab ich schon durch klappt leider nicht)

    vielen dank für jeden rat.
    lg
    andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 6. Juli 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen andrea wie alt ist deine coco denn???

    kann natütrlich sein das die gute total überfordert ist mit dem ei ..weil sie garnich weiß was sie damit anfangen soll,

    dann kommt noch hinzu das bei nymphen beide paartner brüten ..also henne und HAHN ...zwar gibt es da auch ausnahmen ..aber vielleicht hat coco da ja andere ansichten :)

    wie lange hast du den die verpaarungen versucht??? einzelne nymphen können schon recht agressiv sein ..aber man kan den 2. ja in einem extra käfig halten wo sie ihn nich vom futter wegjagen kann ..:)

    und dann läst du die beiden nur beim Freiflug zusammen ..
    kann aber einige wochen dauern ...

    ich streite nicht ab das es bestzimmt auch da Vögel gibt die das alleine sein vorziehen * kenne allerdings bis jetzt nur einen ...und dann hat es eher an den besitzern gelegen ...*


    bin ja mal gespannt wie sich das weiter entwickelt bei dir .,..

    liebe grüsse lanzelot
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,
    in Zukunft darfst du deiner Nymphendame die Eier nicht mehr wegnehmen, sie legt sonst immer wieder nach, der Vogel kann krank dadurch werden. Da sie alleine ist, mußt du ja keinen Nachwuchs befürchten und du brauchst die Eier nicht durch Kunststoffeier zu ersetzen. Gib acht, dass sie immer genug Kalk und Mineralien zur Verfügung hat.
    Wenn es praktisch ihre erste Brut ist, dann kann es schon passieren, dass sie nicht weiterbrütet.
    Allerdings brauchst du auf jeden Fall eine Zuchtgenehmigung, wenn du möchtest, dass sie brütet, auch wenn es nur ein Ei ist. Das ist gesetzlich vorgeschrieben und man macht sich strafbar, wenn man seine Nymphen ohne Genehmigung brüten lässt.
    Du schreibst nicht, wie alt dein Nymph ist, wie lange sie schon alleine ist und ob sie sehr fixiert ist auf dich. Eigentlich verstehe ich überhaupt nicht, warum du einen Nymph alleine hältst, wenn deine Mama anscheinend mehrere hat :?.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie konsequent alle anderen Nymphen ablehnt. Vielleicht habt ihr es nicht lange genug probiert, oder auf die falsche Weise oder die Bedingungen stimmten nicht, dass kann viele Ursachen haben. Auch wenn sie sehr auf dich fixiert – fehlgeprägt – ist, kann es zu Problemen kommen, wenn sie einen Partner bekommen soll.
    Aber unmöglich ist es sicher nicht, der Vogel wäre auf jeden Fall besser dran mit einem Partner, denn das Alleine-Leben ist ganz unnatürlich für einen Schwarmvogel.
    Das Beste wäre in deinem Fall wohl, wenn ihr die Möglichkeit hättet, sie zu einem Züchter zu geben und sie dort einige Zeit zu lassen, damit sie sich einen Partner selbst aussucht und auch dich nicht sieht.
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Hallo und willkommen in denVogelforen

    Anny22j
    Hier hast Du die absolut richtige Seite für Dein Problem gefunden.
    Das meiste haben maja und Lanzi ja schon gesagt.
    Das Verpaaren der Nymphen ist oft nicht einfach . Die sind recht wählerisch bei der Partnerwahl. Soll bei ihnen ja auch ein Leben lang halten. Wenn Du die Möglichkeit hast Deine henne mal für einige Tage in einen grösseren Schwarm zu geben wär das sehr gut. Ab 2-3 Tagen kannst Du dann mal von weitem und bisschen versteckt gucken wie sie sich verhält und ob sie oft mit einem anderen Nymph zusammen ist. das ist dann der auserwählte.
    Allerdings kann das auch länger dauern.
    Achten muss man bei soetwas darauf ob die Henne in dem Schwarm auch frisst und trinkt.
    So neue Umgebung ist manchmal doch ein wenig viel für so einen einzeln gehaltenen Vogel . aber 2 tage muss man scvhon einplanen zum zurechtfinden.
    Ja schreib mal wie lange die kleine schon allein ist und wie alt sie ist.
    Das mit der alleinbrut würde ich mir doch reiflichst überlegen .
    !. ist das ja dann ein Kind von Deiner henne
    2. Was ist wenn es wieder eine Henne wird und kein Hahn?
    3. was machst Du wenn sie auch diesen Nymph nicht annimmt?
    Warum sie nun genau das Gelege verlassen hat kann ich auch nicht sagen .
    zu Jung zum brüten ?
    Nymphen sollten frühestens nach einem Jahr brüten.
    Unerfahrenheit?
    falsches Futter?
    Sonst schlechte Bedingungen? (Temperatur, Luftfeuchte, Zugluft)
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Anmelden

    Ach noch was, melde Dich doch bitte als User an dann kannst Du hier auch antworten.
    Als Gast kannst du nur Lesen oder ein neues Thema aufmachen
     
Thema:

Mein nymphensittich btütet nicht weiter. Hilfe

Die Seite wird geladen...

Mein nymphensittich btütet nicht weiter. Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...