Mein Nymphensittich ist krank und ich benötige HILFEEEE

Diskutiere Mein Nymphensittich ist krank und ich benötige HILFEEEE im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Nymphensittich atmet schwer, schnell und niesst und reisst vor dem niessen den Schnabel auf..... Laut Tierarzt soll es sich um einen...

  1. wald44

    wald44 Guest

    Mein Nymphensittich atmet schwer, schnell und niesst und reisst vor dem niessen den Schnabel auf..... Laut Tierarzt soll es sich um einen Luftsackentzündung hendeln. Spritzen und Metikamente schlagen nicht an.
    Vogel ist quick lebendig.

    Wer weiß Rat???

    Auf eine Rückantwort freut sich Wald44
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 heike-mn, 18. Mai 2005
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Wald,
    diese Symptome und quicklebendig passen irgendwie nicht zusammen.
    Luftsackentzündung ? Aha. Was ist denn untersucht worden und welche Medikamente hat der Vogel bekommen ? Wie alt ist er und lebt er allein und/oder kann er sich angesteckt haben ? Ein bisserl ausführlicher sollten Deine Infos schon sein.
    Das kann von Aspergillose bis Milben über Lungenentzündung und Allergie alles Mögliche sein, Ferndiagnosen sind auch nicht so prickelnd.
    Deshalb meine Empfehlung: schau in der Tierarztliste nach einem vogelkundigen TA, und such ihn bitte auf, und das bitte möglichst schnell, denn Atemprobleme sollten dringend abgeklärt werden.
     
  4. #3 Alfred Klein, 18. Mai 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Wald 44

    Willkommen im Forum.
    Bei welchem Tierarzt warst Du denn? Ist der vogelkundig?
    Wie hat der denn die angebliche Luftsackentzündung festgestellt? Und welche Medikamente wurden gegeben?
    Dazu zuerst mal ein Tip. Wir haben hier im Forum Listen von vogelkundigen Tierärzten. Diese findest Du hier: http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=4849&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
    Suche Dir einen in erreichbarer Nähe aus und gehe mit Deinem Vogel zu diesem. Erkläre ihm was bisher gemacht wurde. Er kann Dir sicher helfen.
    Das Problem welches Du hast ist hier leider nur zu bekannt. Die allermeisten Tierärzte behandeln aus Unkenntnis falsch und allzu oft stirbt der Vogel.
    Die Erkrankung Deines Vogels könnte so was einfaches wie Luftsackmilben sein, es kann aber auch schwerwiegend wie eine Lungenentzündung sein.
    Ich denke daß Du schnellstens handeln solltest.
     
  5. #4 Thomas B., 18. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Was für Spritzen?
    Was für Medikamente?
    Wie soll man nur zu so etwas etwas Sinnvolles sagen?
    Da die schöne Gabe der Hellsichtigkeit auch hier im Forum leider die Ausnahme ist, wären, wie so oft, etwas präzisere Angaben hilfreich.
    Im übrigen schließe ich mich Alfred an.
    LG
    Thomas
     
  6. #5 heike-mn, 19. Mai 2005
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    ein bisserl OT ?

    Hallo Thomas und Alfred,
    hat mich jemand von Euch auf der "Ignore Liste" ?
    Wenn ja, warum ? Soviel Käse habe ich m. W. noch nicht geschrieben....
    Irritierte
     
  7. #6 Thomas B., 19. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Heike,
    Warum denn diese Vermutung? Keiner hat gesagt, und ich habe es auch nicht gedacht, daß Du Käse geschrieben hättest, es war doch ein ähnlicher Tenor wie Alfreds und mein Posting. Dabei gab es, wie öfter mal, natürlich auch ein paar Überschneidungen. Nur antwortet man natürlich in erster Linie dem Anfragenden. Wie Du darauf kommst, daß irgendjemand was gegen Dich haben könnte, kann ich nicht nachvollziehen.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. wald44

    wald44 Guest

    Hallo, danke für die Hilfe aller. Habe Eueren Rat angenommen und einen Tierarzt aufgesucht. Der stellte die Krankheit Aspergillose fest. Die Feststellung erfolgte über einen Abstrich. Er bekam das Medikament Sempera. Die Einnahme des Medikaments erfolgt nun seit 14 Tagen. Eine Besserung konnte ich nicht fest stellen. Werde in der nächsten Woche den Arzt wieder aufsuchen. Hier noch eine Frage: Habe von Bekannten gehört, das die Einnahme des Medikaments nicht von allen Vögeln gut verträglich ist. Hat einer hier Erfahrung, wenn ja freue ich mich auf jeden weiteren Tip und Ratschlag.
    Liebe Grüße
    Waltraud
     
  10. #8 Alfred Klein, 7. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Waltraut

    Aspergillose ist ein sehr langwierige Sache.
    Und Du hast recht, die Pilzmittel sind nicht unbedingt gut für den Vogel, die Leber wird arg belastet.
    Hat der Tierarzt für die Diagnose nicht noch geröngt? Der Abstrich alleine ist für meine Begriffe etwas wenig aussagekräftig. Mit dem Röntgen werden Lunge und Luftsäcke dargestellt und die Schwere der Erkrankung ist relativ gut zu beurteilen.
    Man kann dann eventuell die orale Aufnahme von Medikamenten reduzieren und mehr mit Inhalation arbeiten. Diese ist sehr viel weniger belastend da das Medikament kaum in den Stoffwechsel gerät.
    Ansonsten kannst Du mal die Suchfunktion oben unter dem Willkommen benutzen. Gib einfach "Aspergillose" ein. Du wirst mehr finden als Dir lieb ist, dieses Problem gibt es öfter. Da ist auch einiges an Erfahrung mit dieser Krankheit bei was Dir weiterhelfen wird.
     
Thema: Mein Nymphensittich ist krank und ich benötige HILFEEEE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich atmet schwer

    ,
  2. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten85573-nymphensittich-krank-benoetige-hilfeeee.html

    ,
  3. nymphensittich schweres atmen

    ,
  4. nymphensittich lungenentzündung symptome,
  5. nympensittich atmet schwer,
  6. nymphensittich atmet schwer nicht krank
Die Seite wird geladen...

Mein Nymphensittich ist krank und ich benötige HILFEEEE - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  4. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  5. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...