mein Nymphenwunsch

Diskutiere mein Nymphenwunsch im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Nymphenfreunde! Ich bin schon seit einiger Zeit auf Sittichsuche und habe einige Vertreter ins Auge gefasst, doch nach ausgiebigen...

  1. #1 Karinetti, 19. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Nymphenfreunde!

    Ich bin schon seit einiger Zeit auf Sittichsuche und habe einige Vertreter ins Auge gefasst, doch nach ausgiebigen Gesprächen mit Züchtern und zahlreichen Infos und meinem Bauchgefühl bin ich schon jetzt ein Nymphenliebhaber. :) Sie haben mich schon seit jeher begeistert, mit all ihren Vor- und Nachteilen wenn man das so sagen kann.
    Mir ist wichtig, dass meine zukünftigen Vögel ausreichend Platz haben in einer großen Voliere, die Möglichkeit am Balkon Sonne zu tanken und sowieso viel Freiflug in meinem großen Wohnzimmer bekommen. Ich werde für sie keimen und unerlaubterweise Äste von Bäumen hacken und sie heimschleifen damit es meinen Kleinen gut geht. Pärchenhaltung ist sowieso klar. Eigentlich möchte ich gerne 2 Pärchen, doch der Züchter hat mir geraten erst mal nur eines zu nehmen, damit sie zahm werden. Die Zahmheit meiner Vögel ist mir sehr wichtig und liegt mir am Herzen. Ich möchte keine Vögel, die ängstlich kreischend vor mir wegflattern und ich immer der Störefried bin. Ich möchte, dass sie sich miteinander beschäftigen, aber auch mal was von der Hand nehmen und vielleicht auch mal zu mir auf die Schulter fliegen oder auf die Hand steigen. Nymphen sollen ja sehr zutraulich werden können.
    Jetzt muss ich mich mal um die Behausung kümmern: Ich hätte da eine Alu-Voliere gedacht mit 2 m Länge, 2 m Höhe und 1 m Breite.
    Wäre das in Ordnung für mindestens 1 Pärchen oder auch für 2 Pärchen? Zusätzlich sollte es jeden Tag Freiflug geben. Aber auch wenn es mal keinen Freiflug gibt möchte ich kein schlechtes Gewissen haben müssen, dass sie Platzangst bekommen.
    Wenn das mit der Voliere dann geritzt ist, werde ich meinem Züchtern dann ganz konkret sagen wann ich ein Pärchen holen komme.
    Mensch, ich freu mich riesig hoffentlich auch bald solchen Haubenschlümpfe zu bekommen und bin ganz aus dem Häuschen!
    Wenn ihr noch Tipps, Anregungen oder sonst irgendwas für mich habt, dann nur her damit! Möchte jetzt auch mit von der Partie sein....*hihihihi*

    Liebe Grüße,
    eure Jillie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 19. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jillie :0-



    Na dann willkommen bei uns Haubenschlümpfensklaven :p 8) .


    Die Volie reicht auf jedenfall für 2 Paare (kann auch noch ein paar dazukommen :) ) .


    Hier stehen einige Tipps :) .
    Oder lese Dich einfach einmal ein bischen durchs Nymphenforum und wenn Du noch Fragen hast melde Dich.
     
  4. #3 Karinetti, 19. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Federmaus,
    danke für den Link, diesen hab ich bereits durchgelesen und auch schon vieles mehr. :)
    Fragen wird es sicherlich geben, keine Angst!:D

    Gibt es ein besonders empfehlenswertes Nymphenbuch welches man sich besorgen könnte?

    Ich hab nur so allgemeine Sittichbücher, Notfallhilfebuch, Ernährungsbuch.
    Ein Nymphenspezielles wär nicht schlecht. In Zoohandlungen findet man meist Bücher über sie, weiß aber nicht ob die "was heißen".

    Bitte gebt mir vieeeeeeeeele Tipps! :S

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  5. Piper

    Piper Guest

    Hallo Jillie

    Also so weit ich das mit bekommen habe haben sehr viele hier im Forum das Buch:

    "Nymphensittiche" von Georg A. Radtke
    ISBN: 3-8001-7387-5

    Ich selber habe es auch und bin sehr zufrieden damit. Obwohl man die besten Infos eh hier im Forum bekommt. ;)
    Ich habe auch noch andere Nymphenbücher aber die sind nicht zu empfehlen.
    Gruss
    Marc:0-
     
  6. #5 Karinetti, 19. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Danke Marc! Werde mal schauen ob ich das Buch bei Amazon bekommen kann oder vielleicht auch im Buchladen der es bestellen kann.
    Ja man bekommt die besten Infos sicherlich eh über Erfahrungsberichte und gute Infos im Forum, jedoch sollte man dennoch es schwarz auf weiß zu Hause haben um im Falle eines Internetstillstandes nachschlagen zu können.:D

    Eine wichtige Frage: Wieviel Luftfeuchtigkeit benötigen die Nymphensittiche?

    Liebe Grüße von der aufgeregten
    Jillie
     
  7. Piper

    Piper Guest

    Hallo Jillie

    Habe gerade gesehen in der Bidbox kannst du es Bestellen.
    Gruss
    Marc:0-
     
  8. #7 Karinetti, 19. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Aha gut danke, werde aber schauen, dass ich es vielleicht in Ö bekomme
     
  9. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Jillie,

    diese kleinen Knödelchen werden dein herz im Sturm erobern :)

    Deine Voliere ist übrigens denk ich gross genug für zwei Nymphenpaare, aber um mit den Tieren vertraut zu werden, denke ich, ist es wirklich eine gute Idee, dir mal ein Päarchen zu nehmen und dir dann ein zweites dazuzuholen.

    Nymphis sind ganz schön frech -ich weiss es, ich wohn immerhin mit sieben, bald acht Nymphis :), und es sind reizende Geierchen und jeder hat einen ganz eigenen Charakter.

    Zu den Büchern über Nymphis in Wien: ich besorg mir meine speziellen Bücher eigentlich immer entweder über die VetMed (Geflügelklinik in diesem Fall oder im ÖH Shop) oder ich bestell sie einfach über amazon (soll keine Werbung sein!!!!)
     
  10. #9 Karinetti, 20. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Evetina!:0-

    Hey welche Freude, du bist auch aus Wien! *winkewinke*
    Wo hast du deine Nymphen her? Ich hab mich mit einem Züchter aus Linz zusammengetan, der mich sehr gut beraten hat und mit dem ich gut auskomme. Dass ich ein Stückchen fahren muss stört mich nicht.

    Ja ist klar wegen der Nichtwerbung:p

    Sind deine Nymphen zahm? Meine würde ich gerne etwas zähmen, damit sie aus der Hand fressen oder auch drauf steigen, wow das wär toll. Mit welchen Leckerlies kann man sie denn locken?

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  11. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Jillie,

    na ja, meine Nymphen sind wie alle meine Vögel Abgabevögel oder aus dem Tierschutzhaus.

    Es kommt ganz drauf an, eben auf den Charakter von den Geierchen, ob sie jetzt aus der Hand fressen oder nicht. "Menschenfreundlich" sind sie alle, sprich, sie geraten nicht in Panik, wenn mein Freund oder ich ins Zimmer kommen, sie tratschen mit uns (bzw verpetzen ihre Wellikumpels *kicher*) und sie kriegen auch keine Herzattacke, wenn wir sie mal zwecks Tierarztbesuch einfangen müssen.

    Handzahm ist keiner unserer Geier, ich gesteh aber auch, dass ich darauf genau null Wert gelegt hab, weil mir wichtig war, dass die Vögel sich so ausleben können, wie sie wollen, und ich ihnen nix aufzwing (wobei ich vermutlich zu VetMed geprägt bin, weil halt bei uns an der Geflügelklinik die Experten die Meinung vertreten, entweder der Vogel kommt freiwillig oder er lässt es aber erzwingen bringt auch nix).
    Sprich, zum Beispiel, wenn meine Leni einen Zwischenstopp auf unserer Schulter macht, o.k (das tut sie gerne, unser Compi steht nämlich im Viecherzimmer und Leni liebt Computer) wenn nicht, auch o.k. (oder wenn mir Spucki, wie gerade eben, gegen den Kopf fliegt, weil er drauf landen will, sich aber in der Höhe verschätzt *kreisch* = nicht o.k :) da das weh tut, mir nämlich und ein bissi Respekt, aber na ja *zwinker*)

    Lieblingsleckerlis von meinen Geierchen sind Grüne Hirse, Petersilie, Dille und dann immer wieder nach Lust und Laune :)

    Wenn du Lust hast, kannst du unsere Geierchen gern mal besuchen kommen, wenn du eh in Wien wohnst, ist das kein Problem :)
     
  12. #11 Karinetti, 20. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Evetina,

    wie ist das nun mit der Luftfeuchtigkeit? Mir hat noch keiner darauf geantwortet. *snief*

    Wow............besuchen......schmatzschmatz....klingt toll! :)

    Ich verstehe was du meinst mit dem Zähmen. Natürlich muss es der Vogel freiwillig machen, erzwingen kann man es ja nur mit Einzelhaltung und das will ich sowieso nicht.

    Machen deine Nymphen viel krach - wahrscheinlich *haha* und wann quatschen sie am meisten?

    Freu mich schon so auf meine!

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  13. #12 Federmaus, 20. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jillie :0-

    Jetzt im Sommer habe ich keinen Raumluftbefeuchter laufen.

    Wenn es dann in November wieder kälter wird, stelle ich ihn wieder auf. Eigentlich sollten es 60% sein, die schaffe ich aber nicht da bei mir alle Türen offen stehen.
     
  14. #13 Karinetti, 20. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Federmaus,

    danke, ja die 60 % bekomme ich jetzt im Sommer gut hin und im Winter dann mit Luftbefeuchter. Also wenn es nicht wesentlich drüber liegen muss wie etwa 75% oder so, dann ist es in Ordnung.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  15. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Jillie,

    hmmm, also ich hab keinen Luftbefeuchter oder Entfeuchter, und wir haben glaub ich eine ganz normal durchschnittliche Gemeindebau-Durchschnitts-Luftfeuchtigkeit ;)

    Unser Standardinventar im Sommer ist allerdings ein Standventilator, den die Nymphis und die Agas lieben, denn auf dem kann man sitzen und sich durch die Gegend schaukeln lassen :) und der Wind bläst einem auch noch kühl um den Schnabel....

    Also, laut sind meine Nymphis eigentlich überhaupt nicht, sie haben schon ihre Phasen, wo sie singen und pfeifen und brabbeln, aber an sich sind sie um einiges leiser als unsere Wellis. Das einzig unschöne Geräusch von meinen Nymphis ist, wenn Eusti balzt, das klingt nämlich markerschütternd furchtbar :) deswegen ist der Knödel wohl auch noch Single ;)
     
  16. #15 Karinetti, 20. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Evetina,

    um Himmels Willen - ein Ventilator? Das kann ich mir gefährlich vorstellen.....sag, die Vögel sollten doch keinem Zug ausgesetzt sein und so ein Ventilator macht ja schon ziemlichen Wind.

    Also wegen Luftfeuchtigkeit solltest du schon so mind. 60 % haben. Ich hab ja deshalb nachgefragt, weil ich schon davon ausgegangen bin, mich nur versichern wollte ob es vielleicht auch höher sein sollte. Im Winter mit Heizung bekommst du die 60 % sicherlich nicht zusammen, wenn du nicht täglich die Wäsche am Ständer hängen hast (feucht versteht sich).

    Huch im Gemeindebau, ich glaub da darf man ja überhaupt nur 1 Haustier haben, oder? Naja egal, solange sich keiner aufregt.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  17. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Jillie,

    also, der Ventilator ist a) natürlich gesichert, dass nix passieren kann und b) natürlich nicht auf "Tornadogebläse" eingestellt ;) sondern unser Ventilator haucht ein laues Lüftchen

    Im Gemeindebau darfst du soviele Tiere haben wie du willst, nur für gefährliche Tiere (und ich denke, da fallen auch alles, was mehr als ein Hund ist drunter) brauchst du natürlich eine Genehmigung.

    Im Winter behelfen wir uns mit einem Luftbefeuchter, und wie gesagt, im Sommer kommen wir zwar sicher nicht auf volle 60% Luftfeuchtigkeit, aber meine Tiere scheinen sich doch sehr wohl zu fühlen.

    Unsere Intention ist es, dass unsere Tiere normal mit uns mitleben können, dass sie sich wohlfühlen und dass sie gesund sind und bleiben und ich denke, dass das wichtiger ist als die Frage, ob unsere Wohnung nun tatsächlich punktgenau 60 % Luftfeuchtigkeit hat.
     
  18. #17 Karinetti, 20. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Evetina,

    achso dann hab ich da wohl was Falsches gehört bezüglich Tieren im Gemeindebau. Naja egal, ich wohne sowieso Eigentum.:)

    Tornadogebläse könnte ich mir allerdings lustig vorstellen, da könnten die Nymphen dann Kunstflug machen...natürlich nur ein blöder Scherz. Hm scheinbar hast du keine angst wegen Luftzug...:~

    Ja es ist sicherlich nicht immer so einfach immer über 60 Prozent zu bleiben, aber ich werde schauen, dass ich es dann immer so ungefähr habe. Ist ja für den Menschen auch in Ordnung. :)

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  19. #18 Federmaus, 20. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Evetina :0-

    Trotzdem wäre ich mit dem Ventilator auch in der niedrigsten Stufe vorsichtig.
    Zum einen bläst er vermehrt Staub und Keime durchs Zimmer.
    Zum anderen sind Nymphen sehr zuganfällig und haben schnell mal ne Erkältung oder Bindehautentzündung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Karinetti, 20. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Danke Federmaus, also hab ich doch richtig gelgen, dass man mit Zugluft vorsichtig sein muss.
     
  22. #20 Stefan R., 20. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Du hast etwas von einer Aluvoliere geschrieben. Die Maße sind natürlich sehr gut, wenn Du dafür genügend Platz hast. Und Alu ist natürlich auch OK, Holz würde aber auch gehen, wenn Du den Draht von innen anbringst, da Nymphen zwar Nager sind, aber nicht so extrem wie Plattschweife und Graue. Nur so als Tipp für den Geldbeutel;)

    Ansonsten hab ich im Winter einen Luftbefeuchter an der Heizung, "Urwaldluftfeuchten" sind, denke ich nicht nötig, wie man es aus Tropenhäusern kennt. Nymphen sind Steppenbewohner.:)

    Meine beiden bekommen einmal die Woche ein Sprühbad aus Wasser mit Apfelessig (1 EL auf 1 L). Das pflegt das Gefieder und stärkt die Abwehr, zumal meine Henne einen schwachen Magen hat8o
     
Thema:

mein Nymphenwunsch