Mein Nymphi frißt nur Hirse????

Diskutiere Mein Nymphi frißt nur Hirse???? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wenn ich mir die Antworten so durchlese, werde ich ziemlich unsicher - ich füttere meinen Wellis eine relativ teure Welli-Mischung, die ich per...

  1. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Wenn ich mir die Antworten so durchlese, werde ich ziemlich unsicher - ich füttere meinen Wellis eine relativ teure Welli-Mischung, die ich per Internet bestelle und die aus insgesamt 26 verschiedenen Saaten besteht, Nigersaat u.a. ist in kleinen Mengen auch darunter, alles wird gerne gefressen. Habe jetzt so den Eindruck, dass ich ihnen damit vielleicht gar keinen Gefallen tue und mit einer 08/15-Mischung aus 4 Hirsesorten plus Glanz und Grassamen besser fahren würde? Was ist denn nun richtig? Dürfen Wellis wirklich überhaupt keine ölhaltigen Saaten fressen? Leberschäden will ich ja nun weiß Gott nicht verursachen...
    Liebe Grüße,
    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 sigg, 15. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2006
    sigg

    sigg Guest

    Sicher schadet Negersaat in sehr kleinen Mengen nicht.
    Aber wie ist denn die normale Fütterungsroutine?
    Man füttert genügend und wartet nicht, bis alles verzehrt ist, sondern kippt am nächsten Tag nach.
    Besonders bei vielen Vögeln und Volierenhaltung läßt sich das schlecht händeln.
    Nun fressen die meisten Finken, WS und auch Grassittiche gern Hanf und Negersaat, ergo wird das zuerst gefressen und je nach Menge die im Futter vorhanden, bezw. bei großen Futtermengen in Volieren, nur diese Samen.
    Das hat dann auf lange Sicht gesehen fatale Folgen.
    Kaum einer und ich meine damit mich selbst auch, hat Lust eventuell 2 Mal am Tag zu füttern und nur eine Menge pro Vogel zu geben, die sagen wir mal, in 6 Stunden komplett verzehrt ist.
    Also nehmen sie bei einer solchen Fütterungsmethode vorwiegend öhhaltige Samen auf.
    Selbst meine Nachbarin scheppt jeden Tag neues Futter bei Ihrer Amazone rein, obwohl der Vogel höchstens ein Drittel gefressen hat und das sind ausschließlich Sonnenblumensamen.
    Ich habe ihr das schon oft gesagt, aber ach, der Vogel frißt sie ja gern. Ergo wird die Amazone in ein paar Jahren mit einem Leberschaden von der Stange fallen.
    Das habe ich nur mal Beispiel gebracht, da ich weiß wie unvernünftig Leute sein können, wenn der Vogel dies oder jenes ja so gern frißt. Da werden alle gut gemeinten Ratschläge ignoriert.

    Daher lasse ich ölhaltige Samen ganz weg, füttere wie gehabt alle 2 Tage (Volieren) und bin auf der sicheren Seite.
    Andererseits kannst du dir Mischungen kaufen, die wer weiß an Geld kosten und haben doch ernährungstechnisch gesehen keinen besonderen Effekt, wenn ich im Gegenzug qualitativ gutes, aber billiges Futter gebe. Selbst wenn dieses Futter nur aus 3 Hirsesorten und Glanz besteht reicht das vollkommen, um alle Bedürfnisse der Vögel in Sachen Eiweiß, Proteine und Mineralien vollens abzudecken.
    Aber sicher kann jeder nach seiner Fasson leben, nur Vorteile bringt das nicht.
    Denn wie schon erwähnt, die meisten werden eher zu Tode gefüttert und das beinhaltet auch das Theme ölhaltige Sämereien.
    Und zu Krabbi, verglichen mit Glanz macht Hirse schon dick. Sag mal das mal deinem TA, denn der Kohlenhydrahtenanteil beträgt 70%, bei Glanz 50%.
    Aber bei genügend Bewegung wird das auch abgebaut.
     
  4. #23 Andrea 62, 15. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Genau vor dieser Frage habe ich auch gestanden und mich jetzt auch schon seit längerem für die 08/15-Mischung für meine Wellensittiche entschieden, ich erhöhe den Glanzanteil zusätzlich noch etwas und mische mal mehr mal weniger Grassamen unter.
    Nicht zuletzt durch Diskussionen wie diese bin ich zur Änderung in der Fütterung gekommen. Ich habe schon länger darüber gegrübelt, warum gerade so viele WS Leberprobleme haben und auch daran sterben. Einerseits habe ich immer gedacht, es käme durch die Inzucht, dass die Tiere anfälliger sind und nicht mehr so alt werden wie früher. Die Vögel, die ich als Kind hatte, wurden alle alt und waren nie krank, soweit ich mich erinnern kann. Und was hat man damals gefüttert? ´Ne ganz einfache WS-Mischung. Damals gab´s auch wohl nur eine, höchstens zwei Mischungen. Ohne Wildsamen (meist ölhaltig), ohne zusätzliche Vitamine und ohne diesen ganzen tollen bunten Krams, den man z.T auch noch in den Futtertüten findet. Außer Kalk bekamen die Vögel ab und zu mal Vogelmiere , ein Stückchen Apfel oder Möhre, ein Stückchen Ei und das wars.
    Heute ist man versucht, den Vögeln mit den reichhaltigen Saatenmischungen mehr Abwechslung zu bieten, nur dabei kommt nicht immer was Gutes raus.
    Ist nicht anders als mit der menschlichen Ernährung. Da gibt es ja auch so viel, was für uns eigentlich nicht artgerecht ist ;).
     
  5. #24 Tierfreak, 16. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ihr Lieben,

    ich persönlich habe meinen Wellensittichen eigendlich noch nie Futter mit Negersaat und Co angeboten, sie bekommen halt ihre einfache Hirse/Glanzmischung, wo ich auch schon mal Grassamen darunter mische.

    Wenn ich dann daran denke, das unsere Wellis bei uns komischerweise recht alt werden ( eine Henne brachte es auf stolze 17 Jahre) und wir auch sonst eigendlich kaum was mit Krankheiten zu tun hatten, sehe ich auch keinen Grund, an der Mischung was zu ändern.

    Auch bei den Nymphen habe ich mit meiner eher reduzierten Mischung nur gute Erfahrungen gemacht.
    Ich mische für sie immer ca. 1/3 Nymphenfutter und 2/3 Wellifutter.
     
  6. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Danke für die Antworten! Ich werde dann ab sofort die Wildsamen weglassen und darauf achten, dass das Futter vor allem aus Hirse, Glanz und Gras besteht! Ich füttere wie Siggi eigentlich auch nur so alle zwei Tage - solange noch Futter da ist, gibt es nichts neues, so dass sie auch wirklich alle Samen fressen müssen. Da denkt man, je teurer und abwechslungsreicher, desto besser und dann ist das eher schädlich!:(

    Liebe Grüße,
    Petra
     
  7. teddey4life

    teddey4life Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen

    Das Grundfutter, aus dem ich dann meine Körnermischung herstelle, bestand früher nur aus Kanariensaat und Hirse. Inzwischen nehme ich ein anderes. Aber wenn ich das so lese, werde ich wieder zu diesem Grundfutter zurückkehren.


    Viele liebe Grüße

    Elke:D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Mein Nymphi frißt nur Hirse????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich frisst nur kolbenhirse

    ,
  2. nymphensittich essen nur hirse

    ,
  3. junge nymphensittiche frisst nur hirse

Die Seite wird geladen...

Mein Nymphi frißt nur Hirse???? - Ähnliche Themen

  1. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  2. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  3. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.