Mein Nyphensittich Baby stirbt!!

Diskutiere Mein Nyphensittich Baby stirbt!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Mein Nyphensittich- Baby stirbt immer, WARUMM? Es sind schon 2 Babys rauß gekoomen und 2 War es nix das erste mal Haben meine...

  1. #1 Nyphensittiche, 27. Februar 2011
    Nyphensittiche

    Nyphensittiche Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Mein Nyphensittich- Baby stirbt immer, WARUMM? Es sind schon 2 Babys rauß gekoomen und 2 War es nix das erste mal Haben meine Nyphensticche ihn Angeknabert und er war ToT und das 2 mal war er auf der andren seiten des Käfigs und war TOT warumm? Bitte gibt mir Idee Was ich machen kann das mein Nyphensittich nicht stirbt =((0l
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 27. Februar 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Beschreibe mal wie die Haltungsbedingungen Deiner Nyphensittiche sind, dann kann mal vielleicht etwas sagen.

    Achja, bist Du sicher, daß es Nyphensittiche sind?
     
  4. #3 Nyphensittiche, 27. Februar 2011
    Nyphensittiche

    Nyphensittiche Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    111111

     
  5. Vogelbande

    Vogelbande Guest

    Sorry, aber ich hatte große Probleme das ganze halbwegs ins verständlich deutsche zu bringen um ganze Sätze im Kopf daraus zu bilden... Ein wenig Mühe sollte man sich wenn man was schreibt schon geben...

    Du meinst sicher Nymphensittiche und nicht Nyphen?

    Wie gesagt, ich war früher schon mal für einige Jahre mit 600 Beiträgen hier aktiv, aber solche Beiträge gibt´s wohl immer noch...
     
  6. #5 Hobbit, 27. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2011
    Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Manchmal sind die Eltern überfordert mit den Jungtieren, meist wenn es ihre erste Brut ist oder eine der ersten.

    Es kann aber auch sein dass die Küken nicht gesund sind und die Eltern das merken und sie deshalb nicht mehr füttern....oder die Eltern sind selber nicht gesund und zu schwach für die Brut.

    Ich würde sie an weiteren Bruten hindern- zumal es für mich so klingt als hättest du gar nicht die Erlaubnis dazu. In Deuschland darf man nämlch nicht ohne eine entsprechende Genehmigung Sittiche /Papageien Junge bekommen lassen.
    Wohnst du denn in Deutschland?

    Bruten verhindern kannst du indem du
    -wenig bis gar kein Obst und/opder Gemüse fütterst
    -alle dunklen Ecken im Zimmer und im Käfig entweder mit Decken abdeckst oder aber gar nichts reintust (zum Beispiel so dass die Ecke des Käfigs hell ist und nicht dunkel)
    -keine Brutkästen mehr anbietest
    -den Käfig und die Umgebung umbaust, neue Äste oder Spielzeuge hintust, damit die Vögel von Brutgedanken abgelenkt werden


    Es kann passieren dass dein Weibchen noch ein paar Eier nachlegt obwohl keine Brutmöglichkeit mehr da ist. Die Eier musst du dann entfernen und die Stelle wo sie hingelegt wurden umbauen oder abdecken.

    Ungewöhnlich ist auch dass es immer nur ein Küken ist. Da stimmt irgendwas nicht.
     
  7. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Na na na... ich glaube, der Schreiber schreibt nicht in seiner Muttersprache, also bitte nicht immer gleich alles anzweifeln.
     
  8. #7 nymphenmama, 28. Februar 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ja du MUSST eine Zuchterlaubnis haben. Falls du eine hast, hört es sich so an, als ob du deine Nymphen falsch fütterst. Am anfang meiner Nymphen Ära hatte ich auch solche Probleme. Mein Paar hatte immer nur maximal drei Eier gelegt und es war höchstens eins dabei, welches befruchtet war. Ich wunderte mich auch, gekümmert haben die sich auch nur bedingt. Bis ich die Ernährung umgestellt habe. Nymphen müssen Obst, Gemüse, Kräuter, Eifutter, Keimfutter, Körnerfutter etc. wärend und vorallem einige Wochen VOR der Brut bekommen. Je reicher die Vielfalt um so besser. Mit Körnerfutter und Vitaminzusätzen ist es nicht getan... Vielleicht ist dein Nymphensittich Paar schlicht und einfach ungeeignet für die Zucht, das kann auch vorkommen, in solch einem Fall sollte man das Paar nicht mehr brüten lassen. Sonst Provoziert man Handaufzuchten und das ist wirklich viel Arbeit und man weiß nie ob die durch kommen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Gerade jetzt habe ich zwei Babys die aufgezogen werden müssen und sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Und es kostet wirklich sehr viel zeit und Durchhaltevermögen. Man muss Tag und Nacht da sein und nie länger kann man weg bleiben...also überleg die gut, ob du es nochmal versuchts oder nicht.

    LG Claire
     
  9. #8 Sittichfreund, 28. Februar 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Es wäre schon interessant zu wissen wie Deine Vögel untergebracht sind, denn auch davon hängt der Erfolg einer Brut bzw. die Aufzucht der Jungen ab.
    - Wie groß ist der Käfig oder die Voliere, wie groß der Nistkasten?
    - Wieviel und wasfür Licht haben die Vögel?
    - Haben sie Ruhe oder werden Sie viel gestört? Auch überbesorgte oder überglückliche und ungeduldige Halter können durch übermäßige Nistkastenkontrolle die Vögel bei der Brut, dem Huddern oder der Fütterung stören, sodaß sie es eventuell ganz aufgeben.
    - Stimmt die Temperatur? Nymphensittiche sind zwar winterhart, aber bei der Brut und Jungenaufzucht sollte es doch deutliche Plusgrade haben.
    - Ist der Käfig mäusesicher? Manche Vögel sind nicht in der Wohnung, sondern in separaten Räumen untergebracht und eine kleine verirrte Maus kann ein großes Nymphensittichpaar schon mal aus dem Nistkasten vertreiben.
    - Sind andere Vögel in demselben Käfig oder in derselben Voliere einquartiert? Wellensittiche z.B. können Nymphensittiche bei der Brut arg stören und sogar die Jungen aus dem Nistkasten werfen.

    Schreib einfach wie und wo sie leben.

    Vogelbande denkt auch, daß das nicht stimmt.
    Etwas mehr Sorgfalt - Du kannst ja lesen, daß es hier um NyMphensittiche geht - würde uns allen das Leben erleichtern und Dir eher gute Antworten bringen.

    na na na, man wird ja noch seine Meinung schreiben dürfen ohne hier gleich zurechtgewiesen zu werden! Und angezweifelt wurde von niemandem gar nichts. Gerade weil jemand die deutsche Sprache nicht perfekt beherrscht, kann es sein, daß in seiner Muttersprache oder seinem Kulturkreis mit Nyphensittich ein ganz anderer Vogel gemeint ist.

    Das stimmt so unter Umständen nicht. Schließlich kann der/die Schreiber(in) auch außerhalb Deutschlands leben.

    Das ist ein Schnellschuß, der nicht stimmen muß, denn schließlich schreibst Du ja selber etwas weiter unten, daß der Kückentod auch andere Gründe haben kann. Daher kam ja meine Frage nach den Haltungsbedingungen.

    Das stimmt so nicht, zumindest wissen das meine Nymphensittiche nicht, denn die meiden Obst, Gemüse, und Kräuter gänzlich, einige sogar das Eifutter. Trotzdem habensie gesunde und fitte Junge auf die Stange gebracht. Bezüglich der Vielfalt gebe ich Dir aber recht und auch, daß vor der Zucht schon reichhaltiigeres Futter gegeben werden sollte. Wichtig wäre in diesem Zusammenhang zu sagen, daß eine Futterumstellung vor und vor allem während der Brut unterlassen werden sollte.

    Das wiederum stimm, denn Vitaminzusätze kriegen meine gar nicht.

    Ich hoffe, daß Nyphensittiche nochmal hier reinkommt und das alles liest.
     
  10. #9 nymphenmama, 28. Februar 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    @ Sittichfreund:

    Mit der Zuchterlaubnis bin ich einfach davon ausgegangen das der Standort in Deutschland ist. Mit dem Futter ist es auch kein Schnellschluss gewesen, sondern eine mögliche Idee, kann ja nie schaden das Futter auf gesündere Umzustellen. Und das einige Nymphensittiche (einige von meinen auch) kein obst und gemüse mögen, ist mir durchaus bewusst. Wie gesagt es waren nur Ideen die evt. in Betracht gezogen werden könnten. Genau wie du schon sagtest mit den Haltungsbedingungen. All das kann eine Brut beeinflussen.

    LG Claire
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gelbbacke

    Gelbbacke Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hey Leute,

    wieso ist euer Hauptproblem hier eigentlich, das er/sie Fehler in seiner/ihrer Rechtschreibung hat?! Na und?- Habe ich auch des öfteren...-.- und deshalb finde ich, dass diese Anmerkungen unberechtigt sind. Dann ist es eben so, das man an der Tastatur nicht so gut zurecht kommt. Anstatt auf seine/ihre Frage zu antworten wird hier 3 mal seine Sprache bzw. seine Fehler in der Frage meiner Meinung sogar zu unrecht angezweifelt.


    Sittichfreund, klar seine Meinung darf man äußern nur ich finde es unfair gegenüber Nymphensittiche. Er/Sie hat eine Frage gestellt und ihr redet so gut wie nur über das Thema " RECHTSCHREIBUNG ".


    ( Das alle ist jetzt nicht böse gemeint und soll auch bitte nicht in die Richtung hingezogen werden ).



    LG
    Gelbbacke
     
  13. #11 Sittichfreund, 1. März 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Gelbbacke, Du hast die Beiträge hier wohl nicht gelesen, denn sonst hättest Du mitgekriegt, daß die erwarteten Antworten auf die gestellten Fragen zur Klärung der Sachlage hätten beitragen können.

    Außerdem heißt der Threaderöffner und Fragesteller Nyphensittiche und nicht Nymphensittiche - wie seine Vögel scheinbar auch.

    Das ist jetzt aber auch nicht böse gemeint.:zwinker:
     
Thema: Mein Nyphensittich Baby stirbt!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich baby

    ,
  2. genfehler nymphensittich küken sterben

    ,
  3. nymphesittich brut stirbt jedesmal

    ,
  4. nymphensittich baby pipst immer,
  5. baby nymphensittich gestorbwn
Die Seite wird geladen...

Mein Nyphensittich Baby stirbt!! - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling)

    Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling): Hallo ihr Lieben Seid 5 Tagen hab ich einen kleinen Feldspecht ...ich denke das es einer ist Ich hab ihn fliegen Banane und Eigelb verfüttert...