mein papagei möchte raus

Diskutiere mein papagei möchte raus im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo liebes forum, ich habe mir ein papageienbaby, den ich moritz genannt habe, seit donnerstag Abend zu mir geholt. er ist eine handaufzucht...

  1. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebes forum,
    ich habe mir ein papageienbaby, den ich moritz genannt habe, seit donnerstag Abend zu mir geholt. er ist eine handaufzucht und ist noch erst 2 monate alt, genauer gesagt ist er am 24.05.08 geboren. ich habe davor schon oft gelesen gehabt, dass man die babys nur zu sich holen sollte, wenn sie ungefähr 3 oder 4 monate alt sind und schon futterfest sind. die züchterin hat ihn mir aber schon mit 2 monaten überlassen, dabei wollte ich es doch eigentlich nicht:(. sie hat mir gesagt, er kann schon aufgeweichte Körner fressen, aber mag auch noch morgens und abends seinen brei bekommen.ich habe aber darauf bestanden, dass er noch bei ihr bleiben soll, sie meinte aber, ja das ist der letzte und ich müsste ihn nehmen, weil sie sonst in den urlaub fährt und keine zeit mehr hat8(.so nun ist er bei mir und ich habe am zweiten tag schon einen riesen fehler gemacht. da wir am donnerstag abend gegen 20.00uhr erst zuhause angekommen sind, habe ich ihn in den käfig von montana modell lima auf das stöckchen gesetzt, damit er schlafen konnte, weil um 9.00uhr ist ja schlafenszeit. bis 21uhr bin auch bei ihm geblieben, damit er nicht so einsam ist und in dieser Zeit ist er auch ganz ruhig auf dem stöckchen geblieben und hat mit dem schnabel geknircht. so 21uhr habe ich das zimmer verlassen und am nächsten tag habe ich ihn dann um 9uhr rausgeholt und ihm seinen brei gegeben, das hat er aber nicht angenommen, ich weiß jetzt aber auch schon den grund, warum er es nicht angenommen hat, es war nicht heiß genug, es war eher so lauwarm. da fing das problem dann auch schon an..ich habe ihn dann auf sein Kletterbaum gesetzt, wo er dann auch bis ca. um 19uhr blieb. dort habe ich ihn mit körnern gefüttert, die hat er auch angenommen, aber schon wieder war es ein fehler, denn er muss ja wissen, dass es nur im käfig etwas zu essen und trinken gibt und allgemein, das es eben sein zuhause ist. so, dann habe ich die züchterin angerufen, um zu wissen, ob ich alles richtig gemacht habe. sie hat dann aber sofort gesagt dass es falsch von mir war, ihn so lange draussen zu lassen und dass er doch ca eine halbe woche im käfig bleiben soll, damit er sich an seine neue umgebung und gesichter gewöhnen kann. dann sagte sie, also hat er auch noch nichts gefressen, ich sagte ihr, ich habe ihn mit körnern aus der hand gefüttert, da ist sie erst recht sauer geworden. ich sollte ihn dann wieder in den käfig setzen und dann um 21uhr wieder rausholen, damit ich ihm brei geben kann und dass der brei dieses mal heiß sein soll, aber auch nicht zu sehr.ich habe ihn dann auch wieder in den käfig gesetzt aber dann ist er dann wie verändert gewesen, nicht mehr so ruhig. er hat sich immer wieder auf das käfiggitter geworfen und dann auf den boden und das immer und immer wieder
    das muss doch wehtun oder? wieder habe ich die züchterin angerufen, sie sagte mir es ist meine schuld, er hätte sich nun an den freiflug gewöhnt und käfig nicht mehr wollen. ich fragte sie ob ich ihm ein vogelzimmer machen soll, weil er den käfig nicht mag. sie sagte nein das wäre keine gute idee, ich solle es lassen und jetzt erstmal ihn an den käfig gewöhnen. ich fragte wie, sie sagte lass ihn den käfig, geh aus dem zimmer und geh wieder rein, wenn er sich beruhigt hat, dann wenn er ruhig sitzt, dürfte ich ihn auch rausholen und mit ihm spielen, aber wenn nicht, sollte ich ihn einfach ignorieren. das habe ihn dann auch gemacht und mache es bis jetzt noch. das problem ist aber, er geht seit dem nie auf das stöckchen im käfig er wird immer richtig unruhig bís er dann nicht mehr kann und sitzt dann erschöpft auf dem boden, bis er dann eine weile schläft, dann fängt das ganze aber wieder an. ich bin am ende ich weiß nicht was ich mit ihm machen soll, er tut mir so leid. ich würde ihn so gerne den ganzen tag raus holen, aber ich darf ja nicht und wenn er einen partner hätte, würde ich mich besser fühlen, aber meine eltern lassen es nicht zu, ich weiß nicht was ich machen soll. ich werde trotzdem bis nächstes jahr selber geld sammeln und noch einen kaufen, es ist mir egal, was meine eltern dazu sagen, dann ziehe ich eben um8(, wenn es ihnen nicht passt. Körner frisst er ein paar auf dem Käfigboden, die lege ich ihm dorthin, weil er ja die ganze zeit auf dem boden ist. aber nur gaaanz wenige dafür frisst er apfel und banane auf. seinen brei nimmt er jetzt auch an. also wird er nicht verhungern. ich bin so erleichtert, dass er jetzt wenigstens was frisst. geduscht habe ich ihn heute auch, dass hat auch ganz gut geklappt, er hat sich richtig wohlgefühlt und vorallem das föhnen danach. das einzige problem ist nur, dass er die ganze zeit raus möchte und total unruhig im käfig ist und auch immer nur auf dem boden ist, außer er geht nach oben, um sich wieder auf den boden zu werfen, immer und immer wieder er protestiert richtig, damit will er mir sagen, er möchte raus. bitte bitte hilft mir, wie sollte ich jetzt vorgehen, was sollte ich genau machen, ich möchte nicht, dass er leidet:(.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cheyenne0403, 27. Juli 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    meine Güte... mir verschlägts mal wieder fast die Sprache 8(

    Erstmal Herzlich Willkommen hier und schön, dass Du Hilfe suchst. Die Aussage der Züchterin mit dem Urlaub und wieso Du ihn gleich nehmen solltest, find ich ja richtig klasse 8(

    Es ist doch noch ein BABY!!! Meiner Meinung nach viel zu früh für einen Käfig!

    Hast Du denn den ganzen Tag Zeit, Dich um ihn zu kümmern? ICH würd ihn rausnehmen und in ein Körbchen setzen! An den Käfig kann man ihn in ein paar Wochen noch gewöhnen, zumal er dort ja nicht den ganzen Tag sitzen soll.

    Ob das Baden und Fönen richtig ist in DEM Alter kann ich nicht beurteilen, können sicher Fachleute was zu sagen. Fönen finde ich grundsätzlich nicht so toll, gibts in der Natur ja auch nicht ;)

    Bist Du sicher, dass er genügend Nahrung aufnimmt? Überprüfe sein Gewicht bitte täglich mit einer Waage!

    Viel Glück...
     
  4. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Sag´mal, wie alt bist du denn? Hast du dich vor dem Kauf wenigstens mal informiert, wie man Papageienbabys umgeht? Also, ich hätte da überhaupt keinen Plan. Was sagen deine Eltern dazu? Bekommst du Unterstützung von ihnen?
    Hätte ich deinen Bericht mal lieber erst morgen gelesen! Heute Nacht werde ich bestimmt nicht gut schlafen können, weil ich immer an dieses arme Baby denken muss!8(:nene:8o
     
  5. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo Cheyenne
    ich bin dankbar für deine antwort,es hat mir wirklich sehr weitergeholfen.
    ich habe jetzt erstmal 2monate sommerferien, dann fange ich mit meiner ausbildung an, die ist immer von morgens bis mittag, in der zeit ist aber meine mutter zuhause und meine eltern sind für den kleinen auch da, nur sie wollen nicht verstehen, dass der kleine eine partnerin braucht. aber jetzt sehe ich dass moritz sehr viel meine unterstützung braucht und deswegen werde ich vielleicht meine ausbildung nächstes jahr machen, es ist hoffentlich möglich, ich werde dort morgen gleich anrufen und fragen, ob ich 2009 damit anfangen kann, es ist privat, ich denke schon dass es klappen wird, weil moritz braucht mich jetzt sehr.er tut mir so leid,ich muss immer weinen,wenn ich ihn anschau.ich denke immer,bei deinen eltern wärst du jetzt besser aufgehoben. ehrlich jetzt man sollte sich niemals eine handaufzucht holen oder ein nicht futterfestes baby.
    also anfangs hat er überhaupt nicht gefressen, außer aufgeweichte körner, die ich ihm gab,ich war mir aber auch nicht sicher,ob er sie immer auch geschluckt hat,weil immer etwas an seinem schnabel kleben blieb.
    ich habe mir richtig große sorgen gemacht aber jetzt nimmt er wenigtens den brei an und obst mag er auch sehr gerne, er kann apfelstücke seit heute mit seiner kralle halten, vorher hat er es versucht, aber es hat nicht geklappt.
    ich werde sofort morgen früh eine waage kaufen gehen, ich hab mich nämlich auch immer gefragt,ob das wohl genug ist,was er frisst.die züchterin hat immer gesagt,er wird schon nicht verhungern, wenn ich sie gefragt hab, woher ich weiß,dass es genug ist oder nicht.
    ich werde ihn gleich morgen in ein korb setzen, weil er kann wirklich nichts mit dem käfig anfangen,er tut mir immer so leid,wenn er sich auf den boden wirft,ich bin froh,dass du mir eine lösung gegeben hast,weil ich war wirklich am ende und moritz wahrscheinlich auch,ich hoffe nur es ist nicht zu spät.
    wie sollte ich es denn genau machen,wo sollte ich ihm die körner,also sein ganzes futter hintun,vielleicht in den korb oder sollte ich ihm die körner selber mit der hand geben.sollte er mehr in seinem korb sein oder auf seinem kletterbaum/lieblingsplatz? okay ich werde ihn nicht mehr föhnen.
    ich danke dir wirklich sehr für deine unterstüzung.
     
  6. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0

    hallo Gisela
    ich bin 19jahre alt.ich habe mich informiert und wollte auch nur ein futterfestes baby holen,ich hatte aber keine möglichkeit mehr.
    ich hätte ihn einfach nicht zu mir holen dürfen,ich wusste nicht,dass es so anstrengend sein wird und das der kleine so sehr leiden wird.
    meine eltern mögen den kleinen und sind auch ganz für ihn da,nur sie wollen halt wie gesagt nicht verstehen, dass er eine partnerin braucht.
    ich werde aber trotzdem nächstes jahr noch einen kaufen,ich kann mir das nicht länger ansehen,er ist immer so hilflos und alleine,auch wenn ich da bin.
     
  7. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also mit dem Duschen und Föhnen das würde ich erst mal ganz weglassen der kleine ist ja mal gerade 8 Wochen:nene:.Das Föhnen ist so oder so nicht gut,trocknet die haut aus.
    Geh dir morgen eine Waage kaufen und wiege mehrmals täglich zu der gleichen Uhrzeit vor dem Füttern.
    Mein Gott hoffentlich helfen deine Eltern dir dabei .
    Oder musst du das alleine machen?
    Hast du vielleicht mal ein Bild was du hier einstellen kannst??
    Drücke alle Daumen und Krallen das der kleine das schafft:(
    Gruss Elke
     
  8. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo e.rosenau
    okay ich werde erstmal nicht mehr duschen oder föhnen.
    die helfen mir schon oder wollen/versuchen mir zu helfen, aber sie haben eigentlich keine ahnung davon.
    ich werde gleich morgen bilder machen und sie einstellen.

    vielen dank
     
  9. #8 Rico wolle, 28. Juli 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hi ... find ich gut dass du dir hier hilfe holst ... wo schläft der kleine denn jetzt

    sitzt er auf dem bodengitter vom käfig ??
     
  10. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    er schläft auf der stange,vielleicht,weil es dunkel ist und er deswegen angst hat sich zu bewegen oder wo anders hinzugehen. ich mache mir so große sorgen um ihn, fast den ganzen tag über versucht er das käfiggitter hochzuklettern und fällt wieder auf den boden und wenn er nicht fällt und schafft hochzukommen, springt er selbst von der stange sofort auf den boden,das hört sich immer so schrecklich an. und das macht er dann die ganze zeit,bis er dann nicht mehr kann.dann plustert er sich auf und schläft ein,das aber nicht lange.dann hole ich ihn raus für ca.1stunde. ich tu ihn auf die fensterbank,er liebt es aus dem fenster zu schauen. dann mache ich schnell sein käfig sauber,tu frisches futter auf den boden und setze ihn wieder in den käfig,aber dann fängt das ganze wieder von vorne an.
    ich danke euch allen, dass ihr mir helfen möchtet.
     
  11. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    wie tief und wie groß sollte der korb möglichst sein?
     
  12. #11 Rico wolle, 28. Juli 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    sowas hab ich ja noch nie gelesen dass sich ein papagei immer wieder auf den boden stürzt ...

    ich würde ein altes handtuch unten hinlegen .. damit er weich fällt ...
    vieleicht stellst du ihm ein körbchen mit nem handtuch unten auf das gitterrost ... evtl nimmt er das an

    ich hoffe dass du noch tips von den anderen bekommst ... von papababys hab ich keine ahnung
    aber ich würde ihn auf jeden fall nicht immer auf den boden stürzen lassen
    ... also altes badehandtuch rein ... kann man ja inner waschmaschiene waschen ... sagste deiner mum :zwinker:

    schreib uns mal in welcher stadt du wohnst damit wir die nen papageienkundigen doc aussuchen .... denn den brauchst du auch auf jeden fall

    also ... wenn die geschichte stimmt ist das echt abartig mit der züchterin
     
  13. #12 kleiner-kongo, 28. Juli 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    der kleine wird gerade aus dem käfig genommen, morgen wird er einem vk tierarzt vorgestellt. mehr können wir im moment nicht tun.

    lg. kleiner-kongo
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    komisch, komisch....

    Ein Vogel im Alter von 8 Wochen kann noch nicht permanent und ausdauernd auf der Stange sitzen....schon gar nicht schläft so ein Jungvogel bereits die ganze Nacht auf der Stange....ohne runterzufallen.

    Der Gleichgewichtssinn der Kleinen muß erst trainiert werden, damit sie das schaffen.

    Wie bei einem Kleinkind das die erste Schritte macht......


    Ebenso ist ein Jungvogel in diesem Alter noch nicht dazu in der Lage Obst (oder andere Dinge) mit der Pfote zu halten (hat auch etwas mit dem Gleichgewichtssinn zu tun), geschweige denn überhaupt schon große Stücken zu fressen!

    Ach ja, und dann möge man mir erklären, wie ein Jungvogel von 8 (!!!) Wochen dazu in der Lage ist von Morgens bis Abends auf einem Kletterbaum zu sitzen????

    Mit 8 Wochen sind noch bis zu 4 Breimahlzeiten am Tag notwendig, damit der Vogel nicht abnimmt.....das er Körner (wenn auch geschält) ohne Probleme fressen kann....?????

    komisch, komisch das Ganze
     
  15. #14 mieziekatzie, 28. Juli 2008
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Komisch ist das ganze von Anfang bis zum Ende.

    Warum hast du den Graupapagei genommen? Wenn mich ein "Züchter" dazu zwingt, bzw. mir den Vogel aufschwatzen will, dann geh ich doch einfach und gib nicht nach und nehm mir den Vogel.
    Der/Die "Züchter" würden den Vogel garantiert nicht den Urlaub über, ohne Futter lassen bzw. sogar verhungern lassen.

    Wieso hast du nicht gewartet und dir gleich 2 geholt?
    Hier wird tagtäglich gepredigt, dass man sich keine Vögel zur weiteren HZ holen soll und auch immer mind. 2 halten soll und für was?
    Damit die nächsten sich wieder einen zur weiteren Handaufzucht holen, weil der züchter so böse ist.
    Statt hier tag für tag zu predigen und aufzuklären, können wir auch gleich rausgehen und dem Gras beim Wachsen zusehen. Bringt vielleicht mehr.

    Kannst du das Gitter nicht rausnehmen, sodass er auf normalen Boden sitzt? Wer weiß, ist der Vogel überhaupt wirklich 8 Wochen alt.
    Du musst den Vogel auch nicht duschen, das ist ja kein Mensch.
    Von einmal Freisitzen kann er auch noch nicht verwöhnt sein, dass ist Quatsch.

    Das er ständig runterhüpft/fällt:
    Ich würde daraus lesen, dass er vielleicht noch zu jung ist, sich festzuhalten. Setzt du ihn immerwieder hoch oder krabbelt oder von alleine hoch?

    So oder so,
    du weißt hoffentlich, dass du einen Fehler gemacht hast, dir einen nicht-futterfesten Vogel zu holen und das klügste, was du jetzt noch meiner Meinung nach tun kannst:
    Sobald es dem Vogel gut geht und alles abgeklärt ist, wegen einem 2. artgleichen Partner zu gucken.
    Das bist du dem Vogel schuldig.

    Wenn schon die Anschaffung verbockt wurde, sollte man wenigstens die Haltung nicht in den Sand setzen. ;)
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Geht es nicht um eine Amazone?
     
  17. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ach Mensch...Dass es dem Kleinen nicht gut geht, sieht sie doch selbst und immerhin holt sie sich Hilfe - das finde ich toll, und da muss ich nicht noch weiter in der Wunde bohren, oder zumindest nicht im Moment. Sie wird selber in ein paar Monaten sagen, dass sie sowas nie wieder macht, bzw. mit sich machen lässt, aber manchmal kommt man eben in Gewissenskonflikte, macht Fehler und lernt daraus! Ich denke, selbst ich wäre nicht mit Sicherheit ohne den Vogel weg gegangen, weil ich gehofft hätte, ihn herzlicher aufzunehmen, anstatt los werden zu wollen, wie diese doofe Züchterin. Und außerdem ist da ja ein Partner in Planung! Also geht es hier jetzt um reine Hilfe!
    Wo wohnst Du eigentlich MmoritzZ? Ich habe ein Buch über Papageien-Handaufzucht, das ich Dir leihweise schicken kann. Wenn Du magst, schicke mir Deine Adresse per PN und dann schicke ich es los. Oder wenn ich die Adresse bis heute Nachmittag habe, und Du zufälligerweise auf dem Weg wohnst, den ich die nächsten Tage mit dem Auto fahre (Urlaubstour), bringe ich es persönlich rum. :zustimm:
    Liebe Grüße
    Ela
     
  18. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    danke für eure antworten und eure tipps.
    ich habe gerade versucht ihn zu füttern, er hat nur ganz wenig genommen.
    ich habe ihn noch um ca. 3uhr morgens aus dem käfig genommen und in eine transportbox getan. dort fühlt er sich überhaupt nicht wohl ist aber trotzdem eingeschlafen. heute beim füttern ist er auf schrank geflogen und gegen wände,obwohl sie dunkel gestrichen sind, da müssten sie doch erkennen,dass es dort nicht weitergeht oder? ich habe immer wieder versucht ihn dort vom schrank wieder runterzuholen oder vom boden aufzuheben,aber ist auf meine hand und hat sich einen neuen platz zum hinfliegen gesucht und schwups ist er wieder weggeflogen und das nicht mit erfolg,er fliegt gegen wand.habe auch jetzt versucht ihn wieder zu füttern aber er möchte nicht.weil er die ganze zeit nicht ruhig sitzen bleibt,habe ich ihn wieder in die transportbox getan,nachher bricht er sich sonst noch was.er ist auch dort drinnen ganz unruhig,hilft uns bitte,wir können nicht mehr.
    ich werde nachher mit ihm auch zum tierarzt fahren, zu dr. emmerichs.
    ich hoffe er hat sich nichts gebrochen.
    was sollte ich nun tun,wieder rausholen aus der transportbox und dann?
    ich bin am ende,ich weiß nicht mehr weiter,wie sollte es nur jemals klappen?
    er ist am 24.05.08 geboren,aber er ist viel fitter und sieht etwas erwachsener aus als sein alter,er ist sehr kräftig,kann schon eigentlich gut fliegen,nur der landeplatz ist nicht immer gut.wenn er auf dem kletterbaum/Stange sitzt,sieht er eigentlich nicht so aus,als ob er sein gleichgewicht nicht halten könnte,im gegenteil,wenn er sich wohlfühlt,hebt er sogar ein füßchen.aber ich weiß es auch nicht genau,wie sich ein 8wochen alter papagei eigentlich verhält.
    was sollte ich jetzt machen?mein onkel holt mich nachher ab,damit wir ihn zum ta fahren können.
     
  19. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo ela,
    vielen dank für deine hilfe,ich könnte dieses buch bestimmt sehr gut gebrauchen,jede hilfe ist für den kleinen jetzt sehr nötig ich schicke dir jetzt meine adresse.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Vielleicht könntest du dich mal mit Marni hier aus dem Forum in Verbindung setzen. Sie kann dir bestimmt Ratschläge erteilen.
     
  22. MmoritzZ

    MmoritzZ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    wie kann ich sie denn erreichen?
     
Thema: mein papagei möchte raus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei Baby abends im käfig unruhig

    ,
  2. graupapagei unruhig

Die Seite wird geladen...

mein papagei möchte raus - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...