Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun??

Diskutiere Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun?? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; in HH gibt es zwei tierärtze, die sich auf sittiche spezialisiert haben. warst du bei denen? ansonsten sind hier die adressen:...

  1. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    in HH gibt es zwei tierärtze, die sich auf sittiche spezialisiert haben. warst du bei denen? ansonsten sind hier die adressen:
    http://tierarzt.sittich.de

    viel erfolg.

    anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Pennantsittich, 29. August 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    So: Wir waren heute bei Dr. Fenske in Bramfeld, hat sich auf Vogelkrankheiten spezialisiert. Wir haben ihr erstmal die Leidensgeschichte erzählt.

    Zuerst hat sie "Birdie" eingefangen und gewogen. Dabei ist ihr aufgefallen, dass er leicht Federn verliert, denn beim Einfangen hatte sie ein Büschel Federn in der Hand. Dann sagte sie, dass Hautpilz selten bei Vögeln sind. Naja, wir sind halt "selten". Daraufhin hat "Onkel Doc" Birdie geröngt.
    Ergebnis: Die Leber ist leicht vergrößert, aber nicht bedrohlich, und der Darm ist leicht aufgebläht. Der Kot sei aber i.O. Sie sagte aber auch, dass das Rupfen inzwischen ne Macke sein könnte. Zudem schickt sie Federn in ein Labor, um auf Pilz testen zu lassen (Hautpilz und auf innere Parasiten).

    Jetzt hat man uns ein Medikament mitgegeben, welches wir ins Trinkwasser tun sollen, und eine Rechnung über 180 €uro.

    __________

    Nachgeschichte: Als wir im Auto waren, hat mein Vater gesagt: "Da siehst du, was die Tanten hier abknüpfen." Ich habe nämlich Druck gemacht, mal zu einem Vogelkenner zu gehen. Naja, das liebe Geld... 8(8(
     
  4. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    teuer

    Hallo,
    ich bin auch aus Hamburg und ich war bei dieser Ärztin mit meinem Prachtrosella Hahn Tom schon mal. :zwinker:
    Bei dem stellte sich auch eine vergrößerte Leber raus und er bekam ne Spritze und (ich glaube) Antibiotika. Danach war alles gut bei Tom und ich bin mit der Ärztin zufrieden.:zustimm:

    Mit meiner Henne bin ich bei Dr. Reese in Poppenbüttel. Der ist auch sehr erfahren und hat ihr schon ein paar mal geholfen. :zustimm:
    Dass ich quasi bei zwei Ärzten Kundin bin, hängt daran, dasss Fenske ein Notfall war, am Wochenende.

    Teuer sind alle. Da geben sie sich nichts. Und je umfangreicher die Beschwerden, umso umfangreicher die Untersuchungen, umso........

    Ist halt immer die Frage, was uns die Lieblinge wert sind, gell?

    Hoffe, das Problem behebt sich bald. Dann siehste auch, dass es das Geld wert war.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  5. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    gibt es schon wieder neuigkeiten?

    180 euro ist zwar ne menge geld, aber pennanten sind halt alle nur "privat versichert" :(

    ich hoffe nur, dass der leidensweg bald beendet ist und du einen gesunden und putzmunteren sittich hast.

    wir drücken weiterhin die daumen,

    Anke
     
  6. #85 Pennantsittich, 5. September 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ab und zu liegen Federn auf dem Boden. TA hat auch gesagt, dass es auf inzwischen eine Macke sein könnte, denn die meisten Federn fallen beim Putzen raus... Naja, immerhin ist er munter (um auch mal das positive zu erwähnen). :o
     
  7. #86 Pennantsittich, 19. November 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Schlechte Nachrichten: Das Rupfen hat wieder angefangen. Am Sonntag und Montag lagen mehrere Federn im Käfig. Da wir dieses mal schneller reagieren wollten, als am Anfang, sind wir gleich zum TA gegangen. Der war mit seinem Latein am Ende und hat jetzt Blut abgenommen. Allerdings hat er nicht genug bekommen. So mussten wir am Dienstag nach Hause fahren mit einem neuen TA-Termin.
    Heute Morgen lagen ein handvoll Federn im Käfig. Auch im Laufe des Tages kamen immer mehr Federn hinzu. Ich habe allerdings die Hoffnung, dass es nur die Folge vom TA-Stress ist. Denn nach jedem TA-Besuch hat sich der Pennant in der Nach darauf überdurchschnittlich viele Federn gerupft.


    Man, mir geht es so beschi**en. So ein schei* Gefühl... :(
     
  8. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    oh nooooooooooooo :nene:
    es tut mir schrecklich leid.

    kopf hoch, vielleicht liegt es ja wirklich an dem stress,
    anke
     
  9. #88 Pennantsittich, 20. November 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Heute lagen deutlich weniger neue Federn im Käfig als gestern. Will ich mal hoffen, dass es der Stress ist. Nur doof, dass es Samstag wieder zum TA geht, um noch einmal Blut abzunehmen... :(
     
  10. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    wir drücken fest die daumen. halt uns bitte weiterhin auf dem laufenden.

    einen schönen abend wünschen

    anke mit trea und tequila
     
  11. #90 Pennantsittich, 23. November 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mache ich es mal kurz: eine (große) kahle Stelle am Bauch, TA hat Blut abgenommen (Ergebnis steht noch aus), TA vermutet wieder Pilz (selbe Symptome wie beim letzten Mal... Federprobe wurde schon genommen)... :nene::nene::(:(
     
  12. #91 Pennantsittich, 25. November 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ergebnis der Blutprobe:

    Leichte Leberentzündung, aber nicht gefährlich. Es mangelt ihm an Eiweiß und Vitaminen und an bestimmten Aminosäuren (was nicht (unbedingt) am Futter liegt, da der andere Pennant nichts hat. Wobei er auch erwähnt hat, dass die Blutprobe vom "Ungerupften" auch ein Mangel an Eiweiß aufweisen würde.) Am Donnerstag, wenn wir wieder zum TA gehen, wird dem "Rupfer" Aminosäuren" gespritzt. Allerdings sollen wir die Tinktur gegen Pilz weiter geben, da eventuell der Pilz wieder vorhanden ist. Die Federprobe steht noch aus.

    Endlich kann man Licht am Ende des Tunnels sehen. (Aber ich freue mich nicht zu früh, es kann auch ein entgegenkommender Zug sein...)
     
  13. Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    ich hab jetzt die ganze geschichte gelesen und wollte mal fragen wie es mittlerweile aussieht??

    ist er auf dem weg der besserung?
     
  14. #93 Pennantsittich, 1. Januar 2009
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mehr oder weniger. Die Federn wachsen aus unbekannten Gründen nicht nach, der Bauch ist immernoch nackt und der Rücken halb bedeckt... Rupfen tut er aber (noch) nicht.

    Daher noch ne Frage: Kann der Leberschaden die Ursache dafür sein, dass die Federn nicht nachwachsen??



    ___

    Frohes Neues!!!!!!!
     
  15. abydos

    abydos Guest

    wenn du mich fragst Ja, ich denke schon.
    [​IMG]
     
  16. speedy...

    speedy... Guest

    hallo...

    erstmal kurz zu mir: ich habe einen pennantsittich (leider nur einen, den ich jetzt schon über 12 jahre habe). Er heisst speedy und rupft sich seit einigen jahren auch schon mal einige federn aus. speziell waren das bisher die schwanzfedern. nachdem er sich jetzt seit ca 2 wochen jedoch massiv die schwanzfedern und die federn am hinteren teil und teilweise an den flügeln ausbeiss:traurig:zu suchen und bin auf dieses interessante forum gestoßen ... nachdem ich alles gelesen habe, musste ich mich gleich registrieren ...

    Ich habe hier in der nähe überhaupt keinen tierarzt, zu dem ich fahren könnte ...
    das mit den schwanzfedern war auch nur von zeit zu zeit und ich habe es auf langeweile oder einen evtl. zu kleinen käfig geschoben (ist halt nur ein papageienkäfig und keine foliere).
    kann es wirklich an zu trockener luft liegen? die letzten 4 wochen war ich krank und da ich sehr fröstelich bin wurde stark eingeheitzt und nun seit ca 2 wochen hat er dieses extreme rupfen am hinterteil ????
    oder kann es ein pilz sein?

    würde mich riesig freuen, wenn mir jemand einen rat geben könnte :traurig:

    wie geht es denn jetzt unserem anderen "rupfer"?
    was hat die federprobe ergeben?
    hat der TA noch was gefunden?

    viele grüße

    renate
     
  17. Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    ich würd mal sagen um einen grund zu beseitigen, ganz schnell einen gegengeschlechtlichen partner suchen der ungefähr im selben alter ist!!!

    dann zu nem fachkundigen tierarzt! normalerweise wissen tierärzte welche kollegen sich mit vögeln auskennen, also einfach bei dem nächsten tierarzt nachfragen!
    und dort untersuchungen machen lassen die auf gründe schliesen lassen warum er sich rupft, also blutptobe, federprobe usw.

    wenn man es weiß das es zu trocken in der wohnung ist dann stellt man kleine wassergefäße auf die heizung damit die luftfeuctigkeit etwas ansteigt!

    abwechslung bieten, das heisst täglich freiflug, versch. spielsachen, sehr viel obst und gemüse, verschiedene futtersorten, usw.

    aber natürlich erst einen partner suchen, der bietet abwechslung zu hauf!
    diesen natürlich nicht gleich dazupacken, erst aneinander gewöhnen und erst die notwendigen untersuchungen machen lassen damit man weiß das nix ansteckendes vorhanden ist!!
     
  18. #97 Pennantsittich, 4. Februar 2009
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal: :trost:

    Es ist bei meinem Rupfer einen Leberschaden, also kein Pilz o.ä. Der Heilungsprozess kann 6 Monate dauern, d.h. ich muss gedulsig sein.
     
  19. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    ich drücke weiterhin ganz fest die daumen.

    lieber gruß,
    anke
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, lass die Feuerwehr zweimal am Tag für zwei Stunden in der Wohnung kreisen, schaffe ihr eine größere Voliere an, füttere sie auch mit Gouda oder Emmenthaler, Hundekuchen (salzarm), hart gekochtes Eigelb und Keimfutter.

    Wenn es einen Balkon oder Terrasse gibt, stell sie täglich im Sommer für ein Paar Stunden nach draußen.
     
  22. #100 Pennantsittich, 19. März 2009
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Gute Nachrichten:

    Der Pennant sieht wieder wie ein Vogel aus, er kann wieder fliegen, hat Federn sowohl am Bauch, als auch am Rücken. Zwar ist er nicht ganz rot , aber es wird!! Er bekommt weiter das Medikament gegen Leberschaden ins Wasser. :zustimm::zustimm:
     
Thema: Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pennantsittich

    ,
  2. Pennantsittiche rupfer

    ,
  3. Was kann man zum pennantsittich zu tun

    ,
  4. pennantsittich rupft sich,
  5. loris nystatin und futter,
  6. Petersilie Pennantsittig,
  7. ablenkung rupfer,
  8. pennantsittiche schnäbeln,
  9. wann mauserzeit bei pennantsittiche,
  10. mein vogel rupft sich was tun,
  11. pennantsittich haltung,
  12. kann man pennantsittich baden