Mein Rosenköpfchen zittert.

Diskutiere Mein Rosenköpfchen zittert. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, ich bin neu hier, weil mein Pipi ein Problem hat und ich nun nicht weiß, ob es altersbedingt ist, oder ich morgen...

  1. schildi

    schildi Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    ich bin neu hier, weil mein Pipi ein Problem hat und ich nun nicht weiß, ob es altersbedingt ist, oder ich morgen zum Doc muss.

    Den Sommer über ist mein Felix - Rosenköpfchen bei meinen Eltern im Garten. Diese erzählten mir, dass der Pipi seit einigen Tagen aufgeplustert auf der Stange sitzt und ständig zittert. :? Fressen tut er nur noch Sonnenblumenkörner, alles andere bleibt auf dem Boden liegen.

    Nun war ich gestern da um mir das anzusehen. Er sitzt mit beiden Füßen auf der Stange, ist sehr unkoordiniert was das klettern im Käfig betrifft und er zittert mit den Flügeln und das ständig. Ob habe ich ihm gegeben, dass hat er auch gefressen, aber ansonsten wieder nur die Lieblingssonnenblumenkerne.

    Nun ist mein Felix leider auch nicht mehr der jüngste (15 Jahre alt). Kann mir jemand sagen, ob es nun das Alter ist oder ob er krank sein kann?

    Danke für irgendwelche Ratschläge, denn ich hänge sehr an meinem Pipi.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich weiß nicht, wie alt Rosenköpfchen werden. Aber diesysmtome hören sich nicht gut an. Da steckt etwas erstes dahinter. Such auf alle Fälle mit dem ogel einen vogelkundigenA auf. Am besten Heute noch. Viel e TA sind auch für Notfälle bereit. ;) Um so länger du wartest, um so kritischer wird der Zustand.
     
  4. #3 dunnawetta, 13. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Schildi,
    so ganz blick ich zwar nicht durch bei Deiner Schilderung, wer jetzt krank ist, aber als Sofortmaßnahme würde ich jetzt mal Folgendes machen: nimm beide Rosenköpfchen bitte gleich rein ins Haus. Bei uns ist´s aktuell ziemlich frisch draußen, mir wär das für einen offensichtlich kranken Vogel einfach zu kalt. Vögel verbrennen bei solchen Temperaturen einfach mehr Energie, kein Wunder daß er da zittert, wenn ihm was fehlt und er möglicherweise nicht so "nachlegen" kann, wie er das zur Zeit temperaturmäßig bräuchte. Leg den Käfig oder die Voli unten mit Küchenkrepp aus, damit Du Kontrolle über den Kot bekommst, denn der kann Dir und dem TA erste Hinweise auf die vorliegende Erkrankung geben. Wenn Du ausschließen kannst, daß er wo gegen geflogen ist und sich möglicherweise ne Gehirnerschütterung zugezogen hat, biete Rotlicht an, so daß der Vogel aber auch ausweichen kann. Und dann beobachte gut. Schreib Dir alles, was Dir an außergewöhnlichem auffällt, auf. Du kannst es auch hier posten und wir werden sehen, ob wir weiterhelfen können. Wichtig wäre mir erst mal der Kot. Falls Du eine Digi hast, stell bitte heute hier mal Bilder davon rein. Im Übrigen gehört Dein Vögelchen schnellstens einem vogelkundigen TA vorgestellt (als Notfall, nicht auf irgendeinen Termin warten, mach da ruhig Feuer!). Die Zeit dazwischen solltest Du wie schon geschrieben, für intensive Beobachtungen nutzen, damit Du dem TA auch etwas mehr sagen kannst. Wenn ein Vogel sich so verhält, kannst Du davon ausgehen, daß er alles andere wie in Ordnung ist. Das ein Vogel rein aus Altersgründen mit sochen Symptomen anfängt, glaub ich erst mal nicht. Natürlich macht ein fortgeschrittenes Alter nichts besser, aber ein gesunder Vogel schläft im Alter vielleicht etwas mehr und ist in allem etwas "abgeklärter", unkoordinierte Bewegungen oder Zittern gehören aber eindeutig nicht zu den normalen Alterserscheinungen. Da ist was anderes dahinter.
    Laß von Dir hören, wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  5. #4 Alfred Klein, 13. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Schildi

    Falls ihr eine Rotlichtlampe habt, das wäre eine prima Unterstützung für den Vogel, Wärme ist immer gut in solch einem Fall.
    Die Rotlichtlampe in ca. 40cm Entfernung vom Käfig aufstellen und auf den Vogel richten. Dabei aber auch so ausrichten daß der Vogel das Rotlicht verlassen kann wenn er möchte.
    Weiter schnellstmöglich einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen. Eine Liste zu solchen Tierärzten findest Du hier.
    Daß euer Vogel krank ist steht außer Frage, auch wenn er älter ist so ist das Zittern keinesfalls normal.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Oh man, ich sollte besser aufpassen und nicht so schnell über die Tastatur huschen. Meinen Text kann man ja kaum entziffern. :(

    Zurück zum Thema:

    Die Tipps von dunnawetta sind sehr gut. Befolge die bitte. Warstdu schon bei einem TA?
     
  7. schildi

    schildi Guest


    Danke,

    das werde ich gleich mal ausprobieren. Ich habe ja erst gestern davon erfahren und werde wohl gleich morgen mal den TA aufsuchen.
     
  8. schildi

    schildi Guest


    Hallo Anne,

    es ist nur ein Vogel und der steht natürlich im Haus. Nur bei Sonnenschein kommt er an die Luft. Jetzt wäre es doch viel zu kalt. Ich werde es jetzt erstmal mit der Rotlichtlampe versuchen und dann einen Tierarzt aufsuchen. Der Kot ist eher farblos, also nicht richtig grün, aber Durchfall hat er keinen.

    Liebe Grüße Stine
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 dunnawetta, 13. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Stine,
    Bitte beschreib den Kot mal etwas näher. Ist da ziemlich viel klare Flüssigkeit drin, das Weiße ziemlich wenig und dann noch ein bißchen grün? Oder guck Dir bei www. birds- online. de mal den Indikatorkot an und poste, nach was es aussieht. Je nachdem wie, würd ich Dich gerne gleich noch auf eine Rundreise in die nächsten Notdienstapotheken schicken, wegen Ringerlösung.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hier der direkte Link zu der Seite.

    hhmmm, der Bescheibung nach passt es zu Bild Nr.2.
    Ich vermute da mal, dass dann eine Bauchspeicheldrüsen-Entzündung dahinter steckt.
     
Thema: Mein Rosenköpfchen zittert.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen zittert

    ,
  2. agapornide zittert

    ,
  3. flügelzittern rosenköpfchen

Die Seite wird geladen...

Mein Rosenköpfchen zittert. - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...