Mein Vogel-ein Macho?

Diskutiere Mein Vogel-ein Macho? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Guten Tag, alle Vogelfreunde! Ich habe zwei liebe Nymphensittiche. Sie sind ein Paar. (Er ein wildfarbener ca. 20 Monate alt, sie Lutino ca. 19...

  1. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Guten Tag, alle Vogelfreunde!

    Ich habe zwei liebe Nymphensittiche. Sie sind ein Paar. (Er ein wildfarbener ca. 20 Monate alt, sie Lutino ca. 19 Monate alt - beide zusammen seit Anfang Dezember 2001 bei uns.)

    Zur Zeit habe ich ein Problem.
    Mein Nymphensittichhahn spielt einen Macho.
    Alles ist mein! Alle Futternäpfe, alle Spielzeuge, das Bad und der Mensch auch!
    Die arme Henne hat einmal "frecherweise" vor ihm das Bad benutzt und wurde in den folgenden 30 Minuten von ihm verfolgt.

    Wenn die Näpfe frisch gefüllt werden, möchte sie auch gleich futtern. Aber er vertreibt sie sofort und futtert aus allen vier Näpfen. Nicht dass er sie scharf attackiert und verletzt. Aber sie kommt zu kurz. Während er stark und dick wird, bleibt sie dünn und klein.
    Den Tagesplan bestimmt auch er. Wann man zu Schaukel oder zum Baum fliegt und wann man im Käfig Eltern-werden-üben macht etc...
    Kann man einem Vogel solches Verhalten abgewöhnen?

    Viele Grüsse :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 28. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    und herzlich willkommen bei uns im Nymphieforum :) :p .


    Es kann sein das es im Moment die Hormone/Frühlingsgefühle sind die mit ihm verrückt spielen.
    Oder er ist sehr dominant.

    Der Lutino ist sicher eine Henne :?
    Sonst könnte es auch Revierverhalten sein bei 2 Hähnen.

    Wenn er sehr auf Dich fixiert ist
    spielt Eifersucht auch eine Rolle. Da wäre es wichtig wenn Du Dich zurückziehst und ihm nicht mehr soviel Aufmerksamkeit schenkst.

    Wie groß ist Dein Käfig ? Wieviel Freiflug haben sie ? Vielleicht passt da etwas nicht.

    Ansonsten die Futterschüsseln nicht nebeneinander aufstellen sondern in der anderen Ecke und auch schauen das alles gleichwertig eingerichtet ist ( 2 Schaukeln, 2 gleich hohe Schlafäste,..... ) .
     
  4. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Ja, sie ist ein Mädchen!

    Hallo Federmaus,

    vielen Dank für Deine Antwort und Willkommensgrüsse!

    Ja, der Lutino ist definitiv eine Frau.:0-
    Ich glaube, dass sie mehrmals am Tag von ihm .. Du weißt ja schon, was ich meine.

    Die Näpfe hatte ich schon mal anders gestellt. Aber er will da essen, wo sie ißt und vice versa. Also habe ich sie wieder nebeneinander gestellt.

    Unser Zimmerkäfig ist nicht ideal (zum Putzen usw.) aber nicht klein. (H 168 cm, B 158 cm, T 60 cm)

    Sie haben ein Vogelzimmer (ca 24 qm). Feiflug haben sie ab 7:00 bis 22:00. (Sie gehen selbst in den Käfig, um zu schlafen. Dann mache ich die Käfigtür zu.)
    Sitzstangen sind oben zwei, in der Mitte eine und unten auch zwei angebracht. Aber sie sitzten meistens auf derselben Stange, wo der andere gerade sitzt. Sie schlafen auch immer nebeneinander mit ca. 5 cm Abstand. Also denke ich, dass sie ein richtiges Paar sind.
    (Als ich sie kaufte, hatte ich dieses Forum nicht gekannt. Durch mein damaliges Unwissen habe ich sie wahrscheinlich zwangsgepaart. Sie sind nicht innig liebendes Paar, aber immerhin, Gott sei Dank, ein Paar.)

    Der Hahn kommt zu mir, wenn er nach seiner Liebesbezeigung-Kraulen- keine Zuwendung von ihr zurückbekommt. Dann ab und zu bekommt er von mir eine kleine Krauleinheit. Das auch nur früh am Morgen oder abends sehr kurz. Es ist nicht auf mich fixiert. Die Beiden sind nicht einmal "zahm".

    Spielzeuge habe ich auch doppelt hineingehängt. Trotzdem sind alles sein Eigentum. Nicht einmal mich will er mit seiner Glocke spielen sehen. Dann kommt er drohend angeflogen und hackt nach mir. 0l

    Was mache ich nur falsch, dass er so ein Macho geworden ist?
    Ist dieses Verhalten durch verbale Erziehung (z.B. lautes Nein oder schimpfen?) korrigierbar?
    Hat jemand so ein Verhalten beobachtet?

    Auf eure Tipps freue ich mich (bzw. meine arme Henne).

    Mit lieben Grüssen

    Yve




    :0-
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Ich würde sie neu verpaaren die Beiden. Scheint wirklich ein wenig Disharmonie zu sein. Gesteigerter Bruttrieb des Hahnes könnte dabei auch eine Rolle spielen, doch nun einen Nistkasten aufzuhängen könnte es noch schlimmer machen für die Henne, wenn sie keine Lust hat zu brüten.

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Neu paaren?

    Hallo Bell,

    danke für Deine Antwort.
    Disharmonie ist gewiß da.
    Ist aber "neu paaren" wirklich die einzige Möglichkeit, um den dominaten Hahn zu bremsen?
    Was tun, wenn die möglicherweise neu gekommene Henne auch noch von ihm beansprucht wird? Wird der neue Hahn nicht als Konkurrenz vom jetzigen Hahn bekämpft? Denn, wir möchten uns nicht von unseren Beiden trennen. Wir vier - die 2 Nymphies, mein Mann und ich - sind die letzten 17 Monaten durch Höhen und Tiefen (Psittakose) zusammengegangen und kann ich's nicht übers Herz bringen, einen abzugeben.

    Und wie gesagt, SIE SIND EIN PAAR!
    Wo er hin geht, geht sie auch hin. Fliegen tun sie auch zusammen.
    Wenn er auf dem Bodenrundgang nicht sichtbar ist, ruft sie ihn laut und er antwortet. Kraulen tun sie sich auch. (Dies überwiegend einseitig von ihm. Sie krault ihn nur ab und zu.) Soll ich so ein Paar trennen? 0l

    Meine Frage ist: gibt's ein Hilfsmittel oder eine Methode, sein "Alles mein"-Verhalten zu korrigieren?

    Es wäre sehr schön, wenn eine andere Lösung als "trennen" zu finden wäre.

    Aber vielleicht ist dieses Symphtom nur vorübergehend. Heidi (Federmaus) schreibt ja auch in einem anderem Thread auch von der Agressivität ihrer Hähnen zur Zeit.

    Guten Abend wünsche ich Dir Bell und allen.

    Grüsse
    Yve
     
  7. #6 Federmaus, 28. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Aber bei mir sind die Hähne untereinander aggresiv.
    Frühlingsgefühle - Hormone spielen verrückt.
    Das ist im Moment Revierverteidigen gegen einen Eindringling.

    Ihre Hennen werden angebalzt und gekrault, da spielt keiner den Macho :) .


    Und 2 dazu aufnehmen geht nicht :?
    Vielleicht bilden sich ja dann andere Paare :~ .
     
  8. Bell

    Bell Guest

    Re: Neu paaren?


    Du kannst Dir sicher, nachdem was Du beschrieben hast, nicht vorstellen, daß die Beiden sich unter Umständen keine Träne nachweinen würden, wenn sie mitten in einem Schwarm von Artgenossen säßen, oder ?

    Leider ist das aber allzuoft der Fall, bei Nymphen, die man einfach so zusammengesetzt hat. Natürlich rufen sie sich ! Wen sonst ?
    Wird ein Nymph allein gehalten ruft er auch so - doch er bekommt keine Antwort ...

    Du brauchst die beiden ja auch nicht zu trennen. Ein weiterer Hahn und eine weitere Henne könnten schon ausreichen, um das dominante Verhalten Deines Hahnes abzuschwächen oder ganz zu ändern.

    liebe Grüße

    Bell
     
  9. #8 Anton & Co, 29. April 2003
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ein Paar?

    Das muß nicht unbedingt sein. Wir haben auch einen Hahn, der sich von einem anderen besteigen lässt. Hat Deine "Henne" denn schon mal Eier gelegt? Das ist wahrscheinlich das einzige sichere Zeichen, daß sie auch eine Sie ist. Vielleicht doch ein Hahn? Und da sie "nur" zu zweit sind, müßen sie ja alles zusammen machen. Als Schwarmvögel bleibt ihnen nichts anderes übrig. Schließlich ist Nymph nicht gerne allein.
     

    Anhänge:

  10. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Mädchen oder Junge?

    :s

    Donnerwetter, Verena!
    Sie ein Hahn? Sie hat nie ein Ei gelegt!

    Aber... sie pfeift nicht, klopft nicht... selten monotoner Schrei. (Und ich glaube, dass ihre Schwanzfeder schwache, runde Muster hat.) Sind dieses Verhalten nicht typisch für ein Weibchen?
    Unser Lara-Macho schmettert eine Arie nach jedem gelungen Liebesakt. Jürchen gibt aber keinen Ton davor und danach.

    Sie (er?) ist überhaupt ein sehr zartes, ruhiges Wesen. Bis jetzt hatte ich kein Zweifel gehabt, dass Jürchen ein Mädchen ist. Meinst Du, dass sie ein Hahn ist? Daher diese Verfolgungsjagd neulich? Soll ich ein DNA-Test machen lassen?

    Bell, wenn ich mich für ein weiteres Pärchen entscheiden würde, wie kann ich das optimal bewerkstelligen, dass es zwei zufriedene Paare werden? Bei einem Züchter?
    Hier in München gibt's keinen Züchter mehr. Da muß ich lange fahren. Bei Zoohandel möchte ich nicht mehr einen Vogel kaufen. (Hab schlechte Erfahrung. Heute habe ich wieder bei einem Geschäft einen wunderschönen Schecke-Nymphie allein in einem kleinen Käfig sitzen sehen.0l )
    Wie kann ich sicher sein, dass die Vögel bei dem von mir nächsten Züchter alle gesund sind? Mein Jürchen war damals mit Psittakose und viel Würmer beladen zu uns gekommen, was uns Menschen auch krank machte.

    Weiß jemand einen, der seine Lieben neu verpaaren muß?
    Oder einen guten Züchter in Münchner Umgebung?

    Eine gute Nacht wünscht euch

    Yve mit Lara-Rambo und Jürchen:0-

    Ein Foto hänge ich hier. Unser Macho und Mauerblümchen beim Confetti-machen erwischt.
     
  11. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hoppla
    Das Foto hat wohl zu viel Pixel.
    Versuche ich nächstes mal wieder.

    Yve
     
  12. #11 Sittichfreund, 29. April 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
  13. Bell

    Bell Guest

    Werbung ? Hier ?:?
     
  14. #13 Sittichfreund, 30. April 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Nein keine Werbung, nur Info!
    Ich habe nichts davon, außer daß ich gelegentlich dort vorbeifahre und "mein" Futter hole. Einkaufsmöglichkeiten in anderen Gegenden werden hier ja auch bekanntgegeben. Wird das als Werbung abgetan? :?
    In der letzten Zeit wurden hier öfter Fragen nach Züchtern aus dem Raum München gestellt. Da ist doch ein Hinweis auf diesen Kleintiermarkt doch nichts Unrechtes, oder? 8o
    Wenn´s mir ausgeht, dann lege ich meine Einkaufstermine gerne so, daß ich zu den monatlichen Terminen dort bin. Es ist einfach schön die Tiere zu beobachten und mit den Züchtern zu sprechen.
    Wenn´s Euch stört, dann soll der Moderator das entfernen! 8(
     
  15. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    ;) Hallo, Sittichfreund,

    danke für die Info.
    Kommen auch "seriöse" Züchter hin?
    Mir geht's darum, dass ich eine Gelegenheit für meine Vögel für eventuelle 'Neue Braut- bzw. Bräutigamschau' bekommen kann.
    Ich stelle mir vor, dass dort dies nicht möglich wäre. Meine Vögel im Transportkäfig dort hin bringen und andere Vögel durch die Käfiggitter gucken lassen?
    Ich denke, es wird so nicht funktionieren.
    Vielleicht könnte man sich die Züchter genau anschauen.

    Viele Grüsse

    Yve
     
  16. Bell

    Bell Guest

    Natürlich eine Gelegenheit, um mit Züchtern Kontakt aufzunehmen und nachzufragen, ob solch eine "Brautschau" in seinen Volieren möglich wäre :)

    Aber laß Dir nix erzählen, von wegen "Wozu denn das, die vertragen sich immer" "Da setzt man einfach einen dazu"

    Wahrscheinlich wirst Du so manches Mal verständnislose Blicke ernten, aber laß Dich dadurch nicht abhalten.

    Viel Glück (besonders Deinen Nymphen)

    liebe Grüße

    Bell

    P.S.: Ob seriöse Züchter auf Tierbörsen gehen, kann ich nicht mal sagen. Ich tät´s nicht, denn das ist Streß für die Vögel.
     
  17. #16 Sittichfreund, 30. April 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wer kann das beurteilen? Da muß jeder selber schauen und sich seine Meinung bilden.
    So hatte ich es mir auch vorgestellt. Du schaust Dich dort um, knüpfst Kontakte, fragst nach wer in Deiner Nähe wohnt und schaust Dir die Vögel und die Zuchtanlage vor Ort an. Wenn Ihr miteinander zurecht kommt, dann ist es ja immer noch nicht sicher daß auch die Vögel mireinander "können". :)
    Ich habe jedenfalls dort einige Züchter getroffen die ich dann auch zu Hause besucht habe und stehe mit einigen nun schon seit Jahren in losem Kontakt.
    Unseriöse Züchter habe ich bisher nicht kennen gelernt, aber das heißt nicht, daß dort keine sind. Vielleicht waren sie mir von Anfang an unsympatisch und es kam daher gar kein Kontakt zustande.
     
  18. #17 Sittichfreund, 30. April 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wo gibst Du Deine Vögel ab? Irgendwann ist ja auch der größte Bekanntenkreis überversorgt! ;)
    Zoohandlungen sind sicherlich noch weniger gut für unsere Tiere. Ich züchte nur für den Eigenbedarf und gebe Tiere nur im Bekanntenkreis, aber die haben nun auch bald alle mindestens drei Vögel.
    Ich gebe meine Vögel grundsätzlich nur paarweise oder zur Paarbildung ab, wobei ich natürlich auch die Möglichkeit zur Verpaarung in meiner Voliere anbiete.
     
  19. Bell

    Bell Guest

    Da hast Du Dir ja die Antwort selbst schon gegeben. Ich züchte überhaupt nicht mehr. Wenn dann höchstens, wenn sich geeignete Leute melden, die unbedingt einen jungen Nymphen haben wollen. Davon gibt´s nicht viele, denn meine Ansprüche an die Haltung sind sehr hoch.

    Ich habe noch nicht mals darüber nachgedacht meine Vögel in eine Zoohandlung zu geben. Das wäre das letzte !!! Für den Eigenbedarf züchten ? Nee, das brauch ich wahrlich nicht. Hier im Norden werden Nymphen quasi "weggeschmissen", wie eine leere Mc Donalds Tüte :k

    Wenn´s danach ginge könnte ich das Grundstück überdachen lassen und der Platz würde immer noch nicht reichen.

    viele Grüße

    Bell
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Sie haben uns zugehört.

    :s
    Nach dem ich mich seit ein paar Tagen mit dem Neuverpaarungsgedanken beschäftige, verbrachte ich gestern, am Maifiertag, mehr Zeit im Vogelzimmer und mit meinem Mann darüber unterhalten. Sie müssen wohl uns zugehört und gedacht haben. "Schon wieder diese Willkür von Menschen! Wir zeigen denen mal, was wir denken!" - Zum ersten Mal vor unseren Augen hat die Henne den Hahn so lang und zärtlich gekrault!:p
    Mein Gott, sie waren miteinander so zärtlich!

    Aber wenig später am Napf war das gleiche Spiel. Er wollte sie wieder vom Napf verjagen. Ich habe "NEIN" gesagt - in solch resoluter Stimme haben sie mich nie erlebt - und er war so verdutzt, dass er seine Absicht vergessen und sie in Ruhe weiter futtern lassen hat. Ist das ein Zeichen für Erziehungsmöglichkeit?

    Bevor ich den schwierigen Schritt zu Neuverpaarung wage, werde ich nun mehr Zeit im Vogelzimmer verbringen und weiter beobachten. Über die neue Entwicklung werde ich natürlich berichten.

    Danke für euren Rat, Bell, Heidi, Verena und für die Info von Sittichfreund.:0-

    Yve mit 'noch' Macho-Lara und Jürchen
     
  22. Georgia

    Georgia Guest

    ich habe da echt ein ähnliches Problem. Nur dass meine zwei noch ein bischen jünger sind und noch nicht so lang zusammen sind. Anfangs sah es echt so aus als würde das Männchen das Weibchen akzeptieren und mögen. Zur Zeit allerdings verjagt er es ständig, ist eifersüchtig wenn sie in meine Nähe kommt (er fliegt dann ganz beleidigt weg), und vor allem zupft er zur Zeit auch noch ihre Federn am Kopf. Ich habe auch schon über das neu verpaaren nachgedacht, kenn allerdings auch keinen Züchter bei dem ich sowas auprobieren könnte. Wenn jemand im Ingolstädter Raum einen Vogelhalter mit vielen Nymphen kennt, der sowas zulassen würde, wäre klasse wenn man mir das mitteilen würde.:~
     
Thema:

Mein Vogel-ein Macho?

Die Seite wird geladen...

Mein Vogel-ein Macho? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...