Mein Wellensittich hat sich den linken Fuß i.d. Hüfte ausgerenkt

Diskutiere Mein Wellensittich hat sich den linken Fuß i.d. Hüfte ausgerenkt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich war bereits beim Tierarzt. Franzl wurde geröntgt, aber der Fuß konnte in die Hüfte nicht eingerenkt werden, evtl. würde er dabei gebrochen....

  1. maennchen

    maennchen Guest

    Ich war bereits beim Tierarzt. Franzl wurde geröntgt, aber der Fuß konnte in die Hüfte nicht eingerenkt werden, evtl. würde er dabei gebrochen.
    Angeblich würde sich das verkapseln.
    Sollte auf Anweisung der Ärztin eine Idee Traumeel geben. Seitdem hat er auch noch Durchfall. Die Schmerzen waren aber besser. Med. wurde von mir wieder abgesetzt, Kot ist schon wieder fester.
    Er frißt normal. Es tut mir weh, wenn ich ihm beim Laufen zusehe. Fliegen geht fast nicht mehr, meistens wirds eine Bruchlandung. Der Flügel schmerzt ihn auch schon und auf der linken Seite sind die Federn ganz aufgeblustert.
    Kann mir jemand einen Rat geben, was ich machen kann, damit es ihm wieder besser geht? Oder wäre es besser ihn einschläfern zu lassen?

    Ein Tier muß man nicht unbedingt leiden lassen. :traurig:

    Danke maennchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Ich schiebe Dich mal ins Krankheitsforum
    Lasse ihn nicht fliegen, setze ihn in einen kleinen Käfigm, wenn es geht nicht alleine...

    Traubenzucker ins wasser und sonst normales und Gutes Futter.....

    Kein Rotlicht.

    Viel erfolg.
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Evtl. ein kleines sitzbrettchen im Käfig anbringen.......
     
  5. Manu2211

    Manu2211 Crazy Welli

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Hallo,

    Traumeel gibt es ja auch als Salbe, vielleicht hilft die ja ein bißchen.

    Vielleicht kannst Du ja mal bei www.Birds-online.de nachfragen, die Betreiberin der Seite hat einige Ahnung von gehandicapten Wellis.

    Ich drück Euch die Daumen.
     
  6. #5 Thomas B., 10. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    wegen versehentlicher Doppelung gelöscht

    ..........
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    Traumeel ist an sich keine schlechte Idee. Aber nur an sich. Das kommt davon, wenn sich Säugetierärzte ohne ausreichende Kenntnis der Vogelbesonderheiten an die Behandlung von Vögeln machen. Ich wette, Du hast Tabletten gegeben. Die vertragen Vögel nicht. Das liegt nicht an den darin enthaltenen homöopathischen Arzneistoffen, sondern an der Galenik der Trägersubstanz. Die Tabletten enthalten Lactose, die Vögel, weil sie keine Säugetiere sind, nicht vertragen. Sie bekommen davon Durchfall, weil ihnen als Nicht-Säugern das Enzym, das für die Aufspaltung von Milchzucker erforderlich ist, von der Evolution vorenthalten wurde. Abhilfe: Du gibst die Traumeel-Injektionslösung ins Trinkwasser, die kann auch unbedenklich oral genommen werden. Die Tropfen dagegen sind wieder weniger geeignet, weil alkoholhaltig.
    Mein alternativer Tip aus der Klassischen Einzelmittelhomöopathie:
    Im täglichen Wechsel die homöopathischen Präparate Ruta und Arnica (gibts in jeder Apotheke zu bestellen), in der Potenz C 12 oder C 30, ALS GLOBULI (diese enthalten im Gegensatz zu Tabletten keine Lactose, sondern nur die unschädliche Saccharose), im täglichen Wechsel je 5 Stück ins Trinkwasser. Ruta ist gut bei Zerrungen und Verstauchungen, Arnica ist das Hauptmittel bei stumpfen Traumen, auch des Bewegungsapparates, und sehr wirksam gegen die Schmerzen.
    Ans Einschläfern solltest Du nicht mal denken!
    Zu Manus Vorschlag: Ja, Traumeel gibt es auch als Salbe. Ich bin aber immer sehr zurückhaltend mit der Empfehlung von Salben in der Vogelmedizin, es sei denn, es handelt sich um völlig unbefiederte Stellen, weil sie sonst beim Putzen im Gefieder verteilt wird, was zu Verklebungen im Federkleid und zur Beeinträchtigung der Thermoregulation führt.
    LG
    Thomas
     
  8. #7 Birdslover, 11. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo

    heisst das, der arme Kerl muss wirklich so weiterleben? Gibt es keine andere Lösung, nämlich doch das Gelenk wieder einrenken??

    Oder gibt es Vögel die trotz solch einer "Verletzung" heute nach "Abheilung" sehr gut weiterleben können ohne Einschränkungen. Wäre schön wenn jemand dazu Beispiele nennen könnte. Der arme Kerl tut mir so leid. :traurig:
     
  9. Manu2211

    Manu2211 Crazy Welli

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    @Thomas B.
    Stimmt, ich habe die Salbe bisher immer nur an den Füssen angewendet.
     
  10. Sylvia28

    Sylvia28 Guest

    Mein Wellensittich Franzl

    Vielen Dank für Eure Ratschläge.

    Leider ist Franzl heute eingeschlafen, heul.

    Er hat wieder sehr gut gefressen, aber er hat wieder Durchfall bekommen. Franzl ist sehr mühselig herumgehopst.
    In euren Berichten habe ich gelesen, dass er mit seiner Behinderung alt werden hätte können. Jetzt ist er im Vogelhimmel und hat keine Schmerzen mehr.
    Ich war seine Pflegemutti. :traurig:

    Es ist ein Trost für mich, dass Franzl nicht mehr Leiden muß.

    Eure Sylvia28 und maennchen
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Och Schade..........

    aber ich denke nun geht es ihm gut, auch wenn er hätte alt werden können, wei Du schon gesagt hattest.....

    Schade......
     
  12. maennchen

    maennchen Guest

    auch von mir noch einmal danke für die hilfe. nun hab ich nur noch 3 wellis...ist es besser die zu trennen? das pärchen verträgt sich nicht gerade super mit der übrigen henne. irgendwie kommts mir so vor als würden die raufen. die einzelne hat auch völlig zerrupfte schwanzfedern..

    was ist da besser? zusammenlassen oder trennen?
     
  13. Liora

    Liora Guest

    Mmhhhhhh wenn Du mich fragst wieder eien Nummer 4 dazu. einen Hahn.......
     
  14. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Versteh ich nicht - an anderer Stelle schriebst Du, daß nun 2 - aber nur 2 - bei Deiner Frau sind?
    Oder was ist nun?

    "die einzelne hat auch völlig zerrupfte schwanzfedern"
    Wenn ich Deine Beiträge richtig verstanden habe, ist die einzelne - die arme NAMENLOSE! - die Zeit über, wo der Kranke bei Deiner Mutter war, in Einzelhaft in Deiner Wohnung gewesen, die nur alle paar Tage mal ein Mensch zum Versorgen betritt. Bist Du sicher, daß sie sich nicht aus diesem Grund (Einsamkeit) selber gerupft hat?
     
  15. #14 flaeschchen, 14. Januar 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Schade... so wie ich das verstanden habe habt Ihr ihn einschläfern lassen?
    Das hätte denke ich nicht sein müssen!
    Wir haben hier einen Standard... die hat sich zwar nicht das Bein, sondern mal den Flügel ausgerenkt.. dieser wurde eine Woche lang fixiert und gut wars... sie kann bis heute nicht fliegen, aber sie hat sich an den Umstand gewöhnt, den Flügel nicht mehr 100%ig benutzen zu können..
    Bei Deinem Vogel hätte man bestimmt auch was machen können.. nun ist es zu spät... ein bißchen mehr Geduld hätte vielleicht geholfen... :(
     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Schade, daß Du ihn hast einschläfern lassen. Solche Erkrankungen haben gar keine schlechte Prognose.
    Unbedingt sofort die unselige Dreierkombination beenden, schaff umgehend einen neuen Partner an. Ggf. zur Eingewöhnung vorübergehend separieren, und wenn sich mit dem neuen eine stabile Paarbindung aufgebaut hat, wieder zusammensetzen. Im Moment ist es ein Affenstreß für die Überlebende, weil sie von dem Paar "gemobbt" wird. Bitte erstmal trennen, bis zur Anschaffung eines partners, aber in Sichtweite zu den anderen. Dauerstreß schwächt erheblich das Immunsystem, also bitte nichts auf die lange Bank schieben.
    LG
    Thomas
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wo steht, dass er eingeschläfert wurde???

    @maennchen
    Wenn dein Käfig groß genug ist, dass sich die Vögel ausweichen können, würde ich nicht trennen, es sei denn, es kommt zu richtigen Beißereien zwischen den Hennen. Gelegentliche Streitereien, am Schwanz ziehen, usw. ist typisch für Wellensittiche.
    Durch eine Trennung wird die einzelne Henne erheblich leiden, selbst - oder gerade wenn - sie in Sichtweite der anderen steht.
    Dass ein Paar eine einzelne Henne "mobbt" ist, mit Verlaub gesagt, Unsinn. Wahrscheinlich stört die einzelne Henne das Paar, bzw. versucht, den Hahn für sich zu interessieren. Dies läßt sich jedoch auch nicht 100% dadurch ausschalten, wenn ein weiterer Hahn hinzukommt. Es ist nicht gesagt, dass dieser von der Henne akzeptiert wird.
    Dennoch wäre es sinnvoll, wieder einen Hahn dazuzusetzen, evtl. werden dann die Paare neu gemischt, und je mehr Wellensittiche, desto besseres Schwarmverhalten stellt sich ein.

    Wie groß ist denn dein Käfig?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Liora

    Liora Guest

    Das habe ich auch nicht gelsen, das er eingeschläfert wurde????
     
  20. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Das er eingeschläfert wurde, hab ich auch nicht gelesen - wohl aber Überlegungen dazu.

    Was ich jetzt für wichtiger halte: Wo ist denn nun der Nr. 3 - der/die Namenlose???

    Die Erfahrungen, daß Nr. 3 sich nicht mit den anderen versteht - sind die aktuell oder aus der Vergangenheit?

    Einem anderen Thread habe ich entnommen, daß es sowieso schon ärgste Versorgungsprobleme gab und in der Folge die Viererbande aufgeteilt wurde.

    So habe ich die Befürchtung, daß die nächste dramatische Geschichte den 3. - Namenlosen? - Wellie betreffen wird.
     
Thema: Mein Wellensittich hat sich den linken Fuß i.d. Hüfte ausgerenkt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel bein ausgekugelt

    ,
  2. wellensittich bein ausgerenkt

    ,
  3. wellensittich bein ausgekugelt

    ,
  4. wellensittich fuß ausgerenkt,
  5. ausgekugelte hüfte ente Bandagieren,
  6. huhn bein ausgekugelt,
  7. ausgerenkter katzenkiefer einschläfern,
  8. vogel fuß ausgerenkt,
  9. vogel fuss ausgerenkt,
  10. Wellensittich Sympthome ausgekugeltes Bein,
  11. amsel ausgerrängt bein,
  12. vogelfuss ausgerenkt,
  13. ausgerenkter flügel wellensittich,
  14. Vogel Beinchen ausgerenkt,
  15. Vogel Beinchen ausgekugelt,
  16. vogel fuß ausgekugelt
Die Seite wird geladen...

Mein Wellensittich hat sich den linken Fuß i.d. Hüfte ausgerenkt - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...