mein Welli in Not

Diskutiere mein Welli in Not im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo alle zusammen.. habe bei meiner Luna nachdem sie gebadet hat eine Beule am Unterbauch endeckt, was kann das den sein, muss ich sofort...

  1. lunalili

    lunalili Guest

    Hallo alle zusammen..

    habe bei meiner Luna nachdem sie gebadet hat eine Beule am Unterbauch
    endeckt, was kann das den sein, muss ich sofort zum Tierarzt, hatte das schon jemand??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ja, das solltest du unbedingt von einem vogelkundigen TA untersuchen lassen.
    Es könnte sich um ein Fettlipom (Fettgeschwulst)handeln, aber auch leider um ein Tumor. Aber wie gesagt, das kann nur der TA feststellen:trost:
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo lunalili,
    ich kann mich Petra(rappe61) nur anschließen... ab zum VK TA

    alles gute für den kleinen. :trost:
     
  5. Bootsi

    Bootsi Guest

    hallo scotty,
    leider hatte meine Queenie das damals auch. sie musste eingeschläfert werden , da es ein riesentumor war. sie konnte nicht mehr laufen und kippte immer um. leider sind diese tumoren meist sehr schnellwüchsig. ich hoffe , es ist bei euch nur ein fettpolster.
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    bei unsere Lanchen ist es keinen *Fettpolster* der Tumor ist recht gross auch sollte sie eingeschläfert werden. Sie kommt aber gut damit zurecht und ich denke wir werden wissen wenn ihre *zeit* gekommen ist.
     
  7. lunalili

    lunalili Guest



    waren jetzt mit ihr beim TA er meinte tatsächlich ein Tumor, sind ganz traurig, wie lange wird sie noch leben? :(
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Es gibt Tumore , die sehr schnell wachsen. Dann habe ich aber auch schon gehört, daß Wellis noch sehr lange
    damit gelebt haben. Grundsätzlich sei gesagt, sobald du bemerkst, das Tier
    quält sich, z.b. durch Lähmungserscheinungen oder Schmerzen, ist es Zeit, ihm über die Regenbogenbrücke zu helfen:trost:

    Lese dir doch bitte diese Beiträge einmal durch. Ich denke, daß ist ein ähnlicher Fall.
     
  10. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das ist sehr traurig! Hat der Tierarzt auch gesagt, wo der Tumor sitzt? Bei mir war es einmal so, dass vom Feststellen des Tumors (walnußgroß!) bis zum Tod des Vogels nur noch zwei Wochen vergingen. Das waren aber keine guten Wochen mehr, die wollte ich, hab mir eingebildet, ich könnte um sie kämpfen. Der Vogel hat schrecklich gelitten. Vor Schmerzen ist sie ständig am Gitter herum gekraxelt, auch kopfüber am Käfigdach. So weit darfst Du es nicht kommen lassen! Einfach gut beobachten und wenn es nicht mehr geht, ab zum Tierarzt. Leider ist es immer mehr Welli-Schicksal, dass sie an Tumoren sterben. Ich hoffe, dass es bei Dir nicht so schlimm wird.
     
Thema: mein Welli in Not
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellis in not