Mein Welli sieht aus wie explodiert!

Diskutiere Mein Welli sieht aus wie explodiert! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Woodstoke ist jetzt ca. 5 Jahre alt. Er ist der einzige der aussieht als wenn er explodiert wäre. Die Federn stehen ab und sehen echt...

  1. #1 jeake-mylo, 25. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Woodstoke ist jetzt ca. 5 Jahre alt. Er ist der einzige der aussieht als wenn er explodiert wäre. Die Federn stehen ab und sehen echt durcheinander aus. Seht mal das Bild und sagt mir doch mal was er haben könnte? Ist nur bei Ihm so. Für Futter, Grün, Obst und Vitamine sind gesorgt (wenn er einwenig davon zusich nimmt) Benimmt sich ganz normal. Ein paar Tips?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jeake-mylo, 25. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    und noch eins...

    Seht Ihr?

    Danke für die Tips!:0-
     

    Anhänge:

  4. Elli

    Elli Guest

    Hi j-m!

    Dein Woodstock sieht echt niedlich aus, auch wenn er so zerrupft aussieht... Da weiss ich leider auch keinen Rat, warum er so aussieht..

    Aber er ist ein besonders schöner und stolzer Hahn muss ich sagen...
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
  6. #5 Kiki2510, 25. Mai 2003
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Tja, ich würde auch mal mit ihm zum TA gehen, Semesh hat wahrscheinlich Recht, daß es Milben oder so was ist.

    Mein Rockie sieht an den Flügeln zwar auch etwas gerupft aus, aber er ist auch ein Renner...
     
  7. #6 jeake-mylo, 25. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Wenn es Milben

    wären, müßten dann die anderen nicht auch solangsam so aussehen? Milben sind doch ansteckent oder nicht?
     
  8. #7 Wellidorf-Anja, 26. Mai 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Hallo :0-

    Wenn du einmal Milben im Bestand hast, müssen alle Vögel behandelt werden.
    Auf dem Bild sieht es mir auch schon sehr nach Milben bzw. Federlingen aus. Aber das kann letzen Endes nur ein fachkundiger Tierarzt herausfinden.
     
  9. #8 jeake-mylo, 26. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    So jetzt weiß ich mehr

    war heute morgen beim TA. Mein Vogel Woodstoke leidet unter der Französischen Mauser, auch bekannt als Renner oder Hopferkrankheit. Er kann damit alt werden und es gibt kein Heilungsmittel. Woodstoke muß sie schon immer haben, da es vererbar ist. Seine Geschwister leiden nicht darunter. Echt komisch, vielleicht kommt es bei ihnen später, weil die Flieger sind es ja auch nicht wirklich. Der TA sagt er weiß nicht genau ob oder ob es nicht ansteckent ist. Es gibt keine Beweise dafür. Ihm fallen schneller die Federn aus, sie können nachwachsen, aber fallen später wieder aus. So ist er fit, aber kann nicht mehr fliegen! Der TA konnt mir auch nicht sagen, warum es erst so spät aufgetreten ist, Woodstoke ist schon ca. 5 jahre alt. :?

    Bei dem TA hat er geblutet wie ein abgestochenes Schwein. Er hat mir gezeigt wie locker die Federn sitzen, dadurche ist halt überall Blut gewessen.

    Aber solange es ihm so gut geht, ist es mir egal ob er nun behindert ist oder nicht. Dann bauen wir eben einen Fahrstuhl für ihn in die Volie ein.:D
     
  10. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo!

    Also bei meinem Welli war es auch das Gleiche. Er ist mittlerweile 6 Jahre alt und er konnte vorher einwandfrei fliegen. Als er bei mir abgegeben wurde, sah ich sofort was mit ihm los war 8o

    Trotzdem habe ich mich entschlossen den Süßen aufzunehmen. Sie sind unheimlich starke Persönlichkeiten. Warum das Virus so spät ausgebrochen ist weiß ich bei meinem Welli auch nicht. Mein TA konnte darauf auch nichts sagen.

    Leider ist es so, dass die Rennerkrankheit nicht 100% wissenschaftlich erwiesen ist. Das ist das große Problem. Deshalb sind die Tiere bei Züchtern nicht wirklich erwünscht, weil laut neusten Studien doch das Virus ansteckend ist. Jedoch erwachsene Wellis können dagegen einen Antikörper aufbauen.

    Wenn Du nicht züchten willst, kann Dein Welli noch wirklich lange auch mit den anderen prima zusammenleben. :0-

    Ich finde es schön, dass Du sehr positiv eingestellt bist, weil dies ist leider oft nicht so. Ich finde es ein wenig Schade weil das Tier kann ja selber nichts dafür und es bleibt ja immer noch die gleiche Perönlichkeit :)

    Lieben Gruß
     
  11. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo,

    ich habe bei meiner letzten Brut auch 2 so kleine wuschelige Küken gehabt. Ist mit aber schon sehr früh aufgefallen, daher sind sie auch bei mir geblieben. Noch können sie fliegen und halten super mit den Anderen mit, nur laut Prognose sollen sie keine lange Lebenszeit haben, das stimmt ja dann wohl nicht:)

    Sie sind allerdings empfindlicher, mein kleiner Jack hat schon 2mal blutige Federn gehabt, einmal überm Auge eine Verletzung und einmal am Flügel, er ist aber auch ein kleiner Wildfang.

    Es soll ein Gendefekt sein, ausgelöst durch die Überzüchtung der Standards, da die Eltern Standard und Halbstandard sind, werde ich sie nicht mehr brüten lassen. Müssen ja nicht noch mehr so kleiner Wuschellinge entstehen.
     
  12. #11 jeake-mylo, 26. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Es ist schade das es sowas

    gibt, aber ich fühle mich jetzt nicht allein gelassen. Da ich nicht Züchten möchte, es auch Gott sei dank nie soweit gekommen ist, wird er einfach weiter mit den anderen in der Volie leben. Sie behandeln ihn ganz normal, das einzige was mir sehr weht tut ist das ganze Blut. Ich hoffe das er keine Schmerzen hat, wenn mal eine Feder so doof rauß fällt! Mein TA sagte das er damit ganz alt werden kann. Das ist doch toll!!!!!!:)
     
  13. #12 Chaosbande, 26. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ich wollte nur nochmal kurz darauf hinweisen, daß es sich nachweiselich nicht um einen Gendefekt handelt, es ist ein Virus, das übertragbar ist.
     
  14. #13 jeake-mylo, 26. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    ...

    Hallo Manu,

    du meinst übertragbar auf die Küken, also Nachwuchs! Mein TA hat gesagt das die Wissenschaft keinen Beweis dafür hat ob es sich auf die älteren Wellis übertragen kann oder nicht. Keiner weiß von nichts!8o

    Aber selbst wenn es übertragbar ist, auf die anderen, gibt es kein Heilmittel.
     
  15. #14 Chaosbande, 26. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Auf die Jungtiere, ja. Die Adulten Tiere infizieren sich auch, aber man weiß nicht, was sie für Schäden davontragen. Aber sie infizieren sich! Noch dazu können sie dann wieder Jungtiere anstecken, wenn sie sich infiziert haben, aber noch keine Antikörper gebildet haben.
     
  16. #15 jeake-mylo, 26. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    ...

    na ja, mal abwarten was so weiter passiert. Da Woodstoke schon 5 Jahre alt ist, und mein Bestand schon solange zusammen ist, wird es sich vielleicht mal bei einem anderen zeigen. Aber ich bezweifel es, sind einfach schon zulange zusammen! Haben vielleicht auch Antikörper gebildet. Selbst seine Geschwister haben keine Anzeichen, er hatte schon immer kleine Probleme mit dem fliegen und seine Federn, aber seid kurzem ist es eben schlimmer geworden, hat auch seine Schwanzfedern verloren. Aber ich möchte ja eh nicht Züchten, das überlasse ich den Fachmännern/frauen.
     
  17. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Manu,

    ich hab meine Kleinen testen lassen, eindeutig ein Gendefekt und kein Virus, es gibt selbst da schon wieder Unterschiede.

    Die franz. Mauser ist ein Virus, eindeutig, und wird im Nestlingsalter übertragen, genauso wie der Gendefekt. Meine können ja auch noch fliegen, da alle Schwung-und Schwanzfedern vorhanden sind. Alle anderen Federn stehen aber wirr durcheinander. Sie kommen jetzt in die Jugendmauser, mal sehen, wie sie dann aussehen.
     
  18. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi Sabine,
    Freut mich das du endlich raus gefunden hast was mit Woodstock ist ;) und das es dem kleinen soweit gut geht :) er schaut ja recht zufrieden aus,was willst du mehr ;)
     
  19. #18 jeake-mylo, 26. Mai 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Hallo Margaret,

    genau, was will ich mehr!:D Hat zwar heute echt stark geblutet, aber ich habe alles unter Kontrolle bekommen. Jetzt schläft er sellenruhig.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Vielleicht hat er auch diese krankheit, wo die federn abbrechen...ha der name fällt mir gerade nicht ein, steht auch im plattschweifforum was drin...PDFB
     
  22. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    jeake, manu,

    hallo,
    wenn in einem kleinen oder größeren Bestand einmal die FM, auch Renner genannt ist. Dann bekommen alle den Virus mit.
    Dann gibt es da zwei sorten. Die einen bauen ein Imunsystem auf bis sie keine Vieren P...... haben. Die anderen schaffen es nicht und sind somit weiterhin Träger des Virus.
    Alle WS haben volles Gefieder, dann schreitet man zur Zucht 9 Paare nichts alles normal. Das 10 Paar hat FM im Nest. So kommt die Krankheit immer wieder mal durch. Das heist sofort die Zucht abbrechnen und alles desinfizieren - 6 Monate Pause. Dann darf man wieder.
    Wie kommt an an FM, nur durch Zukauf von Wellensittichen.
    Ein bekannter von mir hat mit einem Grit aus Belgien einen super Erfolg, die Federn bei den Rennern wachsen endlich. Von 9 sind schon 6 wieder voll im Gefieder. Selbst einer ohne Federn, war nackt ist jetzt voll mit wachsenden Kielen und ersten Federn.

    Gekauft beim Taubenfutterhänder in Radevormwald

    Name: Paloma, doornjijkstraat 59 in 9250 Waasmunster
    tel. (o9) 349 40 53 in Belgien

    Dieser Grit ist mit Meeresalgen ......... wird zur Zeit von einigen Züchtern getestet.

    Habe selbst zur Zeit keine Renner, gebe es aber zur Mauser unterstützung, werde jetzt halt mehr diesen Grit kaufen statt eines anderen. Die Verpackungseinheit mit 6 mittelgroßen Töpfen hat E 4,90 gekostet. Nicht zu teuer um es zu testen, + - ein paar Cent, je nach Händler.
    Probieren geht über studieren.

    Gruß
    Hans-Jürgen.:0-
     
Thema: Mein Welli sieht aus wie explodiert!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich federn stehen ab

    ,
  2. federlinge Wellensittich

    ,
  3. 6 rennerkrankheit beim Wellensittich behandeln

Die Seite wird geladen...

Mein Welli sieht aus wie explodiert! - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...