Mein Welli spinnt total ;-)

Diskutiere Mein Welli spinnt total ;-) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe Wellifreunde! Ich habe meinen Welli jetz erst anderthalb Wochen und ich glaube, dass ich ein ziemlich seltsames Exemplar dieser...

  1. Hugin

    Hugin Guest

    Hallo liebe Wellifreunde!
    Ich habe meinen Welli jetz erst anderthalb Wochen und ich glaube, dass ich ein ziemlich seltsames Exemplar dieser Gattung erwischt habe.
    Der verrückt Vogel zerlegt mir fast jeden Tag einen Kalkstein.
    Außerdem ist er schon ziemlich zahm. Aber anstatt während des Freiflugs in den Käfig zurückzufliegen um da zu essen, fliegt er immer in meine Nähe und fängt laut an zu schimpfen. Dann ist er erst zufrieden wenn ich etwas Körnerfutter in meine Hand streue und er von meiner Hand fressen kann. Morgens während ich weg bin frisst er allerdings ganz normal aus den Näpfen. Er frisst auch alles mögliche an Obst, aber die Kolbenhirse, die schon seit dem ersten Tag in seinem Käfig hängt beachtet er gar nicht.
    Dabei habe ich gelesen, dass Kolbenhirse, das Lieblingsfutter von Wellis ist.

    Ich habe den Vogel allerdings auch anders eingewöhnt, als es in den verschiedenen Anleitungen steht; bei mir ist er schon ab dem driiten Tag durchs Zimmer geflogen und hat auch schon da aus meiner Hand gefressen. Ich habe zwar gelesen, dass Wellis mehr Eingewöhnungszeit brauchen, aber der war schon am ersten Abend dermaßen laut und ist laufend im Käfig herumgeflogen, dass ich ihn einfach aus dem Käfig lassen musste. Er ist auch jetzt außerhalb des Käfigs wesentlich zahmer als innerhalb. Draußen kommt er manchmal sogar von alleine angeflogen, wärend er im käfig immer vor meiner Hand davonfliegt um sich gleich wieder neben sie zu setzen. Angst scheint er also nicht zu haben.

    Ich hoffe mit diesem kleinen Bericht etwas von dem Spaß zu vermitteln, den ich mit meinem verrückten Vogel habe.

    Am Ende aber noch ein paar Fragen:

    Reicht es wenn ich meinem Welli einmal pro Woche einen neuen Kalkstein kaufe?
    Ab wann sollte man einen zweiten Vogel dazusetzen, denn mein Hugin soll auf Dauer nicht alleine bleiben. Ich möchte allerdings beide Vögel insoweit zahm bekommen, dass ich sie ohne Probleme in den Käfig bringen kann?

    Wenn Interesse besteht wird es demnächtst wieder Neuigkeiten von Hugin und vielleicht auch schon vom zweiten Welli, der dan Munin heißen wird geben.

    Ach ja noch ne Frage:
    Wie lange sollte der Käfig verschlossen bleiben, nachdem Welli2 eingezogen ist, oder kann ich den beiden gleich wieder Freiflug gönnen?

    Schon mal im voraus Danke für die Antworten und Euer Interesse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 8. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Kalkmonster

    Hallo Hugin,
    *kicher*: ein Kalkstein pro Tag ist nicht schlecht - meine schaffen gerade mal 2 pro Jahr. ;-) Ich finde auch, einer in der Woche muß reichen.
    Ich rate mal, daß Du da ein Weibchen hast, das an dem Kalkstein sein Knabberbedürfnis befriedigt. Männchen haben nicht so harte Schnäbel und würden das nicht so schnell schaffen. Biete Ihr doch mal ein paar Alternativen, wie frische Zweige anstelle der Sitzstangen im Käfig. Ich habe auch schon von sehr guten Erfahrungen mit Korkeiche oder halben leeren Kokosnüssen (ohne Fleisch) gehört. Manche Wellis schreddern auch gern leere Klopapierrollen. Oder Möhren. Einfach mal ausprobieren.
    Wenn Dein Welli jetzt schon so zutraulich ist, kannst Du bald den zweiten dazuholen (nimm ein Männchen, wenn dieses ein Weibchen ist). Du mußt dann nur eine zeitlang regelmäßig mit beiden üben, daß unter bestimmten Umständen Bettchenzeit ist (z.B. wenn das Licht dunkler gemacht wird oder Du die Zudecke rausholst - Wellis sind nicht dumm, die müssen nur erst den Zusammenhang kapieren).
    Im Prinzip kannst Du den Vogel nach zwei, drei Tagen rauslassen. Er sollte Gelegenheit haben, sich die neue Umgebung einzuprägen, sich an Dein Hantieren im Käfig gewöhnen und nicht mehr überängstlich sein. Wann der Zeitpunkt da ist, merkt der Halter am besten selbst - hat bei Deinem ersten ja auch geklappt.
    Ich könnte Dir jetzt noch einen Vortrag über Quarantäne halten, aber die halte ich selbst aus praktischen Erwägungen auch nicht mehr ein (obwohl sie durchaus ihren Sinn hat).
    Gruß,
    Anne
     
  4. Hugin

    Hugin Guest

    Ich denke auch, dass ich ein Weibchen habe, aber erkennen kann ich das noch nicht. Die Wachshaut ist nämlich noch cremefarben. Ich denke dass sie/er noch ganz jung ist, weil die Augen noch ganz schwarz sind. Auch läuft der Vogel viel über den Fußboden; früher hatte ich mal zwei Männchen, die haben sich vorzugsweise an hohen Orten aufgehalten.
    Jetzt fragt ihr Euch vielleicht warum ich trotzdem diese Fragen habe, aber meine beiden Männchen sind mir letztes Jahr verstorben und die waren schon so alt 13/14 Jahre, dass sie eigenlich nicht mehr viel außer fressen und schlafen gemacht haben. Nach 6 Wellilosen Monaten hat mich die "Sucht" dann wieder gepackt.
    Auf jeden Fall unterscheidet sich mein jetziger Vogel doch sehr von den anderen die ich hatte.
    Alles Spielzeug (z.b. selbstgebaute Spielplätze, Schaukeln und ähnliches) wird mißachtet, dafür sind Zeitungen Staubsauger und (natürlich ungiftige) Pflanzen der Hit.

    Natürlich gibt es im Käfig nur Naturholzäste, ich hatte auch gar keine Plastik oder Hartholzstangen mehr.

    Ciao
     
  5. #4 Anne Pohl, 8. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Hugin,
    für junge (und eigentlich auch ältere) Wellis ist es ganz normal, auf dem Fußboden rumzulatschen, schließlich finden sie da in der Natur ihr Futter. Als meine Küken vor kurzem den Nistkasten verlassen haben, haben sie sofort die Einstreu untersucht. Ich habe ihnen dann Futter dazwischen gestreut, das sie erstaunlich schnell vom Buchenholzgranulat unterscheiden konnten. Inzwischen können sie fliegen, fressen aber immer noch am liebsten aus Näpfen am Boden.
    Deine beiden vorigen Wellis haben aber ein stolzes Alter erreicht! Mein ältester wurde 16, aber die letzten zwei Jahre wirkte er eher schon wie ein ausgestopfter Wellensittich und hat sich nur noch zum Freßnapf bewegt.
    Da sind ganz junge Vögel schon was anderes: Die müssen noch alles entdecken und ihre guten und schlechten Erfahrungen machen. Ich freue mich jedenfalls für Dein Weibchen, denn es scheint einen sehr aufmerksamen und umsichtigen Halter zu haben! :-)
    Viel Spaß weiterhin,
    Anne
     
  6. Sunny

    Sunny Guest

    ist ja wirklich ein ziemlich verückter welli!
    ich hatte auch mal einen welli der total zahm war und nach ein paar wochen (oder monaten) :-) haben wir einen zweiten welli dazu geholt. und der neue welli hat sich nach den "alten" gerichtet! es dauerte überhaupt nicht lange bis der neue ganauso zahm wurde wie der 1. !! Quasi hat der neue welli sich den 1. welli als vorbild genommen
     
  7. Bianca

    Bianca Guest

    Hallo Hugin,

    Ich habe auch erst einen Welli und danach den zweiten gekauft. Er hat sich auch den ersten zum Vorbild genommen, allerdings hat es schon ein bisschen gedauert, bis er richtig zahm wurde. Jetzt ist er genauso zahm wie der erste, nur dass er nicht abhängig von mir ist.

    An deiner Stelle würde ich den zweiten aber erst mal in einem separaten Käfig unterbringen und neben dem anderen stellen, so dass sie sich kennenlernen können. Meinen zweiten Welli habe ich auch schon am zweiten Tag fliegen lassen. Er kannte das schon vom Züchter und ist völlig verrückt im Käfig rumgelaufen, genau wie du schon erzählt hast. Meine beiden haben sich auch ziemlich schnell zusammengerauft. Allerdings hat der Ältere ihm anfangs in die Zehen gehackt, was sich aber auch bald gegeben hat.

    Jetzt sind beide ein eingespieltes Team und auch super zahm.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Wellis!

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mein Welli spinnt total ;-)

Die Seite wird geladen...

Mein Welli spinnt total ;-) - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...