Mein Wiege-Trick!

Diskutiere Mein Wiege-Trick! im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Ja, ich sollte Pitti immer mal wiegen, um im Auge zu behalten, wie es ihm wirklich geht. In der Tierklinik wurde mir gesagt, die kleinen Dinger...

  1. Buddhi

    Buddhi Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04105 Leipzig
    Ja, ich sollte Pitti immer mal wiegen, um im Auge zu behalten, wie es ihm wirklich geht.
    In der Tierklinik wurde mir gesagt, die kleinen Dinger würden von Natur aus verstecken, wenn es ihnen schlecht geht, weil sie "Beutetiere" sind.
    Wenn man ihnen anmerkt, dass sie krank sind, ist es schon sehr weit.
    Also, wie ihn wiegen, ohne gleich wieder zu stressen, z.B. durch Einfangen.... ich habe gegrübelt, und wollte mich schon fast davor drücken.
    Dann kam mir die Idee:
    Immer wenn er raus darf, fliegt er sofort auf einen Blumentopf, der nur mit Vogelsand gefüllt ist, und auf einem Tablett auf der Kommode steht.
    Ich stellte dieses Tablett mit dem Topf auf die kleine Küchenwaage am gwohnte Platz, stellte diese dann auf 0 und öffnete den Bauer.
    Wupps, saß er drauf: 20 Gramm! Allles Bestens. :beifall:
    Ich denke mal, das könnte Euch interessieren, aber vielleicht kennt Ihr den Trick ja schon.

    Einen sonnigen Tag!
    Juliane
     
  2. Moni

    Moni Guest

    Nicht schlecht ;). Für regelmäßige Wiegeaktionen ist das sicherlich ein guter Weg, wenn man die Gewichtszu- oder abnahme verfolgen möchte. Grundsätzlich ist es aber immer besser, den Vogel einzufangen und sich sein Brustbein anzuschauen bzw. zu fühlen, denn dort kann man sehr gut feststellen ob er zu dick oder zu dünn ist. Gerade bei kranken Vögel die sich aufplustern, kann man ansonsten schnell übersehen, wie mager sie sind.
     
  3. #3 Angie60, 25.08.2011
    Angie60

    Angie60 Guest

    Vielen Dank für diesen super Tip. Ich hab extra für meine Meerschweinchen eine Tierwaage und da kann ich dann auch einen Blumentopf drauf tarieren. Ich werde in meinen Blumentopf einen Futterbaum stellen, dann hüpft Ringo bestimmt drauf.
    Liebe Grüße
    Angie60
     
  4. #4 Green Joker, 25.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Einfangen, in die Transportbox, diese auf die Waage, hinterher Boxengewicht abziehen.
    Vogel im Dunkeln fangen, dann geht das so gut wie stressfrei. Dabei kann man den Vogel noch anschauen, anfassen (Brustbein, Fußring drehbar,...) und man muss sich nicht auf das "Glück" verlassen, dass genau der Vogel, den man wiegen will auch genau dort landet. Ist bei einem Vogel bestimmt gut machbar, aber wenn dann 20 in der Voliere sitzen, ist das doch eher unrealistisch.
     
  5. #5 Fleckchen, 25.08.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.632
    Zustimmungen:
    17
    Ist aber eine schöne Nachmittagsbeschäftigung bei schlechtem Wetter.
     
  6. Buddhi

    Buddhi Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04105 Leipzig
    Hmmm, klar bei 20 Vögeln, da geht man ganz anders ran...
    Ich habe aber im Moment (leider) nur einen, das Weibchen ist vor einer Woche verstorben. Nun kann man vielleicht verstehen, dass ich den Kleinen jetzt eher "mit Samthandschuhen", oder besser gar nicht, anfasse. Fühlt sich wohl, singt, badet und es soll eben ab und zu mal kontrolliert werden, dass er nicht abnimmt. Und das würde ich ja dann auf diese Art auch merken, um ihn, wenn etwas ist, natürlich auch mal zu fangen.
    Ach, noch eine Frage: Wieviel sollte denn so ein Kanari wiegen? In meinen beiden schlauen Büchern steht das nicht drin. Die Tierärztin sagte, glaube ich, ca. 20 Gramm.
    Habe ich das so richtig verstanden?
    Grüße!
    Juliane
     
  7. Moni

    Moni Guest

    Tja, Juliane, genau deswegen meinte ich, dass das mit dem Wiegen hauptsächlich im Rahmen einer regelmäßigen Kontrolle wie Du sie durchführst, sinnvoll ist. Da es so viele verschiedene Kanarienrassen und -größen gibt, ist es imho sinnlos, ein verbindliches "Normalgewicht" festzulegen bzw. anzugeben. Ich würde jederzeit lieber den Vogel fangen und mir das Brustbein anschauen, da weiß ich genau ob er zu dick oder zu dünn ist.
     
  8. #8 Green Joker, 26.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Ich habe Border und Norwiches, die wiegen teilweise 38g und sind nicht fett. Wie du siehst, alles relativ. Auch bei Feld-Wald und Wiesen-Kanarien gibt es Körpergrößenunterschiede.
     
  9. Buddhi

    Buddhi Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04105 Leipzig
    Foootos!
    Ich habe ein kleines Album angefangen, da könnt Ihr schon mal gucken. Sicher kommen bald noch mehr Fotos.
    Pitti hat sich nun, da er alleine ist, zu einem Star-Sänger gemausert! Er trällert morgens, mittags, abends. So süß!
    Ob er vorher unterdrückt war, weil Schnattchen, das Weibchen, immerzu gesungen hat? Nun, er fühlt sich gerade richtig wohl! Die Mauser ist auch so gut wie durch.
    Über einen eventuellen neuen Kumpel für ihn denke ich später mal nach...
    Grüße,
    Juliane
     
  10. #10 Green Joker, 30.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Dass er viel und lange singt ist nicht zwingend ein zeichen dafür, dass er sich alleine wohl fühlt. Er ruft einfach nur nach einem Partner. das war vorher ja nicht nötig.
     
  11. Moni

    Moni Guest

    Er ruft nicht unbedingt nach einem Partner - dann würden verpartnerte Vögel ja gar nicht mehr singen...
     
  12. #12 Green Joker, 30.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Nein, wenn sie verpaart sind, singen sie, um entweder die Henne anzubalzen, oder aber andere Hähne zu "versingen".
    Das Eine schließt aber das andere nicht aus
     
  13. Moni

    Moni Guest

    Nein, aber jetzt generell zu sagen, er ruft nach einem Partner ist nicht die ganze Wahrheit ;). Das wollte ich zum Ausdruck bringen.
     
  14. Buddhi

    Buddhi Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04105 Leipzig
    Hallo, Green Joker!
    Dein Motto "Freude ist nur ein Mangel an Information" sagt sehr viel über Deine Einstellung aus.
    Ich freue mich nun einfach trotzdem daran, dass er singt! Denn dafür habe ich mir die Kanari's in mein Leben geholt: Ich wollte Freude durch den lustigen Gesang.
    Daß nun das Weibchen an dieser mitgebrachten Pilzerkrankung so schnell verstorben ist, ist wirklich schade. Sie haben sich ganz gut, aber auch nicht viel mehr, verstanden. Mir wurde nun vom TA der Uni-Klinik und auch hier im Forum geraten, erst einmal abzuwarten, wie der Pitti sich entwickelt, ob er gesund bleibt. Ich warte jetzt und freue mich, dass er singt, munter ist, gut frisst und immer badet!
    Kein Stress, das wurde mir auch hier empfohlen. Und so eine Neuverpaarung zieht sich ja mit Quarantäne und Kennenlernen über mehrere Wochen hin. Dazu muss auch ich erst mal bereit sein, nun, da Schnattchen gerade mal zwei Wochen nicht mehr da ist. Also freu' ich mich weiter am Gesang, den ganzen Tag.
    Danke, Moni, das ist nett, was Du dazu gesagt hast, es tut gut.
     
  15. #15 alona.09, 31.08.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Buddhi, ich würde wie vermutlich bereits gesagt, so etwa in einem Monat von Pitti eine Kotprobe abgeben und untersuchen lassen. Wenn diese o.k. ist, kannst du ja dann Okt./Nov. Ausschau halten. Das ist auch eine optimale Zeit, weil dann viele Jungvögel angeboten werden.
     
  16. Buddhi

    Buddhi Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04105 Leipzig
    Danke, Alona! Dann ab Oktober sind hier auch wieder regelmäßig jeden Monat Vogel-Börsen. Bloß leider hat sich bei mir nun das Mißtrauen eingestellt, weil die Krankheit ja aus der Zucht mit kam...
    Da stellen zwar immer mehrere Züchter aus, aber ich fürchte nun schon fast, wieder etwas "mit zu bekommen".
    Früher schien es irgendwie einfacher zu sein...
    Je mehr ich hier über all die möglichen Krankheiten lese, um so mehr bin ich blockiert.
    Da kann man ja fast auch schon froh sein, einen gesunden, munteren Sänger zu haben! Davon gehe ich jetzt erst mal aus.
    Danke, ich mach' es dann so und berichte!
    Schöne Grüße aus dem Freistaat Sachsen!
    Jetzt gerade übertrifft Pitti sich wieder selbst mit seinem Geträller, und man kann sich einfach nur freuen, das zu hören!
     
  17. #17 alona.09, 31.08.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0

    Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Als ich vor etwa anderthalb Jahren mit einem Paar aus dem Zoogeschäft (war noch Greenhorn... :D ) angefangen habe, musste ich nach drei Wochen den Hahn einschläfern. Das ist mir heute noch präsent und hat eigentlich mein Engagement für die Tiere noch verstärkt.

    Die Börse hat einfach den Nachteil, dass du zuwenig über die Verhältnisse des Züchters Bescheid weisst. Insofern bevorzuge ich, zum Züchter zu gehen und mir ein Bild zu machen. Aus meiner Erfahrung (ich habe unterdessen Vögel von drei Züchtern) bist du dort am falschen Ort, wo es spürbar nur ums Vermehren geht. Andererseits habe ich z.B. zwei Vögel von einem Züchter, der a) eine Super-Anlage hat, b) der vollends für die Tiere "lebt". Gibt einem als Käufer auch ein gewisses Sicherheitsgefühl.

    Und dann nochmals: das Vorgehen einhalten. Es ist zwar reizvoll, den Neuzugang sofort dazuzusetzen, aber völlig falsch. So kannst du das Risiko auch minimieren. Ich habe vorallem gute Erfahrungen mit der Eingewöhnungszeit gemacht, indem sich die Vögel zwar sehen, aber getrennt sind.
     
  18. Buddhi

    Buddhi Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04105 Leipzig
    Danke, Alona!
    Nie wieder würde ich einen neuen Vogel einfach dazu setzen!
    Viel zu schlimm war meine Erfahrung vor ca. 10 Jahren, als ich zu meinem damals 16 Jahre alten Halsbandsittich, der sprechen konnte, super zahm und "Single" war, ein Weibchen gleich dazu setzte. Zu der Zeit hatte ich noch kein Internet und auch immer nur positive Erfahrungen gemacht, war auch "Greenhorn".
    Bescheuert würde ich es von heute aus gesehen nennen!
    Nach vier Tagen war mein Paco tot... völlig andere Bakterienscharen kamen da in sein Reich! Wir lebten damals in Spanien, da kann man sich ja vorstellen, dass da im wahrsten Sinne Welten aufeinander trafen! Er war aus dem preussichen mit uns ausgewandert...
    Und so süß, wie er die Neue gleich in seinem Bauer angenommen hat. Ja, so einen Fehler macht man nur einmal, das sitzt!
    Auch aus diesem Grund habe ich, klar, Bammel vor einer Neu-Verpaarung. Man will ja nicht immer neues Leid anziehen!
    Ich schau' mich mal ein bissel um, wenn wieder Börse ist... die Züchter kommen alle hier aus der näheren Umgebung. Ist eher so ein regionaler Züchterverein. Da kann man dann ja auch mal direkt die Voliere ansehen, wenn der Kontakt gemacht ist.
    Danke nochmal für die Ratschläge! Es ist schon besser, wenn man sich austauschen kann!
     
  19. #19 Green Joker, 31.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Kennen wir uns also jetzt schon gut und persönlich, dass du meine Einstellung kennst? ;) (süß, wie da immer alle drauf rumreiten, nur weil ich diesen Satz einem Comedian geklaut habe)
    Eine Quarantäne ist gerade in deinem Fall sehr wichtig. und auch bei einem Neuzugang müsste die dringend eingehalten werden.

    Ich bevorzuge auch den Kauf beim Züchter. Ich habe zwar auch schon gute Tiere auf Börsen gekauft (ohne "Anhängsel") aber leider auch totkranke. Dies aber ebenso beim Züchter. Wichtig ist, dass du nicht das Gefühl hast, er würde dich zum Kauf drängen. Und die Sauberkeit (besonders mal auf Trinkröhrchen gucken) ist wichtig. Klar kann beim Züchter nie vom Boden essen, aber wenn die Tiere kniehoch im Kot stehen, ist das immer ein schlechtes Zeichen.
     
Thema:

Mein Wiege-Trick!

Die Seite wird geladen...

Mein Wiege-Trick! - Ähnliche Themen

  1. Meine zwei Wiegen zu wenig

    Meine zwei Wiegen zu wenig: Hallo, Ich habe mal eine Frage und zwar haben meine beiden untergewicht Sind Gesund ausser der eine etwas Husten was aber wieder ok ist....
  2. Ich suche einen Blaustirnamazonen-Hahn für meine 21jährige Henne

    Ich suche einen Blaustirnamazonen-Hahn für meine 21jährige Henne: Hallo ich suche für meine Blaustirnamazone:Weibchen ein Männchen das 21 Jahre alt ist und aus Bayern kommt.
  3. Mein Papagei stürzt ab

    Mein Papagei stürzt ab: Hallo, Meine liebe Blaustirnamazone Laura fliegt nicht mehr so oft wie es mal war. Die letzte Zeit stürzt sie immer wieder ab auf den Boden und...
  4. meine Grauen beschäftigen / spielen nicht

    meine Grauen beschäftigen / spielen nicht: Liebes Forum, meine beiden Grauen sind im eigenen Vogelzimmer, hätten genug Platz und jede Menge Spielsachen / Knabberzeugs / Futtersuchspielzeug...
  5. Hilfe für meinen 1,0 Tukan

    Hilfe für meinen 1,0 Tukan: Hallo liebe Vogelgemeinde, durch einen tragischen Unfall habe ich vor einigen Tagen mein Tukanweibchen verloren. Das Männchen ist nun sehr am...