Meine Agas

Diskutiere Meine Agas im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, vor drei Wochen habe ich angefangen zu clickern (Bericht bei den Agaporniden). Meine zwei wissen schon sehr genau, das es nach dem...

  1. claudel

    claudel Guest

    Hallo Leute,
    vor drei Wochen habe ich angefangen zu clickern (Bericht bei den Agaporniden). Meine zwei wissen schon sehr genau, das es nach dem Cick Hirse gibt, sie hüpfen dann immer ein Stück zur Seite und kommen dann ganz eilig angerannt, wenn ich die HAnd wegnehme. Aber mein Problem ist, das sie immer auf ihrem Käfig sitzen (der ist so hoch, das ich ne Leiter brauche), und fliegen immer nur auf die höchsten Punkte, wie Schränke. Ich würde sie gerne auf dem Tisch haben, aber sie trauen sich einfach nicht. Sie sind auch irgendwie gar nicht neugierig, sie beobachten nur und ich hab manchmal das Gefühl, sie wollen mich einfach nur veräppeln. Jetzt habe ich die Schüssel mit den Leckerlis schon eine Etage tiefer auf ein Regal gestellt, so, das sie sie auch von ihrem Käfig aus sehen können, aber es scheint ihnen total egal zu sein. Habe ich vielleicht den falschen Köder? Hat ausser Ann noch jemand Erfahrung im Aga-Clickern? Und sind sie generell so misstrauisch oder sind meine die Ausnahme?
    Liebe Grüsse Claudel :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katti

    Katti Guest

    Hi Claudel, als ich noch 2 russnasen hatte, habe ich auch mal ne zeitlang geclickert. Habe es sogar geschafft, dass sie mir aus der hand frassen, aber ich hatte auch das glück, dass mein käfig nur *schulterhoch* war. Habe aber die selbe erfahrung gemacht wie du...sie finden hirse total lecker, aber sich dafür zu bewegen oder was zu tun kam nicht in frage...wenn sie nicht wollten (was meist der fall war) haben sie auch die leckerste hirse stehen lassen. Jetzt mit 6 vögeln habe ich es aufgegeben...sie sind einfach zu wild :) Aber bei 2en kannst Du es ja noch etwas probieren...wie gesagt...meine haben mir aus der hand gefressen...und intelligent sind sie ja :D

    LG Katti
     
  4. #3 Susi & Kaki's, 7. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo ihr zwei,

    Beim Clickertraining ist es eigentlich egal welches Tier trainiert wird. Die Prinzipien des Lernens sind überall gleich. Egal ob Menschtier oder Agatier oder Kakatier :D

    Wichtig ist, dass das Futter ausser Sichtweite steht.
    Kurze Erklärung: Durch den konditionierten "click" gibt es eine Dopaminausschüttung im Hirn. Das Hormon der Vorfreude (weiß ich aus meiner neuesten Lektüre von Stefan Klein "Die Glücksformel"; da hat's bei mir auch noch oft "click" gemacht :D ).
    Und die Vorfreude wiegt stärker als die Belohnung selber.
    Das beste Beispiel lieferte meine Charlie.
    Als ich sie während des Clickerns von der Wippe wieder runterhaben wollte um mit ihr etwas anderes zu machen,habe ich versucht sie mit Butter runterzulocken. Das hat sie gar nicht interessiert!!!!
    Sie wartet auf den Click. Der löst das Glücksgefühl aus!!!

    Ansonsten empfehle ich, nicht endlos nur immer an einer Tätigkeit zu arbeiten. Abwechslung ist gut. Gerade am Anfang, dann kapieren die Tiere das Prinzip auch schneller.

    Liebe Grüsse von Susi

    Liebe Grüsse von Susi
     
  5. #4 Ann Castro, 8. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Du überfordest die Tiere etwas, wen Du erwartest, dass sie vom Käfig direkt auf den supergefährlichen Tisch ;) fliegen. Die Tiere sind weder dumm noch faul, dass sie eine Übung verweigern bedeutet nur,d ass Du versucht hast zu schnell voran zu gehen. Ist übrigens ein sehr häufiger Anfängerfehler.

    Nimm Dir doch einen Schemel, und mit dem Targetstick bewaffnet, übe TS auf dem Käfig (habe ich am Anfang auch so gemacht). Damit kannst Du Dich ja gut eine Zeitlang beschäftigt halten. Wenn sie zuverlässig dem Targetstick überall auf dem Käfig hinterherlaufen, kannst Du damti anfangen sie auf die HAnd zu locken. Aber bitte schön langsam vorgehen.

    Meine waren irgednwann so versessen aufs Clickern, dass sie auf den Esszimmertisch (damals, als ich noch ein Esszimer hatte :~)flogen, auf dem ich mit den Grauen übte. Es braucht nur etwas Zeit.

    @Susi

    Tolles Buch, oder? Habe ich auch gerade gelesen.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  6. #5 Susi & Kaki's, 8. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo Claudel,

    Da hast du ja von Ann noch eine schöne, sich genauer auf dein Problem beziehende Erklärung bekommen :)

    Ich bin nur immer noch auf dieses Buch eingeschossen ;)
    es gehen einem so viele Lichter auf wenn man es gelesen hat ...so nebenbei auch was Männer betrifft :D :D :D

    Liebe Grüsse von Susi
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudel.
    Warum willste Deine Agas dressieren? WARUM ????
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. #7 Ann Castro, 22. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Lieber Guido!

    Wenn Du die FAQs gelesen hättest könntest Du Dir vermutlich dies Frage selbst beantworten:

    - Um den Tieren die Angst zu nehmen, zu zähmen
    - Um TA Besuche u.ä. stressfreier zu machen
    - Um sie zu beschäftigen, etc. pp.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  9. #8 Susi & Kaki's, 22. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo Guido,

    das ganze fußt auf der Tatsache, dass du mit dem Clickertraining eine wunderbare Methode zur Verfügung hast, mit deinem Tier auf harmonische Art kommunizieren zu können.
    Eure Beziehung vertieft sich und Vertrauen baut sich auf.

    Liebe Grüsse von Susi
     
  10. Guido

    Guido Guest

    Hi Susi, Hi Ann.
    Entschuldigt bitte wenn ich da anderer Meinung bin. Meine Agas fliegen einfach nur frei rum, und wenn es denen gefällt, landen sie bei mir, knabbern sie am Haar, oder Ohrläppchen. Ich habe noch nie geklickert. Der eine Aga kommt eben, der andere nicht. Eben wie sie wollen.
    Lieben Gruss
    Guido :0-
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Ann Castro, 22. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Lieber Guido!

    Wenn Du nicht trainieren möchtest, ist das gänzlich Deine Entscheidung. Die musst Du uns gegenüber genausowenig rechtfertigen, wie sich diejenigen, die sich für ein Training entscheiden Dir gegenüber rechtfertigen müssen.

    Deine Fragestellung hatte (vielleicht unbeabsichtigt?) diesen Eindruck vermittelt.

    Also Schwamm drüber und liebe Grüße,

    Ann.
     
  13. #11 Susi & Kaki's, 22. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Guido,

    Ja ich glaube schon ich weiß wie du es meinst. Bis vor zwei Jahren habe ich auch so gedacht.
    Ich hatte immer Hemmungen meine Tiere irgendwie manipulieren zu müssen. Meinen Hunden habe ich halt nur beigebracht was zum sozialen Miteinander nötig war.
    Bis ich meinen Lebensgefährten kennenlernte. Er betreibt Clickertraining und ich konnte es miterleben. Binnen kurzem hat er meinen schwierigen und einst gefürchteten Ex-Kettenhund Ronni voll für sich eingenommen. Nicht wegen Leckerlie! nein!nein! Es ist die Art, wie du beim Clickertraining mit dem Tier umgehst. Du kommunizierst und hast eine gemeinsame Sprache. Das Leckerlie(oder ein anderer positiver Verstärker) ist manchmal gar nicht mehr wichtig.

    Jedenfalls clickere ich seit 4 Monaten mit meinen Kakadus und stelle fest, dass unsere Beziehug seither enorm gewachsen ist :)

    Du musst mal ein "CLickertier" sehen, wenn es dir ein Verhalten anbietet...mit dem Gesichtsausdruck "na? war es das, was du möchtest"? ..."hab ich es richtig gemacht"?
    Dann mußt du mal die Freude erleben :)
    ...Kiki und Charlie wissen schon wenn ich die Clickeruntensilos herrichte dass es jetzt losgeht. Aufregung, Flügelheben "Lachen" über das ganze Gesicht.
    Da kannst du die Freude, das Lachen in den Augen deines Tieres glänzen sehen :)

    Liebe Grüsse von Susi
     
Thema:

Meine Agas

Die Seite wird geladen...

Meine Agas - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. agas zähmen

    agas zähmen: [ATTACH] Also ... dass wird sich jetzt ziemlich komisch anhören,aber ich habe seit kurzem zwei agas (pfirsichköpfchen) Und ich wollte sie ja auch...
  5. Ich habe mir neue Agas zugelegt

    Ich habe mir neue Agas zugelegt: Hallo Ich habe mir 2 Agas zugelegt´- ein Pfirsichköpfchen und ein Rosenköpfchen das sinsdse :))[ATTACH]