Meine beiden Grauen haben wohl eine Gefiederkrankheit

Diskutiere Meine beiden Grauen haben wohl eine Gefiederkrankheit im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe 2 Graue Leni, die im Feb.3 wird und Hansi gut 1. Seit einigen Monaten fiel mir auf, dass das Gefieder meiner Beiden sich veränderte.Auf...

  1. flor

    flor Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Ich habe 2 Graue Leni, die im Feb.3 wird und Hansi gut 1. Seit einigen Monaten fiel mir auf, dass das Gefieder meiner Beiden sich veränderte.Auf meine Anfrage beim Züchter meiner Leni sagte mir dieser, das wäre kein Problem es wäre normal, sie wären wohl in der Mauser man würde es wohl an den Spitzen der nachwachsenden Federn merken. Als es aber nicht besser wurde, Hansi fast gar nicht mehr fliegen konnte, bin ich am Dienstag zu einem Tierarzt, der mir vom hiesigen Tierheim als Spezialarzt für Papageien empfolen wurde.
    Er pakte sich als erstes Leni betrachtete das Gefieder und wunderte sich das ich ihm erzählte, dass Leni noch normal fliegen konnt es wäre eigendlich seiner Meinung nach gar nicht möglich, weil ihr scheinbar mehrere Federn fehlten und das gleiche wohl auch bei Hansi. Dann erzählte er mir, damit die Flugfähigkeit wieder hergestellt werden könne, müsse er beiden Papageien unter Vollnarkose circa 25 Federn bzw Federstümpfe entfernen und das, ohne eine direkte Blutuntersuchung veranlast zu haben. Da wohl die Möglichkeit einer Viruserkrankung (PBFD) sehr groß ist, weil beide betroffen sind und diese wohl unheilbar zu sein scheint und vielfach tötlich endet
    habe ich mich erst einmal entschieden es nicht machen zu lassen, weil ich meinen beiden Lieblingen den Stress nich an tuen möchte und denke eventuell bei einem anderen Arzt erstmal nur eine Blutuntersuchung machen zu lassen. Hat hier jemand zufällig Erfahrung und Tipps für mich?
     
  2. #2 harpyja, 02.11.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich glaube, es gibt da keine Alternative zu einem umfänglichen Test (nicht nur PBFD, am besten auch den Rest). Und du solltest zu einem vogelkundigen Tierarzt wechseln. "Federstümpfe entfernen" klingt seltsam, was helfen könnte wäre Schiften, aber dafür würde man die Stümpfe nicht entfernen, sondern verlängern (und bei Verdacht auf eine Krankheit ist das eine wie das andere sowieso nicht angebracht - da muss erst mal die Ursache gefunden werden).

    Du bekommst hier bestimmt noch mal die Tierarztliste gepostet, ich mag sie zu dieser späten Stunde nicht mehr suchen...
     
  3. #3 sunwind07, 02.11.2019
    sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Neumünster
  4. #4 Astrid Timm, 02.11.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    34393
    Guten Morgen
    kannst Du mal Fotos hochladen , mir erklärt sich grad nicht wieso er über 25 Federn ziehen will. Klar wenn Federn abbrechen oder abgebissen werden , kann man mal eine bis 2 Federkiele ziehen lassen , weil sie dann schneller nach wachsen. Aber wenn der Verdacht der PBFD besteht , kuckt man doch auch eher nach Feder Zysten , die entfernt werden müssen , da sie sich böse entzünden können . PBFD ist nicht der Weltuntergang und schon gar nicht Ihr Totes Urteil . Ich kenne einige PBFD Graue , wo man das ganze vor dem ersten Lebensjahr diagnostiziert hat und alle leben noch. Klar man muss mehr auf sie achten , das Immunsystem am Laufen halten , keinen Stress usw. Aber im Großen und Ganzen geht es Ihnen gut. Man vermutet sogar , das der Körper den Virus soweit zurück drängt ,das sie lange ohne Ausbruch leben können. Auf Jeden Fall würde ich Testen und das nicht nur einmal , im Laufe der Zeit doch immer mal wieder , falls nix bei raus kommt. Ansonsten würde ich Blutbild machen lassen um einen Mangel aufzuschließen ! Leber , Nieren , Calcium ectr PP
     
  5. #5 Marion L., 02.11.2019
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    273
    Ort:
    Deutschland
    Guten Morgen,
    zunächst musst du zu einem anderen Tierarzt gehen. Einen aus unserer Liste hier im Netz, Um die Virenteste kommst du nicht herum. Die Ursachenklärung steht jetzt erst mal im Vordergrund, damit du du überhaupt vernünftig handeln kannst. Im Trüben fischen und, es könnte sein... oder vielleicht ja doch nicht..... Das hilft deinen Tieren gar nichts.
    Stichfeste Ergebnisse müssen her. Sollte nur eine Fehlernährung dahinter stecken oder andere Haltungsfehler. Z.B. fehlendes UV Licht oder Mineralstoffmangel etc... Nur eine gute Blutanalyse wird dir helfen das heraus zu finden. Und, genau wie dir Astrid schon schrieb, ist auch PBFD kein Todesurteil. Natürlich brauchen deine Tiere dann mehr Aufmerksamkeit und Hygiene, ihr Immunsystem muss gut gestellt werden und dein, hoffentlich guter, vogelkundiger ,neuer Tierarzt wird dich und deine beiden Grauen gut begleiten können in allem, was dann auf dich zukommt.
    MfG
    Marion L.
     
  6. flor

    flor Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Allen vielen Dank für eure Mühen. Ich werde als erstes Montag einen Termin bei einem Facharzt in Düsseldorf machen. Leider kann ich keine Bilder von den Flügeln machen, da ich alleine lebe und mich meine Grauen nicht so leicht an die Flügel lassen. Der Tierarzt musste schon einige Mühe aufwenden um vernünftig die Flügel zu begutachten.
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hallo Flor,
    dass der Tierarzt Mühe mit der Begutachtung der Flügel hatte, sagt schon alles... ein guter Vogelarzt weiß genau, wie er den Vogel halten muss. Kein Problem für ihn.

    Es gibt einige Viruserkrankungen und nicht zuletzt auch die Papageienkrankheit, die mit Gefiederschäden einher gehen können. Daher empfehle ich Dir unbedingt,
    bei beiden Vögeln den sog. 5-fach-Test machen zu lassen (Chlamydia psittaci, PBFD, Polyoma, Pacheco und aviäres Bornavirus). Dabei muss manches mittels
    Blutproben sowie Federmaterial und Abstrichen durchgeführt werden und es ist wichtig, dass die Tests richtig gemacht werden, um kein falsches Ergebnis
    zu bekommen. Ein erfahrener Vogelarzt weiß das und schickt die Proben vorzugsweise nach Gießen.

    Das wird Dich einen Batzen Geld kosten, ist aber unumgänglich. Nicht zuletzt übertragen sich manche der Krankheiten auch auf den Menschen, die Papageienkrankheit beispielsweise.
    Ich wünsche Dir für morgen ein gutes Händchen für den richtigen, guten Vogeldoc.

    LG Evy
     
Thema:

Meine beiden Grauen haben wohl eine Gefiederkrankheit

Die Seite wird geladen...

Meine beiden Grauen haben wohl eine Gefiederkrankheit - Ähnliche Themen

  1. Aras und Graue?

    Aras und Graue?: Die Frage stelle ich für einen Freund von mir. Mein Freund hat ein Paar Aras und möchte noch ein paar Graue in selbe außen voliere rein setzen....
  2. Meine Grauen 2/17 und 7/18 sind beide PBFD positiv und suchen einen Gnadenhof oder ähnliches

    Meine Grauen 2/17 und 7/18 sind beide PBFD positiv und suchen einen Gnadenhof oder ähnliches: Ich bin alleinlebender Rentner und weiss seit 11/19 , dass meine Grauen PBFD positiv sind und möchte nicht, wenn ich mal länger ausfalle, dass sie...
  3. 30 J alter Grauer einleben u.s.w

    30 J alter Grauer einleben u.s.w: Hallo Forum gemeinde, Vielen dank für die Aufnahme. Lebe in der Türkei und besitze einen Männlichen Grauen (COCO 30J.). Erst zur Vorgeschichte...
  4. Grau Papagei frisst Kot

    Grau Papagei frisst Kot: Hallo, Welchen Mangel haben unsere Grauen wenn sie ihren Kot fressen? Wir füttern u.a. mit Pellets von Harrison... Danke für Hinweise.... VG Mike
  5. Schwarzwange Maske grau?

    Schwarzwange Maske grau?: Hallo allerseits, ich habe zur Zeit Kontakt mit einer Züchterin die Schwarzwangen Zebrafinken Paare abgibt. Unter anderem gibt sie auch ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden