meine beiden Neuzugänge

Diskutiere meine beiden Neuzugänge im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich muss ja mal die Geschichte von meinen beiden Neuzugängen weitererzählen, die ich vor einem Monat wegen Allergieentwicklung (angeblich)...

  1. Chris73

    Chris73 Guest

    Ich muss ja mal die Geschichte von meinen beiden Neuzugängen weitererzählen, die ich vor einem Monat wegen Allergieentwicklung (angeblich) übernommen habe.

    Für alle, die es interessiert, der Anfang war hier:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=24136

    Also, die beiden heissen jetzt Einie (Einstein) und Dodo. Ein Lutino-Männchen mit kleiner Glatze und ein geschecktes Weibchen. Er ist handzahm (Handaufzucht halt) und sehr verkuschelt, sie ist ein bisschen schüchtern. Dodo versteht sich mit meinen anderen Nymphen sehr gut, Einie hat leichte Verständigungsschwierigkeiten.

    Deshalb hat mich auch sehr überrascht, was passiert ist:

    Die Konkurrenz der anderen Vögel (oder vielleicht auch, weil sie es vorgemacht haben) hat dazu geführt, dass Dodo und Einie gemerkt haben, was sie aneinander haben.:) Bereits nach wenigen Tagen konnte ich beobachten, dass sie miteinander kuschelten. Das haben sie -laut Vorbesitzerin - nie vorher gemacht, nur Dodo hat gelegentlich mit dem Fruchtholz gekuschelt.

    Irgendwann fing Dodo an, Einie anzubalzen! Seine Reaktion war sehr lustig irgendwie: Sein Instinkt sagte ihm, dass er an ihr Hinterteil ran musste, aber was er dort machen sollte, war nicht so klar. Dodo streckte ihm auch sehr willig ihr Hinterteil hoch entgegen und er.... versuchte drunter zu kriechen!!!!:s

    Mein anderes Nymphenpaar ist aber z.Zt. auch ständig dran und die Springer ja sowieso und vielleicht hat er es sich dort abgeguckt, oder Dodo hat es ihm gesagt oder ... keine Ahnung. Letzte Woche hat er zumindest plötzlich auf ihr drauf gesessen!!! Der ganze Akt sah dann auch sehr gelungen aus und es hat ihm wohl auch richtig Spass gemacht. Jedenfalls wollte er gar nicht mehr von ihr runter.

    Ich kenn das sonst so, dass sich die Weibchen aufrichten und das Männchen dann mehr oder minder freiwillig runterhopst. Einie wollte aber nicht runter, also musste sie erstmal durchs ganze Zimmer laufen mit ihm Huckepack! Dann hatte er endlich ein Einsehen.

    Diese ransante Entwicklung hat seitdem angehalten: Dodo hat vor 4 Tagen ein Ei gelegt!

    Notgedrungen habe ich also den Brutkasten aus dem Keller geholt. Nach kurzer Prügelei, wer denn jetzt den Kasten besiedeln darf (eigentlich ja keiner, aber sogar die Wellis wollten mal reinsehen), waren sich alle einig, dass Dodo und Einie brüten dürfen.

    Seit gestern liegt das zweite Ei drin. Dodo brütet fleissigst. Einie verteidigt fleissigst. Und ist gar kein Schmusevogel mehr. Gestern hat er auch mitgebrütet (ab dem zweiten Ei, wie im Lehrbuch).

    Heute scheint aber irgendwas schief zu laufen. Dodo verjagt Einie vom Brutkasten! Macht richtig Hatz auf ihn. Spielt irgendwie Emanze oder so: "Das sind meine Eier und Du hast da nix zu suchen!"

    Ich habe sowas noch nie erlebt, dass ein Zuchtpaar sich so aufführt. Ihr vielleicht? Die sind doch sonst beim Brüten immer ein Herz und eine Seele.
    Aber wie gesagt, Einie hat nach wie vor gelegentliche Verständigungsprobleme mit den anderen Nymphen. Vielleicht macht er ja was falsch. Irgendwas, was ich nicht erkennen kann.

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

    Ach so, zur Info: da ich keine Zuchtgenehmigung habe und auch keine Ausnahmegenehmigung beantragen will (da ich eh genug Vögel habe und da ich Einie nicht zutraue, Küken aufzuziehen), werde ich die Eier alle abtöten. So wie sich Dodo heute aufführt, brauche ich mir aber auch keine Sorgen zu machen, das nächste Ei wird eher nicht befruchtet sein.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bell

    Bell Guest

    Hi Chris,

    wenn Du Dich da mal nicht täuschst :D :D

    liebe Grüße

    Bell
     
  4. Chris73

    Chris73 Guest

    Keine Angst

    ... ich werde auf Nummer sicher gehen.

    Aber das Gejage der beiden wird immer schlimmer. Er darf nicht in die Nähe des Brutkastens und sie darf nicht aus dem Kasten rauskommen. 8(

    Mir gefällt das gar nicht. Die führen sich auf, als ob es jeweils ein völlig fremder Vogel wäre und nicht der Partner.

    Chris
     
Thema:

meine beiden Neuzugänge

Die Seite wird geladen...

meine beiden Neuzugänge - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  3. Pfirsichköpfchen Neuzugang

    Pfirsichköpfchen Neuzugang: Hallo Seit kurzem besitze ich zwei Pfirsichköpfchen, Geschwister, angeblich Männchen und Weibchen. Seit einer Woche habe ich nun ein drittes...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?

    kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?: Hey, ich habe ein problem. Ich fahre ab montag Abend in denn Urlaub für 4-5 Tage,und kann meine beiden Nymphensittiche nicht mitnehmen da jmd eine...