meine blaustirnamazone bekommt nen partner

Diskutiere meine blaustirnamazone bekommt nen partner im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo, ich habe mich hier neu angemeldet da mir das lesen hier schon in einigen Fällen geholfen hat :-) nun habe ich ein paar fragen! :-)...

  1. mia81

    mia81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich habe mich hier neu angemeldet da mir das lesen hier schon in einigen Fällen geholfen hat :-)
    nun habe ich ein paar fragen! :-)

    wir haben eine 1,5 Jahre alte blaustirnamazone. habe sie letztes Jahr im August gekauft und bin seitdem ein Herz und eine Seele mit dem Vogel. wir haben den Vogel "eckbert" genannt! eckbert fliegt so gut wie den ganzen Tag durch unser Haus! wo ich bin ist auch der Vogel. ich bin nicht berufstätig und den ganzen Tag zu Hause da ich 2 kleine Kinder habe!
    dies erstmal allgemein :-)

    nun haben wir überraschend einen 2. Vogel angeboten bekommen! er soll heute in einer Woche zu uns kommen! er ist 12 Wochen alt!
    ich habe mich jetzt schon viel belesen wie ich mich zu verhalten habe wenn er kommt.
    leider kenne ich beide Geschlechter nicht!
    meine persönliche Vermutung ist, dass eckbert ein Hahn ist aber nen Test habe ich bisher nicht machen lassen. genauso wenig kenne ich natürlich das Geschlecht des neuen Ankömmlings!

    wie viel zeit muss ich den Vögeln geben um sich zu verstehen? will ja nix übers Knie brechen aber auch niemanden unglücklich machen!?

    ich hätte die Möglichkeit in unserem Haus ein ganzes Zimmer für die Vögel zu entbehren! müssen da trotzdem Volieren rein oder könnte ich den ganzen Raum quasi als Voliere nutzen?

    wie hoch sind die Chancen, dass sie sich verstehen falls sie gleichgeschlechtlich sind?

    mein eckbert ist ja noch nicht geschlechtsreif... sind die Chancen da höher?

    ich glaub das war's erstmal 

    viele Grüße,
    mia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mara&lilo

    mara&lilo Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Herzlich Willkommen im Forum.
    Zu erst einmal ist es schön das dein Vögelchen einen Partner bekommen soll. Es ist allerdings keine gute Idee zwei nicht geschlechtsbestimmte Vögel zusammen setzen zu wollen. Wenn du dich bereits viel belesen hast, solltest du auch auf diesen Fakt gestoßen sein. Solange die Vögel nicht geschlechtsreif sind kann das sicher funktionieren, aber sobald beide in die Geschlechtsreife kommen, ist es nur Glück, wenn das funktioniert. Besser ist ein gegengeschlechtliches Paar. Da beide Vögel sehr alt werden und du ja noch lange Freude an den beiden haben willst, würde ich an deiner Stelle gleich mal zum nächsten Tierarzt wandern und eine Geschlechtsbestimmung durchführen. Bei beiden. Wenn Männchen und Weibchen sind, dann ist alles gut. Wenn beide gleichgeschlechtlich ist, würde ich es an deiner Stelle nicht riskieren und lieber einen anderen Vogel suchen. Belies dich bitte mal über das Balz und Brutverhalten deiner gewählten Vogelart. Denke dann wirst du einsehen, warum ein gleichgeschlechtliches Paar keine gute Idee ist.
     
  4. mia81

    mia81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine Antwort :-)

    ich habe die unterschiedlichsten Meinungen und Erfahrungen gelesen... deshalb ja meine Verunsicherung!

    kann der Tierarzt das Geschlecht sofort bestimmen oder wird eine Feder ins Labor geschickt?
    könnte man das auch schon bei nem 12 Wochen alten Vogel machen?
     
  5. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Mia!

    Ist denn der/die Kleine mit 12 Wochen schon futterfest?

    Unsere Coco haben wir mit ca. 4 Monaten bekommen, sie musste noch mit Brei gefüttert werden. Züchter vermutete, dass es eine Henne sei.
    3 Jahre später kam Maxi hinzu (Geschlecht unbekannt, Züchter meinte, könnte evtl. ein Hahn sein)
    Na gut, irgendwann haben beide „Hühner“ Eier gelegt. *gg*
    Die beiden Hennen leben friedlich wie ein „Paar“ zusammen.

    Wollt damit nur sagen, dass auch gleich geschlechtliche Vögel friedlich zusammen leben können. Kann man natürlich nicht verallgemeinern.

    Bei Geschlechtsreife können gerade die Blaustirnis besonders „böse“ werden, müsstest so in 3-4 Jahren mit Angriffen rechnen (muss aber auch nicht passieren)
    Also evtl. kann aus dem/der lieben Eckbert eine Bestie werden.

    Ein eigenes Zimmer für die Vögel ist toll, diese Möglichkeit haben wir nicht.
    Ob da eine Voliere rein sollte … das wird dir sicher jemand anders beantworten.

    Auf alle Fälle mit den Vögeln üben, dass die problemlos in einen kleinen Transportkäfig gehen, falls mal ein Besuch beim Doc ansteht.

    Und für die DNA muss eine Feder eingesendet werden, ein TA könnte wohl höchstens durch eine Endoskopie das Geschlecht feststellen, aber das sollte man dem Vogel nicht unbedingt zumuten.

    Conny
     
  6. mara&lilo

    mara&lilo Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Federprobe muss im Labor bestimmt werden. Geht natürlich auch schon bei einem jungen Vogel, der hat schließlich auch schon ein Geschlecht ;) . Ein eigenes Zimmer für deine Vögel ist total super. Unsere Beiden haben das auch. Wir haben noch eine Voliere drin stehen, in der sie sich aufhalten wenn ich auf Arbeit bin oder sie schlafen gehen. Ich habe mal irgendwann festgestellt, dass ihnen das besser bekommt. Die Territorialität bezieht sich dann mehr auf die Voliere und vor allem lässt es sich auch etwas einfacher sauber halten. Es gibt hier aber auch viele Halter die ihre Vögel nur im Zimmer halten. Denke das ist Geschmackssache.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    die Anderen User haben im Prinzip schon Alles gesagt.

    Ohne eine definitive Geschlechstbestimmung (Vermutungen bringen da rein gar nichts ;) ) würde ich dringend davon abraten.

    Im Laufe der Jahre kam es i.d.Regel nach meinen Erfahrungen immer wieder zu dem gleichen Ergebnis - Vögel beginnen geschlechstreif zu werden und die Probleme für Halter und Vögel gingen los.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. mia81

    mia81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für die Antworten!
    nächste Woche geht's zum Arzt zur geschlechtsbestimmung :-)

    nun hab ich ne echt dringende frage!
    habe mir besagten papagei nun angesehen.
    der Vogel hat keinen Ring am Fuß, was mich sehr wunderte! laut Händler bräuchten blaustirnamazonen keinen Ring!?!? Händler befindet sich in Dänemark! dies benutzte er auch als Argument! meines Wissens nach gilt die Artenschutz Verordnung in ganz Europa.... bin ich da so falsch????
     
  10. #8 charly18blue, 25. August 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Mia,

    die Amazone sollte einen Artenschutzring haben oder gechipt sein und sollte auch eine Cites haben, damit man sie zweifelsfrei den Dokumenten zuordnen kann, die für eine Anmeldung in Deutschland notwendig sind.

    Quelle
     
Thema:

meine blaustirnamazone bekommt nen partner