Meine ersten Aga´s

Diskutiere Meine ersten Aga´s im Agapornidenfotos Forum im Bereich Agaporniden; So das sind meine 3 plus ihrer neuen Behausung:

  1. Sid

    Sid Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    So das sind meine 3 plus ihrer neuen Behausung:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Waw, eine wunderschöne Voli hast Du da, die Agas sind sowieso toll :D

    Du könntest ihnen aber etwas mehr Äste und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Voli anbieten, es sieht innen drin sehr "übersichtlich" aus :p
     
  4. Sid

    Sid Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Da hat sich schon was getan.:zwinker:
    Habe gestern,nachdem ich stundenlang hier im Forum gestöbert habe,was reingehängt.
    Heute gab es Großeinkauf im Net für Spielplatz.
     
  5. #4 Fabian75, 20. Mai 2008
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    spar dir das Geld für teures nichtnutziges Spielzeug, frische Aeste sind viel Besser und mit etwas Geschick lassen sich auch aus frischen Aeste Klettergerüste erstellen ;)
     
  6. Sid

    Sid Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Die habe ich gestern reingehangen.


    Aber ich brauche für die drei noch Schlafplätze.Zur Zeit nächtigen sie noch auf dem Ring.:o
    Und Holzrinde finde ich auch nicht.
     
  7. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Sid,
    du wirst schon merken was Deine Agas lieben und ihnen die Voli sicher toll einrichten.
    Klar, frische Zweige sind immer toll. Können aber auch zum Brüten anregen. Ich gebe immer frische Zweige und habe aber nichts worin sie brüten könnten.

    Da passe ich jetzt immer auf.


    LG
    Christine

    Noch ein kleiner Rat. Agas mögen gerne oben ihre Fress und Wassernäpfe. :zwinker:
     
  8. #7 Danny Jo., 21. Mai 2008
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe auch festgestellt, daß die Hennen bei frischen Zweigen richtig am Rad drehen und agressiv werden!
    Das liegt aber daran das wir sie nicht brüten lassen und sie dadurch total unzufrieden werden, da wir aber nicht vorhaben noch mehr Agas in die Welt zu bringen die irgendwann einmal über sind und dann auch noch gemischt in den Auffangstationen warten, sollten wir nicht wie die Züchter zur jetzigen Zeit Äste in die Käfige oder Volieren hängen,stecken,bauen.... für beschäftigung und langeweile gibt es genug nichtnutziges Spielzeug woran sie sich genauso drann erfreuen :zwinker:
    Lg.Daniela
     
  9. #8 Fabian75, 22. Mai 2008
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    das ist wohl der grösste Quatsch den ihr euch aus dem Kopf saugt..
    Ausschlaggebend sind wohl kaum die frische Zweigen!!
    Ich hänge auch im Winterquartier frische Zweige in die Voliere, aber komisch bei mir sind sie die ganzen Wintermonaten nicht in Brutlaune, auch gibt es keinerlei Streitereien

    Ausschlaggebend ist eurer überfütterung, mit zu nahrhafter Nahrung, so sieht es aus meine lieben.. und wohl auch dass ihr das ganze Jahr mehr Licht als nötig anbietet.

    aber wer keine Einsicht zeigt saugt sich halt was aus seiner ...... Birne sry aber es nervt langsam all den Quatsch zu lesen der hier geschrieben wird
     
  10. #9 Danny Jo., 22. Mai 2008
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Fabian,
    wenn wir dich so Nerven und so veil Quatsch schreiben, dann wechsel doch einfach das Forum, wir wollen uns dir nicht aufdrängen und schon garnicht das du dich aufregst! :zwinker:
    Lg.Daniela
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Fabian,

    jetzt gehst Du aber mit Deiner Ausdrucksweisen etwas zu weit. Da nutzt dann auch ein sry nicht mehr viel.

    Bitte bedenke das wir auch alle einen normalen Kopf haben und nicht eine Birne aus der wir uns hier alle etwas raussaugen.

    Es ist sicher ganz toll jemanden mit guter Erfahrung hier im Forum zu haben. Hast Du aber mal gemerkt das man alles mitteilen kann und jeder seine Meinung hier schreiben kann, ohne so ausfallend zu werden?

    Ich bin froh das es viele User hier giebt, die auch mit einer guten Ausdrucksweise klarmachen können was man wissen sollte. Das bringt viel mehr.

    Und in den Wintermonaten haben wohl fast alle weniger Probleme mit der Eierei, oder?

    Fabian, ich lese gerne Deine Beiträge, solange sie sachlich und freundlich sind. Schade wäre es für alle, wenn man sie dann mal nicht mehr lesen könnte.
    Sei doch mal ehrlich Fabian, muss das denn so sein in diesem Ton?

    Wenn es Dich so aufregt, kann ich da auch nur raten diese Beiträge einfach zu überlesen.

    Gruss
    Christine
     
  12. Sid

    Sid Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Aga´s drei grosse Haselnussweidenäste, inklusive Blätter gegeben.
    Den ersten Tag hingen alle 3 verängstigt in der Ecke.
    Erst am nächsten Tag,nachdem sie gemerkt haben, das die Äste ihnen nichts tun, fand das jungtier herraus das man da wunderbar die Blätter fliegen kann.
    Diese Tiere kannten bis letzte Woche wohl kein Spielzeug.


    Eine Nachzucht will ich nicht haben.Es reicht schon dass das Jungtier eine verbotene ist.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hi Fabian,

    muß mich da anschließen; überdenke bitte Deine Ausdrucksweise und trink erstmal nen beruhigenden Tee, wenn Dir hier was nicht gefällt. :+klugsche Hier im Forum schreiben viele aus ihren Erfahrungen heraus, was meiner Meinung nach noch immer das beste "Lehrbuch" ist. Oft sind es unterschiedliche, wie in diesem Fall hier gerade und irgendwie komme ich dabei immer mehr zu der Annahme, daß doch ein gewaltiger Unterschied zwischen den Agas von Züchtern und den Agas von "Haustierhaltern" besteht. Wie kann sonst folgendes sein? 8o

    Also, meine Agas bekommen jeden Tag gut und reichlich Futter, d.h. im einzelnen aufgezählt, Näpfe mit verschiedenem Körnerfutter, 3 verschiedene Hirsearten, am WE halbreife Hirse, täglich Obst und Gemüse, jetzt z.Zt. jeden Tag frische Gräser..... Die Lampen in meinem Vogelzimmer brennen durchgehend das ganze Jahr täglich 12-13 Stunden. Aber komisch, es kommt keine Brutlaune auf und es gibt auch keinen Streit. 8o

    Ich, als Heimtierhalter, würde sagen, sie sind es doch, also die frische Zweige! Die gibts bei mir nicht so oft, weil ich aus der Vergangenheit heraus erfahren habe, daß sie es sind, die zu Brutlaune und Streiterein anregen. Meine Agas haben im ganzen Zimmer verteilt Weidekörbe, alte Bücher, Kartons, Papprollen, Tannezapfen, Korkrinden .... damit beschäftigen sie sich auch gern, aber es läßt sich halt damit nicht so gut ein Nest bauen. ;)

    Man muß als normaler Halter der Vögel eben einfach Abstriche machen, weil wir eben nicht brüten lassen wollen/können/dürfen. Deine Agas hingegen leben diesen Drang vom Frühjahr bis Herbst aus und deshalb ist es ziemlich logisch, daß sie in den Wintermonaten trotz frischer Zweige nicht in Brutlaune kommen, zumal Du da dann ja auch sicher keine Nistkästen hängen hast, ne!?

    Zusammenfassend sage ich mal; die Tipps von Züchtern mit frischen Zweigen und Nistkästen und alles andere wäre Quatsch sind für die normalen Heimtierhalter nicht relevant, denn genau das würde dann auch bei uns passieren, Brüterei ohne Ende, was halt nicht geht. Deshalb lassen wir uns andere Sachen einfallen und ich kann nicht sagen, daß meine Agas unglücklich deshalb wären.

    Sei Du als Züchter doch froh, daß wir nicht alle brüten und nachziehen lassen, denn würden wir alle das tun, dann hättest z.B. Du bald keine Abnehmer mehr. :zwinker:
     
  15. #13 Danny Jo., 22. Mai 2008
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke, Gabi!
     
Thema:

Meine ersten Aga´s

Die Seite wird geladen...

Meine ersten Aga´s - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. Aga Zählung

    Aga Zählung: Hi, ich finde die aga Zählung ist hier ein bisschen unter gegangen. ich z.b. bei den wellis wird das auch gemacht, und es ist ganz schön. hier...